Brigitte-Küchen, Erfahrungen

bakajusi

Mitglied
Beiträge
22
Hallo,
nachdem ich nun schon ein Weilchen mitlese und ganz begeistert davon bin, wie sich hier gegenseitig geholfen wird möchte ich mich mal allmählich aktiv beteiligen. Wir planen für unseren Neubau (Einfamilienhaus) die Küche. Jetzt habe ich mich in den letzten Wochen mal ein wenig über die Küchenfirmen schlaugemacht und kann die Großen so einigermaßen einordnen.
Verguckt habe ich mich in Nolte Nova Lack, da warte ich gerade auf ein Angebot vom Küchenstudio. Als ich ein weiteres Angebot einholen wollte, empfahl der nächste Verkäufer mir eine Brigitte -Küche aus Schichtholz (Mehrschicht?), die sei viel strapazierfähiger als Echtlack. Und Nolte stelle sowieso nicht die besten Lackküchen her...,tja was ist davon zu halten? Kennt sich jemand mit Brigitte-Küchen aus? Oder hat Erfahrungen mit Echtlackküchen von Nolte? Wir haben zwei kleine Kinder, das würde auch eher gegn Echtlack sprechen sagte der zweite Verkäufer noch.
Vielen Dank!
bakajusi
 
Turaluraluralu

Turaluraluralu

Mitglied
Beiträge
471
AW: Brigitte-Küchen, Erfahrungen

Hi bakajusi,

im hiesigen (Hauptmenu) Herstellerranking rangiert Nolte weit über Brigitte.

Der Link ins Herstellerranking:

Qualitätsmerkmale Küchenhersteller - Küchen-Forum

Wenn also der Preis nicht der entscheidende Punkt ist, dann lieber wohl die Nolte- egal, ob Lack oder Schichtstofffront.

Wir haben Lack und (in kürze auch) 2 kleine Kinder.
Ich finde Lack unempfindlich und leicht zu säubern.
Autopolitur geht ja zur Not auch.;D

VG
Christian
 

spigeon

Mitglied
Beiträge
1
Brigitte-Küchen

Hallo,
ein Küchenverkäufer hat mir wegeb angeblicher Produktions-Probleme beim Hersteller, als alternative zu meiner italienischen designer Küche eine Brigitte Küche angeboten.

Da meine designer Küche aber richtig viel Kohle kosten wird (um die 20.000€) und da sich mir gestern die Gelegenheit ergab um mir eine Brigitte-Küche bei einer Bekannten anzusehen war ich eher enttäiuuscht, da ich mich absolut nicht mit der Verarbeitung der Brigitte-Küche anfreunden konnte. :-\

Nun wäre es für mich interessant zu erfahren wo Brigitte-Küchen Preislich einzuordnen sind da ich im hiesigen forum konnte ich entnehmen dass Brigitte Küchen eher als Einsteiger-Küchen als alternative zur Ikea -Küche angesehen werden.

kann mir dabei vielleicht einer helfen und ein paar Tipps zukommen lassen.???

Danke
 
mart

mart

Spezialist
Beiträge
446
AW: Brigitte-Küchen, Erfahrungen

Hallo,

Als ich ein weiteres Angebot einholen wollte, empfahl der nächste Verkäufer mir eine Brigitte-Küche aus Schichtholz (Mehrschicht?), die sei viel strapazierfähiger als Echtlack. Und Nolte stelle sowieso nicht die besten Lackküchen her...,tja was ist davon zu halten?
hat das Geschäft Nolte Küchen im Programm?
Oder wollte man da nur ablenken.
Interessant wäre die Argumentation welche Probleme Nolte speziell haben soll.

Ich schließe mich der Meinung von Turaluraluralu an.
 
shopfitter

shopfitter

Team
Beiträge
2.169
AW: Brigitte-Küchen, Erfahrungen

Jo, augenscheinlich wird da schlecht gemacht, was man nicht im Angebot hat*crazy*.

Zur eigentlichen Anfrage: Haben Schlechtwetterfronten immer noch weibliche Vornamen???.
Vielleicht nicht unbedingt repräsentativ, hatte ich drei mal das Vergnügen:-X.

gruß shopfitter
 
MoArt

MoArt

Spezialist
Beiträge
198
Wohnort
Meerane
AW: Brigitte-Küchen, Erfahrungen

Meiner Meinung nach, lasst die Finger von der Brigitte. Das geht schon bei der Anlieferung und Verpackung los ...

Bye Bernd
 

John OWL

Mitglied
Beiträge
1
AW: Brigitte-Küchen, Erfahrungen

Hallo,

glaube das viele diese Küchen von Brigitte Küchen nur schlecht machen wollen. Mich wunder das nur wenn die Firma so schlecht gemacht wird das viele Möbelhauser langsam von andreren Hersteller wie Häcker , Nolte, Bauformat und Wellmann abspringen und nach Brigitte Küchen gehen. Komisch oder ? Die Info habe ich durch eine sicher Quelle bekommen.

Dann möchte ich auch noch zu den Thema erfahrung mit einer Brigitte Küche sprechen. Ich habe auch eine Brigitte Küche, ich kann nur sagen die verarbeitung ist sehr gut. Habe mir auch Küchen von Nolte und Wellmann angeschaut. Aber vom Optischen und Preislich war ganz klar Brigitte Küchen vorne.

Gruß John
 
shopfitter

shopfitter

Team
Beiträge
2.169
AW: Brigitte-Küchen, Erfahrungen

Hi John,

niemand will was schlechtmachen, es werden lediglich Erfahrungswerte reflektiert.

Sollten Händler z.B.von Häcker auf Brigitte umschwenken, werden sie Ihre Gründe haben....*kfb*.
Tendenziell macht jeder Hersteller seine Hausaufgaben;....manche müssen halt nachsitzen; Lieferung , Verpackung, Maßhaltigkeit, Reklamationsrate....müssen für den Monteur Stichpunkte sein;-)
 

KurtHelmut

Spezialist
Beiträge
619
AW: Brigitte-Küchen, Erfahrungen

... empfahl der nächste Verkäufer mir eine Brigitte-Küche aus Schichtholz (Mehrschicht?), die sei viel strapazierfähiger als Echtlack. Und Nolte stelle sowieso nicht die besten Lackküchen her...,tja was ist davon zu halten? Kennt sich jemand mit Brigitte-Küchen aus? Oder hat Erfahrungen mit Echtlackküchen von Nolte?
...
Hallo bakajusi,

trenne bei der Qualitäsbeurteilung die Fronten vom Rest der Küche.

Ob eine Front haltbar ist oder nicht hängt von der jeweiligen Ausführung zusammen. Und jeder Hersteller hat da alles möglich zu bieten. Mit allem "Für und Wider".

Die Qualität der (Rest-) Küche hängt in erster Linie von der Qualität der Beschläge (Scharniere, Auszugssysteme u. ä.) ab. Und diese Beschläge kommen bei allen Herstellern von nur wenigen Vorlieferanten (Blum, Hettich, Grass usw.)

Zu der Brigitte Küche.
Die Auszüge kommen von Blum und die gehören zu den Besten. Ansonsten ist das Preis-Leistungs-Verhältnis recht günstig, die Qualität durchaus ok. Das Höhenraster der Unterschränke mit 68,5 oder 82 cm ist etwas ungewöhnlich, aber auch Nobelhersteller habern das auch nicht anders. Und manchmal passt das sogar besser zur gewünschten Arbetshöhe.

Und was sie Fronten angeht, das ist reine Geschmacks- und Ansichtssache.

Gruß Kuhea
 

Montage

Spezialist
Beiträge
14
Wohnort
Nußloch
AW: Brigitte-Küchen, Erfahrungen

hallo zusammen...
bin neu hier und finde die themen echt klasse.
man erkennt schon beim lesen der beiträge das man es hier wirklich mit profis zu tun hat mit langjähriger erfahrung.

zur Brigitte Küche:
fast jeder hersteller hat ein..ich sag mal...billigprogramm.
hierbei muß ein monteur unterscheiden zwischen der einfachheit der montage und der qualität der küche selbst.
wer zB. Nobilia gerne montiert ist bei einer Brigitte von vorne rein enttäuscht und nennt dies dann billigkram.
was aber nichts über die qualität der küche aussagt.
auch Bauformat hat ne gute Quali obwohl die montage nicht gerade top abläuft.
wir haben brigitte-montagen gemacht die an eine zeit erinnert als man noch ohne akku die korpuse zusammenschraubte. zuviel arbeit
für das wenige geld was man für eine solche montage erhält.
die beschläge der von uns meißt montierten Brigitte küchen kannste vergessen.
die fronten sind ok, aber den rest kannste vergessen und ist, außer mit billig-wellmann, mit nichts zu vergleichen.
hier kommt es nur auf den geldbeutel an. warum immer wieder irgendwelche verkäufer dem kunden einen billighersteller andrehen wollen, und reklamationen von vorne rein einkalkuliert werden, versteh ich nicht.
ich selbst würde mir so eine nie zulegen.....
 
Cooki

Cooki

Team
Beiträge
8.695
Wohnort
3....
AW: Brigitte-Küchen, Erfahrungen

Hey Montage, und herzlich willkommen im Forum !!!

Sind in Nußloch nicht alle in der Handtaschenproduktion tätig !! :cool:

Zur Küche:

Es gibt doch heute keine schlechten Küchen mehr, und jeder Hersteller hat, solange er erfolgreich ist, seine Daseinsberechtigung.

Was an Nobilia jetzt besser sein soll als an Wellmann, kann ich auch nicht nachvollziehen.

Gruß cooki

P.S. Der Billigheimer hat jetzt sogar eine eigene Lackstrasse für Hochglanzmaterial.
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.631
Wohnort
Lindhorst
AW: Brigitte-Küchen, Erfahrungen

Cooki, fährst du am Freitag auch zu Mario Bahr und übst schon?

Also, richtig billig gibt es nicht dachte ich auch bisher.
Heute APL ausgetauscht. Küche made in Denmark. Schaut selbst:

Brigitte-Küchen, Erfahrungen - 60100 - 3. Nov 2009 - 19:00 Brigitte-Küchen, Erfahrungen - 60100 - 3. Nov 2009 - 19:00

Spanplatte konnte man mit zwei Fingern brechen. Fester Sockel. Keine Vollauszüge und Rollenführung.

Leider kenne ich den Hersteller nicht. Dagegen ist IKEA Luxus.
 
neko

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Brigitte-Küchen, Erfahrungen

Also Michael,

diese Auszugsschienen sehen mir schon ausgesprochen vertraut aus - ich muss da heute Abend mal den Foto zücken...

Vorteil: Auszüge/Schubladen sind sehr einfach aus und wieder einzuhängen. Einfach nur schräg rein/rausfädeln. Kein Potential für geklemmte Finger.

neko
 

Rosenberger

Mitglied
Beiträge
1
AW: Brigitte-Küchen, Erfahrungen

Habe die Kommentare gelesen, bin nicht ganz damit einverstanden.
Habe gerade die zweite Brigitte Küche gekauft.
Von der Qualität her ist sie gut, auch die Verarbeitung.
Mit der Lieferung? Das liegt ja auch sicher am Möbelhaus ( Küchenstudio ).
Hatte vorher eine Nolte Küche. Kein Vergleich. Die Verarbeitung ist hier um vieles besser. Kann ich nur weiterempfehlen.*top*
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Brigitte-Küchen, Erfahrungen

Vielleicht hat "Brigitte" auch reagiert, der erste Post war aus dem Jahr 2009!
 

Mitglieder online

  • minimax
  • capso99
  • Razcal
  • Smoothie
  • piet9
  • Gernelila
  • jemo_kuechen
  • Lisa90
  • Muschel79
  • Magnolia
  • Conny
  • Puro
  • Tweety1966
  • Kitchenhunter

Neff Spezial

Blum Zonenplaner