Bosch DWK98PR60 Probleme mit dem Abzug

michl73

Mitglied

Beiträge
4
Vielleicht kann mir jemand von Euch helfen. Im Mai diesen Jahres bekamen wir unsere neue Küche. Unter anderem wurde eine Bosch DWK98PR60 Schrägesse verbaut, welche im Umluftbetrieb läuft. Weiter wurde der CleanAir Filter unterhalb der Decke verbaut - genau nach Installationsanleitung. Nur leider saugt die Haube den Wrasen nicht richtig ein, sondern verteilt Aufgrund wahrscheinlich Luftverwirbelung diesen vor der Haube. Das bringt zum einem das Problem, dass die Glasscheibe sofort beschlägt und das Kondenswasser wieder in den Topf läuft - zum Anderen, meine ganzen Schränke fettig werden.

Das Problem habe ich Bosch geschildert, die schickten promt einen Techniker vorbei, der sich das Ganze vor Ort betrachtet hat. Er gab dies weiter ans Werk, und die schickten mir nach Wochen die Info, die Haube hängt zwischen zwei Hängeschränken, dann kann es zu Verwirbelungen kommen. Das konnte ich so nicht aktzeptieren, schrieb nochmal an Bosch mit der Bitte, diese Antwort nochmals zu überdenken, denn wir sprechen hier ja nicht über eine Baumarkthaube, sondern über eines der Top Modelle von Bosch, die auch preislich im guten vierstelligen Bereich zu finden sind.

Bosch meldete sich nach weiteren vielen Wochen, und meinte, sie schicken einen Techniker vorbei, der mir ein Umluft Starterset einbaut, den CleanAir Filter entfernt und das Problem sollte vorbei sein. Gesagt, getan, der nette Herr war gestern da, baute alles wie vereinbart um, und siehe da - es ist schlimmer wie davor. Videos und Bilder füge ich nachher an - wenn ich am Rechner zu Hause sitze.

Noch anzumerken wäre, die Geräte habe ich nicht übers Küchenstudio gekauft - die wurden nur von den Monteuren eingebaut. Lt. Bosch auch richtig.

Mit der Küchenberaterin war ich auch schon im Kontakt, da auch sie diese Geräte verkauft, jedoch bisher hatten die das Problem nicht.
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.618
Wohnort
Lipperland
Wie hoch hängt die Haube denn, gemessen vom Kochfeld bis Unterkante Haube?
Wir haben uns angewöhnt, diese Art Hauben auf gleicher Höhe (Unterkante) mit den Oberschränken zu montieren. Natürlich nur wenn es geht.
Dadurch reduzieren sich die Luftverwirbelungen.
 

michl73

Mitglied

Beiträge
4
Also Unterkante Haube direkt über der Nieschenverkleidung 56,5cm - Unterkante Edelstahlbügel unterhalb der Glasfront 45cm

Leider kann ich die Videos nicht hochladen, Bilder vom Wrasen der daneben geht habe ich aktuell nicht :(
 

Anhänge

Michael

Admin
Beiträge
15.079
Wohnort
Lindhorst
Kopffreihauben sind momentan sehr modern. Sie sind praktisch, weil sie mehr Kopffreiheit gestatten und schick sind sie auch. Allerdings kommen sie in bestimmten baulichen Situationen an ihre Grenzen und können einfach nicht das leisten was versprochen wird. Insbesondere im Umluftbetrieb, der den erforderlichen Unterdruck im Kochbereich nicht aufbauen kann, kommt es oft durch Querströmungen zu schlechten Ergebnissen.
Der Wrasenschirm ist fast immer aus Glas und aufsteigende Dämpfe kondensieren dort erstmal. Im Gegensatz zu Metall bleibt Glas sehr lange kühl, da es nur etwa 1/100 der Wärmeleitfähigkeit von Metall hat. Je länger es kühl bleibt desto länger entsteht Kondensat und das läuft natürlich irgendwann die Glasscheibe hinunter.
Ich wage einfach mal die Aussage, dass solche Kopffreihauben im Umluftbetrieb grundsätzlich kein zufriedenstellendes Ergebnis liefern können. :huch:

Damit ist die Diskussion eröffnet und ich lasse mich gern eines Besseren belehren. ;-)
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
221
Wohnort
Frankfurt
Wir hatten die gleiche Haube. Bei uns ist auch viel Wasser kondensiert und getropft. Hab mir da aber nie weiter Gedanken drüber gemacht, ob das ein Fehler ist... :think:
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.773
@Michael ... weil ich genau das vor Jahren bei Freunden gesehen habe, bin ich kein Freund der Kopffreihaube aus Glas ;-).
 

michl73

Mitglied

Beiträge
4
Ein Kollege von mir hatte auch eine Kopffreihaube und war zufrieden. Ich hoffe nur, dass ich nicht das Problem mit einer Kernbohrung lösen muß und aus der Haube eine Ablufthaube zu machen. Dann habe ich nämlich mit meinem örtlichen Kaminkehrer ein Problem, da wir im Treppenhaus einen Holzofen stehen haben
 

Michael

Admin
Beiträge
15.079
Wohnort
Lindhorst
In dem Fall ist das Problem aber auch die Lösung. Abluft benötigt sowieso Zuluft und ein Fensterkontaktschalter sorgt dann dafür, dass die DAH nur funktioniert wenn ein Fenster geöffnet ist.
Zudem hat man die beim Kochen entstehende Feuchtigkeit gleich nach draußen befördert. Wie viel das ist sieht man ja jetzt an den Wassermengen an der Glasscheibe.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
4.647
Wohnort
78655 Dunningen
Ich bin jetzt etwas verwirrt. Du schreibst:
eine Bosch DWK98PR60 Schrägesse verbaut, welche im Umluftbetrieb läuft
Wenn die Haube im Umluftbetrieb läuft, wäre die Kaminverblendung eigentlich gar nicht notwendig. Die Haube ist zwar wohl richtig montiert, wurde aber die elektronische Steuerung auch wirklich für Umluft umgestellt?
Seite 10
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.503
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
die Haube ist zwar eines der teureren bsh -Modelle, das liegt aber eher an vielen features und nicht an einer guten Funktion. Die Luftführung am Schirm ist nicht sinnvoll gelöst. Der Wrasen muß seitlich über die Schirmkontur hinaus um die vordere Glasscheibe herum einströmen-hier gerät er in den Bereich von Rückströmungen und Verwirbelungen aus dem Umluftauslaß. Auch der ist m.E. nicht sinnvoll ausgeführt. Die Luft tritt teilweise direkt nach unten aus, statt nach vorne und zur Seite. Ergebnis ist eine völlig unsichtbare Randabsaugung -sehr schick, die nicht funktioniert.
Dafür hat das Gerät einen Luftgütesensor, home connect und dekrative Ambientebeleuchtung.

Berbel macht das bei Schräghauben deutlich besser, die tropfen nicht, weil ein leichter Luftstrom von hinten über die Glasfläche geleitet wird, der die Tropfenbildung unterbindet.
Die Ansaugung ist da, wo sie hingehört.
 

michl73

Mitglied

Beiträge
4
Ich habe bereits auf Umluft gestellt - nächste Lösung wäre ein Brett hinter die Haube zu installieren, damit der Luftstrom nach unten nicht stattfindet - probeweise mit einem Karton schon versucht und das Ergebnis stellt mich doch schon fast zufrieden. Mal guggn was Bosch jetzt noch anbietet - vielleicht läufts darauf raus, das Ding zurückzugeben, denn ich sehe hier einen Mangel der bisher nicht beseitigt wurde, und in Zukunft sicher auch nicht zu beseitigen ist.

Schade dass ich mich davon blenden habe lassen, dass Bosch eigentlich gute Testergebnisse in allen Bereichen geliefert hat, und die Features - tja, die wollte ich haben.

Ich halte Euch auf dem Laufenden, was passiert
 

Michael

Admin
Beiträge
15.079
Wohnort
Lindhorst
Nur mal als Beispiel, wie es im Abluftbetrieb funktionieren sollte. Die habe ich gestern in Betrieb genommen.

 

MrPerfect

Mitglied

Beiträge
10
Ich finde aufgrund allen genannten Punkten die Berbel echt innovativ und effektiv. Warum nur gibt es diese nicht mit Abluft nach hinten? Habe sogar Berbel angeschrieben weil ich dachte das ein so kleiner Hersteller sicher auch Individuallösungen anbieten könne, vor allem in der Preisklasse 2000€+ (dafür kaufen andere ganze Küchen ;-) aber leider Fehlanzeige...
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
4.749
Wohnort
Ruhrgebiet
Warum nur gibt es diese nicht mit Abluft nach hinten?
Schau dir mal die technischen Zeichnungen an.Der Motor sitzt nicht innerhalb der Schräge sondern darüber im Schachtbereich.
Gute Technik braucht halt Platz.
Ausserdem ist der Kaminschacht Bestandteil des Designkonzepts.
Dazu gibt es das Glas in 3 Grundfarben sowie in diversen Sonderfarben.
 

MrPerfect

Mitglied

Beiträge
10
Nach allen bisherigen Erkenntnissen ist für mich die Berbel Formline technisch eindeutig erste Wahl! Neben der Backflow-Technik ist die Dunste komplett aus Edelstahl mit verschweißten Nähten. D.H. selbst wenn noch Wrasen an die Haube kommt ist die Kondensatbildung aufgrund der Metalloberfläche geringer als bei der Ergoline 2 mit Glasfront. Und selbst wenn sich was bildet kann nichts ins Gerät laufen. Top, wie ich finde.
Optisch finde ich die Ergoline 2 schöner, wegen der Glasfront.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
10.198
Die Formline hat keine Backflow-Technologie. Die braucht sie auch nicht, weil sie kein Glas hat. Und den schöneren Formfaktor...
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben