1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Bitte euer Feedback zur Küchenplanung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von windbogge, 16. Mai 2010.

  1. windbogge

    windbogge Mitglied

    Seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    15

    Hallo zusammen,

    mit Interesse habe ich die Planungs-Feedbacks zu Küchenanfragen in den letzten Woche auf diesem Forum verfolgt und nun würde mich euer feedback zu meiner aktuellen Planung interessieren.

    - welcher Hersteller: ist noch offen
    - Front: weiss hochglanz (Lack oder Acryl - noch offen)
    - vermutlich mit Griffen
    - Kochfeld: Induktion
    - Spüle: mit Restebecken, vermutlich wird es die Blancoaxis 6 S-IF
    - Dunstabzug: 90 cm und schräg
    - Spülmaschine soll komplett verkleidet sein

    Zur Küche:
    Maße: 310x265

    geplant: U-Form

    Heizung: unter dem Fenster, soll nicht zugebaut werden. Geplant ist eine Arbeitsplatte, die gleichzeitig als Sitzgelegenheit für das morgentliche Zeitungslesen dienen soll)

    Die aktuellen (bereits zum 100sten Mal modifizierten Plane) habe ich angehängt. Es wäre super, wenn ihr mir euer feedback hierzu geben könntet. Ich bin schon sehr gespannt.

    :-) windbogge
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Bitte euer Feedback zur Küchenplanung

    Hallo windbogge,
    du brauchst die Bilder nicht erst in ein Album zu laden. Viel besser ist es, sie direkt im Beitrag mit dem Symbol --hochzuladen. Dann sieht man sie auch gleich dort.


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Erst mal zum Lesen --> Tote Ecken gute Ecken ... denn ich sehe da doch 80er oder 90er Rondelle ... oder?

    Brauchst du keinen TK-Bereich, nur so ein Minifach?

    Wie breit ist die Heizung denn und wie weit steht sie in den Raum und wie weit ist ist aus der Ecke oben rechts entfernt? Kannst du mal einen reinen Raumgrundriss auch mit Maßangaben zu Fensterbreite und Abstand des Fensters jeweils von den Wänden einstellen? Genaue Wasserposition wäre auch interessant.
     
  3. windbogge

    windbogge Mitglied

    Seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    15
    AW: Bitte euer Feedback zur Küchenplanung

    Hallo Kerstin,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort (und für das Hochladen der Bilder :-)).

    Bzgl. Gefrierfach: ich habe die Bedienungsanleitung meines neuen Kühlschranks herausgesucht: das Gefrierfach dort scheint 46l zu haben. So etwas in der Grösse würde ich gerne wieder haben, Danke für den Tip.

    Anbei die genaueren Pläne: Die Heizung ist in eine Nische eingebaut. Lediglich das Thermostat schaut ca. 4 cm heraus (bei 80-85 cm linker Wandabstand).

    In den Ecken habe ich jeweils Eck-Karusselle eingeplant, um mehr Stauraum zu haben. Eine Alternative in einen der vorigen Pläne war, die Eckschränke wegzulassen und durch einen einfach Schrank mit Tür zu ersetzen. Man muss dann zwar unter die Arbeitsplatte kriechen, wenn man an den Schrank möchte, aber es gibt ja immer Dinge, die man nicht allzu oft benötigt.

    "Tote Ecken gute Ecken" werde ich mir gleich durchlesen.

    Ich hoffe, der Grundriss ist einigermassen klar.

    Was ich ebenfalls noch überlegt habe: brauche ich wirklich eine Spülmaschine? Ich wohne alleine und koche idR nur am WE, von daher.... Das würde weiteren Stauraum bedeuten.

    Vielen Dank für Deine Tips

    :-)
    windbogge
     

    Anhänge:

  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Bitte euer Feedback zur Küchenplanung

    Hallo Windbogge,
    ich wohne auch alleine und koche nicht regelmäßig. Wenn du aber deine Küchengröße für den Stauraum unbedingt bis aufs letzte ausnutzen mußt und am Wochenende gerne kochst, dann lohnt sich die GSP.

    Einfach angewöhnen, dass man alles reinstellt, bis auf
    - gute Messer
    - beschichtete Pfannen (wobei ich meine günstige Ikea 365+ da auch reinstelle und sie hält schon 4 Jahre)
    - Gusseisernes

    Ansonsten, jeden Topf, jede Schüssel. Und, wenn bei mir die GSP mal 3 Tage nicht gelaufen ist, dann gucke ich schnell im WZ, wo verstaubter Nippes steht, der wandert dort mit rein und die GSP läuft. Im Zweifel auch 2/3 voll. Das braucht immer noch weniger Wasser, als wenn ich in den 3 Tagen jedes Kleinteil so abgewaschen hätte.

    Sieh dir mal meine Küche an. Sie ist kleiner, hat aber auch das BRH-Problem und ich bin eigentlich ganz zufrieden mit der Größe. Gut, jetzt werde ich bald umziehen, da wird es ein wenig umgestellt werden und es wird noch ein 80er Auszugsunterschrank dazukommen.
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Bitte euer Feedback zur Küchenplanung

    Hallo Windbogge,
    weiß gar nicht, wie ich hier auf das BRH-Problem gekommen bin ;-)

    Ich habe jetzt mal einen 2-Zeiler daraus gemacht.

    Wenn du wirklich dort am Fenster sitzen willst, sollte es vielleicht eine Sitzgelegenheit sein, die dich in der Sitzhöhe wenigstens soweit bringt, dass du ein wenig aus dem Fenster sehen kannst.

    Deshalb habe ich das jetzt mal als 2-Zeiler geplant. Am Ende zur Hälfte ein Tresenansatz vors Fenster in die Fensternische rein. Dadrunter kommt man auch an die Auszüge ran.

    Etwas hinderlich wird der Stuhl sein, den muß man dann schon mal von links nach rechts schieben oder einen klappbaren Barstuhl nehmen.

    Die Hochschränke vorne, den BO auf die Kochfeldseite. Rechts die leicht erhöhte GSP. Obendrauf kann z. B. die Kaffeemaschine stehen.

    Die beiden Zeilen dann jeweils 75 cm tief, die Unterschränke dazu natürlich auch. Das schafft Arbeitsfläche und Stauraum, wobei der Stauraum auch noch super zu erreichen ist.
     

    Anhänge:

  6. windbogge

    windbogge Mitglied

    Seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    15
    AW: Bitte euer Feedback zur Küchenplanung

    Hallo Kerstin,

    vielen Dank für Deine Planung :-) Die Abänderung auf den Zweizeiler finde ich gut (keine teuren Ecken mehr) - und Du hast ja wirklich ALLES unterbekommen, inkl. einer höher gestellten Spülmaschine. Das ist genial.*clap*

    Wo ich mir noch nicht so sicher bin (ich hatte das auch schon mal überlegt, aber dann wieder verworfen), sind die 75cm tiefen Arbeitsplatten. Ich muss das erst noch mal bei mir in der Küche "abstecken", ob das nicht zu eng wird.

    Da ich nicht unbedingt eine Sitzgelegenheit benötige, um aus dem Fenster zu schauen (obwohl das natürlich nett wäre), könnte ich mir alternativ zur Theke auch vorstellen, in der schmalen Schublade rechts neben dem Kochfeld einen ausziebaren Tisch unterzubringen. Ich habe das irgendwo einmal gesehen (bei DAN?). Das würde zwar wieder eine Schublade "kosten", aber man hätte eventuell auch beim Kochen falls nötig noch zusätzliche Abstellfläche. Hast Du mit diesen Schubladentischen eventuell schon Erfahrung bzgl. Stabilität gesammelt bzw. gehört?

    Aber eines nach dem anderen: morgen werde ich erst einmal "abstecken" gehen.

    Noch einmal vielen Dank für Deine Hilfe;

    LG,
    windbogge*clap*
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Bitte euer Feedback zur Küchenplanung

    Ja, an einen ausziehbaren Tisch hatte ich auch schon gedacht ... denke aber an den Stuhl. Wie willst du den lösen?

    Missjenny hat einen, hier mal ein Bild:
    [​IMG]

    Du hast eine Raumbreite von 265 cm, da bleiben bei 75 cm tiefen Unterschränken rechts und links immer noch 110 cm Gangbreite. Ich habe knapp 90 cm und werde die freiwillig in meiner neuen Küche wieder haben (Raum konnte ich selber planen).

    Meine Küche hatte ich ja weiter oben schon verlinkt.
     
  8. windbogge

    windbogge Mitglied

    Seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    15
    AW: Bitte euer Feedback zur Küchenplanung

    Hallo Kerstin,

    ich denke den Stuhl könnte man in eine der hinteren Ecken stellen bzw. wenn wahre Koch-Orgien im Gange sein sollten :-) auch einmal in den Flur. Was mir auch noch in den Sinn kam: vielleicht unter das Fenster eine Art Klapptisch-Lösung? Entweder vom Schreiner oder vielleicht auch von IKEA? Dann könnte man sogar den Blick aus dem Fenster geniessen.

    Ich habe gestern Abend noch mit Besen und offenen Schubladen die 75 cm festgemacht - Du hast Recht: das sieht nach ausreichend Platz aus. Ich muss das noch prüfen, wenn sich mehrere Personen in der Küche befinden. Ausserdem habe ich heute Abend auch gleich einen "vorort" Termin, um mir das in einer echten Küche einmal live anzuschauen.

    Ich habe mich nach dieser tieferen Arbeitsplatte bisher noch nicht ernsthaft umgeschaut bzw. mit mit dem Thema beschäftigt: bietet das jeder Hersteller an? In meinen Nobilia-Planungstool (leider kriege ich den Alno-Planer bei mir am PC nicht zum laufen, irgendeine error-Meldung) geht das nicht; ich muss die 75 cm über einen workaround darstellen (ich muss sozusagen auf jeder Seite die Mauer um 15 cm verbreitern).

    Einen sonnigen Tag und viele Grüsse

    :-) windbogge
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Bitte euer Feedback zur Küchenplanung

    Die 75 cm tiefe Arbeitsplatte ist nicht das Problem. Problem könnte eher sein, dass nicht jeder Hersteller auch Korpusse anbietet, die diese Tiefe nutzen.

    Zum Arbeiten wird das Klasse sein. In meiner neuen Wohnung wird meine Küche ja fast wieder so, wie sie jetzt ist. Nur der Kochblock wird um einen weiteren 80cm breiten Unterschrank ergänzt und der gesamte Kochblock bekommt eine Arbeitsplatte mit 80 cm Tiefe.

    Da macht dann auch Nudeln ausrollen, Anrichten, Kekse backen so richtig Vergnügen, weil genug Fläche da ist.

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| bietet da einiges, auch den hohen Korpus von knapp 80cm und Korpustiefe dann 75 cm. Das schafft Stauraum.

    Wenn du über einen ausziehbaren Tisch nachdenkst, dann könnte der letzte 80er in der Spülenzeile am Fenster z. B. ein 60er werden. Ist wohl besser für den Ausziehtisch. Die letzten 20 cm könnte man dann nur APL mit einer klappbaren Frontblende wählen und dann einen passenden Klappstuhl, den man bei Nicht-Gebrauch zusammengeklappt hinter diese Blende steckt.
     
  10. windbogge

    windbogge Mitglied

    Seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    15
    AW: Bitte euer Feedback zur Küchenplanung

    Hallo Kerstin,

    vielen Dank für Deine vielen Tips :-); anbei ein kurzes update der letzten Planungswoche.

    Nachdem ich mir die 75cm Schranktiefe bei einer Freundin anschauen konnte, habe ich im Küchenstudio Termine gemacht und mir diese Küche planen lassen, leider habe ich bisher noch keinen Preis.

    Neben RK Küche (anscheinend die Hausmarke einer ortsansässigen Firma, ich habe nicht viel Infos darüber gefunden), werde ich ein Angebot von RWK Küchen bekommen. Der Vorteil bei letzterem: die Sockel-Höhe kann variiert werden. Von beiden Küchenherstellern habe ich in der vergangenen Woche zum ersten Mal gehört.

    Aber zurück zur Planung:
    - die Unterschränke beim Kochfeld werden 3x 60er werden
    - die Unterschränke auf der Seite mit der Spüle: 3x 80er
    - die Theke werde ich weglassen, dafür wird aber in die Schublade zwischen Kühlschrank und Kochplatte ein ausziehbarer Tisch eingebaut.


    Fragen, die sich mir noch stellen sind:

    - wenn ich 75 cm Schranktiefe habe, benötige ich dann nch einen kopffreien Dunstabzug oder wäre das vielleicht sogar contra produktiv, da nicht mehr effektiv? Kochstelle und DAH wären schon ein Stück versetzt... Wie hast Du das in Deiner Küche gelöst?

    - da ich einen 80er Spüleschrank einbauen würde, überlege ich mir, ob anstatt der Kombination "Spüle-Restebecken" vielleicht eine "doppel Spüle" einbauen sollte. Meine Überlegung: Eine doppel-Spüle könnte man vielleicht relativ nahe an die Seite Richtung Spülmaschine bauen. Man könnte die zweite Spüle nutzen als Restebecken, Abtropffläche, zweite Spüle....? Aber ich denke, zu diesem Thema werde ich noch mal das Forum durchforsten. Potentieller Nachteil: Verlust von Arbeitsfläche...

    - und wo ich ebenfalls noch nicht sicher bin, ist die Aufteilung der Unterschränke. Wieviele Schubladen / Auszüge.... Im Moment ist jeder Schrank gleich geplant: eine Schublade, ein mittlerer (ca 30cm) und ein grosser Auszug (ca. 40cm). Auch zu diesem Thema werde ich noch mal das Forum durchforsten.... und natürlich in mich gehen, was ich alles verstauen möchte :-)

    - Die gute Nachricht: ich habe endlich eine Arbeitsplatte (APLA "Black Flower") gefunden, die mir sehr gut gefällt. Man könnte fast sagen: Liebe auf den ersten Blick :-).


    Dir und allen, die dies lesen, ein wunderschönes sonniges WE

    :-) windbogge
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Bitte euer Feedback zur Küchenplanung

    Na, ich würde zunächst mal nicht auf die hochgestellte GSP verzichten und das genau überlegen.

    Dann würde ich so etwas wie die Mera 60 (von Systemceram)
    [​IMG]
    in einen 60er Spülenschrank einbauen.

    Meine DAH wird eine Deckenhaube --> |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  12. windbogge

    windbogge Mitglied

    Seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    15
    AW: Bitte euer Feedback zur Küchenplanung

    Hallo Kerstin,

    der hochgestellte GSP soll auf jeden Fall bleiben. Die Idee war/ist einfach nur, anstatt der Kombination "Restbecken/Spül" eine Kombination mit zwei gleichgrossen Spülbecken einzubauen.

    LG,
    windbogge
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Bitte euer Feedback zur Küchenplanung

    Hallo Windbogge,
    Deine Wand ist 310 cm, davon gehen ca. 5 bis 6 cm als Blende oben bei der Heizung weg. Dann 240 cm Unterschränke, bliben nur noch 64 bis 65 cm ... das wird super knapp, denn eine hochgebaute GSP ist mit den Seitenwangen mind. 65 cm breit.
     
  14. windbogge

    windbogge Mitglied

    Seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    15
    AW: Bitte euer Feedback zur Küchenplanung

    Hallo Kerstin,

    nach vielem hin und her schieben, habe ich nun doch den GSP wieder auf normale Höhe gesetzt :-[ und alles noch etwas verschoben.

    Die Schränke auf der linken Seite sind mit 70+ Tiefe geplant. Der Schubladentisch kann in dem U-Schrank neben dem Kühlschrank untergebracht werden.

    Was mir an dieser Lösung gefällt ist:

    - das Kochfeld ist gegenüber der Spüle
    - der Kühlschrank ist sowohl von der Spüle als auch vom Kochfeld aus gut zu erreichen / öffnen
    - der Backofen (seltener genutzt) steht im Eck

    Was findest Du es?


    LG,

    :-) windbogge
     

    Anhänge:

  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Bitte euer Feedback zur Küchenplanung

    Hallo Windbogge,
    :-\:-\

    - kein Tageslicht vom Fenster an der Spülenzeile
    - Backofen hat links keine Ellbogenfreiheit
    - Kochfeld und Spüle direkt ggü. ist eigentlich mehr und abruptere Bewegung nötig. Der leichte Versatz ... du stehts vorm Kochfeld, drehst dich halboffen nach links und stehst schon vor der Spüle.
    - APL-Tiefe von 70 cm kann man nicht für tiefere Unterschränke nutzen.
    - der Weg zum Kühlschrank zählt in einer 300 cm langen Küche nicht wirklich *tounge* ... allerdings müssen Gäste oder auch du vom Wohnzimmer immer durch den Arbeitsbereich der Küche, um ein Bier aus dem Kühlschrank zu holen. Kühlschrank vorne hat da so seine Vorteile
    - Ich fand die leicht erhöhte GSP vorne auch einen netten Stehplatz für einen Gast, der dich dann in der Arbeit nicht behindert.

    EDIT:
    Allerdings ist deine Lösung optisch etwas ruhiger (wg. der fehlenden erhöhten GSP)
     
  16. Gerbera

    Gerbera Mitglied

    Seit:
    7. Jan. 2010
    Beiträge:
    215
    AW: Bitte euer Feedback zur Küchenplanung

    Hallo Windbogge

    Die Backofentür könnte mit dem Fenstersims kollidieren, wenn der Hochschrank dort direkt an der Wand steht.
    Man könnte die beiden hohen Schränke grad auf die andere Seite stellen?? Dann wär auch die Spüle näher am Fenster??

    LG

    Gerbera
     
  17. windbogge

    windbogge Mitglied

    Seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    15
    AW: Bitte euer Feedback zur Küchenplanung

    Hallo zusammen,

    lauter einleuchtende Argumente. Ellebogen-Freitheit beim Backofen - daran hätte ich vermutlich erst gedacht, wenn ich es gemerkt hätte, also zu spät. *rose*

    Mit "70+" meinte ich eine Schranktiefe, mind. 70cm tief (das variiert je nach Hersteller) :-)


    Heute war ich mit Kerstins' Vorschlag beim Küchenplaner. Im ersten Anlauf wurde eine "Schüller Next" geplant.
    Front: weiss Lack, Hochglanz.

    - Die Seite mit Kochstelle entspricht genau dem Vorschlag von Kerstin (s. oben)

    Die Planung auf der gegenüberliegenden Seite:

    - Hängeschränke: 3x 80er Klapp-Hängeschränke; unten Glas und oben weiss; Platz über GSP bleibt frei

    untere Reihe von links nach rechts:
    - 60er Schrank (zwei Schubladen, zwei Auszüge)
    in der oberen Schublade ein ausziehbarer Tisch Ich habe den Tisch bewusst am Rand geplant, damit er auch mal als Abstellfläche beim Kochen/Backen dienen kann und man nicht ständig darüber stolpert.

    - 100er Auszugschrank (2 Schubladen, 2 Auszüge)

    - 80er Spülenschrank mit 2 Türen (passt hier wegen der Optik besser als Schubladen)
    - und: ein GSP, hochgestellt *kfb* Kerstin, I'm back on track.

    Der angebotene Preis war für die Möbel inkl. APL und Aufbau: knappe EUR 11.000 (Schüller Next, Lackfront).

    Inkl. Elektrogeräte, Zubehör wie Spüle, Beleuchtung..: EUR 16.800
    Elektrogeräten-Typen habe ich noch keine genaue Bezeichnung, waren aber wie folgt verteilt:

    - Constructa Dunstabzug, 90cm (normal, nicht schräg)
    - AEG 80cm Induktionskochfeld
    - AEG Backofen mit Pyrolyse und Teleskopstangen
    - Siemens GSP (wird vermutlich aus preislichen Gründen ein AEG GSP werden)
    - AEG Kühlgerät inkl. Gefrierfach und Nullzone (Ausstellungsgerät)

    - Spüle und Armatur von Blanco

    Da der Preis weit über das hinaus geht, was ich eigentlich ausgeben möchte, macht der Berater freundlicherweise noch ein Alternativ-Angebot für Schüller C2 ebenfalls mit Lack-Front. Darin stehen dann auch die genauen Geräte-Bezeichnungen.

    Für Meinungen, Vorschläge und Kritik bin offen, offener, am offensten. *kfb*

    LG,
    :-) windbogge - verirrt im Küchendschungel
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Bitte euer Feedback zur Küchenplanung

    Hallo Windbogge,
    waren die Unterschränke bei dem Schüllerangebot jetzt extratief oder nur normaltief?

    Auf jeden Fall denke ich, dass da im Preis noch einiges an Luft ist. Was für eine Arbeitsplatte soll es denn sein?
     
  19. windbogge

    windbogge Mitglied

    Seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    15
    AW: Bitte euer Feedback zur Küchenplanung

    Hallo Kerstin,

    die Schränke waren extra tief (bis auf den Spülenschrank). Die Arbeitsplatte war von Apla "Black Flower"; also Schichtstoff.

    In der Zwischenzeit habe ich per email auch das schriftliche Angebot erhalten.

    Für Schüller C2, Front Lack: Endpreis inkl. Anschlüsse: EUR 12.280 (Bei Anzahlung von 50% gehen noch 4% Skonto ab).

    Geräte sind mit dabei:
    Induktionskochfeld: AEG HK854400XB
    DAH 90cm: Constructa CD649550
    Kühlkombi: AEG SZ918405I
    Backofen: AEG B37815M (inkl. Pyrolyse)
    GSP: Siemens: SX66N051EU

    Zubehör:
    Armatur: BLANCOFINESS chrom
    BLANCOLANTOS 6-IF Edelstahl Bürstfinish IF-Spüle
    Beleuchtung

    LG,
    :-) windbogge
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Bitte euer Feedback zur Küchenplanung

    Ist es bei der Schüller C2 auch mit übertiefen Unterschränken? Im Online-Katalog habe ich die nämlich nicht gesehen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Bitte um Unterstützung bei offener Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016
Bosch vs. Gaggenau (BO & DG) – Bitte um Einschätzung Einbaugeräte 12. Sep. 2016
Bitte um Meinungen/Alternativen für meine Geräteauswahl Einbaugeräte 3. Sep. 2016
Status offen Bitte um Einschätzung ob Funktionalität praktisch geplant ist Küchenplanung im Planungs-Board 9. Aug. 2016
Status offen Bitte um Feedback zu Küchenplanung mit Halbinsel Küchenplanung im Planungs-Board 3. Aug. 2016
4x2m Küchenentwurf mit Bitte um Feedback Küchenplanung im Planungs-Board 22. Juli 2016
Geräteliste mit Bitte um Feedback Einbaugeräte 18. Juli 2016
Status offen Neue Küche - bitte um Kommentierung Küchenplanung im Planungs-Board 24. Juni 2016

Diese Seite empfehlen