Bosch vs. Gaggenau (BO & DG) – Bitte um Einschätzung

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Iane, 12. Sep. 2016.

  1. Iane

    Iane Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    22

    Einen wunderschönen guten Abend miteinander,

    die Küchenplanung ist fortgeschritten, nun geht es um die Geräte. Mit Blick auf unser Budget hat der Küchenplaner für Backofen und Dampfgarer erstmal mit Bosch geplant. Im Laden hab ich mich aber etwas in die Geräte von Gaggenau verguckt. Was ich danach zur Marke recherchiert habe, hat mir ebenfalls gut gefallen. Also haben wir auch dafür einen Vorschlag bekommen. Die Differenz liegt für beide Geräte zusammen bei 1.800€. Wir haben für die gesamte Wohnung ein Budget für mögliche Mehrkosten eingeplant. Wenn wir es in die Küche stecken, sollte es sich aber natürlich auch lohnen. In der Optik gewinnt für mich Gaggenau, außerdem gefällt es mir, dass die Automatikprogramme sehr reduziert sind. Davon bin ich kein Fan. Trotzdem würde mich die Einschätzung von Leuten interessieren, die mehr Ahnung von Küchengeräten haben als ich – lohnt sich aus eurer Sicht die Mehrinvestition? Gerne auch mit Begründungen.

    Um folgende Modelle geht es:

    Bosch Backofen HBG675BS1 (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|)
    Bosch Kompaktdampfgarer (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|)

    Gaggenau Backofen BOP210101 (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|)
    Gaggenau Dampfgarer BSP 220100 (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|)

    Schon jetzt: vielen lieben Dank!
     
  2. kochplatz

    kochplatz Mitglied

    Seit:
    6. Jan. 2016
    Beiträge:
    94
    Ob sich die Mehrkosten für dich lohnen solltest du entscheiden.

    Du weißt, dass Gaggenau eine Marke von BSH ist? Ich würde an deiner Stelle heraus finden, welche Basis hinter der Gaggenau-Blende steckt. Wenn dahinter baugleiche oder sehr bauähnliche BSH-Modelle stecken kannst du dir vielleicht eher überlegen, ob sich der Aufpreis für die Gaggenau-Blende für dich lohnt.

    Wenn das Küchengerät eine Gaggenau-Einzelkonstruktion ist und keine BSH-Teile mit Bosch/Neff/Siemens/Constructa teilt kannst du Funktionen und Preise vergleichen und dir dann überlegen, ob ein gleich oder ähnlich ausgestattetes Gerät aus der BSH-Gruppe oder von Miele eher deine Ansprüche erfüllt.
     
  3. Otschmonjek

    Otschmonjek Mitglied

    Seit:
    24. Okt. 2016
    Beiträge:
    2
    Falls es nicht schon zu spät ist habe ich hier eine Entscheidungshilfe: Wir haben eine Gaggenau Kühl-Gefrierkombi Typ IK 250350/23. Bei der rechten Kühlschranktür ist unerklärlicherweise die Dichtung kaputt. Da wollte ich mir eine neue beim Ersatzteilservice bestellen. Und jetzt kommt es: Die gibt es nur zusammen mit der ganzen Kühlschranktür für schlappe 650.- €!!! Kein Witz, wurde vom Hersteller so bestätigt! Zwei Dinge also:
    A) Die angeblich so qualitativ hochwertigen Geräte gehen genauso Kaputt wie billige.
    B) Die Gaggenau Ersatzteile kosten ein Vermögen. Abzocke!
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.383
    Ort:
    Barsinghausen
    Dass Du stinkig bist ob der ET-Preispolitik von Gaggenau, kann ich nachvollziehen und verstehen. Dass Du Deinen Frust gleich 2x postest, dafür fehlt mir allerdings jedes Verständnis.
     
  5. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.626
    Und im Backofenbereich vergleicht man da in jedem Äpfel mit Ananas.
    Die Fertigung ist komplett eigenständig und hat im Gegensatz zu (Teilbereichen von)Kühlschränken oder Geschirrspülern nichts miteinander zu tun.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen