Bitte um Hilfe bei Küchenplanung für Nolte Küche

Sahni

Mitglied
Beiträge
5
Wohnort
Hamm
Liebe Mitglieder des Küchenforums,
ich bin durch Zufall auf dieses Forum gestossen und bin richtig froh hier gelandet zu sein.
Ich möchte Euch bitten einen Blick auf unsere Küchenplanung zu werfen und bin für Verbesserungsvorschläge sehr dankbar. :-)
Es scheint mit unserem Küchengrundriss nicht so einfach zu sein. Eigentlich hatten wir keine Küche mit Inselhaube im Sinn, aber wir haben bereits mehrere Möglichkeiten durchprobiert und sind mit dieser Lösung am glücklichsten. Dafür wäre natürlich die Abluft zu verlegen, aber das sollte machbar sein.
Was mir noch nicht so ganz gefällt, ist der Hängeschrank. Vielleicht hat jemand noch eine andere Idee für die Ecke und auch für die gegenüberliegende Ecke.
Bei der Planung handelt es sich um eine Nolte Küche mit Hochglanzfront Magnolia.
Die Arbeitsplattenwahl ist auch noch nicht ganz abgeschlossen. Eigentlich gefällt mir Noce Amador, aber ich bin mir nicht sicher, ob mir das zu künstlich wirkt und zu unserem grauen Granit passt.???
In unserem Grundriss sind die Wasseranschlüsse nicht eingezeichnet. Diese sind unter dem Fenster 155cm von der linken Wand entfernt.

So hoffe Ihr könnt mir helfen und ich habe nichts vergessen.
Mit bestem Dank im voraus

Sahni


Checkliste zur Küchenplanung von Sahni

Anzahl Personen im Haushalt : 3
Davon Kinder? : 1
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 184
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 110
Fensterhöhe (in cm) :
Raumhöhe in cm: : 245
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 62
Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : -
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Einfach so zwischendurch
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 100
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : gemeinsam und für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : zu wenig Stauraum, hochgebauter Backofen, Kühlgefrierkombination
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Bitte um Hilfe bei Küchenplanung

Das sieht doch schon nett aus. Unterm Kochfeld würde ich nur 2 breite Auszugschränke machen, gibt deutlich mehr Stauraum und kostet zur Strafe weniger. Symmetrie ist zwar (manchmal) schön, kommt aber in dem kleinen Raum eh kaum zur Geltung.
 

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Bitte um Hilfe bei Küchenplanung

Hallo maddin ;-)

Eyy, isch hap in maine Küsche auch sohn 30er Auszugdingsbums. Is ja man ächt goil für dat ganze Kochzeuchs watt ich so an Flaschen un so haben tu. Also ganz nach die Kochgewonnhaiten von die sahni is dat garnichman so eine schlechte Idee nicht....

P.S. ich schreib aber jetzt nicht immer so ...
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.836
Wohnort
München
AW: Bitte um Hilfe bei Küchenplanung

Gatto, da binsch abba froh, nöch!

Sahni, die Planung ist sieht gut aus. Und nun die Abers:

Arbeitshöhe 100cm (wie groß ist der zweite Koch?) und dann nur einen 5-Raster-Korpus? Das wird ein seeehr hoher Sockel und ihr verliert überall eine Schubladenhöhe an Stauraum.

Welcher Hersteller soll es denn werden? Oder anders gesagt: Hersteller, die in euer Budget passen könnten, mit einem hohen Korpus wären zB Bauformat cube130, Brinkmeier Brion, Ballerina , Signia , vielleicht auch Beckermann , Häcker activ systemat oder Schüller C2. Nobilia nicht, die haben keinen 6-R-Korpus.

Bitte um Hilfe bei Küchenplanung für Nolte Küche - 121814 - 8. Feb 2011 - 15:31


Statt dea Hängers könntest du an die Außenwand re und li vom Fenster jeweils einen 80cm breiten Faltklappenschrank hängen. Das sieht dann aber voller aus als vorher.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.836
Wohnort
München
AW: Bitte um Hilfe bei Küchenplanung

Sorry, richtig, Nobilia hat diesen sehr hohen Maxikorpus, aber die Schrankauswahl ist doch eingeschränkt. Aber wer weiß (ich nicht!), vielleicht sind es genau die richtigen...
 

Sahni

Mitglied
Beiträge
5
Wohnort
Hamm
AW: Bitte um Hilfe bei Küchenplanung

Danke schon mal für die ersten Antworten:-)
Wir haben bisher mit Nolte geplant.
Also die Küchenplanerin hat uns die 100cm empfohlen, da der zweite( Koch ;-) ) 2 Meter groß ist. Sie sprach von einem 20cm Sockel und 5cm AP. Mir kam das auch schon recht viel vor. Aber die nette Dame sagte, daß das noch im Norm-Bereich liegt.

Ich war inzwischen auch noch in einem anderen Küchenstudio, aber der Verkäufer hatte wohl keine Lust auf eine Küchenplanung für nur 10000€.

Prinzipiell bin ich mit unserer Planung ganz zufrieden, aber mir fehlt das gewisse Etwas. Sieht halt ziemlich gewöhnlich aus.
Warum müssen Frauen immer so kompliziert sein und können sich nicht entscheiden:rolleyes:

Vielleicht hat ja jemand doch noch eine Idee, in der das Ceranfeld doch woanders untergebracht werden kann, so daß wir keine neue Bohrung für die Abluft machen müssen.
Hätte nicht gedacht, daß das sooooo schwierig wird mit unserer Küche, aber wir möchten ja die optimalste Lösung für unser Häuschen*kfb*

Lieben Gruß

dat Sahni
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Bitte um Hilfe bei Küchenplanung

Prinzipiell bin ich mit unserer Planung ganz zufrieden, aber mir fehlt das gewisse Etwas. Sieht halt ziemlich gewöhnlich aus.
Hallo Sahni, ich finde die Planung recht klar und nicht gewöhnlich. Ungewöhnlich kann sie werden z. B. durch die Auswahl der Fronten, Farben, Spüle...

Wenn Du noch Martins Vorschlag mit den breiten Auszügen beherzigst... *top*

Wenn Nolte keinen höheren Korpus hat, dann ggf. ein anderer Hersteller? 20 cm Sockel sind zwar machbar, aber recht hoch und man verschenkt Stauraum... wobei ich kein Stauraum-Optimierer um jeden Preis bin, wenn es gefällt, dann findet sich für alles ein Plätzchen.
 
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
AW: Bitte um Hilfe bei Küchenplanung

ich find´s auch ein bisschen schade, wenn man so ne goile Arbeitshöhe hat, dann mit kleinen Korpussen zu arbeiten. Leider bekomme ich das mit Geräten auch nicht hin für 10.000,- wobei ich schon für so manches "Special" machen könnte.
Diese Küche - Küchen-Forum
hat ne Arbeitshöhe deutlich über 100 cm (ich glaub es waren 108) für einen 2-meter-Mann.
-Apl war um die 10 cm
-grifflos
-WAS bitte ist ein Raster;D
...
Samy

Admin.... Du weisst ja, das oben ist keine Werbung
(ich kanns eh nicht für´s Budget)
DAS ist pure Angeberei ;D
 

Sahni

Mitglied
Beiträge
5
Wohnort
Hamm
AW: Bitte um Hilfe bei Küchenplanung

Guten Morgen,
wir werden die Korpushöhe auf jedenfall anpassen. 20cm Sockel sind schon ganz schön viel. Habe ich vorher natürlich nicht drüber nachgedacht. Gut, daß es Euch gibt.

Ich habe unsere Planung nochmal in den Alnoplaner gebastelt. Vielleicht hat ja jemand Lust und Zeit noch an den beiden Ecken zu feilen. Habe schon Regale angebracht, aber irgendwie fehlt mir die zündende Idee.

Welche Schrankgrössen würdet Ihr denn unter das Ceranfeld setzen?


@Schreinersam: Wir brauchen kein Ceranfeld und keinen Herd:-)

So versuche jetzt mal die Anhänge hier hin zu bekommen.

Bin für weitere Vorschläge sehr dankbar. Vielleicht auch wirklich das Ceranfeld woanders platziert.


Wünsche Euch allen einen schönen sonnigen Tag
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Bitte um Hilfe bei Küchenplanung

*grundriss*

.. und Du hast wieder mit dem niedrigen (5er-Raster) Korpus geplant ;-) Nimm doch mal im Planer den hohen .... *hüstel*
 
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
AW: Bitte um Hilfe bei Küchenplanung

ich finde übrigens, dass hohe Korpusse und ganz niedrige Sockel wirklich gut wirken. Sockel über 25... siehe Mozart... allerdings auch.
Dann dazu entweder eine dicke APL (8-10 cm) oder halt eine mit 12 mm *schmacht*

Optische Reize entstehen durch "Spannung".
Meist ist es so, daß man für 2.000,- mehr an Einsatz dann Ergebnisse bekommt,
die jeden Gast erst mal tief einatmen lassen, und bei dem richtigen KFB
oder sonstigen Planer halt auch "was G´scheits"

*winke*
Samy
jetzt noch den Porsche weg, und es reicht ne goile Küche;D
(ich weiss.... ich bin zu frech)
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.963
AW: Bitte um Hilfe bei Küchenplanung

Nolte dürfte da aber ein Problem sein. Nolte hat 75 cm hohe Korpusse mit 5 Rastern. Ich weiß nicht, ob Nolte in dem Raster auch 6-rasterig anbietet. Da wäre es dann aber auch schon wieder ein sehr knapper Sockel.

Sahni, welche Hersteller werden denn noch von eurem Küchenstudio angeboten? Oder habt ihr noch andere Studio-Alternativen in der Nähe?

Was heißt 6rasterig werden?
full


Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.

Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm

In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.

Wenn man dann z. B. einen 86cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
- 86 cm Korpushöhe
- 4 cm APL-Höhe
- 10 cm Sockelhöhe
-----------------
= 100 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe

Nobilia, Wellmann , Impuls bieten die 86 cm, allerdings nicht unbedingt in jeder Breite.
Sinnvoll vielleicht auch noch Beckermann, Beeck oder Leicht mit ca. 80 cm Korpushöhe. Die eben vor allem auch die 6 Raster bieten, was halt einfach eine Stauebene mehr ist.

Mir wäre ja die Symmetrie unter dem Kochfeld egal, und ich würde die 155 cm in einen 90er gleich nach der Ecke und einen 60er Unterschrank außen aufteilen.

Auch die Spülenseite würde ich von links nach rechts:
- Ecke
- 60er GSP
- 60er Spülenschrank
- 80er oder 90er oder 100er Auszugunterschrank ... ich kann gerade nicht genau erkennen, welcher Platz da bleibt.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.836
Wohnort
München
AW: Bitte um Hilfe bei Küchenplanung

Ich habe versucht, das Kochfeld anders zu platzieren. Das Problem sind wirklich die zwei Hochschränke, da es für sie keinen anderen Platz gibt. Und damit kann das Kochfeld nicht in die Nähe des eigentlichen DAH-Loches.

Martins Vorschlag, zwei gleich große Unterschränke unter das Kochfeld an der bisherigen Stelle zu machen, wird mit einem Standardhersteller nicht gehen, da 150cm Platz sind, es als Standard aber nur 50er, 60er, 80er, 90er Schränke gibt, aber keine 70cm oder 75cm breiten.

Ähnlich wie Kerstin würde ich da auf 100+50 zurückgreifen und das Kochfeld auf den breiteren US setzen.

Eine andere Variante gibt es, aber ich empfinde sie nicht als Gewinn. Ich zeige sie trotzdem.
 

Anhänge

Sahni

Mitglied
Beiträge
5
Wohnort
Hamm
AW: Bitte um Hilfe bei Küchenplanung

Hallo,

habe es endlich geschafft mich nochmal an den Planer zu setzen.

Mütter in Elternzeit haben einfach wenig Zeit;-)

Ich habe die Unterschränke jetzt 6 rasterig (sagt man das so?) und die Anordnung nach Kerstins Vorschlag gesetzt. Ist es eigentlich sinnvoll ruhig 2 100er Auszugsschränke zu haben?
Hatte noch versucht unter den Hängeschrank eine Art Nische einzubauen, so dass der Schrank eine Front mit den Hochschränken ergibt. Kann man sowas machen? Und sieht das aus? Es ist mir nicht so ganz gelungen mit dem Planer. Aber Übung macht den Meister.
Habe auch nochmal versucht das Ceranfeld auf der Kopfseite unterzubringen und mich von meinem hohen Herd getrennt, aber so wirklich gefällt mir das nicht.

Ich wollte mich auch nochmal kurz vergewissern, daß Schichtstoff doch eher Bobbycar geeignet ist, als Lack oder Folie, oder?


So dann mal die neuen Anhänge und ab ins Bett, da Mama ja um 6 parat sein muss:-)

Gute Nacht

Irgendwie bekomme ich den Grundriss nicht in Miniaturansicht hier hin und ich gebe mir beim nächsten mal mehr Mühe, daß das nicht so durcheinander ist, aber jetzt bin ich zu müde. Habt erbarmen mit einem blutigem Anfänger.
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.963
AW: Bitte um Hilfe bei Küchenplanung

Hallo Sahni,
durchaus sinnvoll 2x100er zu haben.

Unter dem Kochfeld kannst du auch 90+60 prüfen statt 100+50. Aber, ich würde wohl die 2x100 nehmen.

Die Nische
42373d1297378401-bitte-um-hilfe-bei-kuechenplanung-k-che2.jpg


würde ich genau so lassen. Da paßt wundervoll die Kaffeemaschine.

Und schön Arbeitsfläche am Fenster hast du jetzt auch zwischen Spüle und Kochfeld.
Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
Küche von atmos
Küche von biggimaus
Küche von Bodybiene
Küche von Missjenny
Küche von KerstinB
Küche von Jelena
Küche von Ulla
Küche von Shopfitter

Mit Nolte werden sich halt die 6 Raster nicht verwirklichen lassen. Da müßtet ihr nochmal gucken.

Küchenfenster, werden evtl. die Fenster getauscht? Dann sollte man vielleicht ein Fenster mit festem Brüstungselement unten wählen, dann bekommt man keinen Ärger mit der Armatur, kann die Fensterbank für Kräuter nutzen und trotzdem das Fenster ohne Wegräumen öffnen:
emilie-3153-album122-bild832.jpg


EDIT:
Alnogrundriss geht mit STRG+ALT+S im Planungsmodus ;-)
 

Sahni

Mitglied
Beiträge
5
Wohnort
Hamm
AW: Bitte um Hilfe bei Küchenplanung

Hallöchen,
danke Kerstin für deine Antwort. Das Fenster ist nicht mehr änderbar. Wir müssen wohl eine flache Armatur wählen, damit wir das Fenster dann öffnen können.

Wir wollen Morgen nochmal los und schauen auf welchen Hersteller wir umschwenken. Habe ja hier ein paar Anregungen bekommen.


Habe allerdings noch ein paar Fragen, hoffe Ihr könnt mir noch helfen.


Ist es denn praktisch möglich, daß man den Hängeschrank so auf eine Nische stellt, damit er bündig mit den Hochschränken abschliesst? Wie wird er dann befestigt?
Oder sollte man die Wand vielleicht komplett zu bauen?


Ausserdem überlege ich die ganze Zeit, ob man auf dem Ceranfeld bei einer Arbeitshöhe von 100cm gut kochen kann und ob ein Überstand von 40cm ausreichen, oder wirkt das zu mickrig? Hat da jemand Erfahrung?

Welche Variante findet Ihr denn besser? Ceranfeld und Backofen an der Kopfwand oder hochgebauter Backofen und Ceranfeld getrennt?
Mein Mann ist noch nicht so ganz überzeugt von der Idee mit der Halbinsel, wegen des neuen Abluftloches.

Ich weiß Fragen über Fragen.

@ menorca: Danke, daß Du nochmal gebastelt hattest.

@ Schreinersam: Also bekomme ich für 12000 meine Traumküche?:-) (Wie erzeugt man in einer Küche Spannung?) Mein 7 Monate neuer Sohn findet auch unsere jetzige Küche spannend;-)


Schönes Wochenende
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Bitte um Hilfe bei Küchenplanung

Stell Dir einen Hänger zwischen zwei Wangen montiert vor, oder wie bei Ulla quais einen Seitenschrank in den die APL reingeschoben wird und nur im oberen Teil kommt ein Türchen vor - also das ganze ist ein Schrank.

Ob Du auf 100cm gut kochen kannst, hängt von Deiner Grösse ab. Bei meiner Schwe ist die Küche auf ca 98cm - da koche ich ganz normal drauf, obwohl ich zuhause nur 92cm habe und ich bin 165cm gross
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.963
AW: Bitte um Hilfe bei Küchenplanung

Meinst du die Nisch so zuzubauen wie bei Ulla:
attachment.php?attachmentid=36278&d=1280056007
attachment.php?attachmentid=36292&d=1280057722

Würde ich bei dir ehe nicht machen, weil ich die Nische, wie schon in meinem letzten Beitrag geschrieben, gut als Abstellplatz für die Kaffeemaschine empfinde.

Backofen und Kochfeld getrennt ... so wie ich halt auch das Bild in meinem letzten Beitrag verlinkt hatte.

Wo ist denn das vorhandene Abluftloch und welchen Durchmesser hat es? Gute Abluftsysteme heute wollen mind. 125 mm, besser 150 mm.

Du bist 184 cm groß .. ich bin 180 cm groß, meine Arbeitshöhe ist knapp 98 cm. Auf der koche ich auch. Ganz manchmal, wenn ich viel in einem wirklich hohen Topf zu rühren habe, dann denke ich, könnte 5 cm niedriger sein. Aber, wenn ich sonst in meiner Küche arbeite, dann möchte ich keinen cm missen. Und diese Situationen überwiegen ganz sehr eindeutig. Ich würde es heute genauso wieder machen.
 

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben