BSH Großraum GSP in IKEA Faktum

SirSydom

Mitglied

Beiträge
31
Hallo,

in meiner IKEA Faktum-Küche mit APL-Höhe 91 werkelt bis gestern ein "normaler" BSH iQ500 GSP, den ich durch Unterlegen von einigen Platten auf die erforderliche Höhe gebracht hatte.
Doch der sagt nun E:04, und bei einem Alter von 5 jahren werde ich denke ich nicht mehr reparieren lassen.

Frage ist nun - passt auch ein BSH "Großraum" GSP, Gerätehöhe 86,5cm. (z.B. SX758X06TE )
Laut Montageanleitung Front max 800mm. Minimum ist nicht angegeben. Laut Hotline 705mm.

Nun hat IKEA Faktum eine Korpushöhe von 700mm, die aktuelle Front hat auch 600x700.

Es fehlen nur verdammte 5mm, und ich Frage mich:
klappt das evtl doch mit minimalen optischen Einbußen oder geht es evtl gar nicht?
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.718
Wohnort
Ruhrgebiet
Welche Höhe bis UK Arbeitsplatte hast du denn ?
Nimm eine Miele XL,die passt.(Mindestfronthöhe 690mm/Nischenhöhe 845mm)oder ein normalhohes BSH Gerät.
 

SirSydom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
31
Nischenhöhe 870.
die Sache ist, da ich bei einer Namensgebenden Firmen, die nicht mehr Eigentümer ist, arbeite, bekomme ich sehr gute Konditionen für die BSH Geräte.
Den genannten SX758X06TE z.B. 485€ incl Lieferung.
Der ist im Netz nicht unter 720€ zu bekommen.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.718
Wohnort
Ruhrgebiet
Was hilft es ,wenn es nicht passt.Dann nimm halt den kleinen Siemens und kauf dir in 5 Jahren wieder einen neuen.
 

SirSydom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
31
Du hast mich anscheinend falsch verstanden.

Ich hab nicht gefragt, was ich machen soll (die Optionen sind mir klar), sondern ob es evtl entgegen der Aussage der Hotline vielleicht doch passt.

Ich hätte gerne einen "Großen", weil wir gerne auch große Töpfe, Pfannen, Schneidbretter etc.. mit dem GSP reinigen.

Maßangaben sind toleranzbehaftet, und Hersteller legen sich gern auf die sichere Seite. Wenn unten 1mm der verzinkten Tür rausschaut - dann kann ich das ggf. aktzeptieren.

Aber ich sehe schon, ich muss einen Laden finden der einen in der Ausstellung hat und messen.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.893
Es geht eher darum, glaube ich, dass die Tür überhaupt aufgeht, also der Zusammenspiel zwischen Küchensockel und Türfront. Vielleicht hilft die Forumssuche weiter, wobei die aktuelle Threads sich eher mit Metod beschäftigen.

@Tux, vielleicht kannst Du was zum Thema sagen?
 

SirSydom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
31
Es geht eher darum, glaube ich, dass die Tür überhaupt aufgeht, also der Zusammenspiel zwischen Küchensockel und Türfront.
das Aufgehen sollte kein Problem sein, das wäre eher problematisch wenn die Front zu lang wäre - bei mir wäre sie zu kurz (ich muss die vorhandene Rationell Front 60x70 (in Real: 595x693) weiternutzen)!
Außedem hat der GSP ja das VarioScharnier , schiebt die Front also nach oben.

Das Problem mit einer (zu?) kurzen Front wäre, dass diese nicht ausreicht die Tür des GSP zu verdecken.
Die Sockelleiste könnte ich ja beliebig kürzen, das ist weniger ein Problem.


gspUnbenannt.PNG
meine Front wäre also evtl schon bei der roten Linie zu Ende und es würde blöd aussehen.
Ob das so ist, und wenn ja wie blöd das aussieht, wäre herauszufinden.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.893
Mhm... wenn es nur 5 mm unten sind, wird man das von oben wahrscheinlich gar nicht groß wahrnehmen. Welche Farbe hat der Sockel?
 

SirSydom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
31
Front weiß Hochglanz, Sockel weiß
IMG_20180806_171300054.jpg

Ich war jetzt in 2 Elektronikmärkten, die hatten nicht einen Geschirrspüler für hohe Küchen..nur den Standard 81,5...
 

Tux

Mitglied

Beiträge
1.104
Ich würde auf eine mögliche Toleranz setzen und falls die Tür doch 5-10 mm (die Front ist 697 mm hoch) weiter als die Schrankfronten herunterragt, eine weiße Folie unten auf die Tür kleben. Die Abstraktfront ist ja immerhin 18 mm dick, da sollte das dann nicht so auffallen.
Letztendlich muss du wissen, was dir am wichtigsten ist.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.893
Zusammengefasst:
- XXL-GSP
- ohne Varioscharnier
- Türteil der unten rausguckt mit weißer Folie bekleben
Ich würde es so angehen, ich glaube, man wird im Alltag den kleinen Murks nicht wahrnehmen, aber sich sehr über den größeren Platz freuen.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.551
Wohnort
Berlin
Das ist doch in der aktuellen Küche auch nicht bündig (zumindest auf dem Foto), also stört es bestimmt nicht? ;-)
 

SirSydom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
31
ihr Schlaumeier, aber ihr habt ja recht. ;-)
Ich war beim Umzug zu faul die Frontplatte nochmal abzunehmen und 3mm tiefer zu setzen.
Vergessen und beim Foto machen ist es mir erst wieder aufgefallen.

Ich hab einen Kollegen gefunden der den SX758X06TE hat und er hat mal für mich gemessen.
Die Front ist 740mm, im geöffneten Zustand steht sie oben 20, unten 25mm über
= Tür ist 695mm hoch.
Heißt, meine Front verdeckt die Tür komplett, wenn ich jedoch das Vario-Scharnier nehme, wird beim aufklappen unten etwas sichtbar. Stört aber nicht, ist ja unten.

Ja, das VarioScharnier brauche ich nicht.
Aber:
1) Wir haben beim Umzug ins eigene Haus vor 2 Jahren die alte Küche mitgenommen und mittelfristig eine neue geplant. Dann soll der GSA auch hochgebaut werden.
2) Wie ich bereits schrieb, steht auf meinem Firmenausweis der gleiche Name wie auf dem Gerät und wir bekommen bestimmte Aktionsware zu echt guten Preisen. Leider gibts nur Großraum mit, aber nicht ohne VarioScharnier. Das macht über 200€ aus.
3) In der jetzigen Einbausituation wird es nicht stören.

Ich berichte vom bzw. nach dem Einbau.

Danke an Alle.
 

SirSydom

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
31
Also.. lang hats gedauert. Das Gerät kam zwar flott, war aber beschädigt. Hotline stundenlang Warteschleife, kein Mensch ans Rohr zu bekommen. Per Mail reklamiert, nach weiteren 10 Tagen gab es dann Ersatz.

1) Die Front passt wie die Faust aufs Auge. Die Faktum Front hat beim Korpusmaß von 70 nur 69,3 Höhe, aber die Front bedeckt genau die Tür. da schaut unten nix raus.

2) Leider passt die Sockelleiste nicht mehr. Beim Neuen Gerät ist der Teil vor dem Sockel größer bzw. ragt weiter nach vorne. Ich muss nun die Sockelleiste 3-4cm nach vorne setzen und dafür wohl die Füße versetzen. Sie sind in der "hinteren" Position (bei Fakum konnte man wählen).
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben