Blanco Armatur - Wasser spritzt in alle Richtungen

Beiträge
252
Hallo,
wir haben in unserer neuen Küche folgende Armatur und Spüle:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Spüle Unterbau an unsere 3cm Granit-Arbeitsplatte montiert


Wenn wir den Wasserhahn aufdrehen, dann spritzt es jedesmal die halbe Küche voll. Auch wenn wir nicht so fest aufdrehen. Der Strahl scheint derart hart aufzutreffen, dass alles rundherum nass wird. Auch beim Spülen oder Händewaschen ist das Problem da. Bei unserer alten Küche gabs das Problem nicht.

Woran kann das liegen? Sollten wir vielleicht einen anderen Perlator mit Luftbeimengung einbauen? Dann sollte der Wasserstrahl ja nicht mehr so hart sein?

Wir wollten eh einen neuen Perlator kaufen, weil die Wasserleitung beim Küchenaufbau zuvor nicht gespült wurde und beim erstmaligen Wasser zapfen der Perlator verstopft ist. Wurde dann zwar ausgebaut und gereinigt, aber es ist anscheinend immer noch ganz feiner Dreck drin, der nicht mehr rausgeht.

Wasserdruck im Keller liegt bei 4 - 4,5 bar.
Perlator: Aussengewinde M 18 x 1
Armatur: Durchflussmenge bei 3bar dyn. Druck: 8,8 l / Minute
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.709
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Was dir helfen könnte ist der CapFlow, hier kann ich leider keinen Link setzen, such einfach auf
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
im Ersatzteilshop nach der Artikelnummer 517666

Es handelt sich um eine Abdeckung des Siebkörchens, welche das Spritzen vermindert und noch dazu schicker ist als das Standardsiebkörbchen.
 
Beiträge
757
Wohnort
Wien
Der Cap Flow bringt aber nur was, wenn der Wasserstrahl direkt auf ihn drauf kommt.

Eventuell findet Ihr einen Perlator, der den Effekt etwas mindert. Das mit dem Wasserdruck ist auch Gewöhnungssache und hier ist der Abstand zwischen Auslauf und Beckenboden mit über 40cm sehr weit - das mit der Spritzerei wird so bleiben. Eine niedrigere Armatur oder ein flacheres Becken wäre hier besser gewesen.
 
Beiträge
252
Wenn ich ein Brett spüle, Hände wasche oder so, dann kommt der Strahl doch garnicht bis nach unten. Trotzdem spritzt es, obwohl ich dann nur 10-20cm vom Auslauf entfernt bin.

Das Siebkörbchen macht nichts aus, vielmehr spritzt es, wenn es auf den Spülenboden läuft.

Ich denke mal, wenn es einen Perlator mit Luftbeimischung gäbe, dann ist der Strahl doch viel weicher und spritzt entsprechen nicht mehr?

Gibts sowas? Bei ebay und amazon konnte ich nur von Honeywell was finden, einmal Full Flow und einmal mit ca. 8 L/min Begrenzung, der wird wohl derzeit bei mir drin sein.
 
Beiträge
252
Muss ich mal ausprobieren. Jedoch wäre mir ein Perlator mit Luftbeimengung lieber - ich benötige eh einen neuen, weil der alte etwas verstopft ist.

Kennt jemand einen Perlator mit M18x1 Aussengewinde, welcher komplett in der Armatur verschwindet und Luftbeimengung hat?
 
Beiträge
2.766
Wohnort
50126 BERGHEIM
Wenn der Perlator verstopft ist, ist das nicht förderlich für den Wasserfluss.
Desweiteren haben Blancoarmaturen, in den Zuleitungen, Schmutzsiebe.
Wenn also Dreck in den Leitungen war, hängt das jetzt in den Sieben.
 

Keita

Mitglied
Beiträge
1.326
Strahlregler mit M18x1 findest Du überall, wo's Armaturen gibt. Der Siebeinsatz steckt auf der Eckventilseite im Flexschlauch.
 
Beiträge
252
Normale Strahlregler gibts überall, schon klar. Aber ich benötige die unsichtbar verbaute Version, welche komplett eingeschraubt wird mittels Spezial-Schlüssel.

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fthumbs2.ebaystatic.com%2Fd%2Fl225%2Fpict%2F131079827501_2.jpg&hash=2fc4da796edfc8b8bc4ee5db55b70808


Da gibts nicht sehr viel Auswahl. Werd mal im Baumarkt mein Glück versuchen. Im Netz konnte ich nur 2 Versionen finden, wie oben geschrieben, wobei ich die eine mit 8 L/min wohl derzeit verbaut habe.
 
Beiträge
252
Weil es nicht daran liegt, sondern am Strahl, der zu fest ist. Mit Luftbeimengung würde der Strahl viel weicher werden.

Aber ich probier jetzt erst mal den Tipp mit dem Eckventil aus, vielleicht kann ich es damit entsprechend einregulieren, ohne dass ich ewig warten muß, bis die Töpfe voll laufen. Die Durchflussmenge ansich ist nämlich ok, aber viel weniger sollte es nicht sein als die 8 L/min. Sonst muss ich immer weig warten, bis die Gieskanne, großer Kochtopf, Putzeimer usw voll sind.
 
Beiträge
252
Bin jetzt etwas weiter:

Bei mir ist definitiv kein Schmutzfilter am Eckventil verbaut, das ist auch nur optionales Zubehör bei Blanco und nicht serienmäßig mit dabei. Ich hab ja auch schon einen Rückspülfilter direkt hinter der Wasseruhr.

Ich hab einen neuen originalen Perlator. Das Problem besteht weiterhin. Der Wasserstrahl ist immer noch so hart. Es spritzt beim Händewaschen immer noch in alle Richtungen. Wenn ich die Armatur soweit zudrehe, dass nur noch ganz wenig Wasser kommt, dann spritzt es zwar nicht mehr, aber ich kann mir auch fast nicht mehr die Hände waschen bzw. abspülen.

Ich denke, es liegt wirklich daran, dass der Wasserstrahl zu "hart" ist, weil da anscheinend überhaupt keine Luft beigemischt wird. Bei meiner Waschtischarmatur im Bad mit selbem Durchfluss sieht der Strahl ganz anders aus, weil da eben Luft dabei ist und da spritzt überhaupt nichts, selbst wenn ich das Wasser weiter aufdrehe.


So und nun? Hat noch jemand Tipps für mich?
 
Beiträge
3
Habe das gleiche Problem mit der Blanco Felisa-S Armatur. Kriegt man das Problem vielleicht mit einem anderen Perlator/Strahlregler in den Griff? Wenn ja, mit welchem? Scheint ja nicht jeder Strahlregler in jede Armatur zu passen. So wie es jetzt ist, ist die Armatur quasi unbenutzbar.
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben