Bitte um Hilfe Installationsplan/Wasseranschluss

Beiträge
41
Hallo,

hier nun der zweite Teil unseres Problems. Der Wasseranschluss soll noch verlegt werden. Den Installationsplan habe ich angehängt. Am Dienstag kommt der Installateur - da wären wir gerne auch in diesem Punkt besser vorbereitet. Zur Zeit liegt der Abwasseranschluss in der toten Ecke (Höhe vom Boden 55cm) und sollte aufgrund des Alters wohl besser dort verbleiben. Der Monteur meinte auch, dass sei kein Problem.
Der Kneu-/Warmwasseranschluss befindet sich in etwa der Position wie eingezeichnet auf Höhe 64cm vom Boden. Die Spüle soll untergebaut werden Modell Blanco Subline 340/160-U
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
falls das eine Rolle spielt. Hier meinte der Monteur, das sei viel zu hoch. Nach den Empfehlungen hier sollte der Anschluss 30cm unter APL-Höhe liegen - das wäre dann nur knapp zu hoch. Gilt für Unterbaubecken das Mass UK-APL minus 30cm? Das Küchenstudio hat hier leider gar kein Mass angegeben und meinte auf Nachfrage, der Anschluss solle einfach über dem Abwasseranschluss liegen. Unser Installateur müsste eigentlich Bescheid wissen. Bitte gebt uns doch auch hierzu eine Empfehlung.
LG
Andrea+Dirk
 

Anhänge

Beiträge
13.800
Wohnort
Lindhorst
AW: Bitte um Hilfe Installationsplan/Wasseranschluss

Kann es sich evtl. um ein Missverständnis halten, oder haben die tatsächlich gar keine Ahnung?

Der Abwasseranschluss ist mit 55cm viel zu hoch und die Wasseranschlüsse sitzen auf richtiger Höhe. Das ist mal Fakt.

Wenn das Abwasser noch verlegt werden muss, kommt es noch etwas höher. Also erstmal schauen, wo es herkommt. Wenn es von unten kommt, kann man es evtl. noch tiefer setzen, wobei ich aufgrund des Rohrneuers schlecht einschätzen kann, wie aufwendig das ist.

Wenn es so bleibt, muss das Wasser nach oben fliessen. *w00t*
 
Beiträge
41
AW: Bitte um Hilfe Installationsplan/Wasseranschluss

Der Abwasseranschluss ist mit 55cm viel zu hoch und die Wasseranschlüsse sitzen auf richtiger Höhe. Das ist mal Fakt.

Wenn das Abwasser noch verlegt werden muss, kommt es noch etwas höher. Also erstmal schauen, wo es herkommt. Wenn es von unten kommt, kann man es evtl. noch tiefer setzen, wobei ich aufgrund des Rohrneuers schlecht einschätzen kann, wie aufwendig das ist.

Wenn es so bleibt, muss das Wasser nach oben fliessen. *w00t*
Hallo Michael, das Abwasserrohr hat so ca.50-60 Jahre auf dem Buckel (ist wohl eher sehr aufwendig das zu ändern), der Wasseranschluss wurde vor ca.5 Jahren an diese Stelle verlegt (Kommentar des Monteurs dazu war wegen der Höhe - hier sei ein Bastler am Werk gewesen). Was wir jetzt nicht verstehen ist - warum muss das Wasser in dieser Konstellation nach oben fliessen? Das Abwasser liegt doch unterhalb (wenn auch nach heutigem Standard viel zu hoch) des Wasseranschlusses. Wir haben schonmal fleissig alles freigelegt. Bild hängt an.
LG
Andrea+Dirk.
 

Anhänge

Beiträge
13.800
Wohnort
Lindhorst
AW: Bitte um Hilfe Installationsplan/Wasseranschluss

Ok, mal detailiert....

Der Abwasseranschluss hat mit der Höhe der Frischwasseranschlüsse nichts zu tun.

Vom Frischwasser läuft das Wasser ja erst mal in die Mischbatterie und von dort ins Becken.

Das Becken wird untergebaut. Oberkante becken ist Unterkante APL = 88cm.


  • abzüglich Beckentiefe ca. 20cm
  • abzüglich Korbventil ca. 5 cm
  • abzüglich Excenterventil ca. 5 cm
  • abzüglich evtl. Raumsparbogen ca. 8cm
  • abzüglich Geruchverschluss bis Abgang ca. 20cm
Macht 88cm - 58cm = 30cm !!!

Habe grosszügig gerechnet und ohne Raumsparbogen etc. dürften 40cm das höchste der Gefühle sein.

Dann muss das Abwasser aber immer noch 15cm rauf...
 
Beiträge
13.800
Wohnort
Lindhorst
AW: Bitte um Hilfe Installationsplan/Wasseranschluss

In dem Zusammenhang:

Ist es eine Mietwohnung oder Eigentum?

Bei Eigentum solltet ihr das Rohr bei dieser Gelegenheit sofort komplett austauschen lassen. Wenn es in 5 Jahren leckt, dürft ihr unter erheblichen Mehrkosten die Küche abbauen und erneut renovieren. Von dem jetzt zu verhindernden Wasserschaden ganz zu schweigen.
 
Beiträge
41
AW: Bitte um Hilfe Installationsplan/Wasseranschluss

In dem Zusammenhang:

Ist es eine Mietwohnung oder Eigentum?

Bei Eigentum solltet ihr das Rohr bei dieser Gelegenheit sofort komplett austauschen lassen. Wenn es in 5 Jahren leckt, dürft ihr unter erheblichen Mehrkosten die Küche abbauen und erneut renovieren. Von dem jetzt zu verhindernden Wasserschaden ganz zu schweigen.
Wir nennen es mal Mieteigentum. Wir wohnen zur Miete - das Haus befindet sich allerdings in Familienbesitz. Da es sich aber um ein 4-Familienhaus handelt und sich unsere Küche in der 2.Etage befindet dürfte es etwas schwierig und kostenintensiv werden das komplette Rohr zu tauschen (auch wenn wir dir in punkto Prevention natürlich vollkommen Recht geben - wir versuchen einen halbwegs gesunden Kompromiss zu finden - die Elektrik ist schonmal komplett neu). Mal sehen was der Installateur am Dienstag sagt. Kannst du uns in dem Zusammenhang noch einen Tipp geben?
LG
Andrea+Dirk
 
Beiträge
13.800
Wohnort
Lindhorst
AW: Bitte um Hilfe Installationsplan/Wasseranschluss

Es würde ja schon mal reichen, dass Rohr in eurem Wohnbereich auszutauschen. Bei späteren Aktionen seid ihr dann erstmal nicht mehr betroffen. Es sei denn, es tropft euch von oben auf den Kopf. ;-)

Ich denke, der Installateur wird euch das Richtige und Machbare raten.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.287
Wohnort
Barsinghausen
AW: Bitte um Hilfe Installationsplan/Wasseranschluss

Mit 55cm Mitte Ablaufhöhe lässt sich dieses Becken nicht funktionsgerecht anschließen. Bei 92cm Arbeitshöhe ist alles, was in Deinem speziellen Fall höher als 48cm vom Boden liegt, selbst mit einem Geberit-Raumspargeruchverschluss nur noch Frickelei und führt zu mangelhaftem Wasserablauf.
 
Beiträge
8.712
Wohnort
3....
AW: Bitte um Hilfe Installationsplan/Wasseranschluss

Behaupte auch mal: Alles über 40 cm Höhe wird schwierig, besser wäre 35 cm. Der Standard von 50 cm Höhe gilt augrund der heutigen Beckentiefen in Kombination mit Siebkorb und Exenter schon lange nicht mehr. In 10 Jahren haben es die AR's dann wohl auch kapiert, ähnlich wie damals bei der Abluft. :rolleyes:

Also wenn machbar runterlegen, so beugst Du auch Undichtigkeiten und Verstopfungen vor.
 
Beiträge
41
AW: Bitte um Hilfe Installationsplan/Wasseranschluss

So, ich war neugierig und wollte wissen, ob aktuell bei mir das Wasser auch nach oben fliessen muss (gleiche Position des Abwasseranschlusses + gleiche Höhe der spüle).Ich hab´mal schnell ein Foto gemacht - zum Glück führt der Schlauch abwärts. Leider kenne ich die ganzen Fachausdrücke für die Anschlussstücke nicht, aber ich meine das sei ein Flaschensiphon - der scheint deutlich weniger Platz zu beanspruchen und funktioniert in dieser Variante seit etwa 22 Jahren einwandfrei. Ist das möglicherweise auch eine Lösung für unsere aktuelle Anschlusssituation? Oder kommt jetzt doch wieder der Frischwasseranschluss ins Spiel, der in dieser Variante noch oberhalb der Spüle in der Wand liegt (wie das früher nun mal so war)?

@cooki
Was sind übrigens AR´s?

Ansonsten mal sehen was der Installateur morgen sagt - immerhin haben wir dank euch jetzt schonmal einige Hinweise - dem dummen Laien wird ja sonst schnell was aufgeschwatzt.

LG
Andrea.
 

Anhänge

Beiträge
41
AW: Bitte um Hilfe Installationsplan/Wasseranschluss

Vielen Dank für das Bild Martin und sorry wenn ich mich ein bischen dumm anstelle - bin halt nur Laie und versuche das beste aus der Situation zu machen...
Auf deinem Bild wirkt die Ablaufgarnitur jetzt nicht so furchtbar tief - kann man jetzt nicht von dieser Ablaufgarnitur einfach mit dieser flexiblen Verbindung (wie bei meiner neuen Spüle) und halt noch irgendwie ein Zwischenstück für die Spüma zum Abwasseranschluss verbinden?

LG
Andrea
 

Ähnliche Beiträge

Oben