Brauche Tipps für meine Küchenplanung

Angelika95

Mitglied

Beiträge
4.173
Wohnort
bei HH
AW: Brauche Tipps für meine Küchenplanung

Und Magnolia ist auch nicht gleich Magnolia ;-), das gibt es von eher gelb- bis rosastichig, ich wollte kein weiß mehr sehen, also ist es Magnolia geworden, von Schüller , sieht ganz anders aus, als z.B. das von ALNO oder Nobilia (die konnten wir direkt vergleichen), aber eben nur anders, nicht *schlechter*.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.815

nisp1982

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
AW: Brauche Tipps für meine Küchenplanung

Hallo,

getsern waren wir beim Küchenhändler und ich hab mir nochmal ohne vorher meinen Plan vorzulegen von ihm ne Küche zusammenstellen lassen.
Er war erstaunlich ähnlich :-)

In den Ecken würde er 2 Le Mans Schränke platzieren und der Hochschrank mit Auszügen hat er weggelassen. Aber der Rest ist komlpett gleich.

Hab mich aber gegen die Ecklösungen entschieden :-)und natürlich auch für den Hochschrank

Was mich allerdings verwirrt:
- er wollte wissen welcher Hersteller, welches Modell --> Nolte Nova Lack
- er hat mit der Hand alle Unterschränke, Hängeschränke, Hochschränke und Elekrotgeräte aufgezeichnet
- dann hat er, ohne zu wissen ob wir Schubladen, Türen, Glastüren Klapptüren... wollen, gesagt dass die Küche uns 9500 € kostet. Wir können uns aussuchen was wir möchten und die Einsätze für Schubladen und Rutschmatten und Abfalltrennsystem ist alles schon dabei.
- Hinzu kämen dann noch Elektrogeräte, Lieferung und Montage und die Spüle

Wie kann er einen Preis machen, wenn wir uns noch nichts ausgesucht haben. Es sind doch sicher alleine schon riesige Preisunterschiede zwischen überall Türen oder Schubladen...:-\

Zu der Spüle hab ich auch noch ne Frage:

Wir haben momentan ne Edelastahlspüle und die ist mittlerweile schon ziemlich verkratzt und es ist schon ein wenig nervig, dass man da immer mit nem trockenen Tuch nach wischen muss.
Der Küchenhändler hat uns Keramik und Granit angeboten als Alternative. Bei Keramik bestünde die Gefahr, dass es bricht wenn was in die Spüle reinfällt.
Wir hätten uns spontan für Granit entschieden. Sollte man da was beachten?
Ist die Firma Blanco zu empfehlen?

LG Nina
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.549
Wohnort
Schweiz
AW: Brauche Tipps für meine Küchenplanung

Von den Granitspülen rate ich ab, sie werden mit den Jahren rau und pflegeintensiv; Keramikspülen sind hingegen porenlos und glatt. Sehr zu empfehlen sind die Spülen von Systemceram (die stellen auch die Laborkeramik her), welche wohl unter 'unkaputtbar' zu führen sind. Die Keramikspülen von V&B sind ebenfalls sehr hart, Blanco würde ich nicht wählen.

:cool: Edelstahl verkratzt nicht - das nennt sich liebevoll Patina :foehn:

Wenn er euch den Preis gibt, ohne Detaills zu kennen, dann hat er natürlich den teuersten Fall kalkuliert - alles andere wäre betriebswirtschaftlich fahrlässig.
 

ulla

Premium
Beiträge
4.498
Wohnort
München
AW: Brauche Tipps für meine Küchenplanung

Vielleicht ist das ein Blockpreis... da ist es manchmal egal, ob Tür oder Auszug... ich würde auf jeden Fall ein Gegenangebot einholen. Und systemceram , da hat sich meine Mutter dafür entschieden, Beispiel für ihre Keramikspüle siehe hier Foto.

Ihre Küche hat übrigens die Farbe Magnolia.
 

Anhänge

  • ula-diagonal-1.jpg
    ula-diagonal-1.jpg
    24,4 KB · Aufrufe: 101

nisp1982

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
AW: Brauche Tipps für meine Küchenplanung

Hallo,

ich bin wieder da :-).

ich hab wieder mal ein paar Fragen...

Wir sind uns immer noch uneinig welche Spüle wir nehmen sollen. Hatte mich schon mit Keramik angefreundet bis meine Mutter mich zweifeln lies.
Sie hat schon von Einigen gehört, die ihre Keramikspüle verfluchen bzw. schon wieder haben austauschen lassen, weil sehr schnell Geschirr bzw. Gläser kaputt gehen, wenn etwas in die Spüle fällt.
Ausserdem gibt's noch ein kleines Problem mit den Amaturen. Die Spüle ist unter dem Fenster, also bräuchten wir einen abnehmbaren Wasserhahn oder gibt's da auch ne andere Lösung?

Der KFB fragte uns ob wir die Sichtseiten und Sockel auch in Lack haben möchten. Hörte sich so an als, wenn das wesentlich den Preis beeinflussen würde. Ist es denn sehr auffällig, wenn man die ohne Lack belässt. Mich beunruhigen die Abschlussschränke direkt, wenn man die Tür reinkommt.

Wir haben folgende Einbaugeräte ausgesucht. Wichtig ist uns ein Backofen mit Pyrolysefunktion und ein Kühlschrank mit relativ grossem Gefrierfach und no frost system. Mein Freund möchte als von Bosch , da er seinen Arbeitgeber unterstützen möchte :-).
Kann mir jmd. sagen,ob die Geräte eingermaßen zu empfehlen sind. V.a. wegen der Bedienung des Induktionskochfeld bin ich unsicher.

Geschirrspülmaschine SMI68M35EU
Kühl-/Gefrierkombination KIN32A50
Dunstabzugshaube Umluft DWW062450 (umluft, weil in Niedrigenergiehaus keine Abluft erlaubt)
Backofen-Set HBD434P50B (Backofen HBB73C450E, Glaskeramik Induktionskochstelle PIB645E14E)

Dann noch ne Frage zu der Innenorganisation den Schubladen und Auszügen:
Was sollte man da unbedingt haben?

Bei der Rückwand sind wir uns auch noch nicht ganz einig. Glas (weiß) oder Arbeitsplatte , komplett durchgängig, hoch bis zu den Hängeschränken oder nur 30cm und nur hinter der Kochstelle ganz hoch?


Ist alles nicht so einfach...:-)

LG Nina
 

Anhänge

  • aktuell_Küche5.jpg
    aktuell_Küche5.jpg
    29,6 KB · Aufrufe: 77
  • Küche aktuell.jpg
    Küche aktuell.jpg
    27,9 KB · Aufrufe: 73

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.815
AW: Brauche Tipps für meine Küchenplanung

Ich denke gerade die Sichtseiten im Eingangsbereich sollten schon in Lack sein.

Die Geräte solltest du bitte zu den Herstellerseiten verlinken, dann kann man da schnell einen Blick drauf werfen.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.815
AW: Brauche Tipps für meine Küchenplanung

Zum Kochfeld, kann das wirklich autark vom Backofen benutzt werden? Der Backofen soll doch in den Hochschrank - oder?

Und dann, das Kochfeld hat 2x14er Kochstellen. Kochst du soviel in so kleinen Töpfen?
 

nisp1982

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
AW: Brauche Tipps für meine Küchenplanung

in der Beschreibung stehs zumindest so:

autarke Glaskeramik Kochstelle: Induktions-Kochzonen

Ich hatte bis jetzt auch 2 große und 2 kleine. Es ist auch alles eine Frage des Preises. Wenn ich frei vom Preis wählen könnte würde ich mir ne Kochstelle mit diesen Flexinduktionszonen aussuchen :-), aber ich will schon nen Backofen mit Pyrolysefunktion und das wir denk ich schon teuer genug :(

Backwagen wird wohl nicht so günstig sein, wenn der Backofen auf Augenhöhe soll, oder?
 

Magnolia

Mitglied

Beiträge
6.837
AW: Brauche Tipps für meine Küchenplanung

Hallo Nina,

als ich habe alle Sichtseiten in Lack machen lassen. Manche anderen würde sich aber nicht daran stören. Es ist einfach auch ene Geldfrage.
Jule hat das mal von Ihrem KFB rechnen lassen, was es mehr Kosten würde.
Link dazu später.
SOCKEL : Ich wollte diesen auch erst lackiert haben, aber da der Sockel immer etwas zurückversetzt ist fällt da eh etwas Schatten.
Mein Hauptargument war aber, dass sich die Lackierung am Sockel evtl. sich anders verhält als auf der Front, z.B. abplatzen kann. Außerdem ist ein normaler Sockel widerstandfähiger, wen man da mal ranstößt mit dem Staubsauger.
Manche Herstelle (z.B. Schüller bei der C2) bieten diese Sonderlackierung gar nicht an (bei der Schüller Next 125 wäre es aber gegangen)

Übrigens: Nur die Sockellackerung hätte ca. 800,-- Euro bei mir ausgemacht.

Von de Sockellackierung habe ich dan abgesehen, weil es sicherlich unpraktischer ist und sich die Mehrkosten hier einfach nicht rechnen.

Hier ist der Link zu Jule

Leider weiß ich nicht mehr wo die Kosten der Lackierung gerechnet wurden aber irgendwo hier in der Gegend:
https://www.kuechen-forum.de/forum/...nung-in-neubau-schueller-oder-haecker-20.html
 

nisp1982

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
AW: Brauche Tipps für meine Küchenplanung

Hallo Mangolia,

vielen Dank. Es wird dann wahrscheinlich doch am Preis scheitern :-) Die Küche wird mit Sicherheit sowieso unser Budget sprengen.

Wir haben uns übrignes für weiß Hochglanz Lack entschieden (doch nicht Magnolia) und die Arbeitsplatte Ebenholz, wobei ich da auch noch nicht 100% sicher bin.
Und die Rückwand ist noch ein großes Rätsel...

LG Nina
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.549
Wohnort
Schweiz
AW: Brauche Tipps für meine Küchenplanung

Backwagen macht nur Sinn bei untergebautem BO; bei hochgebautem BO braucht man entweder nix, bzw. ich habe mir einen Satz Teleskopauszüge gegönnt, in der untersten Schiene für den Bräter - sonst brauche ich das eh nicht, habe ich gemerkt.
 

nisp1982

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
AW: Brauche Tipps für meine Küchenplanung

Ist es denn unpraktisch, wenn der der hochgestellte Backofen einen Backwagen hat? Der Backofen wäre schon recht günstig zu haben im Vergleich zu den anderen mit Pyrolyse Funktion :-)
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.549
Wohnort
Schweiz
AW: Brauche Tipps für meine Küchenplanung

Unpraktisch? Nein garnicht, wenn Du auf Branding stehst :cool:.

Ich habe (aus purem Eigensinn) 6 Jahre mit Backwagen in hoch gebautem BO gelebt - meine Unterarme sind voller Brandmale und die Finger hat's dann häufig auch noch erwischt beim zurückzucken :rolleyes:.

Nimm einen normalen BO mit einer Teleskopschiene - Backwagen funktioniert nicht mit hochgebautem BO
 

nisp1982

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
AW: Brauche Tipps für meine Küchenplanung

nein Brandings sind nicht wirklich das worauf ich stehe :w00t:

oh mann, und schon wieder suchen... :( eigentlich stehen wir unter Druck, weil wir schon zum Jahreswechsel umziehen und je länger wir warten desto länger müssen wir ohne Küche auskommen. Ich will aber auch nicht unüberlegt ne Küche bestellen.

Habt ihr auch noch Antworten auf meine anderen Fragen? :(
 

Jule

Mitglied

Beiträge
491
AW: Brauche Tipps für meine Küchenplanung

Hallo,

nur kurz, ich bin die, die die Lackseiten hat rechnen lassen (mann, sind das viel "die"s ;D).

Bei uns hätte es für 2 Wangen der Insel á je 105x93 und eine Rückwand der Insel (120x93) allein schon ca. 1.800 € extra gekostet. Die Seitenwand des Hochschranks, wo der BO verbaut ist hätte 800 € gekostet, die Sichtseiten des einen Hängeschranks, den wir haben "nur" 320 €.

Alles in allem: In unserer Küche, in der wir die Insel nicht direkt begutachten (wie zB in einer offenen Küche mit Insellösung), war es uns das nicht wert. Ich weiß zwar, dass ich mich anfangs daran stören werde, dass man an den Wangen eine Dickkante sieht (was ja bei den lackierten Teilen nicht ist), es aber wohl nach einiger Zeit nicht mehr sehe (wenn ich ehrlich zu mir selbst bin). :rose:

Bei euch ist es ähnlich. Dann lieber woanders mehr investieren!! ;-)
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.231
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Brauche Tipps für meine Küchenplanung

Ich würd die Nischenverkleidung nicht in APL Farbe nehmen. Bei kleinen Raümen die eigentlich keine freie Wand haben find ich das immer viel zu wuchtig.

LG
Sabine
 

nisp1982

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
AW: Brauche Tipps für meine Küchenplanung

Hallo Jule,

hab mich auch schon daon verabschiedet. Wenn überhaupt wäre es schön an dem Abschlusshängeschrank und -unterschrank direkt, wenn man die Tür reinkommt. Werde mal fragen was es zusätzlich kostet.

Danke und LG Nina

Hallo Sabine,

das hab ich mir auch schon gedacht. Also besser Glasrückwand (weiß) und dann auch nicht bis ganz oben? Ich fin nur, dass es nicth so gut aussieht, wenn die Rückwand hinter der Kochstelle bis ganz hoch geht und daneben nur 20 oder 30 cm.

LG Nina
 

Angelika95

Mitglied

Beiträge
4.173
Wohnort
bei HH
AW: Brauche Tipps für meine Küchenplanung

Hallo,
wir bekommen keine Nischenverkleidung , nur am Herd eine große Glasplatte, beim Rest wollen wir mal schauen, da wird vorerst so wie so etwas *geflickt* weil nicht den ganzen Raum neu tapezieren wollen. Allerdings haben wir auch nicht viel nackte Wand... mh.
Was ich jetzt kürzlich gesehen habe, waren ganz dünne, sehr großformatige Fliesen, bestimmt 40x80 cm oder sogar 50x80 cm (ich meine bei Wehrmann). Die sahen klasse aus, zwar eigentlich für den Fußboden, aber das bleibt ja jedem selber überlassen, wo hin damit ;-). Aber das wäre vielleicht mal eine Ecke, wo du schauen könntest, ob dir da was gefällt, meistens sagt man ja, NIE wieder Fliesen, weil man an die kleinen 10x10 denkt.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben