Bora Abluftsystem - wer ist dafür verantwortlich?

Doreen104

Mitglied

Beiträge
3
Hallöchen, ich hätte mal eine dringende Frage an die Community.

Wir haben bei Porta eine sehr preisintensive Küche gekauft mit einem Bora-Classic-Kochfeld erworben. Jetzt - kurz vor der Montage - stellte sich heraus, dass 3 Bauteile von Bora fehlen (Mauerwerkskasten, Lüftungsschlauch und Verbindungstück). Nach Recherche im Internet und Anruf bei Bora stellte sich heraus, dass ich als Endkunde diese Teile nicht beziehen kann und dies über Porta tun müsste. Gesagt getan. Nun flattert aber eine Rechnung in Höhe von 700 Euro für die Teile ins Haus. Aus dem Vertrag ergibt sich gerade nicht, dass wir diese Teile selber beziehen müssen. Lediglich die Bohrung für den Mauerwerkskasten ist von uns zu tätigen. Hat da jemand Erfahrung damit? Der Verkäufer sagte mir, beim Küchenkauf wäre es generell üblich, dass die Abluft bauseits angeschlossen wird.

Vielen Dank und freundliche Grüße
Doreen
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.362
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Also: es ist richtig, dass das Bora Rohrsystem (= Bora Ecotube) über den Bora - Fachhändler mit zu beziehen ist.
Je nachdem wie kalkuliert ist, gehen die Teile extra oder sind im Preis mit enthalten, das kann jeder Bora Händler handhaben, wie er will. Das vorher nicht darüber gesprochen wurde, ist natürlich nicht in Ordnung.
Was ist denn das alles für 700€?
 

Michael

Admin
Beiträge
14.954
Wohnort
Lindhorst
Lüftungsschlauch und Verbindungsstück sollten bei vereinbarter Komplettmontage im Preis enthalten sein.
Der Mauerkasten ist in der Regel nicht im Preis enthalten und muss separat erworben werden.
Wenn da nicht gerade ein Berbel oder Weibel Mauerkasten geliefert wurden ist einzig der Preis zu kritisieren.
Ein guter Mauerkasten mit Edelstahlaussenstück kostet maximal 150,-
 

Doreen104

Mitglied

Beiträge
3
Enthalten sind der Mauerkasten, Kanalverbinder und Lüftungsschlauch. Ich ging einfach naiverweise davon aus, dass wir ein funktionierendes System gekauft haben und nicht, dass einzelne Elemente nicht enthalten sind, zumal es für mich als Verbraucher nicht ersichtlich war, was genau wir noch brauchen. Ich war etwas erschrocken über die Antwort, das wäre immer so.
Vielen Dank für die schnellen Antworten.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.404
Wir haben bei Porta eine sehr preisintensive Küche gekauft mit einem Bora-Classic-Kochfeld erworben. Jetzt - kurz vor der Montage - stellte sich heraus, dass 3 Bauteile von Bora fehlen (Mauerwerkskasten, Lüftungsschlauch und Verbindungstück).

Der Lieferinhalt ergibt sich doch aus Eurer Stückliste bzw. Auftragsbestätigung.
Wenn nicht aufgeführt, dann nicht enthalten.
 

Doreen104

Mitglied

Beiträge
3
Dafür müsste ich ja aber ganz grundsätzlich wissen, aus welchen einzelnen Teilen das Bora-System besteht bzw. hätte an dieser Stelle dann zumindest eine Information des Verkäufers erfolgen müssen.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.362
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Übrigens ist es bei Bora kein "Lüftungsschlauch" sondern ein festes Rohrsystem ;-)
Und je nachdem, welcher Mauerkasten von Bora es ist, kostet der mehr als die von Michael genannte Summe.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.404
Nö, so ist das nicht.

In der AB steht dann die Artikel nr. für das Classic-teil , die Nr. für das Zubehör und den Mauerkasten (oder eben für das Zubehörset)

Jegliche Hauben (auch Wandhauben etc..) sind immer "nackig" ohne Zubehör.
Jeder Kunde hat ja vor Ort eine andere Konstellation , wie verlegt wird und somit was Alles benötigt wird.

Wenn darüber nicht gesprochen wurde, wer was besorgt und was dabei , so ist das zwar echt blöd gelaufen, kann aber bei der Vielzahl der Kunden dem Verkäufer mal untergehen, und ist menschlich.
Dazu dient ja die AB , in. d. R sind bei den Artikelpositionen alle Ausstattungen sehr umfangreich beschrieben und aufgeführt.
Dazu muss Kunde die aber auch lesen.
Passiert erfahrungsgemäß in der Praxis selten.(leider)

Wenn drüber gesprochen wurde, daß alles dabei, hättet ihr sofort reagieren und das monieren können.

Wenn nicht, eben nicht dabei (möglicherweise untergegangen)
Aber in diesem Fall wäre der Küchenpreis dann sicherlich um die Summe höher.
 

eso55

Mitglied

Beiträge
36
Wohnort
Essen
Ich verstehe den Verkäufer nicht. Bora hat eine Planungsabteilung.
Wenn man so eine teure Küche verkauft, dann MUSS es vollständig sein.

Ich habe am Freitag der Firma Bora meine Küchenplanung geschickt, Sie haben am Montag die Abluft für mich geplant und mir mitgeteilt, welche Teile ich (incl. Mauerkasten) benötige.

Total einfach, und heute ganz easy die Küche verkauft.
 

Cooki

Team
Beiträge
8.920
Wohnort
3....
Schöner Thread, aber Küchentante, dass ist doch das Problem, warum viele Händler, die alles reinplanen und somit auch berechnen, dann nicht den Auftrag kriegen, weil der Mitbewerb einfach mal die Hälfte unter den Tisch fallen lässt. Mich regt sowas total auf, und das ist ABZOCKE. Ich sag das einfach mal so.
Erst recht, wenn ich ein Abluftmodul sogar mit Mauerkasten ( Aussenanschluss) bestelle. Wenn der Rest dann einfach fehlt, dann geht das gar nicht. ICH würde da richtig eine Welle machen. :stocksauer:

Soweit mir bekannt ist, plant das BORA-Team nur für Professional-Lösungen und nicht für Classic,... oder liege ich da falsch und habe immer zuviel gearbeitet? ;D
 

Michael

Admin
Beiträge
14.954
Wohnort
Lindhorst
Ich lese ja immer wieder, dass Bora Produkte nur von geschultem Fachpersonal vertrieben werden dürfen. Das hat ja in diesem Fall richtig gut funktioniert. :hand-man:

Wenn ich bei der Planung die Hälfte weglassen kann brauche ich auch keine Schulung. Und den Bora Mauerkasten gibt es im Netz für 185,-

Entsprechen sehe ich es genau wie Cooki.
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.582
Wohnort
Lipperland
Da schließe ich mich mal an.
Ich würde reklamieren. Und, erst mal gar nichts extra bezahlen.

So wie man liest wurde die Küche für das Objekt geplant, mit Abluftlösung. Die Kernbohrung wurde bauseits gefordert, das wurde besprochen und vom Auftraggeber veranlasst.
Die für die Abluftlösung benötigten Teile bringen die Monteure mit, alles andere ist überraschend, und dafür muß der Auftraggeber nicht aufkommen, er kann zu recht davon ausgehen das alles was für die Montage benötigt wird, mitgebracht und bereits berechnet ist.
Schließlich handelt es sich um eine neue Küche, vermutlich wurde ein Aufmaß erstellt, danach wurde die Küche für den Raum geplant. Was soll da überraschendes zum Vorschein kommen? Gar nichts. Dafür geht man als Kunde in ein "Fachgeschäft" (wenn man Porta da zu zählen möchte?).
 
Zuletzt bearbeitet:

bibbi

Spezialist
Beiträge
4.394
Wohnort
Ruhrgebiet
So selten ist das Verhalten der Grossfläche nicht.Wir haben öfter mal Kunden für Abluftzubehör etc.Meistens wärend deren Küchenmontage treten die Fehlteile auf.
Da machen es sich einige ganz schön einfach.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.334
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
man könnte ganze Listen "gerne mal fehlender" Teile erstellen, evtl. sogar als pdf für das Forum, um Angebote gezielt daraufhin prüfen zu können.
Mal fehlt die Schaltung der Beleuchtung, mal das Wandanschlußprofil, mal die Bohrungen in den Glasrückwänden, mal die Stahltraversen in den Schränken.
Ich hatte mal ein Angebot auf dem Tisch, da fehlten satte 2300€ an zwingend erfoderlichen Teilen.

und hier stimme ich zu-Dampf machen, das war Aufgabe des Verkäufers!
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.092
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
man könnte ganze Listen "gerne mal fehlender" Teile erstellen, evtl. sogar als pdf für das Forum, um Angebote gezielt daraufhin prüfen zu können.
Nür nützt sowas nicht viel wenn die Leute erst hinterher hier rein schauen wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. ;-)

LG
Sabine
 

Cooki

Team
Beiträge
8.920
Wohnort
3....
Bodybiene, der Optimist sagt: Das Glas ist halb voll. Der Pessimist sagt: Halb leer. ;D
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben