BSH Kompakt-DGC: Spricht was gegen Bosch CSG656RS6?

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Black Lab, 26. Jan. 2015.

  1. Black Lab

    Black Lab Mitglied

    Seit:
    6. Feb. 2013
    Beiträge:
    493

    Hallo zusammen,

    diese drei Geräte habe ich verglichen:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Neff C18FT48N0

    Aktuell habe ich Siemens-Geräte (aber noch keinen DGC), mit denen ich sehr zufrieden bin. Relativ oft genutzt wird bei uns die Intensivhitze des BO.

    Rein optisch gefällt mir Bosch am besten, die Bedienung über den Ring gefällt mir auch sehr gut.

    Für den Bosch habe ich keinen Listenpreis gefunden, Siemens und Neff differieren um 20 €, der Preis ist also kein Kriterium.

    Trotzdem fiel Neff als erstes raus, weil er keine katalytische Reinigung hat. Easy clean ist keine Alternative. Mir ist bewußt, daß ich die Ecoclean-Wände womöglich irgendwann austauschen muß, dafür sieht das Gerät dann aber auch fast wieder aus wie neu.
    Außerdem beginnt der Temperaturbereich bei Neff erst bei 40 Grad (die anderen bei 30 Grad).
    Bei den Heizarten fehlt dem Neff meine geliebte Intensivhitze und TK spezial. TK spezial hat der Bosch auch nicht, fehlt mir aber nicht.
    Home Connect fehlt dem Neff auch, allerdings halte ich das für eine Spielerei.
    Ich habe hier zwar gelernt, dass Circotherm was ganz anderes als die Heißluft der anderen beiden Geräte ist, hoffe aber, dass mir nicht fehlt, was ich nie gekannt habe.

    Bosch hat dem Siemens-Gerät voraus, dass es ein Bratenthermometer hat.

    Habe ich irgendwas Kriegsentscheidendes übersehen?

    Könnt ihr mir sagen, ob das "Innenleben" (wie z. B. die Profipfanne) unter den Geräten kompatibel ist? Innenraummaße waren leider nur bei Siemens angegeben.
     
  2. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    NRW
    Meiner Meinung nach sind die Bleche etc. nicht kompatibel. Willst du ihn zusätzlich zu deinen vorhandenen Geräte oder warum nur einen mit 45er Höhe?

    Edit sagt : habe mir auf der Living Kitchen Bosch angeschaut und muss sagen, dass der Bedienring momentan noch besser ist als das Touch Display der Anderen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Jan. 2015
  3. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Die Geräte von Bosch und Siemens sind baugleich, somit hat auch der Siemens einen Bratenthermometer (Backsensor). Ich würde daher nach optischen, haptischen und ergonomischen Gesichtspunkten entscheiden (u.zw. für den Bosch…;D)
     
  4. Black Lab

    Black Lab Mitglied

    Seit:
    6. Feb. 2013
    Beiträge:
    493
    Ein 45er soll's werden, weil wir nur ein 2-Personen-Haushalt sind und ich unbedingt auch einen "normalen" Komapkt-BO mit Pyro will, außerdem werde ich nicht auf meine MW verzichten. Mit 60er Geräten wäre mir der Stauraumverlust zu groß.

    Wir haben Bosch übrigens auch auf der Living kitchen begrabbelt (die Köche da am Stand waren gute Entertainer *g*) und das hat uns überzeugt.

    Den Backsensor bei Siemens hab ich echt übersehen, aber ich freu mich, dass nichts gegen meinen Favoriten spricht. Danke :-).
     
  5. dieHeike

    dieHeike Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2015
    Beiträge:
    2
    hey!
    was hältst du davon einfach mal beim Bosch Kundendienst anzurufen und dich von denen beraten zu lassen? |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| ich habe mich neulich auch beraten lassen, da ich mich ebenso wenig entscheiden konnte wie du ;-)
    Für mich war es sehr hilfreich! kann ich dir also nur empfehlen ;-)
     
  6. Black Lab

    Black Lab Mitglied

    Seit:
    6. Feb. 2013
    Beiträge:
    493
    Die Frage war ja nicht, welches Gerät von Bosch, da kommt eh nur eins in Frage. Und dass der Bosch Kundenservice konzernübergreifend berät, bezweifle ich doch eher ;-).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen