Bora PUXU - Umbau auf regenerierbaren Aktivkohlefilter

Michael2D2

Mitglied

Beiträge
2
Hallo meine lieben Küchenprofis,

wir wollen in unsere neue Küche ein Bora PUXU Kochfeld einbauen lassen. Das einzige das uns stört ist, dass man den Aktivkohlefilter nicht regenerieren kann. Gibt es eine Möglichkeit sich die Abluft in den Sockel zu führen und dort am Ende einen Aktivkohlefilter zu verbauen, der regenerierbar ist? Das habe ich bei anderen Herstellern wie zB Miele gesehen. Meine Idee als Laie wäre, das Kochfeld PUXA zu nehmen und die Luft in den Sockel zu leiten und dort den Filter von zB Miele zu verbauen. Wahrscheinlich funktioniert das leider nicht so einfach :think:

Vielleicht hatte schon mal jemand so eine Idee, ich konnte aber nichts in der Suchfunktion finden.

Falls es möglich ist, würden wir uns freuen, wenn ihr uns sagen könntet was wir dazu alles brauche und was das ungefähr kosten würde.
Falls die Idee absoluter Blödsinn ist, bitte auch sagen :rofl:

Mir ist noch etwas eingefallen:
Wir haben uns für tiefere Unterschränke entschieden (68cm statt 58cm). Der Küchfachhändler hat vorgeschlagen, die Schubladen unter dem PUXU nicht tiefer zu machen. Hat das einen speziellen Sinn oder könnte man die Schubladen auch tiefer machen, denn bei der normalen Tiefe würde die Abluft ja auch funktionieren?

Eine Alternative zum Bora PUXU wäre der Miele KMDA 7634 FL. Uns ist beim Testen der Bora um einiges leiser vorgekommen, aber das könnte auch an der Montagesituation liegen... Optisch gefällt uns der ebenfalls der Bora besser. Was uns am Miele anspricht, ist der regenerierbare Kohlefilter.
Habt ihr Erfahrungen, ob der Bora PUXU wirklich leiser ist? Oder kann man gar sagen, welches dieser zwei Modelle besser ist?

Vielen lieben Dank :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben