Bordküche im Reisebus

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Snow, 20. Jan. 2011.

  1. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.682
    Ort:
    78655 Dunningen

    So mal was ganz was anderes.
    Eines meiner weiteren Hobbys ist, als Steward Reisen im Bus zu begleiten. In dem Unternehmen bei dem ich nebenher tätig bin, werden Bordküchen selbst geplant und montiert.
    Da meine Liebe zur Küchenplanung durch dieses Forum (ihr seid schuld;-)) neu entflammt ist, bot ich der Geschäftsleitung heute Morgen meine Mithilfe an. Und nu hab ich den Salat, die haben ja gesagt..
    Ab März ist es dann so weit.

    Nun meine Frage:
    Bestünde eurerseits Interesse, eure Ideen (nachdem ich dann Einzelheiten des Busses, der Maße, den gebräuchlichen Geräten u.s.w. eingestellt habe) einzubringen?

    Möglicherweise sind ja auch fachkundige Teilnehmer im Forum.
    Freue mir auf euer Feedback:-)
     
  2. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.557
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Bordküche im Reisebus

    Hallo Sigi,

    da bin ich raus. Mache nur Schiffsküchen. ;D

    Ernsthaft interessiert mich das Thema sehr. Hatte mal einen Multivan und als ich den damals gekauft habe war ich sehr viel im T5-Board unterwegs. Da wird man zwangsweise mit den ganzen Verrückten konfrontiert, die aus einem Familienbus das Reisemobil für genau ihre Ansprüche basteln.
    Einige Dinge davon habe ich auch in meinem Transporter umgesetzt und kann bzgl. der Stromversorgung bei Bedarf etwas beisteuern.
    Schaff am besten schon mal Verlegemöglichkeiten für die 25mm²-Kabelstränge. ;D
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Bordküche im Reisebus

    Hallo Sigi,
    habe dich mal von Planungshilfen in Beitragsdiskussionen verschoben.

    Warum nicht Reisebusse planen ;-) ?
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Bordküche im Reisebus

    Reisebusküchen und VW-Busküchen haben mit Schiffbau erheblich mehr zu tun als mit dem Alnoplaner. Ob wir da also hier weiterkommen?

    Ich selbst fahre einen T3, Westfalia Campingmobil, und habe in diversen Segelboot- und Hausbootkombüsen gewerkelt. Es ist schon faszinierend, mit wie wenig Platz man auskommen kann!

    Immerhin fällt beim Reisebus die kardanische Aufhängung weg.
     
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Bordküche im Reisebus

    :-) bei einem Bus für Gebiergsreisen würde ich die kardanische Aufhängen durchaus in Erwägung ziehen ;D
     
  6. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.557
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Bordküche im Reisebus

    Eine kardanisch aufgehängte Kochstelle habe ich vor Jahren mal auf einem 18 Meter Segelboot montiert. War schon lustig... ;-)

    Aus dem Bootsbau kann man sich da eine Menge abschauen. Z.B. wie man verhindert, dass sich Schranktüren öffnen, etc.
    Im Gegensatz zum Schiff verfügt ein Bus über keinen Generator und viele Geräte müssen für die Batteriespannung ausgelegt sein. Bei genug Reserven könnte man aber ein Kühlgerät auch über Spannungswandler betreiben da die Leistung sehr gering ist.

    Wenn ich irgendwann mal nichts mehr zu tun habe, weil zu neu für die Küchenmontage und zu senil für den Forenbetrieb, kann ich mir das später mal als Hobby vorstellen. Mit 90 oder so... *rofl*
     
  7. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Bordküche im Reisebus

    Hi,
    was kocht man denn so im Reisebus?
    Sachtma!
    Jens
     
  8. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.293
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Bordküche im Reisebus

    Und denk dran: Gerade in so einer kleinen Küche ist die Stauraumplanung besonders wichtig!!! ;-)

    Der Tourbus der Scorpions hat bestimmt auch ne gute Boardküche.

    LG
    Sabine
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Bordküche im Reisebus

    .. in Kombüsen hab' ich schon Lamkeule, Fisch in Salzkurste, Gemüseauflauf, Pfannkuchen ... bis zu 4-Gängern alles gekocht ;D -

    okok, der 4-Gänger war auf nem Katamaran mit SEHR komfortabler grosser Küche (inkl. BO, GSP, Kühli, TK, Gasherd mit 3 Brennern *kiss*
     
  10. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Bordküche im Reisebus

    Kühlschränke für Reisemobile gibt es mit Dreifachscchaltung: umschaltbar von Gasbetrieb auf 12V Betrieb auf 220V Betrieb.
     
  11. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.039
    AW: Bordküche im Reisebus

    Tschuldigung mal ne blöde Frage eines *kfb*!
    Was ist denn eine kardanische Aufhängung. Hab das Wort noch nie gehört.:-[
    Gibts es das eventuell noch unter einem anderen Vokabular ?
     
  12. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Bordküche im Reisebus

    Die kardanische Aufhängung sorgt dafür, dass das Kochfeld immer waagrecht bleibt, egal, wie das Schiff sich bewegt.

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  13. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.039
    AW: Bordküche im Reisebus

    Danke ! Ist ja auch logisch, sonst schwappt ja die Suppe über !*foehn*
     
  14. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.682
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: Bordküche im Reisebus

    Na ja, kochen im Fernreisebus ist so ne Sache, also Drei-Gänge Menues sind durchaus machbar (Würstchen mit Brot, dazu Senf;-))

    Mal im Ernst, eigentlich sind der Kreativität des Bordpersonals keine Grenzen gesetzt.
    Üblicherweise werden Snacks gereicht, die im Heisluftofen oder Mikrowelle zubereitet oder erwärmt werden können.
    Das eigentliche Problem ist immer das Platzangebot, ggf. must du bist zu 78 Passagiere versorgen können und da sind halt, was das Angebot an Speisen betrifft, Grenzen gesetzt.
     
  15. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.557
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Bordküche im Reisebus

    Das heisst:
    "Würstchen mit Brot an Senf"

    Auf die Planung freue ich mich. Für 78 Personen im Bus bin ich auf Kerstins Stauraumplanung gespannt. ;D
     
  16. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.682
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: Bordküche im Reisebus

    Besserwisser*tounge*:-);-)
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Bordküche im Reisebus

    Ganz einfach ... .Pappteller und Servietten ... die Gäste nutzen die Finger und der Abfall wird an der nächsten Raststätte entsorgt :cool::cool:
     
  18. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.682
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: Bordküche im Reisebus

    genau so ist es Kerstin, wobei der eine oder andere Reisegast doch auf Messer und Gabel besteht, natürlich aus hochwertigem Plastik;-)
     
  19. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.557
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Bordküche im Reisebus

    Geht Mülltrennung im Auto nicht so, dass man links die Pappe und rechts das Plastik aus dem Fenster schmeisst? :cool:
     
  20. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Bordküche im Reisebus

    Da spart man sich auch gleich den hochgestellten GSP im Bus. ;D;D
     

Diese Seite empfehlen