Gelöst Blanco Spüle - Abfluss lässt sich nicht ganz versperren

Dieses Thema im Forum "Mängel und Lösungen" wurde erstellt von halloween, 31. Juli 2015.

  1. halloween

    halloween Mitglied

    Seit:
    5. Nov. 2012
    Beiträge:
    232

    Hallo,
    ich habe eine Blanco Subline-U Spüle in Silgranit.

    Ich habe für den Verschluss des Abflusses einen verchromten Knubbel auf der Arbeitsplatte. Wenn man den reindrückt, sollte der Abfluss zu sein, beim herausziehen offen. Geht über Seilzug. Im Abfluss ist eine Art Stopsel mit einem Gitter, damit kein Dreck in den Abfluss kommt.

    Man kann den Abfluss aber nicht ganz versperren. Der Stopsel rastet irgendwie nicht ein.

    An der Unterseite ist eine Schraube. Kann man damit etwas einstellen?


    Ich kann den Stopsel mit der Hand ganz hinein drücken, dann ist es dicht. Jedoch beim loslassen ploppt er wieder etwas nach oben.
     
  2. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    Dann steht wahrscheinlich die untere Schraube zu weit raus. Dreh sie mal etwas rein - und wenn das Sieb wieder schließt kannst Du die Kontermutter fixieren.
     
  3. halloween

    halloween Mitglied

    Seit:
    5. Nov. 2012
    Beiträge:
    232
    Habs jetzt in allen möglichen Tiefen probiert. Egal, wie weit ich die Schraube reindrehe, sogar wenn sie komplett drin ist, liegt der Stopsel nur lose im Loch, aber Wasser fliest weiterhin ab. Erst wenn ich ihn mit der Hand runterdrücke, wirds dicht. Aber das hält dann nicht auf dauer, sondern der Stopsel ploppt früher oder später wieder hoch.

    Muss der Stopsel irgendwo arretiert werden, dass er vom Seilzug runtergezogen wird oder soll der eigentlich nur durch die Schwerkraft runtergehen und dann dicht machen?

    Normal sollte es doch reichen, den Bedien-Knubbel ganz nach unten zu drücken, oder?
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.403
    Ort:
    Barsinghausen
    Nur mal so zur Information: der Stöpsel dichtet ersrt ab einem gewissen Wasserstand im Becken ab. Mindestens 7cm sollten es schon sein.
     
  5. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Evtl. ist der Bowdenzug durch zu enge Kurvenradien o.ä. auf Spannung und steht somit zu weit raus.
     
  6. halloween

    halloween Mitglied

    Seit:
    5. Nov. 2012
    Beiträge:
    232
    Der Bowdenzug müsste passen. Sieht ganz gut aus alles.

    Zu den 7cm: Wie soll ich denn 7cm Wasser reinbekommen, wenn schon alles beim einlaufen lassen direkt in den Abfluss geht? Dann müsste ich ja erstmal einige Zeit mit der Hand auf den Stopsel drücken, bis genügend Wasser im Becken ist.

    Das kann ja wohl nicht ok sein.

    Selbst wenn ich die Schraube unten am Stöpsel komplett reindrehe, der Stöpsel somit immer in Position "zu" ist, egal wie weit man am Bedienhebel zieht, läuft das Wasser ab.
     
  7. Stefan Kohl

    Stefan Kohl Hersteller

    Seit:
    8. Aug. 2012
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo, halloween,

    klingt so, als ob wir Dir helfen können. Es kann jedoch ganz verschiedene Ursachen haben.
    bevor wir jetzt einen Roman schreiben, ist es das Einfachste, Du rufst uns an. Telefonnr. unseres Werkskundendienst ist 0800 4 48 10 02, kostenfrei in Deutschland. Bernhard Kirchknopf weiß schon Bescheid.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  8. halloween

    halloween Mitglied

    Seit:
    5. Nov. 2012
    Beiträge:
    232
    Jetzt möchte ich mich erst mal beim Supprt der Firma Blanco für die erstklassige und schnelle Hilfe bedanken! Besonders bei Stefan und Herrn Kirchknopf.

    Ich habe kostenlos auf Kulanz ein neues Siebkörbchen zugesandt bekommen.

    Es lag an der Dichtung des selbigen. Bei mir war die total wellig und konnte deshalb ohne Druck von oben nicht flächig aufliegen. Die Dichtung am neuen Siebkörbchen ist gerade und liegt somit plan auf.

    Was mich aber noch interessiert: Woran kann das gelegen haben? Ob die Dichtung schon vor dem Einbau so war, kann ich leider nicht sagen.

    Darf man eigentlich kochend heisses Wasser in den Abfluss giesen oder könnte die Dichtung deshalb beschädigt worden sein?
     
  9. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Vermutlich Material- oder Produktionsfehler, kann schon mal vorkommen. Kochendes Wasser macht überhaupt nichts aus.
     
  10. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.628
    Kochendes Fett macht allerdings Dichtungen wellig.

    LG Bibbi
     
  11. halloween

    halloween Mitglied

    Seit:
    5. Nov. 2012
    Beiträge:
    232
    Fett kommt bei uns bestimmt nicht in die Spüle. Und kochendes schon 2x nicht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Platzierung Armatur bei Spüle BLANCO ANDANO 340/180-IF Mängel und Lösungen 14. Juni 2016
Blanco flächenbündige Spüle als Unterbauspüle Montage-Details 2. Dez. 2015
Welche Spüle, Unterschiede Fragranit Franke, Silgranit Blanco Spülen und Zubehör 28. Okt. 2015
Blanco Spüle Silgranit Spülen und Zubehör 29. Juni 2015
Blanco Spülen Zubehör Capflow für den Ausguss Spülen und Zubehör 14. Juni 2015
Blanco Alternative oder kostet eine Spüle einfach 600€ ? Spülen und Zubehör 16. März 2015
Bitte Alternative zu billigster angebotener Blanco Spüle und Mischbatterie Spülen und Zubehör 13. Jan. 2015
Spüle: Franke, Blanco, Sytemceram, VB Spülen und Zubehör 20. Apr. 2014

Diese Seite empfehlen