Bosch Geschirrspüler SBV4HB800E - Schimmel

pch

Mitglied

Beiträge
9
Wir haben seit 2 Monaten ein Einbaugerät Bosch SBV4HB800E/11.
Jetzt hat sich trotz Pflege Schimmel gebildet.
Wir vermuten, dass das Problem daran liegt, dass die Tür immer zu geht.
Beim alten Geschirrspüler konnte man es einen Spalt offen lassen.
Gibt es ähnliche Erfahrungen und einen Trick (etwas dazwischenlegen?), wie man die Tür offen lassen kann?
Danke und Grüsse
 

MKme

Spezialist
Beiträge
317
Schimmelbildung überhaupt und das bei nur 2 Monaten Einsatz? Wo sitzt der Schimmel denn?

Nutzt ihr ausschließlich Reiniger ohne Bleichmittel bei niedrigen Temperaturen oder sehr wenig Reiniger? Ist euer Salzbehälter aufgefüllt und die Enthärtung korrekt eingestellt? Nutzt ihr nur flüssigen Reiniger?
 

pch

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
9
Hi, Schimmelbildung aufm Geschirr (schwarze Stellen). Wir nutzen die selben Tabs die auch im vorherigen GS funktioniert haben. Meistens haben wir "auto" Program ausgewählt, mit extra dry. Salz ist drin. Meldung "Klarspüler aufgebraucht" wird im Homeconnect angezeigt, brauchen wir nicht. Ich glaube das ist ein Konstruktionsfehler, dass man die Tür nicht mit einem Spalt offen lassen kann. Bosch Kundendienst meint - Handtuch in der Mitte dazwischen legen.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.771
Wohnort
Berlin
Wieso braucht ihr keinen Klarspüler? Wozu der gewünschte Spalt, räumt ihr das Geschirr nie aus und lasst die fertige Maschine tagelang geschlossen? Hast du mal ein Foto vom betroffenen Geschirr?
 

pch

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
9
Sorry, haben wir in Panik entfernt, werde nächstes Mal (was hoffentlich nicht kommt) ein Foto machen. Wir lassen den GS alle paar (3-4-5) Tage laufen, Geschirr räumen wir umgehend aus. Schimmel war hauptsächlich aufm schmutzigen Geschirr.
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.414
Wohnort
Oberfranken
Das klingt wirklich alles abenteuerlich. Geschirr schimmelt nicht, wenn dann sind es die Reste von Nahrungsmitteln und die müssen auch noch feucht sein. Trocken schimmelt da auch nichts. Essensreste gehören in den Hausmüll oder in die Biotonne, nicht in den Geschirrspüler.

Wenn sich der Schimmel also schon auf dem schmutzigen Geschirrs gebildet hat, dann spült die Geschirrspülmaschine ihn ab und da sollte dann nichts mehr dran sein, was schimmeln kann. Geschirrspüler sind so konstruiert, das sie geschlossen bleiben können. Ich habe auch einen Bosch Geschirrspüler und der steht niemals einen Spalt offen.

Schimmel auf abgespülten Geschirrs habe ich jedenfalls noch nie gehört. Foto wäre nicht schlecht und mehr Infos. Wie und wie oft spülst du? Auf welchem Geschirr oder überall? Ich Vermute hier jedenfalls keinen Defekt des Geschirrspülers, sondern ungewöhnliches (veraltetes?) Nutzungsverhalten.
 

Catinka

Mitglied

Beiträge
618
Naja, ich sag mal so… wenn ihr Teller mit Sossenresten oder so 3,4,5 Tage bei den warmen Temperaturen der letzten Zeit im GS stehen lasst, dann würde es mich jetzt nicht wundern wenn das dann darauf schimmelt :w00t:
Aber ist es nach dem Spülvorgang dann noch dran?
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.771
Wohnort
Berlin
Schimmel war hauptsächlich aufm schmutzigen Geschirr.
Ja, ok... das hat nix mit dem Geschirrspüler an sich zu tun, sondern dass ihr quasi eine riesige Petrischale simuliert. Macht das Gerät spätestens alle zwei Tage an und gut ist, sonst stinkt das irgendwann doch auch?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.668
Wohnort
Perth, Australien
oh oh, nach so vielen Tagen Inaktivität muss doch auch der Spüler stinken ...
 

MKme

Spezialist
Beiträge
317
30 Grad Umgebungstemperatur + Essensreste + erhöhte Luftfeuchtigkeit = perfekte Schimmelbildung.
Dafür kann der GSP aber nix, das ist einfach Biologie. Würde euch dazu raten entweder häufiger die Maschine einzuschalten oder bei Schimmel auf dem Geschirr ein Programm mit hoher Temperatur laufen zu lassen. Dann passiert nix bedenkliches.
 

racer

Team
Beiträge
6.615
Wohnort
Münster
gestern Abend noch einen Ratgeber gesehen.. die Hersteller von Geschirrspülern und von Waschmaschinen raten durchaus, ab und an auch mal die heißeren Programme laufen zu lassen, damit das Gerät komplett "gereinigt" wird.. ansonsten sind 40 Grad natürlich immer ein Top Temperaturbereich für alles was da kreucht und fleucht..

die All in One Taps sind zudem keine perfekte Lösung.. am besten ganz schlichte Taps nehmen und der Maschine das überlassen, was sie an Salz und Klarspüler haben möchte.. ist besser..

mfg
Racer
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.414
Wohnort
Oberfranken
Statt Tabs, dann auch gleich normales Pulver, da reicht meist sogar die halbe Menge. Bei Tabs hast du keine Wahl.
 

racer

Team
Beiträge
6.615
Wohnort
Münster
das kommt am Ende natürlich auf die Größe der Tabs an.. darüber hinaus neige ich bei Pulver immer dazu etwas mehr zu nehmen, daher sind mir persönlich die Tabs lieber... das kann aber jeder auch so halten, wie er möchte.. ich kann die Tabs natürlich auch vorher im Mörser zerkleinern, dann habe ich wieder Pulver... :nageln:
 

pch

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
9
Wir nutzen normal die Sonett Tabs, Salz auch von dort. In der Zwischenzeit haben wir "promo" Tabs genommen, die beim GS dabei waren. Daran wird es glaube ich nicht gelegen haben. Klarspüler bestelle ich noch. In Homeconnect sah ich, dass die Frequenz der Spülgänge alle 6 Tage war, vielleicht etwas zu lang. Es wird jetzt häufiger und immer wieder mal 75 Grad gespült. Jetzt haben wir noch einen kleinen Gummiball dazwischengelegt. Nach einem Spülgang braucht der GS ewig (etliche Stunden) um trocken zu werden, werde in Zukunft mit Küchetuch etwas nachhelfen. Danke für die Tipps, Schimmel sollte mMn. nicht mehr auftreten.
 

Catinka

Mitglied

Beiträge
618
Ok, also Schimmel bei spülvorgang nur alle 6 Tage ist ja irgendwie selbst erklärend. Aber nochmal: ist der nach dem spülen noch da?
Und wieso braucht die spüma Stunden um zu trocknen? Ist denn nach dem Vorgang auch das Geschirr noch tropfnass?
 

pch

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
9
Also nach dem Spülen ist das Geschirr unten trocken, oben (in den Ritzen von Tassen, Bowles) nass, muss mitm Lappen/Tuch abgetrocknet werden. Geschirrspüler hat Stellen (vor allem hinten und an den Wänden) wo sich das Kondenzwasser und Restwasser? aufsammelt. Diese Stellen müssen wir jetzt wohl mit Küchentüchern trocknen. Ich mach mal ein Foto nachm nächsten Vorgang.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
6.425
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Dass das Geschirr noch nass ist, ist vollkommen normal.
Und den Gsp am besten nicht einen Spalt offen lassen - entweder ganz auf oder ganz zu.

Warum es hier zu Schimmel kam ist oben schon erklärt worden, siehe @Nörgli ;-)
 
Beiträge
672
Wohnort
Baden-Württemberg
Mein Geschirrspüler trocknet auch eher so mittel, vor allem sobald sich Kunststoff-Teile darin befinden (Vorratsdosen etc.)
Natürlich trockne ich noch übrig gebliebenes stehendes Wasser auf dem Geschirr dann ab, bevor ich es in den Schrank stelle, aber auf die Idee, die Spülmaschine von innen trocken zu putzen, bin ich nun wirklich noch nie gekommen.

Wie bereits von allen Vorrednern beschrieben, ist euer Problem ganz augenscheinlich, dass ihr die Maschine einfach nicht oft genug laufen lasst, so dass Schmutzgeschirr da tagelang vor sich hin gammelt.
Dem werdet ihr sicherlich auch nicht Herr, indem ihr vorher die Spülmaschine von innen trocken putzt.
 

MKme

Spezialist
Beiträge
317
Warum trocknet ihr die Maschine innen mit Tüchern? Lasst das Wasser doch einfach wo es ist?!
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben