Brauche eine schnelle Entscheidungshilfe...

Hallo Forum!

Brauche eine schnelle Entscheidungshilfe, mein Kochfeld betreffend. Ich hatte für ein ganz normales Cerankochfeld entschieden aus verschiedenen Gründen, die da wären:

völlig neue Kochgewohnheiten, nerviges Piepsen, keine Töpfe die passen (koche mit Fissler magic, die in der Neuanschaffung über 500€ kosten würden) und den Mehrkosten für das Feld selbst.

Nun hat mich mein Lieferant angerufen, das bestellte Kochfeld sei nicht da aber man würde mir ein Induktionskochfeld zum selben Preis anbieten... mach ich das??

Zum Vergleich:

Neff TT 1482 N
Neff TT 4480 N

Ich hoffe, da kann mir jemand schnell einen Rat geben, ich weiß ja nun nichts über das Induktionskochfeld, soll mich aber innerhalb der nächsten Stunde entscheiden!

Vielen Dank und Gruß,

jenny
 
Beiträge
13.749
Wohnort
Lindhorst
AW: Brauche eine schnelle Entscheidungshilfe...

Na Jenny, und deine Pötte?

Nun hast du dich so lange gegen ein Induktionsfeld gewehrt und ein kleiner Lieferengpass haut dich um. :cool:
 
Beiträge
80
AW: Brauche eine schnelle Entscheidungshilfe...

Nimm es ! ;-)

Hat ja schon entscheidende Vorteile. Geht schneller, ist gut zu dosieren ...

Oder Du lässte das Kochfeld raus und kaufst eines auf dem freien Markt und lässt es mit einbauen, wenn dir soviel daran liegt.
 
Beiträge
80
AW: Brauche eine schnelle Entscheidungshilfe...

Braucht man sowas ? Habe ich auch noch nicht gewusst. Muß ich wohl auch mal nachfragen im Studio ...
 
Beiträge
13.749
Wohnort
Lindhorst
AW: Brauche eine schnelle Entscheidungshilfe...

Hallo Jenny,

darf man das Neff Kochfeld, wenn man den Hitze-Kollaps vermeiden will, nur in eine Insel bauen?
Da wohl 99,9% aller Küchenseiten direkt an der Wand stehen, dürfte der Verkauf von Neff Induktionskochfeldern nur sehr schleppend verlaufen.
Oder auf deutsch formuliert: Was ist in deinen Händler gefahren, dass er sich traut, so einen Unsinn zu erzählen? Vermutlich weiss er überhaupt nicht, wo die Lüftungsschlitze bei besagtem Kochfeld sitzen.
 
AW: Brauche eine schnelle Entscheidungshilfe...

hüstel...."Feind" liest mit....

Naja.... er sagte mir, er plant Induktion am liebsten in eine Insel. Und wenn an eine Wand, dann müsse halt die Schublade unterm Feld entsprechend verändert werden und dafür ist es halt zu spät, weil die Küche ja praktisch schon unterwegs hierher ist...

Ich fands auch sehr ernüchternd (weil ich mich grad mit dem Kochfeld angefreundet hatte heute Mittag), war aber in dem Moment beinahe froh, dass mir die Entscheidung praktisch aus der Hand genommen wurde. Worauf ich jetzt kochen werde, erfahre ich wohl Montag. Denn selbst wenn sie es mir nachliefern ist es ja dann nicht eingebaut und ich hab halt gesagt, dass sie es mir dann auf jeden Fall einbauen müssen...

Es bleibt spannend!!

Gruß,

jenny
 

Oxbow

Spezialist
Beiträge
150
Wohnort
Bad Zwischenahn
AW: Brauche eine schnelle Entscheidungshilfe...

Also, du kannst ein Induktionsfeld immer einbauen.
Der Hersteller gibt in seiner Bedienungsanleitung folgendes an:
Abstand vom Kochfeld nach unten 4 cm.
Da das Feld schon etwas über 4 cm ist und du dann noch 4 cm haben musst, ist eine Schublade eigentlich nicht drin.
Eigentlich....weil Nolte z.b. unter die APL einen Kasten zur Abschirmung baut. Damit geht auch wieder eine Schublade.
Wärmestau...tssssssss wo hat der das denn her?*crazy*
Von mir aus bitte bitte ein Induktionsfeld!!!!!!!!!!!
Ich sage meinen Kunden immer...Nehmt es und wenn es euch nicht gefällt nehme ich es zurück.
Ich glaube von ca. 50Stk. ist noch keins zurück gekommen, und alle sind begeistert.
IKEA Töpfe tun es übrigends fast alle auch. (-;

LG
Oxbow
 
AW: Brauche eine schnelle Entscheidungshilfe...

Ist denn der Kasten zur Abschirmung immer dabei, d.h. auch bei einem normalen Cerankochfeld (und kann dann eventuell auch um das Induktionsfeld gebaut werden)?

Ich hab einfach Angst, dass die Monteure sich weigern das Kochfeld einzubauen. Allerdings hätte ich dann wenigstens eins :rolleyes:. Ach mensch, ich war ja jetzt echt soweit auf Induktion einzusteigen, nur was soll ich machen wenn mein Küchenmeister sein OK nicht gibt??
 
Beiträge
13.749
Wohnort
Lindhorst
AW: Brauche eine schnelle Entscheidungshilfe...

Hallo Jenny,

sag dem Küchenmeister, er möchte das Kochfeld bitte einbauen und den Schubkasten nicht. Du würdest dich selbst um die Verblendung kümmern.
Wenn sie weg sind, schiebst du den SK ein und alles ist gut. ;D
 
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
AW: Brauche eine schnelle Entscheidungshilfe...

irgendwie sind mir diese Probleme fremd, ich baue die oberen Böden bei Unterschränken unter Kochfeldern immer 19mm tiefer.
Sind die Unterschränke nicht oben immer nur mit Traversen statt mit Böden ausgestattet ?, dann ginge ein einfaches Lochblech von unten rangeschraubt , wenn der Platz zum Schubkasten reicht, evtl noch mit 2 Leisten aufgedoppelt ???.
Falls doch durchgehender Boden... Es lebe Bohrmaschine und Stichsäge:knuppel:
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Brauche eine schnelle Entscheidungshilfe...

Habe gerade meine neue Küche mit Induktionskochfeld bekommen. Ist noch alles im Chaos wegen Umbau und die Steinplatte kommt auch erst in 10 Tagen, aber wir haben ein Provisorium für das Induktionskochfeld gebaut. Es ist genial. Töpfe-Neubeschaffung wird noch geliefert (Schulte Ufer Romana i Topfset über Amazon 220,- Euro). Also kommen nicht mehr "sooo große" Zusatzkosten auf uns zu. Ich würde nicht mehr ein "normales" Kochfeld nehmen.

Das Gepiepse habe ich auch. Das Gepiepse kann man hoffentlich noch abstellen, oder?

VG, Ulla
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Brauche eine schnelle Entscheidungshilfe...

Noch guckst Du, was Du machst , binnen kurzer Zeit bedienst Du dein Kochfeld "blind". Dann brauchst Du diese Quittungstöne.
 
Beiträge
13.749
Wohnort
Lindhorst
AW: Brauche eine schnelle Entscheidungshilfe...

Hier nochmal der Link für alle:

https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/keine-schublade-unterm-induktionskochfeld-moeglich.1946/

Kurz zusammengefasst:

Schubkasten = Kabelschutzboden
Und zwar völlig unabhängig davon, ob es sich um ein Induktions- oder ein Heizkreiskochfeld handelt.

Einige Hersteller (Ballerina z.B.) sind mittlerweile dazu übergegangen, den Schubkasten um 10cm in der Tiefe einzukürzen. Natürlich in der Hoffnung, dass Kabel verlässt das Kochfeld auch im hinteren Bereich, was keinesfalls bei allen so ist.
 
Beiträge
44
Wohnort
Potsdam
AW: Brauche eine schnelle Entscheidungshilfe...

Hallo Jenny,

du kannst Induktion einbauen.

Das Problem ist das ich Küchen anders verkaufen muss als der kleine private an der Ecke.

Ich muss sichergehen das in den nächsten Jahren mit Küche und Geräten nichts passiert.

d.h. wenn Induktion dann mit Berührungsschutz, wegen Kabel, Kochfeld etc.

wenn der Boden drin ist, ist die Belüftung schlechter, da dieser dann nur 16 mm unterm Kochfeld sitzt.

Lösung wäre: den Boden schlitzen oder Löcher bohren, damit Luft drankommt ...

so, nun haben wir den Boden damit kein Messer das Kabel kappt und Löcher drin damit Luft rankommt.

Und nun zum Problem: "Rechne immer mit der Dummheit anderer":rolleyes: wenn Hausfrau xy jetzt Servietten, Rezepte (am besten auf einzelnen A4 Zetteln), lose Zettel, Mülltüten und weiteren kleinen leichten Papierkram statt Besteck in der Schublade hat und die Lüfter laufen wird alles schon nach oben angesaugt und es kommt wieder keine Luft ran.

Wenn sich dann das Kochfeld mangels Belüftung abschaltet steht Kundin xy bei mir auf der Matte und ich muss auf meine Kosten eine Lösung finden.

Zu deinem Fall: wenn du Induktion möchtest dann nimm das Induktionsfeld und es kommt ein 3 mm Boden unter die Traverse, den hab ich glaube sogar mitbestellt.

Falls nicht genug Luft ran kommen sollte wenn du mit allen Platten auf der 9 kochst dann kannst du den immernoch durchlöchern.

Aber bitte nur mit Besteck im Schubkasten ;-)

So, der Feind hat gesprochen ;D
 

Ähnliche Beiträge

Oben