Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

Harry Ratlos

AW: Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

Hallo liebes Dassbach-Team,

da sie direkt auf meinen Beitrag Stellung genommen haben, hier meine Gegendarstellung zu Ihrem Beitrag:

1.
Ich habe von anfang an ihrem Mitarbeiter gesagt, dass bereits Angebote von anderen Herstellern vorlägen. Deutlicher konnte ich es kaum ausdrücken.

2.
Ihr Mitarbeiter, Herr P..., hat bereits am Anfang des Gespäches gesagt, dass er die Produkte von Nobilia (Premium-Lux), Nolte (Novalack) und Bauformat nicht kennen würde. Er kenne nur Dassbach-Produkte. Im Widerspruch dazu war dann aber am Ende der Beratung sein Vergleich mit Poggenpohl und Bulthaup .

3.
Bei dem von ihrem Mitarbeiter angebotenen Modell (Technica, 78 cm Korpushöhe) konnte er mir keinen 80er Spülenunterschrank einplanen, ohne die Linienführung der Fugen zu verunstalten. Daher kam es zu dem 90er-Spülenunterschrank.

4.
In einem Highborad, dass aus Backofen, Kühlschrank und Geschirrspüler bestehen sollte, war es nach Aussage Ihres Mitarbeiters nicht möglich, den Geschirrspüler ohne zusätzliche Wangen einzubauen. Angeblich aus Stabilitätsgründen. Wir haben darüber längere Zeit gesprochen und ich sagte ihm (mehrmals), dass die Konkurrenten dies aberr sehrwohl könnten und ich mich darüber wundern würde.

5.
Zu den angebl. nicht planbaren Wangen aus Eiche haben Sie ja nichts geschrieben, also erspare ich mir kommentare es mir an dieser Stelle.

6.
Ihr Mitarbeiter hat zunächst stramm versucht, die von Ihnen beschriebene Verkaufsberatung zu verwirklichen. Meine Frage nach einem Holzpreis (mit und ohne Wangen (AP)) und einen getrennten Schlußpreis mit Geräten wurde damit quittiert, das "wir sowas nicht machen würden, sondern wir planen immer alles mit ein". Der Holzpreis wurde dann doch am Ende der Planung erstellt, ganz einfach deswegen, weil die von mir gewünschten Geräte der AEG -Familie und die Spüle von Blanco nicht im Katalog gefunden werden konnten.

7.
Mir liegt bereits ein Angebot (schon Wochen vor dem Planungsgespräch bei Ihnen) in Höhe von 6.250,- € einer Nobilia/Premium/Lux-Küche vor, dass Lieferung, Montage und Installation von Neugeräten (Originalverpackte Ware, die aber nicht beim Küchenverküfer gekauft worden sein muß) umfasst.

Anders als bei Ihnen hat mir der ortsansässige Kücherverkäufer die Planungsunterlagen mitgegeben. Allerdings war er auch bisher der einzige von 7 Küchenverküfern, der das gemacht hat!

Außerdem habe ich noch mündliche Zusagen von anderen Küchenverkäufern (u.a. für Bauformat-Küche; die hat Blumotion-Auszüge und auch reine Lackfront), dass sie die fragliche Küchenplanung für 5.800,- bis 7.000,- realisieren können (incl. Lieferung und Montage). Alles Preisangebote, die ich bereits vorher bekommen habe. Ob die alle nur unter Einkausfpreis verkaufen wollen, kann ich mir nicht vorstellen.

Ostermann lag mit einem reinem Holzpreis incl. Lieferung/Montage von zuletzt 9.200,- für die Nolte-Variante auf Ihrem Preisniveau. Da ich bisher fast nur Nobilia habe durchrechnen lassen, würde es mich wundern, wenn man nicht auch bei Nolte noch was machen könnte. Übrigens hat mir mein ortsasässiger Küchenverkäufer angeboten, die Nolte mal durchzurechnen, wobei er aber nur von ein paar hundert € Aufschlag zu der Nobilia ausgeht.

Noch ein Wort zu meinem ganz persönlichem "Beratungtrauma":
Ihr Kollege hat offensichtlich wirklich nicht erkannt - oder vielleicht konnte er es aufgrund der verinnerlichten Verkaufphilosophie gar nicht mehr - dass ich nicht mehr über Küchenplanung im einzelnen reden wollte. Ich wollte mich auch nicht auf herausgezogene Schubläden stellen, um zu sehen, wie stabil die 16 mm dicken Böden sind! Die Stimmung war bei mir daher schon von anfang an getrübt. Die "Chemie" stimmte auch einfach nicht zwischen uns, sodass ich annehme, dass er auch froh war, als das Gespräch zu ende war.

Es ehrt Sie, wenn Sie Sich hinter ihrem Mitarbeiter stellen. Jedoch sollten Sie ihn auch mal fragen, ob er denn wirklich alle Planungsmöglichkeiten ausgereizt hat, die ihm anscheindend seitens der Firma zur Verfügung gestanden hätten! Evtl. ergibt sich da noch ein Nachschulungsaufwand, der sich sicherlich nur noch positiver auf Ihr Geschäftsmodell auswirken wird!

Glauben Sie wirklich, dass meine subjektiven Erfahrungen hier bereits Fragen nach Auswirkungen (vermutlich negativ gemeinte) auf dem Geschäftsbetrieb aufwerfen? Das habe ich niemals auch nur annähernd bezweckt. Ich bin nur potentieller Endkunde und habe mit Küchen ansonsten rein gar nichts zu tun!
Wollen Sie mich mit dieser Bemerkung mundtod machen oder mit einer Verfügung drohen? Stellen Sie Sich mal vor, was die Leser hier im Forum von einer Firma halten, die sich schon bei leisester Kritik an der Beratungsqualität in einem einzelnen Fall deratige Fragen stellen?

Ein konstruktiver Umgang erscheint mir sinnvoller! Z. B. würde mich und einige Forumsteilnehmer interessieren, was sie genau in ihren Werken selber herstellen. Stellen Sie doch einen Link auf Ihr Produktionsvideo hier ein. Damit wären Fragen zu diesem Thema schon mal ganz einfach vom Tisch. Und keine Angst! - Nobilia und Nolte machen auch nicht alles selber, dass weiß man hier auch!

Grüsse

Ihr Harry Ratlos
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
11.703
Wohnort
Barsinghausen
AW: Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

Hallo Harry,

es ist durchaus so, dass man (also auch Du) überlegen muss, was man in einem öffentlichen Forum wie schreibt. Der Forenbetreiber und Du können froh und glücklich sein, dass das Dassbach-Team dialogbereit ist. Großer Dank dafür.

Deine Äußerungen waren und sind durchaus abmahnwürdig.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.713
AW: Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

Harry, ich verstehe jetzt nicht ganz die Aufregung und vor allem nicht, was du erreichen willst. Dassbach hat dir ein Angebot gemacht und du möchtest es so nicht annehmen. Du kannst keinen Anbieter zwingen, gewisse Sachen so durchzuführen, wie es vielleicht von jemand anders angeboten wurde.

Nobilia ... = 5 Raster und nur 72 cm Korpushöhe ... Dassbach hat scheinbar 78 cm Korpushöhe angeboten. Das ist z. B. schon mal nicht direkt vergleichbar.

Ich finde die Reaktion des Dassbachteams hier im Forum außerordentlich lobenswert. Daher ein ausdrückliches Danke :rose:
 

Harry Ratlos

AW: Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

Martin,
Du hast natürlich vollkommen Recht, Euer Ehren!
Entschuldige bitte, dass ich Eurer Forum in eine Zwangslage gebracht habe. Ich entschuldige mich hiermit auch bei der Fa. Dassbach, für alle abmahnwürdige Äußerungen von mir und nehme diese hiermit in aller Form zurück!
Ich entschuldige mich hiermit auch bei allen, die ich in der Vergangenheit, Gegenwart oder in Zukunft beleidigt haben sollte und gleichzeitig entschuldige ich mich hiermit für alle abmahnwürdigen Äußerungen, auch wenn ich sie nicht getätigt haben sollte.

Was soll ich noch tun, um die Meinungsfreiheit auf dem Altar der Abmahnanwälte zu zerfleischen????

Grüsse

aus der Ratlosigkeit...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
11.703
Wohnort
Barsinghausen
AW: Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

...und noch etwas zur Ergänzung: einen Küchenhersteller nicht zu kennen, bedeutet noch lange nicht, nicht zu wissen, dass es ihn gibt.

Ich weiß, dass es Dassbach-Küchen gibt, trotzdem kenne ich sie nicht. Ich habe noch nie eine Dassbach-Küche im Original gesehen.
 

Harry Ratlos

AW: Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

Kerstin,

Wo gibt es ein Problem?
Die Fa. Dassbach hat zuletzt eine Gegendarstellung gebracht, auf die ich geantwortet habe und die Stelllungnahmen aus meiner Sicht dargelegt habe.
Mehr nicht!

Was ist so lobenswert an der Reaktion der Fa.?

Harry
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Michael

Admin
Beiträge
16.731
AW: Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

Ich denke, daß ich das hier schreiben darf:

Bevor ich wieder Post von Juristen im Kasten habe, habe ich beim Dassbach Team angefragt. Sie möchten, daß die Beiträge so stehen bleiben. :top:

@Harry

Beide Seiten sind zu verstehen. Du hast dir große Mühe gegeben der Subjektivität deiner Meinung Ausdruck zu verleihen. Und Dassbach möchte natürlich seinen Mitarbeiter in Schutz nehmen, der offensichtlich aus Firmensicht gute Arbeit leistet. Manchmal passt die Chemie einfach nicht. Der KFB stellt sich bei 100 Kunden in den Auszug und 99 sind anschliessend überzeugt - bei dir hat es eben nicht geklappt.

Preisvergleiche halten wir hier grundsätzlich garnicht ab. Insofern bleiben Aussagen wie: "war soviel tausend Euro teurer" von uns unkommentiert. Die Leistungsspektren und regionalen Unterschiede sind zu groß. Zudem gibt es ja noch den Mondpreisfaktor, etc. - Wir können dazu nichts sagen und es wäre immer einer Seite gegenüber unfair wenn wir es doch täten.

Zuletzt noch:
In jeder Firma geht mal was schief - das steht außer Frage. Wie man damit umgeht ist wichtig. In dieser Hinsicht hat Dassbach, zumindest für uns, Vorbildcharakter.
 

Harry Ratlos

AW: Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

Ok, ihr habt gewonnen!

Die Angst vor dem Abmahnschimmel mag aus Euren Erfahrungen heraus verständlich sein, mir geht die Lobhuddelei aber etwas zu weit. Abmahnwürdige Äußerungen, die vor einem unvoreingenommenen Richter auch bestand hätten, kann ich bei meinen Beiträgen erstmal nicht erkennen. Mag sein, dass ein spitzfindiger Abmahnanwalt das anders sieht.

Ich überlege mir gerade, mich hier ganz im Forum zu verabschieden - wird wohl auch in Eurem Interesse sein!

Grüsse
Harry
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.713
AW: Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

Harry,
ich finde es immer schade, wenn Foren vor allem zum Dampfablassen benutzt werden ohne, dass man das konkrete Ärgernis so richtig nachvollziehen kann. Wie Michael es schon sagte, es passiert halt zwischen Käufer/Verkäufer immer mal wieder, dass die Chemie nicht stimmt und man nicht auf eine Ebene findet.

Es bleibt natürlich dir überlassen, ob du dich hier abmeldest oder nicht. Wir verhaften niemanden :cool:


Ich habe eben nochmal in deinem Planungsthread geschaut. 5000 Euro Budget für die geplante Küche ist aber auch ehrgeizig ;-)
 

Cooki

Team
Beiträge
8.941
Wohnort
3....
AW: Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

Klasse Dassbach, dass Ihr hier Stellung bezieht :top:, nur werden Rudis Aussagen nicht aus der Luft gegriffen sein und sie sind auch im letzten post aus meiner Sicht sachlich vorgetragen worden.

Ich gehe auch mal davon aus und es wurde schon erwähnt, dass hier die Chmie einfach nicht gestimmt hat. Das ist schade, aber manchmal auch nicht zu vermeiden.

Man muss es auch nicht weiter aufblähen und es ist jetzt eigentlich alles gesagt.

Der nächste post wird mit Sicherheit -bei Eurer Einstellung- ein Positiver sein.

Was haltet Ihr davon, ins Ranking aufgenommen zu werden?
 

Tara

Premium
Beiträge
3.192
Wohnort
Am schönsten Ort der Welt
AW: Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

Hallo Harry,
als ich deinen ersten Posting las, musste ich persönlich erst mal schlucken, denn du hast eine Firma direkt angegriffen....

Normalerweise ist es so, dass wenn man sich ärgert hier und auch sonst seinen Ärger in allgemeinen Formulierungen ausdrückt....

"Ich habe mich in einem Küchenfachgeschäft über den KFB wahnsinnig geärgert ....:knuppel:
ich fand es ganz schrecklich dort, und und und."

verstehst du was ich meine?

Aber niemals nennt man Namen!

Du möchtest auch nicht, wenn sich jemand über dich ärgert ärgert, dass dein Name in einem Forum auftaucht....oder?

Und die Firma lässt das sogar stehen und nun wird umgekehrt ein Schuh draus, denn die Firma zeigt Größe und in meinen Augen gewinnt die Firma dadurch...

das hat nix mit Lobhudelei zu tun....
 

Dassbach

Mitglied
Beiträge
5
AW: Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

@ Harry Ratlos

Hallo Harry,

wir wollen Ihnen persönlich gar nichts, geschweige denn gegen etwas "vorgehen". Sie haben Ihre Vorstellungen, wir die unseren. Ich denke, dabei sollten wir es nun auch belassen.

Grüsse und schönes Wochenende

Team Dassbach

M. Licina
Geschäftsführer
 

Harry Ratlos

AW: Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

Hallo,
zu einigen Beiträgen:
5.000,- € Budget ist sehr knapp - stimmt. Ohne Montage aber wie geplant realisierbar, ohne Mondpreise etc...! Mit Montage in der Variante bisher nicht realisierbar - stimmt auch.

Angriff:
Habe immer deutlich gemacht, dass es um subjekt. persönl. Wahrnehmungen handelte. Außerdem habe ich darüberhinaus meine Meinung zum öffentl. Auftreten der Firma geäußert. Ist das nicht mehr möglich? Ist man daher gleich jemand, der eine Firma schädigen will? Was unterstellt ihr mir eigentlich? Bin ich ein Lügner? Seit ihr denn jemals dort in der Beratung gewesen, um urteilen zu können?

Nicht mein Beitrag hat alles aufgeplustert, sondern die anschließenden Reaktionen darauf!

Grüsse
Harry
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
11.703
Wohnort
Barsinghausen
AW: Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

Subjektiv hast Du aus Deiner Sicht Recht, Harry. Objektiv aber nicht.

Wenn Dein Nachbar regelmäßig nach Schweiß stinkt und Du das mit Namensnennung überall herum erzählst, dann kann ebendieser Nachbar von Dir verlangen das zu unterlassen. Jeder Richter dieser Republik wird das als üble Nachrede ansehen und Dich verknacken.

Wenn Du aber sagst: wir haben hier in der Gegend jemanden, der... , dann kann Dir keiner was.
 

Tara

Premium
Beiträge
3.192
Wohnort
Am schönsten Ort der Welt
AW: Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

Harry, deine Küchenplanung ist hier vollkommen aus dem Blickwinkel geraten,

was hältst du davon nochmal neu zu beginnen, wenns für dich leichter wird, dich unter einem anderem Nick nochmal anmelden und von vorne zu beginnen?

Denn hier ist ein Küchenforum für die Planung und kein Chat
....vielleicht kühlen sich dann auch die Gemüter runter....auf allen Seiten...
 

Harry Ratlos

AW: Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

Na ja, wenn er stinkt und wenn dies wahr ist, dann handelt es wohl rechtl. (bitte mal die jur. Definition nachblättern) erstmal nicht um üble Nachrede. Es kommt dann sicherlich auch darauf an, ob man diesem Nachbar verächtlich machen will o.ä.

Aber lassen wir diese Kleinkariertheit...
Die Admins übernehmen u. U. Verantwortung für das Geschreibsel hier im Forum und wenn meine Aussagen da ein Problem sein sollten, dann löscht es, wie ihr wollt.

Ich bedanke mich für die Unterstützung im Planungsforum, in dass ich eigentlich noch wesentlich intensiver einsteigen wollte. Aber jetzt habe ich einfach keine Lust mehr.

Wie gesagt, streicht aus meinen Beiträgen was ihr wollt und noch viel Erfolg hier.
Ich werde als stiller Leser hin und wieder reinschauen - vielleicht könnt ihr dann auch mutiger und nicht so ängstlich mit kritischen Beiträgen umgehen...

Grüsse

Harry, der Ratlose
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Harry Ratlos

AW: Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

Vielen Dank für die Krücke,
aber ich fühle mich auch hier (fast schon wie in der Beratung ;-)) mehr und mehr unwohl und auf das rein Technische möchte ich mich nicht beschränken lassen.

Die m. E. allzu ängstliche und fast schon anbiedernde Haltung einiger hier gefällt mir einfach nicht.

Grüsse
Harry
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.713
AW: Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

Harry,
bitte einfach nur den "Antworten"-Button nutzen, dann haben wir nicht alle Texte doppelt in der Datenbank :rose:

Vorsichtig sein kommt aktuell nicht von ungefähr --> Einstweilige Verfügung
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
11.703
Wohnort
Barsinghausen
AW: Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

Auf Grund der lobenswerten Toleranz der Fa. Dassbach gibt es derzeit keinen Grund hier irgendetwas zu löschen.

Noch ein Nachtrag: selbst wenn Max Mustermann wirklich stinkt, berechtigt Dich das nicht dazu außerhalb Deiner Privatssphäre zu erzählen: "Max Mustermann stinkt." So ist unsere Rechsprechung nun mal und in den allermeisten Fällen ist das auch gut so.
 

Harry Ratlos

AW: Burger-Küche oder doch lieber ´ne andere?

Gut, dann laßt alles stehen und jeder, der es will, kann sich selber ein Bild darüber machen, ob hier behauptet worden sei, jemand würde stinken!

Die Zensurschere im eigenen Kopf arbeitet meist effektiver, als die des Richters...

Grüsse
Harry
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben