bulthaup oder siematic oder warendorf?

oooo

Mitglied
Beiträge
4
Ich suche eine (eher grifflose) Küche in weissem Mattlack oder Laminat (ist ja praktischer, besonders mit Laserschweissen, wo man die Naht an der Kante fast nicht mehr sieht).
Bin schon bereit, etwas mehr für die funktionale und langlebige Küche auszugeben. Wähle momentan zwischen bulthaup b1/b3 (habe gehört, b1 ist zu wenig flexibel?), Siematic (s2?), und Warendorf .

Es geht um eine ziemlich kleine Küche (7.5 qm), dafür sind die optimale Raumnutzung und Flexibilität sehr wichtig.
Das Möbel und Elektrogeräte habe ich nur provisorisch gezeichnet, momentan gibt es dort nur die Wände, Gas- und Wasserleitung.

Mir gefällt an der Skizze nicht alles, z.B., es ist nicht so bequem, Backofen+Mikrowelle unter dem Arbeitstisch zu haben (und es bleibt fast kein Platz für die Unterschränke), aber ich habe kein besseren Platz gefunden. Siemens macht auch ein Backofen (Liftmatic), die man an die Wand montieren kann...
Evtl kann man einen Hochschrank in der Ecke links vom Fenster planen, oder wird das den Zugang zum Tisch erschweren?
Und man muss die komplexe Wandgeometrie neben den Kühlschrank optimal nutzen können.

Kann man den Platz auch im Sockel nutzen?
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Ich weiss, dass z.B. Blum macht solche Tandembox-Sockelkästen, ab 10 cm hoch.

Arbeitsplattenhöhe soll ca. 88 cm sein, so dass die Fensterbank und die Arbeitsplatte auf gleicher Ebene sind (man kann die dann zusammen aus Kunststein erstellen lassen).

Ich habe folgende Geräte geplant:
Wandhaube: elica mini om,
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Kochfeld:
siemens er626,
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Backofen: habe noch nicht gekauft, mir gefällt aber Siemens HB86P572
(mit Mikrowellen-Funktion und Pyrolyse-Reinigung).

Geschirrspüler: 45 cm breit, noch nicht gekauft, Hauptsache, man kann sie ohne Klappe im Sockel montieren.

Kühlschrank: 178 cm hoch, z.B. Liebherr ICBN 3066.



bulthaup oder siematic oder warendorf? - 150159 - 9. Aug 2011 - 03:15 bulthaup oder siematic oder warendorf? - 150159 - 9. Aug 2011 - 03:15 bulthaup oder siematic oder warendorf? - 150159 - 9. Aug 2011 - 03:15 bulthaup oder siematic oder warendorf? - 150159 - 9. Aug 2011 - 03:15


Checkliste zur Küchenplanung von oooo

Anzahl Personen im Haushalt : 1
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 170
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 88
Fensterhöhe (in cm) : 185
Raumhöhe in cm: : 300
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Gas
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 55
Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte :
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 70x120 cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : tägliches Essen
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 88
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Allesschneider, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? :
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : optimale Flächennutzung, Pflegeleichtigkeit
Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: bulthaup oder siematic oder warendorf?

Wie grifflos hättest Du die Küche denn gerne ? Mit Griffleisten oder mit Fronten und Schüben ohne Griffe, die durch berühren geöffnet werden ?

Zumindest die Variante 1 mit Griffleisten dürfte ohne extremen Sonderbau wegen des Geschirrspülers nicht durchgehend machbar sein...

Dein Anforderungsprofil setzt ein extrem flexiblen Hersteller voraus. Ich sehe nicht, dass Du das mit Bulthaup B1 oder SieMatic erfüllt bekommst. 88 cm soll Oberkante Arbeitsplatte sein ? Bei welcher Plattenstärke ?

Wenn Du zu Warendorf demnach einen Wettbewerber brauchst, schau doch mal in unser Herstellerranking hier im Forum (oder in meine Signatur*kfb*)

mfg

Racer
 

voyager

Mitglied
Beiträge
253
AW: bulthaup oder siematic oder warendorf?

Mit einer b1 wirds schon recht schwierig. Dort hast du es mit unheimlich vielen Einschränkungen zu tun. U-Schränke lediglich in 30. 45. 60 und 90 erhältlich. Keine Sonderanfertigungen. Bei grifflos gehen dort nur vollintegrierte Maschienen. Sockel gibt es auch nur in vordefinierten Höhen, somit sind nicht alle Arbeitshöhen realisierbar. Dafür sieht die B1 immer noch super zeitlos und Klasse aus. Das muss man dem Modell lassen. Also wenn du mit den Kompromissen bei dir im Raum klarkommst, dann ist das bestimmt die schönste Lösung.
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: bulthaup oder siematic oder warendorf?

Bei den von Dir angegebenen Schrankmaßen wird es bei B1 dann wohl nicht klappen...

Der Schrank auf Deiner Skizze mit den 11cm macht auch keinen Sinn. 10 cm gehen in der Breite allein für die Führungen drauf, bleibt noch 1 cm Innenraum, da gehen mit Glück noch zwei Tafelmesser aufrecht nebeneinander rein...;-)

hier mal ein Vorschlag:

mfg

Racer
 

Anhänge

oooo

Mitglied
Beiträge
4
AW: bulthaup oder siematic oder warendorf?

Wie grifflos hättest Du die Küche denn gerne ? Mit Griffleisten oder mit Fronten und Schüben ohne Griffe, die durch berühren geöffnet werden ?
so grifflos, dass es immer noch praktisch ist. b1 gefällt mir, s2 weniger, aber auch möglich. elektrische Öffnungsunterstützung (servo-drive)? wieso nicht? denke aber, die ist eher in den Oberschränke praktisch.
das ganze muss auch nicht unbedingt grifflos sein...

was mich aber bei b1 nicht so gefällt, sind die Türe von Oberschränken. Ich finde die nach oben aufklappbare Türe wie Aventos viel besser aus.

88 cm soll Oberkante Arbeitsplatte sein ? Bei welcher Plattenstärke ?
ja, die Oberkante. Plattenstärke kann bei Quarzstein (Caesarstone, Silestone , usw.) 12, 20 oder 30 mm sein (mehr mit Einlage).

Der Schrank auf Deiner Skizze mit den 11cm macht auch keinen Sinn. 10 cm gehen in der Breite allein für die Führungen drauf, bleibt noch 1 cm Innenraum, da gehen mit Glück noch zwei Tafelmesser aufrecht nebeneinander rein...;-)
muss auch nicht unbedingt 10 cm sein (15cm z.B.), oder kann vielleicht anders als Standard-Schrank mit Führungen aufgebaut werden... bei deiner Skizze gibt es fast keine durchlaufende Arbeitsfläche, denke ich.
 
Beiträge
1.421
Wohnort
Sachsen
AW: bulthaup oder siematic oder warendorf?

Ob 20 oder 30cm mehr schon als "durchlaufende Arbeitsfläche" durchgehen, wage ich mal zu bezweifeln.
Ich finde racers Idee gut. Es sind relativ große (vor allem im Vergleich zu deiner Planung) Schränke verbaut, der Abstand vom Kochfeld zur Wand ist auch okay.
Die mini-gestückelten Schränke bei deiner Planung sind wirklich nicht gut :-X
Auch bei nem 15cm-Schränkchen hast du kaum nutzbare Innenfläche.

APL ist zwar bei racer nicht wirklich viel da, aber bei der Küche geht es auch nur schwer anders. Erinnert mich ein bisschen an die Küche meiner Mama. Die arbeitet hauptsächlich auf dem Tisch in der Küche.

EDIT:
Was ist mit dem Rest des Raumes? Was soll da rein? Ein Tisch oder eine Bar? Irgendwie werde ich aus deinen letzten Bildern nicht so recht schlau.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.452
Wohnort
Wiesbaden
AW: bulthaup oder siematic oder warendorf?

Hi,
ich verstehe nicht, warum bei einer gewünschten Arbeitshöhe von 88cm der Fensterbereich nicht mitgenutzt wird.

Bei solchen Küchen würde ich immer eine Einbauhaube verwenden. Frei hängende Hauben kommen eingezwängt zwischen Oberschränken nicht zur Geltung, auch die MiniOm nicht.

Die B1 mit ihrer dicken Plattenkante braucht m.E. ganz andere Abmessungen, um gut auszusehen.

Grüße,
Jens
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: bulthaup oder siematic oder warendorf?

ooo,

wie stark die Komposite-Platten sind, brauchst Du mir nicht zu sagen, ich hätte jetzt beinah gesagt, ich produziere sie... ;-)

Du benötigst Platz zu den Wänden hin, ca. 10 cm sollten da immer irgendwie sein. Beim Spülbecken einfach für das Arbeiten und beim Kochfeld für Griffe und Fettspritzer, jede Pfanne hat eine Griff und der muss irgendwo hin...

zudem sollte, wenn Du schon in Markenprodukte investierst, das Gesamtbild doch einigermaßen optisch wirken, ansonsten kannst Du auch gleich irgendwelche Schrankbreiten aneinanderreihen... 15 cm mit Schubkästen ist genauso schlecht wie 11 cm. Wenn Du Schübe willst, dann erst ab 30 cm Breite darüber nachdenken..

Ansonsten schließe ich mich meinem Vorredner an, Du solltest den "Raum" in Deinem Raum mitnutzen, damit Du mehr Arbeitsfläche bekommst..

mfg

Racer

Das mein erster Plan nicht das Optimum für den Raum dastellt, ist mir klar, ich habe nur versucht, Deinen Entwurf gangbar zu machen..
 
Beiträge
1.421
Wohnort
Sachsen
AW: bulthaup oder siematic oder warendorf?

Was mir noch aufgefallen ist:
Ist unter dem Fenster eine Heizung? Wenn ja, wie weit ragt die in den Raum?
Dann kannst du nämlich den Mini-Schrank neben dem Kochfeld vergessen, da müsste dann eine Blende hin.

Gibt es noch einen anderen Raum zum Essen? Ein kompletter Wohnungsgrundriss wäre mal nicht schlecht und außerdem die restlichen Maße der Küche, also die linke Seite, wo der Tisch stehen soll und die Breite der Tür.
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: bulthaup oder siematic oder warendorf?

88 cm Höhe abzüglich 12 mm Plattenstärke sind 86,8 cm Oberkante Korpus, abzüglich der Griffleistenhöhen der verschiedenen Hersteller, fallen da viele der grifflosen Modelle schon mal durch das Raster, weil der Geschirrspüler sonst nicht mehr passt...

Mozart, mit der Haube hast Du natürlich auch Recht, hier sähe eine integrierte Lösung deutlich schöner aus...

mfg

Racer
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: bulthaup oder siematic oder warendorf?

Hallo ooo

Hier sind noch ein paar Fragen offen:
  • Miete oder Eigentum?
  • Wie weit steht die Fensterbank in den Raum? bzw. wird diese neu erstellt?
  • Wie hoch ist der genaue Abstand vom offenen Fensterflügel bis zum Boden?
  • Kann das Fenster getauscht werden?
  • ist darunter ein Heizköper und wenn ja, wie weit steht der in den Raum
  • muss der Heizkörper zugänglich sein?
  • Gibt es sonst noch einen Essplatz in der Wohnung? oder soll die Küche alleiniger Essplatz sein?
  • Wo sitzen zur Zeit die Anschlüsse für Wasser & Gas?
  • Ist der Raum unterkellert?
  • Ist der Kamin in Benutzung?

Hast Du schonmal an eine Schreinerküche gedacht? Schau z.B. mal in die Alben von Mozart und Schreinersam. Samy schneidert in die unwahrscheinlichsten Räume funktionale Küchen, die Optik passt er Dir auf Deine Lieblingswahl an (egal ob B1, Siematic oder was auch immer).
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.839
Wohnort
München
AW: bulthaup oder siematic oder warendorf?

Hallo ooo,

Vanessas Fragen sind wichtig und richtig, um möglichst umfassend denken zu können.

Ich habe den Grundriss gebastelt, die Dateien hängen an.

Und ich habe einen 70 x 120 Tisch mit drei Stühlen hingestellt. Ganz schön groß. Kannst du nicht zB zwei 70x70 Tische wählen, und einen woanders in der Whg unterbringen und nur dann in die Küche stellen, wenn Gäste kommen?

bulthaup oder siematic oder warendorf? - 150326 - 10. Aug 2011 - 13:15
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.839
Wohnort
München
AW: bulthaup oder siematic oder warendorf?

Für meine Version1 müsste man die Küchentüre dauerhaft im Keller wohnen lassen, dann kann man den Backofenschrank an die linke Wand stellen.

Die Koch/Spülenzeile jetzt übertief (74cm), was seeehr angenehm zum Arbeiten ist (hinten kann noch etwas stehen, vorne ist trotzdem Platz). Aufteilung: 10cm Blende, 100cm (!) übertiefer Auszugschrank, das Kochfeld da drauf möglichst weit links, 45cm GSP, 50cm Spülenschrank.
DAH integriert in die Hängeschränke (80-80-40). Da gibt es schöne und gute Modelle von verschiedenen Firmen: hier habe ich welche verlinkt.
Durch die übertiefe Zeile wird zwar der Platz neben dem Kühlschrank schmaler, aber das ist es wert! Für einen Handtuchschrank ist trotzdem noch Platz (vielleicht mit Bastelei des Aufbauers, denn der Schrank braucht ja nur eine linke Seitenwand).

Neben dem Kühlschrank die halbtiefe Nischentiefe mit Rückwand und Glasborden nutzen.

Neben dem Tisch eine Sitzbank an die Wand, die man auch noch als Stauraum nutzen kann.
 

Anhänge

oooo

Mitglied
Beiträge
4
AW: bulthaup oder siematic oder warendorf?

Eigentum.

Wie weit steht die Fensterbank in den Raum? bzw. wird diese neu erstellt?
die wird neu erstellt, aus gleichem Material wie APL. sollte eigentlich bündig mit der Wand verlaufen und nicht hervorstehen. Tiefe ca. 400 mm.

Wie hoch ist der genaue Abstand vom offenen Fensterflügel bis zum Boden?
ca. 887-890 mm, also es gibt schon fast kein Spielraum mehr.

Kann das Fenster getauscht werden?
theoretisch ist es natürlich machbar, aber das möchte ich womöglich vermeiden. ausser es bringt sehr viel.

ist darunter ein Heizköper und wenn ja, wie weit steht der in den Raum
ja. ca 40 mm weit. also wohl kein Schubkasten links: 100-150 mm Blende oder reguläres Türchen. Was kann man dort verstauen? Bockleiter? Schneidebrett?-)

muss der Heizkörper zugänglich sein?
ich denke schon... was kann man dort überhaupt einplanen?

Gibt es sonst noch einen Essplatz in der Wohnung? oder soll die Küche alleiniger Essplatz sein?
Haupt-Essplatz für tägliches Essen für 1-2 Personen. Bei mehreren Gästen muss man natürlich woanders sitzen.

Wo sitzen zur Zeit die Anschlüsse für Wasser & Gas?
ungefähr dort wo ich das Spülbecken und die Kochstelle geplant habe, also Wassersteckdose in der rechten Ecke, und Gas in der linken.

Ist der Raum unterkellert?
nein

Ist der Kamin in Benutzung?
nein

Hast Du schonmal an eine Schreinerküche gedacht?
das wäre vielleicht interessant, ich bin aber ziemlich weit weg und kenne niemandem in der Gegend, ausserdem traue ich mich nicht, guten Schreiner herauszusuchen. Da fühle ich mich bei den Marken sicherer.
 

oooo

Mitglied
Beiträge
4
AW: bulthaup oder siematic oder warendorf?

Was mir noch aufgefallen ist:
Ist unter dem Fenster eine Heizung? Wenn ja, wie weit ragt die in den Raum?
Dann kannst du nämlich den Mini-Schrank neben dem Kochfeld vergessen, da müsste dann eine Blende hin.
ja, s.oben.
wenn auch kein Schubkasten, eine kleine Tür kann man immer noch machen )

die restlichen Maße der Küche, also die linke Seite, wo der Tisch stehen soll und die Breite der Tür.
bulthaup oder siematic oder warendorf? - 150467 - 11. Aug 2011 - 04:42
 
Beiträge
2.731
AW: bulthaup oder siematic oder warendorf?

Guten Morgen

wenn du soviel Geld für verhältnismäßig wenig Raum in die hand nehmen willst, wäre es dann nicht denkbar die Anschlüsse zu verlegen? Soetwas geht reneuiv problemlos aufputz und mit ein bisschen mehr aufwand auch in der Wand, für - ich würde mal sagen - weit unter 1000 Euro.
 
Beiträge
2.731
AW: bulthaup oder siematic oder warendorf?

Dann könnte ich mir diese Aufteilung vorstellen.

Die Heizung würde ich bei einem so kleinen Raum abmontieren, die nutzt man eh nicht, weil es in der Küche immer warm ist, sollte das nicht in Betracht kommen evtl. eine Sockelheizung?

Links angefangen hättest du hier

60 er Hochschrank Kühli
60 er Hochschrank BO ggf mit Mikro oder DG?
65cm tote Ecke, darüber Stauraum in Form von Regalen

vor Kopf:

2x80cm Auszüge mit dem Kochfeld 60cm und darüber eine Deckenhaube oberhalb des Fensters (und ja kochen vor dem Fenster geht, hier im Forum gibt es einige Beispiele z.B. Nice-Nofret), dann Tote Ecke,

rechts :
60cm Spüle
45cm GSP
40cm tiefengekürzter Unterschrank (Drehtür) da man hier unter den Tisch krabbeln muss nur seltener benötigte Sachen, aber immer noch besser als kein Stauraum ;-)

darüber 2x 1 m Hängeschränke (ich würde diese so hoch wie möglich wählen für den Stauraum)#


über Eck dann ein angepasster Tisch in Arbeitsplattenhöhe, , darüber noch einmal ein Hängeschrank und daneben Regal für Kochbücher o.ä. oder eine Blende.

Stühle für Tische in Arbeitsplattenhöhe soll es recht bequeme geben, siehe z.B. user menorca.

Aber hier müssten die Anschlüsse verlegt werden, die Heizung stillgelegt werden und die Tür ausgehängt werden, dafür gibt es reneuiv viel Arbeitsfläche und Stauraum.

Was meinst du dazu?

Littlequeen
 

Anhänge

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben