Blockverrechnung - Wie funktioniert das?

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von sterni, 20. Okt. 2009.

  1. sterni

    sterni Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2009
    Beiträge:
    14

    Hallo,

    auch in Anlehnung an meinen Post "Constructa-Geräte" frage ich mich wirklich, wie so eine Blockverrechnung funktioniert?

    Wie kann es sein, dass ich den Geräte-Preis einer Siemens-Dunsthaube von 300 Euro + 50 Euro Starterset ergoogeln kann, die bereits mit in der Planung und im Auftrag enthaltene Constructa-Haube mit 280 Euro +60 Euro Starterset und dann als Mehrpreis für die Siemens-Haube 360 Euro zahlen soll???*crazy*
    Für mich sieht es so aus, als ob die Gutschrift für die Constructa-Haube fehlt, aber ich weiss schon, dass meine Küchenfachberaterin mit Blockverrechnung argumentieren wird.
    Kann mir das jemand erklären oder ist das einfach absichtliche Kundenverärgerung?

    Danke für Eure Mühe.
     
  2. justAfreak

    justAfreak Mitglied

    Seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    132
    Ort:
    München
    AW: Blockverrechnung???????????

    Hallo Sterni,

    vielleicht darf ich mich mal mit einem Erklärungsversuch zum Thema Blockverrechnung vordrängeln, bevor es wieder ins große Möbelhaus geht um Küchenblöcke zu verrechnen...

    Wie schon etwas früher besprochen bieten viele Küchenhersteller auch gleich Elektrogerätepakete von meistens mehreren Gerätelieferanten mit an. Vorteile sind werbewirksam günstige Einstiegspreise oder auch die Möglichkeit mancher Studios, auch im konsumigen Bereich was anbieten zu können. In jedem Fall kann man bei der Gerätezusammenstellung aufbessern, oftmals allerdings mit Differenzpreisen, die bedingt durch eine höhere Kalkulation nichts mehr mit marktfähigen Gerätepreisen gemeinsam haben. Soll heißen, dass die bspw. über HÄCKER-Küchen mitgekauften SIEMENS-Geräte meistens teurer sind als direkt vom Händler bei SIEMENS bestellt, weil logischerweise einer mehr in der "Nahrungskette" steckt, der mitverdienen möchte. Da jedoch bereits im Basispreis des Küchenblockangebots ein bestimmter E-Geräteanteil enthalten ist kann es im Umkehrschluss aber auch bedeuten, dass man unterm Strich nichts spart, wenn man im Küchenhaus nur den "Leerblock" kauft und sich alle Geräte selbst auf dem freien Markt besorgt.

    Blockverrechnung ist schon so eine vertrackte Geschichte, von den Küchenprofis locker praktiziert und vom Laien kaum nachvollziehbar. Aber es ist erklärbar und führt meistens - zum günstigsten Preis.

    Verärgert werden soll damit niemand. Verstehen musst Du aber auch, dass Deine Beraterin nicht Deine Internet-Preisrecherche zugrunde legen kann, möglicherweise hast Du beim Googlen einen Top-Preis für die SIEMENS-Haube gefunden und einen alles andere als attraktiven Preis für das CONSTRUCTA-Gerät, daraus resultierend die geringe Preisdifferenz.

    Mein Tipp: Sprecht offen mit Eurer Beraterin, niemand hat etwas zu verbergen oder will seine Kunden verärgern. Lasst Euch alles erklären bis alle Unklarheiten beseitigt sind.

    In diesem Sinne
    Alles Gute und viel Erfolg!
    justAfreak
    *top*
     
  3. Oxbow

    Oxbow Spezialist

    Seit:
    23. Sep. 2008
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Bad Zwischenahn
    AW: Blockverrechnung???????????

    Uhhhh die Blockverrechnung....Ich mach das jetzt schon ein paar Jahre, und selbst ich hab die Blockverrechnung noch nicht verstanden.
    Mein vorredner hat es aber schon ganz gut erklärt.
     
  4. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Blockverrechnung???????????

    *w00t**w00t* Oxbow, ich denke Du verkaufst Küchen ! :-\

    Ok, Du hast es nocht nicht verstanden, aber wieso weisst DU dann, ob es justAfreak gut erklärt hat! :rolleyes:

    Nur mal nebenbei: Der Zauberer, der seine oder auch andere Tricks verrät, ist selten gut angesehen und wer die Tricks dann irgendwann kennt, stellt fest, dass doch wenig Magie dahintersteckt.

    Darum ist meine Meinung: Egal wie Du zauberst, wenn der Preis nicht stimmt, kriegst Du auch seltens den Auftrag.

    Ob mit oder ohne BLOCKVERRECHNUNG ;D
     
  5. justAfreak

    justAfreak Mitglied

    Seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    132
    Ort:
    München
    AW: Blockverrechnung???????????

    Hallo Cooki, neuer Küchenmagier,

    ich hoffe ich habe nicht zu viel aus dem Nähkästchen geplaudert und nun allen Kücheninteressenten die Illusionen geraubt...:rolleyes:

    Aber Zauberei steckt da nicht dahinter, obwohl da manches professionelle Küchenplanungsprogramm noch den Zauberstab-Button hat - der steht aber glaub' ich für den Generier-Dialog und nicht für die Blockverrechnung...

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man mit Fairness am besten ankommt und bestimmte Fakten mit einem ??? im Gesicht seines Gegenüber einfach ordentlich erklären muss. Eben so wie Gatto1's Leitspruch: Erfolgreiche Geschäfte funktionieren nur auf gleicher Augenhöhe.

    Sicher spielt der Preis meistens eine Rolle, aber keiner kann sich's auf Dauer leisten, viel zu teuer zu sein als seine Mitbewerber. Klar wird heutzutage verglichen, aber wer seine Kunden darauf sensibilisiert, dass neben dem Preis auch die Beratung und die Details einer Planung passen müssen, hat viel häufiger seine "Wiederkommer". Vermeintlich billiger als der andere bekommt man immer hin, nur dass möglicherweise diverse Extras fehlen oder bei der Auslieferung dann das böse Erwachen kommt. "Man bekommt meistens das was man bezahlt" - sagt Samy und damit hat er absolut Recht.

    In diesem Sinne allen Fachkollegen einen schönen und erfolgreichen Tag!
    justAfreak
    *top*

    ________
    Wer immer die Wahrheit sagt kann sich ein schlechtes Gedächtnis leisten.
     
  6. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Blockverrechnung???????????

    Hallo Du Freak, ;-)

    ich bin sehr dankbar, daß Du dieses Thema so ausführlich erläutert hast. Es ist auch für Küchenkäufer interessant.

    Und Gattos Leitspruch "Erfolgreiche Geschäfte funktionieren nur auf gleicher Augenhöhe" konnte ich im positiven Sinne bei meinem Gott sei Dank gelungenen und glücklichen Küchenkauf erleben.

    Vielen Dank Euch Spezialisten hier für die Mühe, soviele Sachinformationen weiterzugeben! *top*

    Viele Grüße, Ulla
     
  7. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Blockverrechnung???????????

    Doch den gibt es auch für die Blockverrechnung, oder heisst auch heute Wertverrechnung !!


    Hee freaky, ich bin erst 40 !!!! *stocksauer* Soweit ist es schon !!! :'( :'( :'(
     
  8. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: Blockverrechnung???????????

    Mit Verlaub Cooki,

    das sind zwei verschiedene Dinge.

    Bei der Blockverrechnug wird ein reeller Küchen Block mit bestimmten Schränken, Arbeitsplatten, Zubehörteilen (u.u. auch Geräten) mit der individuellen Küche nach einem bestimmten Schema verrechnet.

    Bei der Werteverrechnung liegt keine Küche, sondern nur ein bestimmter Wert zugrunde, der dann mit einem Sondernachlass oder Sonderpreis (zwischen Hersteller und Händler) abgerechnet wird.

    Gruß Kuhea
     
  9. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Blockverrechnung???????????

    Das stimmt kuhea, aber nicht so wie Du es beschreibst. ;-)

    Die klassische Blockverrechnung wird heute noch selten angewendet. Zu der Zeit konnten nur Schränke gegeneinander verrechnet werden, und es mussten Spül-Kühl-und Herdumbau enthalten sein. Arbeitsplatten konnten nicht gegen Schränke verrechnet werden.

    Bei der Wertverrechnung steht nur noch ein Wert für den ( Block) im Raum. Es ist egal, was Du mit wem verrechnest.

    Bsp.: geplante Holzteile: 5.000 € , Holzwert: 3.000 € = Mehrpreis 2.000 €

    Die Wertverrechnung die Du meinst ist ein Wertabzug.

    Bsp.: bis 5.000 € Holzwert können 1.800 € abgezogen werden, bei 6.000 dann € 2.200 € u.s.w.

    Wir wollen es ja aber nicht auf die Goldwaage legen. :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Okt. 2009
  10. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.982
    Ort:
    München
    AW: Blockverrechnung???????????

    DOCH ;D! Ich lege hiermit auf die Goldwaage: den Mehpreis. Sollte das nicht Mähpreis heißen? Das heißt, wenn ich bei Cooki einmal den Rasen mähe, dann bekomme ich die Küche 2000€ billiger?

    Gebongt, Cooki! Ich komme!

    LG, M.
     
  11. bbernhard

    bbernhard Mitglied

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Villach/Kärnten/Austria
    AW: Blockverrechnung???????????

    Ich sag nur:

    *crazy**crazy**crazy**crazy**crazy**crazy**crazy**crazy*

    Je undurchsichtiger die Sache ist, desto weniger kann der Kunde nach objektiven Fakten vergleichen.

    Je weniger der Kunde das Geschäft objektiv beurteilen kann, desto leichter ist es über Emotionen und schöne Worte zu verkaufen.

    Wodurch dann reeeler Wert und ehrliche Leistung durch minderwertiges Gefasel ersetzt wird.

    greez
    bb
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Okt. 2009
  12. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Blockverrechnung???????????

    Bernhard,

    darum sag ich ja immer: Völlig egal wie gezaubert wird, man muss es auch gar nicht verstehen. Das wichtige ist die Zahl, die unten rauskommt.

    Und wenn dann die Beratung auch noch stimmt: *2daumenhoch*

    Dünnes und unreeles Geschwafel setzt sich definitiv auf lange Sicht nicht durch. Und ohne Emotionen zu wecken, kann auch mit Freude nichts verkauft und gekauft werden.
     
  13. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Blockverrechnung???????????

    Komplizierte und undurchsichtige Rechenvorgänge vernebeln offenbar auch das Hirn so mancher KFB. So liessen sich zumindest einige Fehlplanungsvorgänge erklären, die der Monteur dann ausbügeln darf. Dieser fängt dann hinterher das Rechnen an und ob ihrs glaubt oder nicht: Das ist einfacher. ;-)

    Nichts für ungut, aber die Steilvorlage musste verwandelt werden...

    Und Bernhard hat aus meiner Sicht vorbehaltlos Recht und die Blockverrechnung, neben der Hochglanzprospektattraktivität, nur diesen Grund.
     
  14. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Blockverrechnung???????????

    Also wenn ich so von manchen Monteuren die Montageberichte lese, dann bezweifel ich, dass das mit dem Rechnen besser klappt.

    Sorry, diese Steilvorlage musste gekontert werden !! :cool:
     
  15. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Blockverrechnung???????????

    1:1 ;D

    Sonntag schiess ich dir noch ein paar rein. *kfb*
     
  16. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Blockverrechnung???????????

    Blockverrechnung - ein Erklärungsversuch.

    Die Verrechnung von Blöcken ist ein Vorgang, der selbst erfahrene Küchenverkäufer häufig noch ins Schwitzen bringt und Küchenkäufer an der schieren Unverständlichkeit verzweifeln läßt.
    Daher will ich mal versuchen, die Idee der Blockverrechnung - und die daraus resultierenden Schwierigkeiten und Fallstricke allgemeinverständlich zu skizzieren.

    Geschichte
    Der Küchenblock als solcher ist ja noch garnicht so neu. Ich glaube es war Ende der 70er Jahre, als Wellmann einen ersten "Küchenblock" auf den Markt gebracht hat.
    Eine fertige Zusammenstellung von Küchenmöbeln mit Einbaugeräten - Fixes Maß, fixer Preis.
    Bis dahin waren Kücheneinrichtungen häufig noch echte Einzelmöbel (z.B. Oma's Küchenbuffet mit Standherd und Hängespüle an der Wand) bzw. die heute noch am Baumarkt erhältlichen Einzelteile ohne durchgehende Platte und Sockel - und natürlich die Küchen, die vom Tischler kamen.(Bevor mich jetzt einer kreuzigt - ich kenn das auch nur von Erzählungen - damals habe ich mich noch nicht so sehr für Küchen interessiert).
    Die Idee hinter dem Küchenblock war einfach und richtig. Schaffe einen Grundstandart, dann kannst Du billiger produzieren und verkaufen.
    Es hat damals wohl auch recht gut funktioniert und die Umsetzung war realistisch. Der Küchenblock war etwas günstiger als die Summe der einzelnen Bauteile und die Teile die dazu kamen kosteten halt was sie immer gekostet hatten. Sinnvoll für beide Seiten.

    Irgendwann wurden die Kunden aber anspruchsvoller und das System einer immer identischen Grundkombination + zusätzliche Schränke funktionierte so nicht mehr. Es sollte eine andere Aufstellung, andere Schränke und/oder eine andere Geräteausstattung sein.
    In dem Moment verkam die Idee der günstigeren Produktion aufgrund überwiegend gleicher Grundkomponenten zur reinen Verkaufsstrategie, denn natürlich ist der tatsächliche Preisvorteil in der Produktion weg, wenn jeder Kunde eine andere Zusammenstellung ordert. Kleinere Stückzahlen = höherer Einzelpreis.

    Die logische Folge war die Einführung von Mondpreislisten bei gleichzeitiger Verbreitung von Blockangeboten.

    Das System ist sehr einfach.
    In der Preisliste sind Einzelpreise hinterlegt, die normalerweise in keinerlei Relation zum tatsächlichen Wert des jeweiligen Elements stehen - mithin Preise die niemand mit klarem Verstand jemals für einen solchen Schrank zahlen würde (also so, also ob man eine Einzelpreisliste für einen Ferrari heranzieht, obwohl der Kunde einen Golf will).
    Gleichzeitig gibt es eine Vielzahl an Blöcken, die mehr oder weniger den realistischen Wert der dort zusammengestellten Möbelteile wiederspiegelten - also schlichtweg eine Küche zum "normalen" Preis (bzw. den Golf in Grundausstattung zum üblichen Markpreis).

    Im Verkauf macht es sich natürlich hervorragend, wenn man dem Kunden zunächst eine Küche auf der Grundlage der (völlig überzogenen) Einzelpreise macht um anschließend einen "echt tollen, nur heute gültigen Sonderpreis mit über 50% Rabatt" in Form einer Blockverrechnung zu machen. Es gibt genügend Menschen, die viel mehr auf die Rabatte, denn auf die Endpreise achten.

    Da es natürlich unmöglich ist, für jede denkbare Schrankkombination einen speziellen Block anzulegen, haben die Hersteller und der Handel die eigentliche Blockverrechnung "erfunden" um die Blockidee auch in der Realität umsetzen zu können.

    Nehmen wir einmal an, ein Kunde hat sich eine Küche zusammenstellen lassen, die aus 20 Schränken besteht, der entsprechende Küchenblock hat dagegen nur 17 Schränke.
    Problem 1: Die Schränke stimmen weder in Anzahl noch sind sie in Ausstattung/Maßen identisch

    Problem 2: Für die geplante Küche hat der Verkäufer eine Liste mit 20 Schränken, wobei hinter jedem Schrank ein Mond-Einzelpreis steht - und dagegen einen Block ohne Einzelpreise, aber mit einem "normalen" Gesamtpreis für alle Möbelteile zusammen.

    Der Verkäufer geht nun wie folgt vor (wobei das normalerweise weitgehend im Computer hinterlegt ist).
    1. Der Block wird auf die Mondpreise hochgerechnet - sprich, der Verkäufer plant den Küchenblock wie eine normale Kundenküche mit den utopischen Preise.
    Ergebnis: Laut Mondpreisliste hat die Blockküche den Wert 20.000,-€ - tatsächlich weiss der Verkäufer aber, das diese Menge Möbel eigentlich nur 8.000,-€ Verkaufswert hat - angeblicher "Rabatt/Preisvorteil" für den Endkunden also 12.000,-€

    2. Die Planung für den Kunden kostet 25.000,-€ (laut Mondpreisliste). Darauf geben wir erst mal 9.000,-€ Rabatt "aufgrund der aktuellen Werbung" - da kostet die Küche schon nur noch 16.000,-(man könnte ja eigentlich mehr, aber muß ja noch was in der Hinterhand haben)
    -falls der Kunde renitent ist und nachfragt - holen wir natürlich den Chef, und der gibt dann noch 2.000,- aus einer "ganz supertollen - Spezial-sonderaktion" - und schwupsdiwups kostet die Küche nur noch 14.000,-€
    - bleiben noch 1.000,-€ wenn was schief geht.

    Letztendlich zahlt der Kunde durch die Blockverrechnung 14.000,-€, freut sich ein Loch in den Bauch weil es über 40% Rabatt gab und geht freudig nach Hause. Und der Verkäufer ist auch zufrieden, weil die Möbel eigentlich nur einen "normalen" Wert von 10-11.000,-€ gehabt hätten, aber der Kunde 14.000 dafür abgedrückt hat.

    Vorteil (für den Handel): Aufgrund dieses Systems schlagen viele Kunden zu, bei denen Rabatt vor Endpreis geht - und das sind erschreckend viele

    Nachteil (für den Verkäufer): Aufgrund der Tatsache, das bei der Verrechnung nicht einzelne Schränke gegeneinander verrechnet werden, sondern nur noch eine Schrankmenge einen Preis x hat und dieser gegen eine andere Schrankmenge verrechnet wird, ist es natürlich für den Verkäufer extrem aufwändig - nahezu unmöglich - auszurechnen, was der einzelne Schrank in dieser Menge dann tatsächlich kostet (Mengenlehre arbeitet halt nicht unbedingt mit einzelnen Positionen).

    Natürlich gibt es von Hersteller zu Hersteller bzw. von Händler zu Händler geringfügige Unterschiede in den Details der Blockverrechnung - aber im Prinzip funktionieren alle nach dem Muster.

    In Zeiten, in denen die Prospektküchen(Werbeblöcke) immer billiger angeboten werden, ist es für den Handel leider umso wichtiger, das die Preisfindung für den Kunden möglichst nicht nachzuvollziehen ist.
    Nur so ist es möglich, mit einem Werbeblock für 2.999,-€ zwar die Kunden ins Haus zu holen, aber letztlich doch einen satten Preis für die Küchenplanung zu bekommen.
    Ablauf: Der Kunde will die Küche für 2.999,- natürlich ein bisschen verändert, denn so passt sie ja nicht. Flugs wird das Modell zum Mondpreisen geplant, dann ein Küchenblock abgezogen (das ist seltenst tatsächlich der Werbeblock) - und schon hat der Kunde seine Küche zum Superpreis von 7.999,-€ (obwohl es eigentlich nur 2 Schränke und ein bisschen Arbeitsplatte mehr waren - und die Geräte sind jetzt Whirlpool statt IGNIS).

    Ein Schelm, der Böses dabei denkt >:(

    Ich hoffe, das war jetzt halbwegs verständlich

    Gatto1
     
  17. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.154
    AW: Blockverrechnung???????????

    Stimmt absolut Cooki,

    jeder der Grundrechenarten mächtige Monteur sollte den Job sofort sein lassen;-);D:-\*crazy**2daumenhoch**kfb**kfb*.....eventuelle sprachliche als auch grammatikalische Fehltritte dürfen nicht ausschließlich der Lektüre der BAMS zugeordnet werden.
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Blockverrechnung???????????

    Gatto *2daumenhoch*

    Michael, können wir den Beitrag so ins Lexikon übernehmen?
     
  19. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Blockverrechnung???????????

    Hallo Gatto,

    das war nicht nur verständlich, sondern das kapiert auch der Monteur. ;D

    Ich finde den Beitrag so aufschlussreich und auch witzig geschrieben, dass ich ihn gern im Themenbereich veröffentlichen würde. Hast du Einwände?

    Titel: Blockverrechnung - Funktionsweise und Historie by Gatto. *dance*
     
  20. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.154
    AW: Blockverrechnung???????????

    Hm, da es hier neben Fachkundigen auch Kunden gibt,..... dürfte der Beitrag unter Umständen zu Straßenschlachten führen;D, Schade, daß ich meine Teilnahme am Treffen "stornieren" mußte; ich packs einfach nicht....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
1. Blockverrechnung 2. Alno-Planer Teilaspekte zur Küchenplanung 30. Okt. 2016
Küchenanbieter ohne Blockverrechnung Teilaspekte zur Küchenplanung 4. Juli 2014
Nobilia Küche PG3 - fairer Preis vs. Blockverrechnung? Teilaspekte zur Küchenplanung 31. Juli 2012
Gelöst Neff Induktion funktioniert nicht Mängel und Lösungen 7. März 2016
Wie funktioniert eigentlich ein Geschirrspüler? .... Einbaugeräte 18. Jan. 2014
Funktioniert AEG MaxiSense? Einbaugeräte 3. Aug. 2013
Funktioniert ein Blum ServoDrive mit dem Blancoselect Orga System ? Spülen und Zubehör 21. Feb. 2013
Anzeige für den Verkauf unserer neuw. Küche im Marktplatz funktioniert nicht Feedback zum Forum 20. Sep. 2012

Diese Seite empfehlen