Caressi Edelstahl-Spülen: Einschätzung der Qualität

Landmadl

Mitglied

Beiträge
638
Wohnort
Lkr. Rosenheim
Kann jemand was zur Qualität der Edelstahl-Spülbecken des niederländischen Herstellers Caressi sagen?
Ich habe mir hier eine Spüle in einer für uns idealen Aufteilung ausgeguckt, die ich leider bei Blanco , Franke & Co. vergeblich suche.
Auch der nahtlose Abfluss beeindruckt mich.

Aber ich müsste die Spüle halt ungesehen kaufen... daher hätte ich gern eine Qualitätseinschätzung. Ist Caressi vergleichbar mit Blanco/Franke oder eher darunter einzustufen?

Danke!
 

Landmadl

Mitglied

Beiträge
638
Wohnort
Lkr. Rosenheim
Danke @Wolfgang 01 !
Von der Materialstärke ist Caressi sogar dicker, lt. Homepage 1 mm, frühere Nachfragen bei Blanco ergaben die Auskunft 0,8 mm (Andano, Etagon).
 

Eggi-ch

Mitglied

Beiträge
5
Bei der ersten Küchenberatung wurde uns Caressi empfohlen. Neben einem Spülbecken dieser Firma übrigens auch eine Armatur. Diese sind innen mit Neoperl ausgerüstet und aus Volledelstahl und deutlich günstiger als andere Markenhersteller. So erzählte es der Verkäufer. Es ist eine niederländische Marke. Auch wenn der Name ganz anderes vermuten lässt.
 

racer

Team
Beiträge
5.363
Wohnort
Münster
Caressi sitz in den Niederlanden, das sagt am Ende natürlich nichts darüber aus, wo auf der Welt das produziert wird...

Grundsätzlich gibt es bei Einzelbecken nur geringe Unterschiede.. die Materialstärke ist einer davon, wobei es am Ende wohl nicht ganz soviel ausmacht, ob das Becken 0,8 oder 1,2 mm Materialstärke hat.. man hört es wohlmöglich irgendwann, wenn man kochendes Wasser in die Armatur laufen läßt (etwa bei einer Quooker Armatur) wenn sich dann der dünnere Boden schneller ausdehnt, kann es einen "Knall" geben, da sich der Beckenboden entgegen seiner Ursprungsform nach unten oder oben bewegt..

Keinen Unterschied wird es wohl beim Edelstahl geben, hier sollte 18/10 V2A wohl gesetzt sein..

Das Siebkorbventil könnte ein weiterer Unterschied sein, ist es in Edelstahl oder ist es in Blech.. verrottet es mit der Zeit oder kann man es über Jahre gut pflegen ?

Hat das Becken am Boden entsprechende Dämmmatten ? damit es nicht hohl klingt, wenn man etwas reinstellt ? Welche Radien werden angeboten und welcher Radius gefällt überhaupt ?

Welche Beckentiefe ist sinnvoll und wieviel Zubehör wird angeboten ?

Auf welche Einbauarten läßt sich das Becken einbauen ?

Zur Armatur:

Neoperl als Zulieferer für Montageschläuche und Perlatoren ist Standard bei ca. 90% aller Armaturen. Selbst die Chinesen liefern dir Ihre Armaturen mit Neoperl Zubehör. Spannender ist die Kartusche.. das wohlmöglich einzige Teil in einer Armatur, das richtig "arbeiten" muss..

das die Armatur vollmassiv Edelstahl ist, ist natürlich schon mal sehr löblich.. aus meiner Sicht..

Grundsätzlich kostet das Kilo Edelstahl wohl auf der kompletten Welt so ca. das Gleiche. Wenn die obigen Faktoren auch alle sehr gleich beieinander liegen, dann gibt es wohl nur noch einen großen Unterschied, was den Preis beeinflusst.. die Lohnkosten.. und da kommt man dann auch schnell zu dem Schluss, wo auf der Welt das eine oder andere produziert worden ist... wenn es soviel günstiger geht..

aber jetzt mal spontan gegooglet kosten eine Caressi 500 mm Unterbaubecken und ein Blanco Andano 500 U doch so ziemlich den gleichen Preis.. ich habe das Andano zumindest spontan sogar 25 € günstiger gefunden.. da geht es am Ende wohl auch einfach darum, welche Firma von beiden den besseren Außendienst hat, bzw. welche Spülen der Händler am Lager liegen hat.. ;-)

mfg

Racer


mfg

Racer
 

Landmadl

Mitglied

Beiträge
638
Wohnort
Lkr. Rosenheim
Wir werden uns auf jeden Fall das Becken CAPP50ABR holen, weil die Aufteilung gefällt (50 cm breites Becken + Abtropffläche), diese Aufteilung habe ich sonst kaum gefunden, beim Blanco Flow gefällt mir nicht, dass die Abtropfe ganz glatt ist, außerdem ist der Preis horrend. Beim Caressi imponiert mir auch die nahtlose Machart am Abfluss. Ich werde berichten.

Evtl. holen wir uns auch eine Caressi Armatur, da habe ich eine mit Frontbedienung gesehen, die hätte ich gern auf der Insel. Frontbedienungen sind ja auch selten, bei der Blanco Vonda stört mich das Softgrip-Teil, bei der bulthaup und der MGS Nemo der Preis, bei der Ikea Bosjön weiß ich nicht, wie gut die ist... ansonsten kenne ich keine.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.232
Wohnort
Barsinghausen
Frontbedienung? Wenn die bei den meisten Armaturen unterhalb des Auslaufes ist, gibt es öfter mal nasse Ärmel.
 

racer

Team
Beiträge
5.363
Wohnort
Münster
nein Martin,

sie meint schon Frontbedienung also Bedienung vorne am Auslaufkopf.. bei Bulthaup gibt es nur eine Armatur, daher bin ich mir da sehr sicher...

somit gibt es keine nassen Ärmel.. das einzige dabei ist, dass je nach Bauart die Kartusche etwas speziell sein könnte und das in der Zukunft wohlmöglich mit der Wiederbeschaffung enger werden könnte.. zudem gibt es Armaturen mit Frontbedienung nicht mit Auszugschlauch..

die MGS ist aus massivem Edelstahl und bleifrei... die anderen auch ?


mfg

Racer
 

onedance

Mitglied

Beiträge
70
In unser Ausstellungsküche war die Caressi drin, ich fand die schön aber auch teuer.

8f5a6afdd6863dd026885dd6644d609f.jpg
da2a023f4acf7fd4a1bcd573511b2936.jpg
ca0b2b2cb43e40ba4c16a5adaa3c2de5.jpg

Wir hätten die zudem nur im Paket mit den anderen Geräten bekommen, was ich teilweise nicht wollte. Außerdem wollte ja meine Frau nach Möglichkeit ein Restebecken.

Also ist es jetzt eine Rieber linea 150 geworden. Reiner Zufall, das war das einzige Becken was in das vorhandene Ausschnittmaß passte und bei uns im Großhandel verfügbar war. Und kostet nicht mal die Hälfte.
Armatur weiß ich gar nicht, die ist aus unserer alten Küche und war ja nicht kaputt oder hässlich, ist sicher bereits 7-8 Jahre alt.

IMG_20200302_185834.jpg
IMG_20200302_191637.jpg


Andreas
 

Landmadl

Mitglied

Beiträge
638
Wohnort
Lkr. Rosenheim
@racer: Die Caressi CA109I ECO ist lt. Hersteller auch Edelstahl massiv und somit bleifrei. Bei der IKEA Bosjön weiß ich es eben nicht, deswegen lieber Caressi. Ich stelle mir so eine Frontbedienung ziemlich praktisch vor. (Hätte ich auch gern im Bad, aber die einzige, die ich finden konnte, kann nur Kaltwasser...)

Ausziehschlauch brauchen wir bei dem Becken nicht. Eine mit Ausziehschlauch kommt ans große Becken, wo wir zudem eine 3-Wege-Armatur brauchen, was die Auswahl ziemlich einschränkt, weswegen es da leider kein massiver Edelstahl wird... hier haben wir uns für die Blanco Fontas entschieden. Eigentlich mag ich diese seitlichen Bedienhebel gar nicht, sondern lieber vorne oder oben, aber das geht hier halt leider nicht.
 

Landmadl

Mitglied

Beiträge
638
Wohnort
Lkr. Rosenheim
@onedance: Auf den Bildern ist das Becken, das wir ausgesucht haben! Was hattest Du davon für einen Eindruck?
 

onedance

Mitglied

Beiträge
70
Die hat einen sehr guten Eindruck gemacht, das Becken war schön groß. Allerdings bin ich da kein Maßstab, wir hatten bis dato eine einfache Spüle (aus dem Baumarkt) und mir haben fast alle Spülen gefallen. Wenn ich wählen könnte und Geld keine Rolle spielt würde ich mich wahrscheinlich für das Franke Box Center entscheiden, das brauchte aber einen 80er US und war damit raus.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben