Fertig mit Bildern Ca. 4m Küchenzeile für Neubau-Wohnung

Nilsblau

Mitglied

Beiträge
2.542
Wohnort
Frankfurt
Hallo ihr Lieben,

ich helfe gerade einer Verwandten ihre neue Küche zu planen. Die Eckdaten:
  • Neubauwohnung zur Miete, daher keine Umbauten möglich
  • Anschlüsse natürlich nicht sonderlich ideal geplant, zumindest Steckdosen ließen sich hinter den Schränken verlängern, oberhalb der APL ließen sich Steckdosen mit dem Spritzschutz abdecken und neue aufgesetzte Steckdosen setzen.
  • Angedacht ist bisher eine Zeile auf der rechten Seite der Küche und ggf. ein Schrank auf der gegenüberliegenden Seite (Richtung Wohnzimmer)
  • Sehr begrenztes Budget, zusammen sollten 5.000 Euro nicht überschritten werden
Grundrisse der Wohnung und der Küche und einen Anschlussplan findet ihr anbei. Ideen folgen im nächsten Post.

Grüße, Florian

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 1
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer in cm: Wird nachgereicht, müsste ca. 160-165cm sein
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 93
Raumhöhe in cm: 251
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm), Größe nach vorhandenem Platz
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60cm
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: Wird noch bestimmt
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Toaster
Was soll in der Küche untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Eher allein
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Gelber Sack, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein, ggf. Ikea wegen Budget
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Siemens, Bosch, Neff
Preisvorstellung (Budget): bis 5.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Nilsblau

Mitglied

Beiträge
2.542
Wohnort
Frankfurt
Und hier die beiden Ideen für die Zeile:

Variante 1:
Schlichte Zeile, Stauraum hauptsächlich durch die beiden 80er US, günstig durch wenig OS und einfach DAH, GSP muss dafür unter den BO

V1.jpg

Variante 2:
Zeile hier "umrahmt" (könnte küchiger und dunkler wirken), schmalere Schränke als oben, dafür mehr OS (könnte mehr kosten?), GSP einfacher zu integrieren.

V2.jpg
 

russini

Premium
Beiträge
3.499
Wenn ich die Anschlüsse so sehe, wird es nur mit hochgebauten BO klappen.

Also planrechts oben:
Blende
60 HS Kühlschrank
60 GS, drüber Aufsatzschrank Backofen
80 US Spüle rechtsbündig, 80 OS
40 US MUPL , 80 OS
60 US
80 US mit 60er KF linksbündig, drüber DAH

Links der Balkontür einen 80 US für Kaffeemaschine u.ä.
 

Nilsblau

Mitglied

Beiträge
2.542
Wohnort
Frankfurt
Danke Russini, auch eine gute Variante.

Das Konzept des MUPLs hab ich ihr schon erklärt inkl. Bilder aus dem Forum, aber so recht überzeugt ist sie noch nicht. Wenn es irgendwie möglich ist, wäre ein kleiner Abstellplatz in der Zeile gut, dass nicht alle Kleingeräte auf die gegenüberliegende Seite verbannt werden müssten.

An der Stelle hatte ich auch überlegt einen 60er HS mindertief zu planen, um viel Platz für Geschirr zu schaffen. Aber ggf. ist die APL dort wichtiger.
 

russini

Premium
Beiträge
3.499
Angegeben sind Kaffeeautomat und Toaster. So viel Platz nehmen die auch nicht weg auf dem 80er. Wenn Toaster nicht oft gebraucht wird, kann der in den Auszug drunter wie auch Brotbehälter.

Zeile rechts könnte man auch 10 cm tiefer machen, das schafft etwas Stellfläche hinter der Arbeitsfläche.
Wenn sie die Spüle etwas kleiner nimmt, hat sie auch ca. 30 cm Platz links der Spüle.
 

Nilsblau

Mitglied

Beiträge
2.542
Wohnort
Frankfurt
Übertiefe ist hier eine gute Idee.

Natürlich schon vorgeführt. Aber was soll man sagen, wenn man nach den Küchenwünschen fragt und als Antwort bekommt: "Weiß Hochglanz und günstig" :rolleyes:
 

Magnolia

Mitglied

Beiträge
6.979
Ich würde dann auf den MUPL nicht "rumreiten" wenn sie diesen bei dir schon gesehen hat.
Normalerweise bemerken die Leute bei mir den sofort (ohne das ich was sage) und finden den total klasse. Wenn dies nicht mal beim Vorführen Begeisterung hervorruft, würde ich das so stehen lassen "um den Familienfrieden" zu bewahren.

Mir gefällt Variante 2 besser, denn die sichtbare DAH wirkt ja auch irgendwie "küchig".

Übertiefe Zeile finde ich gut, ich bezweifle aber, dass dann dann die DAH richtig arbeiten kann, denn die soll ja auch nicht so teuer werden.

OT
Ich finde die Mietwohnung schnuckelig, aber gut in der Aufteilung.
 

russini

Premium
Beiträge
3.499
Nun neues muss auch erstmal reifen. Lad sie zum Kochen ein und führe es in Realität vor und nicht nur Theorie. Frag was sie häufig kocht. Wenn nur Nudeln und Fertigsoße , dann macht MUPL natürlich keinen Sinn.

Meine Schwägerin kocht öfters was mit Kartoffeln, also auch noch Beigemüse. Hab sie dadurch doch überzeugen können, mein Mann darf Samy Schrank nach Nörglies Anleitung bauen.
 

russini

Premium
Beiträge
3.499
Man kann das Kochfeld bei übertiefen Arbeitsplatte auch etwas nach hinten setzten, da hat die Haube es auch einfacher.

Ich würde dann auch eher eine Flachschirmhaube nehmen, aber keine von Ikea .
 

Nilsblau

Mitglied

Beiträge
2.542
Wohnort
Frankfurt
So etwas Bewegung gibt es hier:

Zwischen beiden Varianten wurde noch nicht entschieden. Es gibt aber für V1 zwei Überlegungen:
  • Zum einen Spülenschrank und GSP auf 45cm Breite reduzieren. Aufteilung wäre dann:
60er HS mit KS, 60er HS mit BO, 45er GSP, 45er US mit Spüle, 80er US, 80er US mit KF
V1.2.jpg
  • Zum anderen die HS raumhoch zu gestalten und durchgehend OS (mit integrierter DAH) zu planen
V3.jpg
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.470
Wenn schon HS und Hängeschränke, würde ich aus rein optischen Gründen V2, evtl. mit den 45er GSP und 45er Spüle. Mit einer ausreichenden Beleuchtung wird's nicht zu dunkel. Vielleicht ginge hier so eine sonnige gelbe Nischenrückwand wie bei Johaenes gehen? Das würde schön freundlich aussehen.
 

russini

Premium
Beiträge
3.499
Da ist Balkon-Doppeltür und ein Fenster in der Küche, was soll da zu dunkel werden? Außer abends natürlich.

Bin auch für hohe Schrankversion. Wirkt eher ruhiger.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
16.943
Wohnort
München
Die OS könnten auch 80-90-80 sein, dann hat man nicht diese breite Blende und der Breitenunterschied der Türen wird kaum auffallen.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.884
Bei Ikea geht schon der 45er Spülenunterschrank nicht bzw. nur mit Basteln.

Was spricht dagegen in Variante:

die GSP unter den Backofen zu setzen und statt 2x45er rechts davon dann 1x40er und 1x60er Spülenschrank zu machen? Wobei ich Russinis Aufteilung aus Beitrag 3 fast noch besser finde. Am besten aber eigentlich einfach Variante 2

wobei ich da wohl eher jeweils in Unterschrankbreite Hängeschränke wählen würde und dafür die Türen dort quer legen, dann ginge die Linie vom Fach über dem Kühlschrank nach links durch und man bräuchte nicht die breiten Blenden.
 

Nilsblau

Mitglied

Beiträge
2.542
Wohnort
Frankfurt
So nun auch mal hier weiter. Entschuldigt, dass es in diesem Thread etwas still geworden ist, aber der neue Job beansprucht doch einen nicht unerheblichen Teil meiner Zeit ;-) Daher konnte ich auf die Küchenplanung nur noch mit Rat, aber weniger mit Tat einwirken.

Es ging nach den ersten Entwürfen recht fix und es wurde die Variante 1 aus #11 ausgewählt. Vom Stauraum wäre sicher mehr möglich gewesen, aber für einen 1-Personen-Haushalt sollte es reichen. Hersteller ist tatsächlich Ikea geworden, dazu selbst gekaufte Bosch/Siemens Geräte, da drei Studios mindestens den doppelten Preis für die Planung ausriefen.

Aufbau hat schon begonnen (ich konnte leider auch nur kurz dabei sein), aber ein paar Bilder möchte ich euch nicht vorenthalten. Zu sehen sind der Fortschritt beim Aufbau, einige E-Geräte, sowie ein paar Sonderlösungen (Doppelter Boden zur KS Belüftung, 45er GSP mit Blende darüber wegen 80cm hoher Front, 45er Spülenschrank).

Grüße
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.884
Das sieht doch recht gelungen aus :2daumenhoch:. Ist im Spülenbereich ein anderes APL-Material als im Kochfeldbereich? Oder ist das nur noch eine Schutzdecke oder so?
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
16.943
Wohnort
München
Danke für die Bilder! Trotz noch nicht ganz vollendetem Aufbau spendiere ich schon mal die neue Threadkennzeichnung und hoffe auf Bild(er) der ganz fertigen Küche. ;-)

45cm Spülenschrank bei Ikea? Lasst ihr da eine 60cm breite Tür kürzen? Und der Auszug ist eigentlich für einen 40cm Schrank, mit seitlich Brettern passend gemacht?

Die unterschiedlichen Arbeitsplatten irritieren mich auch. Der Spülenausschnitt fehlt ja noch, aber das sieht nach Steinplatte aus. Wird die Platte nochmal zum Steinmetz gefahren?

Der Kühlschrankeinbau ist clever gemacht! :2daumenhoch:
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
5.644
Wohnort
Berlin
Das mit den 45er und den Brettern ist ja cool! Kommt da auch eine GSP-Front ran?
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben