Bitte um Hilfe bei Planung einer länglichen Küche

skyrock

Mitglied

Beiträge
8
Bitte um Hilfe bei Planung einer länglichen Küche

Hallo zusammen,

wir ziehen demnächst in eine neue Mietwohnung. Die Wohnung wird komplettsaniert, was leider heißt, dass die Maße noch nicht auf den letzten Millimeter feststehen. Nichtsdestotrotz würde ich mich gerne schon an die Grobplanung machen.

Die momentane Skizze basieret auf einer falschen Angabe des Vermieters zur Position des Wasseranschlusses. Dieser ist wie jetzt eingezeichnet zwischen 208cm und 241cm gemessen von der linken Wand. Ich nehme an, dass die momentane Planung so nicht oder nur mit großen Abstrichen möglich ist, oder? Ich habe gestern mehrere Stunden experimentiert, bin aber zu keiner Planung gekommen, bei der ich das Waschbecken vor dem Wasseranschluss postiere und dann mit der Gesamtküche glücklich bin :(

Wir neigen zu einer Ikea Metod-Küche, da wir in der Mietwohnung voraussichtlich nur 3-5 Jahre wohnen werden und so die Möglichkeit besteht, auch dann noch passende Möbel nachzukaufen und die Küche mitzunehmen. Für Alternativen sind wir aber natürlich offen. Die Fronten Voxtopr matt weiß gefallen uns und sind noch einige Tage im Angebot, vielleicht kann ich das ja nutzen.

Es ist also nicht die Küche fürs ganze Leben, es soll aber trotzdem schön und zweckmäßig sein. Die Elektrogeräte würde ich tendenziell nicht von Ikea kaufen, da scheinen andere Hersteller ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis zu haben. Ich weiß allerdings außer bei der Spülmaschine noch nicht, wie viel Frickelei es ist, Fremdprodukte einzubauen.

Ich bedanke mich jetzt schon für euren Input!

Grundriss der Wohnung:
Grundriss Wohnung.jpg


Bemaßter Grundriss der Küche:
Küche Grundriss 1.jpg
Küche Grundriss 2.jpg

Ursprüngliche Idee (basierend auf einer falschen Positionsangabe für den Wasseranschluss, Wasseranschluss jetzt korrekt eingezeichnet)
Vogelperspektive.jpg
Vogelperspektive Plan.jpg
Wand links.jpg
Wand rechts.jpg


Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 165cm, 185cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen (auf die Position der Steckdosen könnten wir eventuell Einfluss nehmen)
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 89cm
Fensterhöhe (in cm): Fensterunterkante 94cm ab Boden
Raumhöhe in cm: 248cm
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt, mehr als 200 Liter
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Integriert im Hochschrank , ca. 200l
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ist kein Wunsch von uns, nur wenn es besser für die Gesamtplanung wäre
Geplante Heißgeräte: evtl. Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion oder Ceran
Kochfeldbreite (ca. in cm): ca. 60

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: ca. 120x80 oder kleiner
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Täglich für die alltäglichen Mahlzeiten mit den Kindern. Im Wohnzimmer gibt es noch einen größeren Esstisch als Alternative/wenn Besuch da ist.

Stauraumplanung

Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Obstschale, ggf Küchenmaschine, kleines Behältnis für Biomüll
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Airfryer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: alle Vorräte (Getränkekisten nicht unbedingt), Geschirr komplett (feine Gläser im Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, ab und an Mal etwas größer. Wir frieren recht viel ein.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Ab und an für Gäste, aber auch eher gute Hausmannskost als 5-Gänge-Menü :-)

Spülen und Müll

Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Ikea Metod mit Fronten Voxtorp weiß matt gefällt uns, sind aber für Alternativen offen. Beratung bei Küchen Keie hat uns allerdings nicht so überzeugt, er hat keine eurer Fragen gestellt :-)
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Tendenziell Bosch/Siemens/Neff. Hautptsache zuverlässig und pflegeleicht. Wenn es Sinn macht, dann auch Ikea-Geräte. Da wir dort essen, sollten die Geräte relativ leise sein.
Küchenstil: Klassisch-modern oder grifflos.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Ist die erste selbst geplante Küche, bisher haben wir mit der (zu kleinen) Küche in unserer momentanen Mietwohnung vorlieb genommen.
Preisvorstellung (Budget): 4000-8000€

Angehängte Dateien
 

skyrock

Mitglied

Beiträge
8
Fehlen denn noch Angaben? Habe mich bemüht, mich an die Anleitung zum Erstellen eines Threads zu halten :-)

Soweit ich bisher lesen konnte, muss der Wasseranschluss bei Metod Küchen hinter dem Spülschrank sein oder man muss die ganze Küche von der Wand abrücken (was wir auf Grund des recht schmalen Raumes nicht möchten), korrekt?

Würde jemand die Küche ganz anders einrichten?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.850
Hallo und ein herzliches :welcome: im Küchenforum!

Wenn die Wohnung eh komplett saniert wird, könntest Du fragen, ob es nicht möglich wäre, das Wasseranschluß dort, wo‘s ursprünglich gedacht war, zu legen. Evtl. bietest Du an, Dich an diese Kosten zu beteiligen, das müsste ein kleines Betrag sein.

Wenn die Rahmenbedingungen (Wasseranschlusspositon, finale Rauminnenmaßen), kann man die Feinplanung angehen. Z.B. wäre es sehr wichtig zu wissen, welche Maßen der Heizkörper genau hat und wie tief er ist, weil ggf. die WaMa an der Stelle nicht richtig aufgeht.

Eine Einbaumikrowelle ist nur teuer, ich empfehle eine Standmikrowelle im Schrankfach hinter eine Klappe, das ist günstiger, man hat mehr Auswahl und wenn‘s kaputt geht gibt es keine Schwierigkeiten mit Ersatz wg. Optik oder so.

Planst Du wirklich mit zwei Kühlgeräten? Bist Du sicher, dass Du immer die Küchentür schließen möchtest, jedesmal dass Du was aus dem Kühlschrank (?) herausnehmen möchtest? Warum willst Du einen Tisch in der Küche haben, wenn nebenan noch ein Esstisch steht? Würde nicht auch ein APL-Überstand reichen?
Möchtest Du ein paar Worte darüber schreiben, warum Deine Planung so ist und nicht anders?
 

skyrock

Mitglied

Beiträge
8
Hallo Isabella,

vielen Dank für deine Antwort!

Ob ein Positionieren des Wasseranschlusses möglich ist, werde ich klären. Nach momentanen Maßen passt das mit der Waschmaschine und der Heizung. Angeblich wird der neue Heizkörper genauso groß, aber das sollte ich dann nochmal verifizieren.

Das mit der Mikrowelle ist ein guter Tipp! Ich dachte, dass sei wegen Hitzeentwicklung nicht möglich, aber offensichtlich geht es ja doch. Das übernehmen wir schon mal, danke!

Wir hatten den Kühlschrank in der Küchenzeile und den seltener benötigten Gefrierschrank hinter der Tür geplant. Wir benötigen mindestens 200l Kühlschrank (lieber mehr), unser Gefrierschrank hat momentan 84 Liter, das sollte auch mehr sein. Diese Größe habe ich nicht als Kombigerät gefunden, die größte Kombi bei Ikea (TINAD) hat 210+79 Liter. Wie würdest du das lösen?

Im Alltag ist es uns einfach zu umständlich, morgens wenn es schnell gehen muss, für die Kinder im Wohnzimmer den Tisch zu decken. Wir hatten bisher auch immer einen (recht kleinen) Tisch in der Küche.

Danke für deine und eure Ideen!
 

Magnolia

Mitglied

Beiträge
6.998
An dem Tisch (Essgelegenheit) in der Küche würde ich auch festhalten. Dieses "um die Ecke laufen" ist ziemlich nervig. (kenne ich aus dem Haus der Schwiegereltern).
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.850
Ich meinte nur, ob eine Sitzgelegenheit nicht auch ausreichend wäre (Stichwort: APL-Überstand).
Freistehende Kühl-Gefrierkombis sind meistens größer - evtl. prüfen.
Die Mikrowelle habe ich auch freistehend im Hochschrank hinter einer Klappe, wenn‘s eine reine MW ist, ist es kein Problem.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.850
Naja, es funktioniert so: Wir kennen Dich nicht und wissen nicht, was Du magst oder nicht, wofür Du Dich bewußt entschieden hast oder was einfach mal so aus Gewohnheit geplant wurde. Die einzige Möglichkeit, Dich und Deine Vorlieben und Bedürfnisse kennenzulernen ist Fragen zu stellen. Das bedeutet nicht, dass eine fertige Idee vorhanden ist.

Ich dachte, wenn die Anschlüsse für die Spüle doch jetzt fest an der neuen Stelle sind, könnte man das Kochfeld nach planunten schieben. Dann ist halt die Frage, wo man den Sitzplatz hinstellt. Wenn aber alles schon in Stein gemeißelt ist, weiß ich nicht, wie man noch helfen könnte.
 

skyrock

Mitglied

Beiträge
8
Ich bin absolut offen für neue Ideen, mir fehlte nur das Vorstellungsvermögen, was eine Arbeitsplattenverlängerung bringt :-)

An der planuntenen Wand ist kein Starkstromanschluss - da wird es schon wieder schwierig mit dem Kochfeld, oder?

WIe ist das denn mit Kühlschränken/Gefrierschränken? Was muss ich beachten, wenn ich ein Gerät eines Drittherstellers in einen Ikea -Korpus setzen will? Wie funktioniert das mit der Tür?
(Spülmaschine würde ich eine mit einem Varioscharnier nehmen)
 

Magnolia

Mitglied

Beiträge
6.998
Das Varioscharnier ist eigentlich bei Dir nicht notwendig, da der GSP ja nicht hochgestellt ist. Aus keinem Blickwinkel von deiner Diele oder von der Küche aus wirst du diesen Spalt sehen.
 

skyrock

Mitglied

Beiträge
8
Wie meinst du das mit dem Varioscharnier? Ich dachte, das Problem beim Geschirrspüler ist, dass die Blende etwas mehr als Standard nach unten übersteht und sich daher nicht vollständig öffnen lässt?
 

Magnolia

Mitglied

Beiträge
6.998
(Spülmaschine würde ich eine mit einem Varioscharnier nehmen)
dass die Blende etwas mehr als Standard nach unten übersteht und sich daher nicht vollständig öffnen lässt?
Eigentlich wird der Sockel unter der GSP einfach etwas mehr ausgeschnitten, damit sich die Tür öffnen lässt. Diesen Spalt sieht man ggf., wenn man weit weg steht oder sich auf den Boden legt.
Aber klar, man könnte auch ein Varioscharnier nutzen, dann hätte man den Ausschnitt nicht. Wie anfällig das Varioscharnier ist kann ich nicht sagen und daher würde ich auf eine normale GSP gehen.

PS: oder soll dein Sockel frontbündig werden ?

EDIT: Ist aber auch für die Planung ja auch alles erstmal unrelevant. .....
 

skyrock

Mitglied

Beiträge
8
Okay, danke. Und wie sieht es mit Kühlgeräten aus, worauf muss ich da achten? (Finde leider wenige Testberichte der aktuellen Ikea -Kühl- und Gefrierschränke, aber sie scheinen recht laut zu sein, und das finde ich nicht so toll)
 

Magnolia

Mitglied

Beiträge
6.998
Nörgli plant sehr viel mit IKEA, evtl. meldet sie sich hier noch.

Generell habe ich bei deiner Eingangspost gedacht, ob es nicht auch sinnvoll wäre, wenn man eine günstige Küche im Küchenstudio kauft und diese dann in 3-5 Jahren an den nächsten Mieter weiter verkauft.

Nur eine Gedankenanregung:
Mitnehmen ist immer so eine Sache. Neue APL usw.(Demontage und neue Montage) macht auch viel Arbeit und kostet Zeit und Geld. Die nächste Wohnung hat evtl. schon eine Küche drin oder man will die alte Küche nicht für den Neubau des Eigenheims usw.

Ich selbst habe vor Ewigkeiten eine 2- Jahre alte Küche mitgenommen und würde dies heute nicht mehr tun.
 

skyrock

Mitglied

Beiträge
8
Da hast du wahrscheinlich recht, vielleicht holen wir uns nochmal ein 2. Angebot. Allerdings hatten wir uns eine Impuls -Küche bei Küchen Keie planen lassen und waren mit verhältnismäßig einfachen Geräten schon bei 7700€ (und das war ohne jegliche Möbel auf der planuntenen Seite und ohne Tisch/Stühle). Auch war die Lieferzeit 10 Wochen, was relativ doof ist, wenn wir die genauen Maße erst 2 Wochen vor Einzug kennen.
 

Magnolia

Mitglied

Beiträge
6.998
Ja, Impuls ist schon ein eher günstiger Hersteller.
Es ist ja auch nur als eine Gedanken-Anregung gedacht.
Gegen IKEA habe ich ja auch nichts, wenn man jemand hat, der den Einbau gut und gerne macht.
Lieferzeiten sind natürlich schon lang und zu überbrücken, aber das würde man auch schaffen.
(je nach Alter der Kinder mehr oder weniger einfach zu überbrücken)

Ich würde hier planen und dann nochmals Angebote einholen und dann Gegenrechnen zu IKEA.
@Nörgli und andere User, die sich mit IKEA auskennen, kommen hier sicherlich auch noch dazu.
 

russini

Premium
Beiträge
3.769
Knapp 5,20 auf jeder Seite ist doch ordentlich viel Küche möglich.

Wenn es die Möglichkeit gibt, würde ich alle Hochschränke planunten zum Esstisch planen, so dass planoben alles nur US sind.
Wenn Wohnung eh saniert wird, frag ob einzeln abgesicherte Steckdose für den erhöhten Backofen planunten links möglich ist beim Vermieter. Ansonsten kann man das auf Putz ein Kabel in Sockelleiste als Splitter zur anderen Seite bringen.

Zeile planoben links
60 WM
30 US Auszug für Waschmittelzeug
60 GS
60 US Raster 4-4 Spüle
40 US Raster 4-4 mit MUPL
80 US Raster 1-1-2-2-2
80 US Raster 2-2-4 Kochfeld
80 US Raster 1-1-2-2-2
20 US oder Regal wegen Heizkörper

Planunten links
Blende
40-60 HS mit Innenauszügen für Vorräte
60 HS Gefrierschrank
60 HS erh. BO, drüber Mikrowelle hinter der Klappe
60 HS Kühlschrank

Wenn du europäischen SBS 120er nimmst als freistehenden Kühlschrank oder einen 75 cm breite Kühl-Gefrierkombi, dann würde ich so planen

Blende
60 HS Vorräte
75-120 Kühlschrank/Gefrierschrank überbaut mit Aufsatzschrank oder Sichtseite
60 HS erh. BO, Mikrowelle
Sichtseite
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben