Bitte um Hilfe bei der Geräteauswahl

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Kaba, 28. Juli 2011.

  1. Kaba

    Kaba Mitglied

    Seit:
    26. Apr. 2011
    Beiträge:
    27

    Hallo zusammen!

    Nachdem wir nun schon mit der Planung ein ganzes Stück vorangekommen sind, sind wir bei den Einbaugeräten angekommen und bräuchten Eure Einschätzung zu folgenden Geräten, die uns angeboten wurden:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|Wir schielen auch auf Pyrolyse. Frage wäre hier, ob sich der Mehrpreis lohnt und diese Technik echt so gut funktioniert?

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Da wir in aller Regel zu Zweit sind, wäre hier die Frage, ob ein 80cm-Kochfeld nicht ein bisschen groß ist und man ggf. auf 60cm geht. Braucht man bei Induktion überhaupt eine Warmhaltezone? Die Slider-Bedienung sagt uns zu, besser als die Discs, denn da fängt sich ja wohl der Schmutz.

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Wichtig ist uns Gefrierfunktion mit nofrost und auf jeden Fall biofresh-Zone.

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Hier wäre auf jeden Fall die Geräuschentwicklung ein Thema. Der obige liegt bei 42 dB(A) re 1 pW. Wir haben einen Wohn-Küchen-Raum. Ist diese Lautstärke ok? Und lohnt sich der 86,5 hohe GSP im Vergleich zur 81,5-Variante. Wir sind ja nur zu zweit!

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Hier sind wir am unsichersten. Wir können nur eine Umlaufthaube einbauen und da es wie gesagt ein Wohn-Küchen-Raum ist, spielt das Thema Geräusch auch hier eine Rolle (hier bei Intensivstufe: 64 dB(A) re 1 pW (50 dB(A) re 20 µPa Schalldruck - ist das jetzt laut?) + natürlich Fettabscheidung. Wir haben schon an Gutmann gedacht, ist wohl aber viel zu teuer...

    Ach so, lohnt sich eigentlich ein Dampfgarer. Wir kochen eigentlich vorrangig am Wochenende und nur selten unter der Woche?

    Wir würden uns über Eure Einschätzung freuen und sind jetzt auch nicht per se auf Siemens festgelegt. Gerne freuen wir uns auch über Hinweise zu alternativen Geräten anderer Hersteller. Preislich würden wir für alle Geräte um die 5.000 EUR ausgeben wollen. Wie gesagt tun wir uns am schwersten mit der DAH.

    Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe!
    Kaba
     
  2. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.944
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Bitte um Hilfe bei der Geräteauswahl

    Hallo Kaba,
    beim Backofen würde ich das einfachste Pyrolyse-Gerät vorziehen-das wäre dann der HB73. Das lohnt sich auf jeden Fall.

    Das Kochfeld ist mit der Warmhaltezone etwas verneuet und wenig flexibel. Bei dísccontrol hätte ich auch Bedenken wegen der Reinigung. Daher eher die Empfehlung, das 80er Neff mit 1 Flexizone und twistpad zu nehmen. Das ist geringfügig teurer, aber merklich besser.

    GS ist ok, 42dB kann man immernoch als sehr leise bezeichnen. Die XL-Geräte lohnen sich unabhängig von der Zahl der Personen. Sie sind bei großen Tellern, Töpfen, etc. einfach praktischer. Dabei kosten oder verbrauchen sie nicht mehr.

    Kühli ist gut.

    Zur DAH kann ich nichts sagen, weil ich den aktuellen techn. Stand der Umluftfilter bei Siemens nicht kenne.

    Grüße,
    Jens
     
  3. Kaba

    Kaba Mitglied

    Seit:
    26. Apr. 2011
    Beiträge:
    27
    AW: Bitte um Hilfe bei der Geräteauswahl

    Hallo Jens,

    schon einmal vielen Dank für Deine Einschätzung. Das Kochfeld von Neff macht in der Tat einen guten Eindruck und die Twistpad-Bedienung soll ja auch echt super sein.

    Was die DAH angeht sind wir für Marken-Alternativen gerne offen, also wenn Du eine Idee hast, immer her damit. Preislich dachten wir so bis 1.000 EUR. Da sollte es doch hoffentlich was vernünftiges für Umlauft geben ;-), oder? Die obigen Haube liegt ja auch "nur" bei um die 500 EUR.

    LG,
    Kaba
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Bitte um Hilfe bei der Geräteauswahl

    Unterschreibe mal bei Jens und stelle alternativ noch das Siemensfeld mit Flexinduktion und Touchslider zur Diskussion --> |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|.

    Wenn es der Platz erlaubt, finde ich ein 80er Feld besser als ein 60er Feld. Bei einem 60er Feld liegen die Kochzonen doch so nah beieinander, dass man beim Kochen mit mehr als 1 Topf auch immer gucken muss, dass die Griffe sich nicht ins Gehege kommen.
     
  5. Kaba

    Kaba Mitglied

    Seit:
    26. Apr. 2011
    Beiträge:
    27
    AW: Bitte um Hilfe bei der Geräteauswahl

    Hallo Kerstin,

    dass wäre ja vermutlich das baugleiche Modell mit Flexinduktion wie das genannte Neff-Modell von Jens. Auch eine Überlegung wird :-) Dann hätte man auch die multislider.

    Vielleicht noch eine Idee bzgl. Umlauf-DAH für um die 1.000 EUR?

    Kaba
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Die "schmalste Küche" in 20 Jahren...bitten um Hilfe bei der Planung! Küchenplanung im Planungs-Board 21. Juni 2016
Wohnküche in Neubau - bitte um eure Hilfe :-) Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juni 2016
Warten Messeküchenvertrag / Bitte um Hilfe um das beste rauszuholen Küchenplanung im Planungs-Board 1. Juni 2016
Status offen Bitte um Hilfe für Küchenplanung im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 8. Apr. 2016
Fertig mit Bildern Bitten um Hilfe zur Planung unserer U-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 24. März 2016
Status offen Neubau - Bitte um Hilfe bei der Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 25. Jan. 2016
Warten Bitte um Hilfe bei Schrankeinteilung/ Stauraumplanung Küchenplanung im Planungs-Board 18. Jan. 2016
Nolte, Systemat oder Ikea - erbitte Hilfe bei der Entscheidung Küchenmöbel 23. Dez. 2015

Diese Seite empfehlen