Bora Basic

Dieses Thema im Forum "Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik" wurde erstellt von sd1012, 7. Sep. 2015.

  1. sd1012

    sd1012 Mitglied

    Seit:
    21. Mai 2015
    Beiträge:
    8

    Hallo miteinander,
    ich bräuchte mal Erfahrungswerte in Sachen Bora Basic.
    Wie seid ihr damit zufrieden? Wie ist die Fettabsaugung? Mein Küchenberater meintE, dass man das Ganze in Umluft oder Abluft einbauen kann. Ist hier bei der Wirkung ein großer Unterschied bzw. ist Abluftversion viel teurer?
    Ich hab bei der Basic irgendwie Bedenken, dass mir das Kochfeld nicht reicht. Ich hab zwar kein Bräter, aber schon ein paar Töpfe u Pfannen mit 23 cm Durchmesser. Das Kochfeld hat nur max. 21 cm.
    Ist die Absaugung bei Classic und Basic gleich gut?
    Aus preislicher Sicht ist die Basic natürlich schon lukrativ, möchte mich aber nicht die nächsten 20 Jahre ärgern müssen, weil das System nicht funktionier bzw. das Kochfeld zu klein ist.
    Alternativ hätte ich die Möglickeit ne Berbel Skyline mit Liftfunktion für 3.400 € zu erwerben...mit Induktionsfeld bin ich da mal schnell bei Schlappe 5.000€. Das ist natürlich Hammer viel, zumal meine Küche mittlerweile über dem Budget liegt.
    Ich bin gespannt über eure Erfahrungen.Lg
     
  2. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    Die Basic funktioniert einwandfrei, mach dir darüber keine Gedanken ;-)
    Falls du hinsichtlich der Kochflächengröße bedenken hast schau dir die |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| an.

    Abluft und Umluftversion kosten von Bora Seite das gleiche. Der Unterschied liegt darin, dass man für Abluft noch die Kanäle + den Mauerkasten braucht, dafür aber keine laufenden Kosten hat.
    Bei Umluft muss man alle 9-12 Monate den Aktivkohlefilter wechseln.
     
  3. al_bert_de

    al_bert_de Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    41
    wir haben die BIA Basic und wir benutzen 28-iger Pfannen und wir sind zufrieden, weil endlich keine Kochgerüche nachhaften. Die Reinigung ist einfach einfach. Unser Tochter hat ebenfalls die BIA-Basic mit elektrischem Mauerkasten, der nur beim Einschalten der Abluft ausfährt und sie findet das Teil gut.
     
  4. sd1012

    sd1012 Mitglied

    Seit:
    21. Mai 2015
    Beiträge:
    8
    Hab grad mit unserem Elektriker telefoniert. Es kommt bei uns nur Umluft in Frage wegen der Lüftungsanlage.
    Hab mal das BFIU angeschaut (in meinem Prospekt war das noch gar nicht drin). Das wär eigentlich ideal. Aber das kostet dann so ca. 4.500 € rum, oder? Da ich dann zusätzlich über dem Kochfeld noch ne Lampe brauche, bin ich dann schlussendlich auch so weit wie mit der Berbel Haube.
    Dann doch die Berbel? Kann mich gar nicht entscheiden sowohl was Optik angeht als auch Funktionalität. PReis ist ja ähnlich.

    @ Albert: das ist ja interessant, dass da auch 28ger Pfannen gehen. Meine Mutter hat das Kochfeld von BIU Basic gesehen und meinte, dass es viel zu klein ist. In der Tat ist mein aktuelles NEFF Kochfeld 80 cm ohne Abzug in der Mitte. Reicht dir das zum Kochen? Ich mach des Öfteren Kurzgebratenes und da brauch ich schon 2 große Pfannen... Thema: Bora Basic - 349673 -  von sd1012 - image.jpg
     
  5. sd1012

    sd1012 Mitglied

    Seit:
    21. Mai 2015
    Beiträge:
    8
    Ich hab da mal ein Bild so ner Berbel angehängt. Die gibt's grad als Ausstellungsstück aus der Showküche für 3.400€. Wär glaub ein Schnäppchen (kostet sonst glaub 4.700€).
     
  6. al_bert_de

    al_bert_de Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    41
    letzten Sonntag waren eine große 28-iger Pfanne für geschnetzeltes, ein Schnellkochtopf für Kartoffeln, eine kleine 24iger Pfanne für Paprikaschoten und ein 18er Milchtopf auf der Platte, kein Problem.
    Wir haben auch schon einen Bräter der über zwei Platten geht probiert, funktioniert.
     
  7. sd1012

    sd1012 Mitglied

    Seit:
    21. Mai 2015
    Beiträge:
    8
    So ich war heut Mittag nochmal beim Küchenbauer und er hat mich voll vom BFIU überzeugt. Vielen Dank nochmal für eure Infos.
    @Albert: ich habe deine Nachricht erst heut Abend gelesen, sonst wäre es vielleicht doch nur ne BIU geworden. Na ja, ich hoffe meine Küche hält 20 Jahre, dann lohnt sich die Mehrinvestition hoffentlich
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    Da redest du aber vom oberen Durchmesser, nicht wahr? Danach werden nämlich die Pfannen oder die Töpfe als 18er, 21er oder 28er bezeichnet. Insbesondere bei Pfannen ist dann der eigentliche Bodendurchmesser meist um einiges kleiner. Und nur der Bodendurchmesser interessiert ja für die Kochfeldgrößen.
     
  9. al_bert_de

    al_bert_de Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    41
    das scheint wohl ein generelles Problem zu sein, dass Einige die oberen Durchmesser auf die Plattengröße beziehen. Ich gebs zu, einen Topf oder eine Pfanne die Bodendurchmesser 28 hat, gibts bestimmt, habe ich nicht, brauche ich nicht. Unser größter Topf hat Bodendurchmesser 24.
     
  10. dolf

    dolf Mitglied

    Seit:
    7. Feb. 2016
    Beiträge:
    6
    Hallo Leute,

    bin neu hier, weil ich auch gerade bei der Küchenplanung bin (hab ich noch nie gemacht)
    Mir wurden auch der Bora Basic von einem Küchenplaner gezeigt. Bis zu dem Zeitpunkt war ich total un-überzeugt: Überlaufen eines Kochtopfes, Rauchabzug nach unten funktioniert?
    Aber die erste Vorführung hat mich schon etwas umgestimmt.

    Es wird aber bei den Bora's immer nur von dem Abzug geredet. Ich hab mir jetzt mal gedanken zu der Touch-Bedienung gemacht.
    Meiner Meinung nach ist die Bedienung eine Katastrophe. Man muss die Platte auswählen und dann zik mal + oder - drücken bis man zur gewünschten Stufe kommt???? Die Bedienung ist hier alles anders als ergonomisch, da gibts weit besseres von anderen Herstellern.

    Wie ist das mit den Einbau-Maßen? Ist das ein Einheitsmaß? Könnte man in das Arbeitsplatten-Loch auch ein anderes Kochefeld reinmachen? Ist das genormt?

    Zum Abzug auch eine Frage: In der werbung sieht man immer nur töpfe mit Wasserdampf. Was ist wenn man eine richtig große Bratpfanne mit viel Fett und rießen Stücken Fleisch drinnen scharf anbrät und dann noch dazu richtig aufgießt, sodas eine richtig richtig große Dampfwolke entsteht? Schafft das der Bora Basic auch noch?

    Es ist zwar schön und gut dass man den Deckel oben und den kegelluft-fett-filter einfach rausnehmen kann und in den geschirrspüler tun kann, aber trotzdem setzt sich am boden sicherlich viel fett ab oder ist alles voll unten am boden wenn mal was richtig übergeht. Die Putzerei in dem Loch am Boden stell ich mir schon ziemlich als eine Fummelei vor.

    Wäre über Feedback dankbar
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Feb. 2016
  11. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    Zur Bedienung: die Touchbedienung mit +/- ist durchaus noch zeitgemäß und auch bei anderen Herstellern im Einsatz. Sicher gibt es praktischere Varianten, wie sie zum Beispiel in der Bora Basic Flächeninduktion verbaut ist.

    Kochfelder haben kein Einheitsmaß und sind hinsichtlich der Größe auch nicht genormt. Nicht nur die unterschiedlichen Hersteller machen hier Unterschiede, auch bei einem einzelnen Hersteller in seinen Produktserien gibt es i.d.R. Unterschiede.

    Bora funktioniert nicht nur mit Wasser. Wenn du nicht die Möglichkeit hast, dich live davon zu überzeugen schau dir einfach ein paar Videos an. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| wird auf dem Teppan Fleisch gebraten.
     
  12. dolf

    dolf Mitglied

    Seit:
    7. Feb. 2016
    Beiträge:
    6
    Die Bedienung mit der Tourchsteuerung ist jetzt der größte Schwachpunkt bei der ganzen Sache und was mich davon noch abhält.
    Angenommen man kocht auf 3-4 Felder und muss ein paar mal auf und abdrehen. da klickt und wischt man sich den Finger wund.
    Touch ist einfach billig (haben aber leider alle Hersteller so)
    Richtige Drehregler wären schon viel besser, haben aber anscheinend nur die richtig guten Profigeräte.
    Zumindest wären eine Direktwahl (1-9 mit eine Leiste) je Kochfeld VIIIEELL besser.
    Da wird wohl ziemlich gespart
    Nicht immer sind die modernen Steuerungen eine Verbesserung
     
  13. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    Du empfindest die Steuerung als Schwachpunkt, das heißt noch lange nicht, dass es einer ist ;-)
    Jede Steuerung hat ihre Vor- und Nachteile, aus diesem Grund bieten die Hersteller (auch Bora) eben verschiedene Lösung an. Wenn du gerne eine Bedienung über Knebel hättest, nimm einfach die Bora Professional.
     
  14. 305er

    305er Mitglied

    Seit:
    15. Nov. 2014
    Beiträge:
    65
    Hi, die letzte Antwort ist zwar schon etwas her, aber trotzdem passt es hier rein.

    1. Für was habt ihr euch jetzt entschieden? Und warum?

    2.Unser küchenplaner heute meinte, wir sollen das kochfeld von Bora, also basic vergessen, da nur kleine Töpfe drauf passen. Hab eben mal geguckt, unsere größte Pfanne hat einen Bodendurchmesser von knapp 29cm.
    Geht das überhaupt mit dem Bora?

    Oder doch lieber ein komplett anderes System,vielleicht auch doch ne Inselhaube? Bin 184cm groß.
     
  15. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    Hat der besagte Küchenplaner evtl. kein Bora?
    Das ist meist die (doch sehr einfache) Erklärung ;-)
     
  16. 305er

    305er Mitglied

    Seit:
    15. Nov. 2014
    Beiträge:
    65
    Nein der hatte Bora und hats auch mal mit in die Planung eingebaut.
    Er wollte mir noch ein anderes empfehlen. Weiß nicht mehr den Hersteller. Das war hinter dem kochfeld und fuhr ca. 50cm oder mehr aus.
     
  17. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    die Downdraftlösungen hinter dem Kochfeld sind aber eigentlich nur in Kombination mit Panoramakochfeldern effektiv und sinnvoll. Das bitte ich zu bedenken ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Bora Basic in Umgebung von Mannheim live bei euch anschauen? Einbaugeräte Gestern um 20:03 Uhr
Funk-Abluftsteuerung für Bora Basic Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 18. Nov. 2016
Bora Basic - Fragen zur AB- und Umluftvariante Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 30. Okt. 2016
Entscheidungshilfe: Bora Basic oder Miele Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 19. Okt. 2016
Status offen Küchenplanung mit Bora Basic Küchenplanung im Planungs-Board 21. Mai 2016
Bora Basic BFIA und Aeroboy Mauerkasten - ist das möglich Lüftung 14. Apr. 2016
Bora Basic - Feinheiten bei der Montage Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 29. März 2016
ORANIER KFL 2094, HOMEIER, BORA BASIC oder FALTEC PIANO Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 12. März 2016

Diese Seite empfehlen