Büro Einbauschrank mit Ikea Metod

mgutt

Premium
Beiträge
495
Ich habe gerade einen Hochschrank direkt an einer Wand geplant, also ohne "Füllstück". Dabei ist mir aufgefallen, dass der Ikea Onlineplaner beim Wechsel der Front auf Voxtorp die Tür deutlich neben dem Rahmen aufgehen lässt. So als wäre bei dieser Front ein Füllstück Pflicht. Aber das macht ja eigentlich keinen Sinn, weil wenn ich direkt daneben einen Schrank plane, dann könnte diese Tür ja niemals aufgehen. Siehe Screenshot:
2016-06-21 17_35_54-IKEA Home Planer.png


Kann ich davon ausgehen, dass der Planer das falsch darstellt?
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
51.308
Der Ikea -Planer ist ja nun kein Profitool.

Der geplante Schrank ist aber in einer Nische - oder? Direkt neben der Wand sollte sonst schon eine Blende sein.
 

mgutt

Premium
Themenersteller:in
Beiträge
495
Ist leider eine Wand. Die ist 340,8cm breit. Daher dachte ich an 80 + 3x60 + 80. Die Alternative wäre 5x60, aber 20cm Rand klingt nicht wirklich sexy.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
51.308
Na ja, Türen, die man aufmacht und die dann quasi im geöffneten Zustand mit ihrer Front an der Wand liegen, sind halt dafür prädestiniert, dass durch die Finger beim Zumachen der Tür die Wand angegrabscht wird.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.815
Wohnort
München
Wände sind sehr oft nicht 100%ig gerade und Zimmerecken nicht wirklich 90°. Deswegen darf man nicht bis auf den letzten Zentimeter verplanen. Die Zimmermannshaaresbreite beträgt deswegen auch mindestens 2cm. :cool:

Wäre es nicht Ikea , könntest du 80 - 60 - 50 - 60 - 80 planen.
 

mgutt

Premium
Themenersteller:in
Beiträge
495
Ich habe mit einem Lasermessgerät mehrfach oben, unten und zentral vermessen. Sieht nach nahezu 90 Grad aus. Daher stufe ich die 80mm Luft als ausreichend ein. Aber klar, die Tür liegt im offenen Zustand genau an der Wand an. Ideal ist das nicht. Mir fällt auch gerade auf, dass ich oben noch einen Deckel von einem Zuluftventil habe, der 5,5cm absteht. D.h. die linke Seite ginge nicht mal zu 90 Grad auf. Ach ist doch doof.

Wobei ich mich sowieso gerade frage ob das mit dem 80er überhaupt so gut ist. Schließlich hat der eine Doppeltür und wenn ich ganz links stehe und nur den rechten Flügel öffne, habe ich ja nur 40cm Abstand zur Wand und muss entsprechend zurückweichen.

Ikea nehme ich, damit es günstig wird. Das wird ein Büro-Einbauschrank für Akten, Verbrauchsmaterial usw. Ich habe mir online mit mehreren Konfiguratoren einen Maß-Einbauschrank kalkuliert und bin da mindestens bei 3.000 € ohne Einbau:
2016-06-22 08_42_03-Einstellungen.png


Das bekomme ich mit Ikea günstiger hin. Wenn ich die Planung fertig habe mache ich ein neuen Projekt-Thread dazu auf. Dann können wir ja weiter philosophieren.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.815
Wohnort
München
Wenn es denn 80mm Luft wären, aber es sind nur 8mm, für zwei Seiten. Puhhh.

Wie wäre es mit 60 - 60 - 80 - 60 - 60. Immerhin nur 10cm Blende auf jeder Seite und kein Problem mit dem Ventil.
 

mgutt

Premium
Themenersteller:in
Beiträge
495
Ich habe mir online einen Einbauschrank für mein Büro kalkuliert und bin da immer bei mindestens 3.000 € gelandet. Mit Ikea Möbeln komme ich max. auf 2.500 € und habe dann sogar noch Schränke, die ich gebraucht wieder verkaufen könnte oder die ich auch umgestalten könnte, sofern mir die Aufteilung oder Farbe irgendwann doch nicht mehr gefällt.

Jedenfalls soll der Einbauschrank an eine Wand, die 340,8cm breit ist (die Fußleisten stehen 1,3cm ab, aber sollten wegen dem Sockel nicht relevant sein). Die Deckenhöhe beträgt 232,4cm:
IMG_20160622_102358 Kopie.jpg


An der linken Wand befindet sich oben ein Lufteinlass, dessen Abdeckung 5,5cm aufträgt. Der Lufteinlass ist 66cm von der Wand entfernt, wo die Schränke stehen, es gehen also auch 60cm tiefe Schränke. Aber für Ordner usw. sind 37cm tiefe Schränke denke ich mal sinnvoller.

Damit das mit der Deckenhöhe passt, dachte ich an Schränke in 200cm Höhe und mit 16cm hohen Füßen. So hätte ich oben und unten eine 16cm Sockelblende zu verbauen:
https://www.faktum-nachkauf-ikea.de/product/show/perfekt-sockel-weiss-1

Außerdem dachte ich unten an Auszüge für Verbauchsmaterial jeglicher Art und oben an Türen für Ordner. Da ein Ordner 32cm hoch ist, dachte ich an 120cm Türen mit 2 Einlegeböden. Allerdings weiß ich nicht ob der Abstand der Bohrungen eine symmetrische Verteilung erlaubt, so dass ich wirklich 3 gleich hohe Fächer dadurch erreiche.

Jedenfalls war mein erster Plan folgender (Front Voxtorp):
2016-06-22 09_53_36-ikea-office-80er.pdf.png


Also:
Code:
80er Doppel | 3x 60er | 80er Doppel

Hinweis: Keine Ahnung warum der Onlineplaner von Ikea hier keine Option mit 40x120 Doppeltüren hatte und dann noch diesen Fehler bei der Schublade gemacht hat, aber jedenfalls soll es so wie bei den 60er Schränken in der Mitte aussehen ;-)

Das hat folgende Nachteile:
- linke Tür schlägt gegen Zuluftventil
- rechte Tür schlägt gegen Wand
- öffne ich vom linken Schrank die rechte Tür, dann muss ich zurückweichen, da die ja nur 40cm von der Wand entfernt ist

Den letzten Nachteil könnte ich umgehen, in dem ich auf 40er Schränke setze.

Alle Nachteile könnte ich umgehen, in dem ich auf 5x 60er Schränke setze, dann hätte ich aber links und rechts einen 20cm breiten Rand:
2016-06-22 09_56_01-ikea-office.pdf.png


Im Faktum-Nachbestellservice gibt es noch die 21cm hohen Sockel mit denen ich das evtl. in den Griff bekommen könnte:
https://www.faktum-nachkauf-ikea.de/product/show/perfekt-sockel-weiss

Allerdings sind 20cm Rand jetzt nicht wirklich sexy oder stelle ich mir das schlimmer vor als es ist?
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.815
Wohnort
München
Ich habe deine zwei Threads zum gleichen Thema mal zusammengeführt, und um eine echte Küchenplanung geht es ja auch nicht. ;-)

Ich wiederhole aber gerne nochmal, was ich oben vorgeschlagen habe: warum nicht 60 60 80 60 60, dann hast du nur 10cm Blende auf jeder Seite.
 

mgutt

Premium
Themenersteller:in
Beiträge
495
Wie wäre es mit 60 - 60 - 80 - 60 - 60. Immerhin nur 10cm Blende auf jeder Seite und kein Problem mit dem Ventil.

Warum bin ich da nicht selbst drauf gekommen :-[

Das wäre wohl die beste Option. Aber jetzt erklär mir mal einer, warum ich die Aufteilung beim 80er und beim 40er nicht so hinbekomme wie beim 60er. Ich hoffe mal das liegt am Ikea Planungstool.

80er:
2016-06-22 10_47_53-ikea-office-80er-mitte.pdf.png


2x 40er:
2016-06-22 10_48_15-Filme & TV.png


Und ich bin noch unsicher wegen dem fest verschraubten Brett und meinem Plan da Ordner reinzustellen. Gibt es irgendwo Innenmaße von den Schränken?
2016-06-22 10_56_51-Filme & TV.png
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.665
Wohnort
Berlin
Im Planungstool kannst du nicht alles darstellen, was in echt geht. Es gibt da eigentlich wenig Einschränkungen im Wechsel der verschiedenen Breiten. Welche Aufteilung genau meinst du gerade, die Türenhöhe? Du kannst ja pro Tür gucken, welche es bei IKEA gibt.

Das festzuschraubene Brett kannst du meines Wissens auch plazieren, wo du willst, aber halbwegs mittig ist natürlich sinnvoll. Oder was genau meinst du mit der Frage?

Die Innenmaße der Schränke sind Schrankbreite bzw. Höhe minus jeweils der 1,8cm starken Außenwand. Die Höhen der Bretter sind immer in 5cm-Schritten. Schubladen nutzen nicht die volle Breite/Tiefe.
 

mgutt

Premium
Themenersteller:in
Beiträge
495
Du kannst ja pro Tür gucken, welche es bei IKEA gibt.
Ja dann sollte das gehen. Einzige Einschränkung, die ich bisher wahrgenommen habe ist die fehlende 140cm Tür in Voxtorp. Die geht nur bis 120cm. Aber das reicht ja für drei Fächer zu je 32cm Platz (hoffe ich).

Das festzuschraubene Brett kannst du meines Wissens auch plazieren, wo du willst, aber halbwegs mittig ist natürlich sinnvoll.

Da bin ich mir eben nicht mehr so sicher. Gab es nicht 6 dickere Löcher für die verschraubten Bretter und nur 4 für Einlegeböden?

EDIT: Ne doch nicht. Ist komplett flexibel:
2016-06-22 13_14_02-metod-high-cabinet-frame__AA-714115-5_pub.pdf.png


Dann passt das ja. Ich denke dann hab ich jetzt alles. Muss ich mir nur noch überlegen ob ich Voxtorp ohne Griffe oder Häggeby/Veddinge mit Griffen nehme. Letzteres wäre noch mal deutlich günstiger, aber grifflos ist so ein Schrank natürlich noch schicker. Push to open ist wohl jedenfalls keine Alternative, da das wohl nicht für Schubladen geht, wenn ich das richtig recherchiert habe.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.665
Wohnort
Berlin
Wenn dann VEDDINGE, ist viel schöner. ;-) P2O für Schubladen geht tatsächlich nicht, und auch das für Türen finde ich super nervig, vor allem, was das Schließen angelangt. Das hakt öfters mal.

Wo soll denn die 120/140er-Tür hin? Aus deinen Zeichnungen sind leider die Maße nicht erkennbar. Soweit ich weiß, gibt es in Breite 40 tatsächlich weniger Türen als in Breite 60. Ob VOXTORP noch mal gesondert ist, weiß ich grad nicht.
 

Dave82

Mitglied

Beiträge
40
Ich denke schon das es ein 80er Schrank ist, aber türen gibt es ja nicht in 80.
Was die Böden angeht. Die Löcher haben einen Abstand von 50mm in der Höhe, man kann aber auch einfach Neue bohren wenn es anderes nicht passt.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.665
Wohnort
Berlin
Fragte, weil mehrmals explizit von 40er Schränken geschrieben und auch deren Bild gezeigt. wird. Finde das deutlich teuer und mehr Stauraum-Verlust.
 

Dave82

Mitglied

Beiträge
40
Ja 4*80 macht eigentlich am meisten Sinn. Da wäre man dann auch vom Preis her bei nur noch 2000€ Mit Häggeby und Blankettgriffen sind es fast noch einmal 1000 weniger, also mir wäre grifflos nicht so viel wert.
 

mgutt

Premium
Themenersteller:in
Beiträge
495
Ja ich meinte 80er mit 40er Doppeltür. Die 40er hatte ich probiert, weil ich versucht hatte die gleiche Aufteilung wie bei den 60ern darzustellen, aber das gab der Planer nicht her.

Klar, 4x 80er gingen natürlich auch. Sind nur eben 8 statt 6 Türen und 3 Schubladen weniger (dafür größere, ist klar). Ist die Frage was alltagstauglicher/komfortabler ist.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben