Bitte um Meinungen für Planung/Kosten Küche Neubau

ITManuel

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
42
Danke für die Antworten, ich plane somit mal mit 2x 45er.

Schöne Grüße
 

ITManuel

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
42
Hallo an alle,

ich war heute im Küchenstudio da ich mir nun für das Ganze ein Angebot hab machen lassen.

Das Küchenstudio hat nun einige kleinere Änderungen vorgenommen die da wären:

- Hochschränke:
  • 60er HS mit KS (gleich wie vorher)
  • 60er HS mit GSP (gleich wie vorher)
  • 45er US (vorher 60er US)
  • 80er US (vorher 90er US)
  • 45 US (vorher 30er US)
  • 60er HS mit DGC & BO (gleich wie vorher)
  • 60er HS für Vörräte (vorher 45er HS)
Jetzt 410, vorher 405 lang.

- Insel:
  • 60er US (vorher 90er US)
  • 60er US (vorher 40er US)
  • 60er US (vorher 90er US)
  • 60er US (vorher nicht vorhanden)
Jetzt 240, vorher 220 lang.

Bezüglich der Hochschränke bin ich ziemlich unschlüssig, durch die vorgeschlagene Lösung wären alles 60er Hochschränke und die Nische genau in der Mitte, allerdings zwei 45er US anstatt 60er & 30er.

Bezüglich der Insel würde ich absolut bei der ursprünglichen Lösung bleiben, was meint Ihr?

Ein paar allgemeine Fragen haben sich mir heute noch gestellt:
  • ist ein 40 MUPL absolut ausreichend bzgl. Platz?
  • Momentan ist eine einteilige Spüle (Blanco Adano 500 - U) geplant. Ist das ausreichend oder ist eine zweiteilige Spüle sinnvoller? Das Küchenstudio hat eventuell eine Einfräsung in der Granit Arbeitsplatte als Abtropffläche vorgeschlagen, würde aber bei der einteiligen Spüle bleiben.
  • Beim Material für die Arbeitsplatte schwanke ich zwischen Granit und Quarz. Preislich ist der Quarz fast 20% teurer, dieser soll weniger Hitzebeständig sein aber doch etwas härter. Wozu würdet Ihr raten?

Danke & Schöne Grüße
 

Nilsblau

Mitglied

Beiträge
2.525
Wohnort
Frankfurt
Also ich halte von alldem ehrlich gesagt nicht viel. Hochschränke mögen jetzt schön symmetrisch sein, dafür hast du am Kochfeld keine Arbeitsfläche mehr, sondern nur noch rein Abstellfläche. Bei der Insel das Gleiche, umkreativ und unpraktisch geplant, 60er sind für nen MUPL zu groß, für anderes wie Geschirr zu schmal ...

Beim Müll kommt es drauf an, in einen 40er MUPL passen zwei Eimer (schätze um die 15 Liter). Wenn du noch genauer sortierst, die Ebene darunter dazu nehmen oder sogar den Spülenschrank.

Zwei Becken sind schon sehr praktisch und vielseitig. Du kannst ein Becken als Abtropfbereich nutzen oder dort dreckiges Geschirr zwischenzeitlich parken und hast trotzdem immer ein Becken frei um ans Wasser zu kommen.
Eine reine Abtropffläche würde ich nicht einfräsen lassen, da der Bereich schlecht zu reinigen ist. Dann lieber eine mobile Fläche, die im Spülenschrank bei Nicht-Gebrauch verstaut werden kann.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.820
Sehe ich wie nilsblau.

Der Bereich ums Kochfeld ist mit 170 cm Breite ggü. 180 cm Breite nun zwar nicht so total unterschiedlich breit. Ich habe aber festgestellt, dass man meistens eine Lieblingsseite hat, um Vorbereitetes etc. zu stellen, und da genau käme für mich der 60er aus (90+60+30) hin. In der Mitte eben der 90er und auf der "nicht so beliebten" ;-) Seite der 30 für Gewürze etc.

60er ist ggü. 45er auch für mehr Sachen zu nutzen. Also, wieder mal Stauraumplanung ;-).

Wenn die Zeile 5 cm länger werden kann, dann kann aus dem 45er Vorratshochschrank auch ein 50er Vorratshochschrank werden.

Wenn die Insel 20 cm länger werden darf, dann solltet ihr euch mal bei Ninka etc. die Mülltrennsysteme ansehen:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Biomüll, Plastik, Alu, Metall total getrennt, Restmüll

90-40-90 kann man zu 100-40-100 machen oder zu 90-60-90, wenn man etwas Symmetrie möchte.
Im MUPL -Album habe ich von Ninka 1-2-4 eine Übersicht (kann man auf der Website aber besser lesen).
full


Erkennen kann man aber, welche Aufteilungsmöglichkeiten bestehen. Und, auch beim 40er kann man ja im unteren Auszug Sachen wie Altpapier und Metall sammeln.

Was ihr für die Müllsysteme (Ninka,Hailo, Naber usw.) feststellen solltet, welche innere Nutzhöhe euer oberster 3-rasteriger Auszug hat.

Im 40er würde es sich vielleicht anbieten oben 1x17l für Biomüll, 1x8 l Restmüll, 1x8 l Plastik, unten dann 1x8l Metall, 1x17 l Altpapier und 1x8l Sonstiges.
 

ITManuel

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
42
Das leuchtet mir alles ein. Ich werden bei der gehabten Planung bleiben.

Danke & Schöne Grüße
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.212
Wohnort
Perth, Australien
ich würde bei 45-80-45 beim Kochfeld bleiben. Man kann ALLES bis ins letzte Detail auf praktisch trimmen aber man kann auch mit 45cm auf jeder Seite gut leben. In einem anderen thread war der Bereich 180cm, ich hatte auch 60-90-30 vorgeschlagen, der "Kunde" hat sich wegen der Optik für 45-90-45 entschieden. Ist ok für mich, solange man insgesamt viel Stauraum hat und das ist bei dir ja der Fall.

Insel wie gehabt, 220cm lang und nicht 4 x 60cm.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.820
Na ja, soviel breiter Auszugsstauraum ist aber nicht. Und 60 lässt sich schon besser als 45 nutzen.
 

ITManuel

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
42
Hallo an alle,

nach einer etwas längeren Pause melde ich mich mal wieder.
In der Zwischenzeit steht der Rohbau und wir sind gerade am Verputzen. Der Einbau der Küche ist für Ende Juni / Anfang Juli geplant.
Von den Küchenstudios habe ich mich in der Zwischenzeit abgewandt und habe nun einen Tischler für die Küche beauftragt.
Ich möchte nun noch die Planung endgültig abschließen und möchte Euch diesbezüglich den aktuellen Stand der Planung zeigen, welchen der Tischler anhand von meiner (Eurer :-)) Planung gemacht hat.
Da es nun ein Tischler macht bin ich nicht mehr auf Standardmaße für die Schränke gebunden, im Anhang findet Ihr die aktuelle ALNO Planung und einige sonstige Pläne und Bilder.

Der aktuelle Stand ist wie folgt:

- Hochschränke:
  • 60er HS mit KS (gleich wie vorher)
  • 60er HS mit GSP (gleich wie vorher)
  • 85,5er US (vorher 60er US)
  • 85,5er US (vorher 90er US)
  • kein weiterer US (vorher 30er US)
  • 60er HS mit DGC & Einbaukaffemaschine (gleich wie vorher)
  • 60er HS für Vorräte (vorher 45er HS)

- Insel:
  • 80er US (vorher 90er US)
  • 80er US (vorher 40er US)
  • 60er US (vorher 90er US)

Bezüglich den vorgenommenen Änderungen hätte ich ein paar Fragen:
  1. Die Nische besteht nun aus 2x 85,5 US anstatt 60er,90er,30er US. Somit fällt der 30er für Flaschen (Essig, Öl usw.) weg. Der Tischler meint man könnte auch in einem 85,5er eine 30er Sektion intern machen für die Flaschen, man müsste halt dann immer einen größeren US aufmachen. Die Lösung mit 2x85,5er ist um 500€ günstiger als die Lösung mit 3x US
  2. Bezüglich DGC und Backofen habe ich mich nun für den Einsatz eines einzigen 60er DGC entschieden. Am Platz des zusätzlichen Backofens rückt nun eine Einbaukafeemaschine. Die beiden Geräte sind momentan übereinander in einem 60er HS geplant. Die 45er Kaffemaschine oberhalb des DGC. Die Kaffemaschine liegt somit jedoch ziemlich hoch, 188cm Mitte Bedienfeld. Deshalb bin ich am überlegen die beiden Geräte auf die beiden HS aufzuteilen. Allerdings verliere ich dann einen separaten HS für die Vorräte, diese müssten dann auf beide HS unterhalb der Geräte aufgeteilt werden. Bitte seht Euch diesbezüglich die beiden Zeichnungen "Geräte 1" und "Geräte 2" an. Was würdet Ihr machen?
  3. Der US für den MUPL ist nun ein 80er, laut seiner Meinung ist in einem 40er US zu wenig Platz für die Mülleimer. Den 80er finde aber auch ich übertrieben

Würde mich wieder über Eure Hilfe freuen.

Danke & Schöne Grüße
 

Anhänge

  • 1.JPG
    1.JPG
    51,1 KB · Aufrufe: 233
  • 2.JPG
    2.JPG
    59,1 KB · Aufrufe: 226
  • 3.JPG
    3.JPG
    49 KB · Aufrufe: 233
  • Küchenplanung V3.2 Insel.POS
    7,9 KB · Aufrufe: 97
  • Küchenplanung V3.2 Insel.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 99
  • 4.JPG
    4.JPG
    69,2 KB · Aufrufe: 217
  • Küchenplanung V3.3 Insel.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 106
  • Küchenplanung V3.3 Insel.POS
    7,9 KB · Aufrufe: 102
  • Geräte 2.pdf
    16,6 KB · Aufrufe: 130
  • Geräte 1.pdf
    17,7 KB · Aufrufe: 129

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.770
Wohnort
Barsinghausen
Der Kaffeeautomat ist für die kleinere Person mit Sicherheit zu hoch.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.169
Mein MUPL ist in einem 30er US (vorne Bio-, hinten Restmüll)
image-jpeg.221868

Allerdings habe ich auch noch unter der Spüle ein Müllsystem für den gelben Sack.
 

Nilsblau

Mitglied

Beiträge
2.525
Wohnort
Frankfurt
Auf der Spülenseite scheint es zudem gigantisch hohe Auszüge zu geben, möchtest du darin ein Gästebett unterbringen? ;-)
 

Pewu

Mitglied

Beiträge
898
Wohnort
Westerwald
Warum setzt Du den DGC so hoch? Wenn Du ihn tiefer platziert, passt der KVA doch hervorragend über das Gerät.

Mir würde der Backofen ganz rechts an der Wand nicht so gut gefallen, man gewöhnt sich an die eingeschränkte Bedienung. Aber wenn Du was im Ofen hast, das sehr spritzt kann das beim Öffnen auch gern mal an die Wand gehen.
Ich spreche leider aus Erfahrung.

Außerdem gefallen mir die unterschiedlichen Höhen der Geräte nebeneinander nicht. Ich muss nicht zwingend überall Symmetrie haben, aber da geht es für mich nicht.

Jetzt habe ich gelesen, dass der Rohbau steht und gerade verputzt wird. Also sitzen die Fenster schon. (Aber es wäre ja nur eine Änderung) Ich hätte eine Terrassentür stimmiger empfunden.
Das ganze Haus strahlt Weite und Großzügigkeit aus, und dann kommt da das kleine Fenster.

Eure Nische find ich aber lustig. Ein kleines Versteck!
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.466
Leider sind Geräte 1 und 2 nur PDF keine Fotos. Da wäre für eine schnelle einfache Antwort handy ;-).

zu 1. Ist doch gut so!
zu 2. Wenn Fotos da sind. Aber unterschiedliche Höhen würden mich auch stören. Dann vlt. zum Ausgleich eine Wärmeschublade.
zu 3. Da die Küche mit Griffleisten wird ist es schon richtig, dass in die Auszüge nur relativ kleine Eimer passen. Der Größte, der bei mir geht ist der mit 13l. Die Frage ist halt, welchen Müll willst du dort alles sammeln und wie oft bringst du ihn raus. Ich gehe lieber öfter.
Es geht also ein 40er, aber ein 80er geht auch, wenn du entsprechend mehr in der einen Schublade sammelst, also nicht nur Rest- und Biomüll. Nachteil ist, dass er offen eben ein bisschen mehr im Weg ist wie ein kleiner. Es ist ein Abwägen und da kommt es halt auf eure Gewohnheiten und Vorlieben an.
 

Kücheplanlos

Mitglied

Beiträge
1.700
Ich habe im Prinzip eine ähnliche Aufteilung.
Die Nische hab ich mit 2 70er Schränken weil bei uns nichts drin ist nur Abstellplatz. Noch 30 mehr ist sicher bequem für Kochfeld. Ich habe die Heißgeräte getrennt. Die Kaffeemaschine ist definitiv zu hoch. Ich hab 60 mit Bo und Innenauzügen für Vorräte, 60Kühli, Nische, 60Innenauszüge mit Kaffeemaschinenfach Innen drin(Maschine lässt sich besser tauschen)60 mit 45DGC über hochgestelltem Geschirrspüler.
Wie du auf der Ninkaseite siehst ist 40 Ideal für Mupl bei einem 45er sind die Eimer kleiner und man verschwendet Platz weil es keine genau passenden Eimer gibt. Ich finde die auch definitiv ausreichend groß. Restmüll will man ja nicht so lange drinnen haben bis es stinkt. Gelber Sack und Papier mit viel Volumen hab ich unter der Spüle. Ich hab dafür einen Samyschrank. 3/3 oben 40/60 geteilt für Mupl und Spüle unten 100.
Einfräsen definitiv Nein, ich leg immer ein Tuch hin und hinterher wieder weg. Die Apl kann man dann besser für was anderes nutzen.
Ich hab nur 1 Becken und das reicht mir total, aber das ist Geschmacksache viele mögen auch 2 Becken.
Ich habe auch unterschiedliche Gerätehöhen und finde es optisch völlig ok. Wollte lieber einen hochgestellten Spüler als eine Wärmeschublade die viel kostet und ich nicht benutze. Da würde ich immer nach Ergonomie entscheiden
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.934
Wohnort
Ruhrgebiet
Ich würde den KVA über die Spülmaschine setzen,evtl sogar mit komfortablen Festwasseranschluss.
Dadurch stehen die Geräte nicht unmittelbar nebeneinander,das ist auch vorteilhaft für den späteren Austausch.
 

ITManuel

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
42
Auf der Spülenseite scheint es zudem gigantisch hohe Auszüge zu geben, möchtest du darin ein Gästebett unterbringen? ;-)

Hallo Nilsblau,
ich verstehe nicht ganz was du mit hohen Auszügen meinst, sorry.....?:nageln:

@Pewu
Die Geräte wurden so angeordnet damit die Linien der US bzw. OS aufgenommen werden, rein optisch also.
Mann könnte sie hier allerdings auch getrost etwas runter setzten, das stimmt, dann schauts halt vielleicht etwas stimmiger aus.

Das Fenster passt für mich ganz gut, Terrassentür kam für mich nicht mehr in Frage da gleich danaben ein 3,8mt. breites Fixglas- Schiebetürelement ist.
 

ITManuel

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
42
Ich würde den KVA über die Spülmaschine setzen,evtl sogar mit komfortablen Festwasseranschluss.
Dadurch stehen die Geräte nicht unmittelbar nebeneinander,das ist auch vorteilhaft für den späteren Austausch.
Das finde ich eine super Idee, anscheined zu naheliegend als das ich selber drauf gekommen wäre! :2daumenhoch:

Das Ganze würde dann so aussehen, jetzt als JPG damit es jeder lesen kann.

Danke
 

Anhänge

  • Geräte 3.PNG
    Geräte 3.PNG
    40 KB · Aufrufe: 140

Nilsblau

Mitglied

Beiträge
2.525
Wohnort
Frankfurt
Wie hoch sind die unteren Auszüge auf der Innenseite der Insel? Diese scheinen recht hoch zu sein, vor Allem da man die meisten Dinge bereits in einem 2-rasterigen Auszug (Front ca. 26cm hoch) unterbekommt.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben