Bild einer gebrauchten Einbauküche - Wert?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Lilian-M, 31. Juli 2012.

  1. Lilian-M

    Lilian-M Mitglied

    Seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    4

    Gebrauchte Einbauküche - Wert?

    Hallo Ihr Lieben,

    wir haben unsere Traumwohnung gefunden und den Mietvertrag unterschrieben, jetzt geht es nur noch um die Verhandlung bezüglich der Ablöse der sechs Jahre alten Einbauküche. Diese ist jedoch nicht an den Mietvertrag gekoppelt.

    Die jetzige Mieterin hat die Küche vor 5 Jahren übernommen, damals war sie angeblich ein Jahr neu. Sie besteht wirklich nur aus den abgebildeten Einbauschränken, die Mikrowelle funktioniert nicht, Backofen/Cerankochfeld sind von der Marke "Hanseatic", die Spülmaschine wurde vor fünf Jahren erworben (Siemens), die freistehende Kühl-Gefrier-Kombination (zweites Bild) ist ebenfalls von Hanseatic. Die Dame möchte 1250€, was uns entschieden zu viel ist für das Alter und die Qualität der Elektrogeräte. Welchen Preis würdet Ihr für angemessen halten?

    Wir freuen uns auf Antworten! :-)

    Liebe Grüße

    Lilian und Tobias
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2012
  2. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Bild einer gebrauchten Einbauküche - Wert?

    Da würd ich wohl höchstens 300,- für hinlegen, wenn überhaupt. Und das auch nur, weil man dann eine Kochgelegenheit hat, mit der sich anfangs leben lässt. Wieviel Zeit habt Ihr denn?

    Ihr könntet ja auch hier einen Planunsthread aufmachen, sehen, was eine neue - möglicherweise besser eingerichtete - Küche kosten würde und dann abwägen, was Euch das neue Ding wirklich wert ist. Bzw. ob Ihr Euch was Neues, was besser funktioniert, überhaupt leisten könnt/wollt. Ist ja 'ne Mietwhg.

    Bei meiner Eigentums-Wohnung damals sah die uralte Küche auf den Fotos übrigens auch tausendmal besser aus, als dann tatsächlich von innen...
     
  3. Lilian-M

    Lilian-M Mitglied

    Seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    4
    AW: Bild einer gebrauchten Einbauküche - Wert?

    Hallo Andrea,

    danke für die schnelle Antwort! Die jetzige Mieterin wird allerdings schockiert sein, wenn wir ihr 300€ bieten... Wir dachten, bis maximal 700€ zu gehen, das wird aber wohl auch noch unverhältnismäßig sein?

    LG

    Lilian
     
  4. Bine22

    Bine22 Premium

    Seit:
    15. Apr. 2011
    Beiträge:
    607
    Ort:
    lebt in der schönsten Stadt der Welt
    AW: Bild einer gebrauchten Einbauküche - Wert?

    Hallo,

    ich kann die Bilder nicht sehen, habe eine neue Word-Version. Könntest Du bitte die Bilder als .jpg einstellen?

    Danke Bine
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.719
    AW: Bild einer gebrauchten Einbauküche - Wert?

    Ich habe die Bilder aus den Word-Dateien mal als Bilder gespeichert und oben angehängt.

    Das Beste an der Küche scheint die APL zu sein.

    Gebrauchtküchen ... da hängt es meiner Meinung nach schon daran, gefällt euch das Blau oder ist das eine Front, die ihr nie wählen würdet? Dann, welches Budget hättet ihr selber, um eine Küche dort hinzustellen bzw. welchen Betrag wärt ihr bereit auszugeben?

    Auf jeden Fall denke ich, dass 1250 Euro stark übertrieben sind. Fragt doch mal, was die Vormieterin vor 5 Jahren ausgegeben hat. Mind. 10 % je Nutzungsjahr kann man abziehen und dann noch 10 bis 20 %, wenn einem die Farbe nicht gefällt.

    Man muss Vormieter auch darauf hinweisen, dass es mit Abbauen der Küche meist nicht getan ist. Der Küchenraum muss dann auch meist aufwändiger renoviert werden.

    Ich sage mal, Gebrauchtküchen, da haben eigentlich die Käufer die Vorteile in der Hand.
     
  6. Lilian-M

    Lilian-M Mitglied

    Seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    4
    AW: Bild einer gebrauchten Einbauküche - Wert?

    Hallo,

    nunja, die APL sieht auch nicht mehr gerade neuwertig aus, sie ist ziemlich verkratzt. Da wird dort nicht wahnsinnig lange wohnen werden, maximal 1,5 Jahre, sind wird nicht sonderlich motiviert, viel Geld dafür auszugeben... Deshalb möchten wir die Küche in jedem Fall übernehmen, mit der Farbe können wir uns arrangieren, aber mehr als 500€ wären wahrscheinlich übertrieben...
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.719
    AW: Bild einer gebrauchten Einbauküche - Wert?

    Dann empfehle ich euch mit 300 anzufangen und auf 500 hochzugehen.
     
  8. Bine22

    Bine22 Premium

    Seit:
    15. Apr. 2011
    Beiträge:
    607
    Ort:
    lebt in der schönsten Stadt der Welt
    AW: Bild einer gebrauchten Einbauküche - Wert?

    Danke Kerstin!

    ich finde sie sieht ganz ok aus, ist natürlich Geschmackssache. Zu Kerstins Argumenten noch folgendes:
    Was will/soll der Vormieter mit der Küche machen? Wenn er sie hätte mitnehmen wolen, würde er sie nicht zum kauf anbieten. Woanders passt sie kaum hin und verliert damit weiter an Wert.

    Es kommt auf Euer Budget an und ob ihr überhaupt eine neue Küche kaufen wollt.

    Aber ich würde normalerweise keine 1000 Euro für die Küche ausgeben, aber auf der anderen Seite weiß ich nicht, wie bei Euch der Wohnungsnotstand ist. Evtl. kann es von Vorteil sein, einen überhöhten Preis für die Küche zu zahlen, aber dafür in den Zuschlag beim Mietvertrag zu bekommen. Ich weiß nicht, inwieweit der Mieter Einfluß (Empfehlung) auf den Nachmieter hat. Das wäre vielleicht eine weitere Überlegung *idee*.

    LG Bine
     
  9. Lilian-M

    Lilian-M Mitglied

    Seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    4
    AW: Bild einer gebrauchten Einbauküche - Wert?

    Vielen lieben Dank für die Antworten, Bine, wir haben bereits den Mietvertrag unterschrieben :-). Die Wohnung ist in München, die Nachmieterin zieht in eine andere Mietwohnung, in der sich ebenfalls bereits eine EBK befindet, die sie übernehmen will... Wir werden daher wirklich bei 300€ anfangen, auch wenn ich mich dafür fast schäme, denn die Vormieterin möchte ja 1250€...
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.719
    AW: Bild einer gebrauchten Einbauküche - Wert?

    That's life ;-). Ich habe das hier gerade im Bekanntenkreis erlebt. Verkäufer wollte 1500, erster Käufer fand sie nicht so passend, aber, weil schon mal eingebaut, hat er 500 geboten, sonst Ausbau. Das hat Verkäufer geschreckt, also hat er die 500 genommen. Der Käufer hat dann aber aus privaten Gründen noch ohne eingezogen zu sein, gleich wieder einen Nachmieter gesucht. Dem hat die Küche unheimlich gefallen und er hat freiwillig 1000 Euro geboten. Mist für den ursprünglichen Verkäufer, Glück für den ersten Käufer ;-)
     
  11. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.081
    AW: Bild einer gebrauchten Einbauküche - Wert?

    Ich fände 50 % vom gewünschten Preis angemessen.
    Leben und leben lassen.
    Wenn Ihr ohnehin nicht lange da wohnen wollt, käme Euch die Anschaffung einer neuen Küche mit Geräte wesentlich teurer.
    Außerdem habt Ihr dann das Problem bei Wieder-Auszug , die neue Küche entweder mitzunehmen oder dann wie Eure jetzige Vormieterin auch unter Wert verkaufen zu müssen.
    ;-)
    Die neue Küche könnte man bei Wiederauszug nochmals wertmindern oder einem gemeinnützigen Verein spenden. Dann tut man noch was Gutes.;-)
     
  12. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Bild einer gebrauchten Einbauküche - Wert?

    Da ein Neuwert ja nicht bekannt ist und ich die Küche mal so auf 4 K schätze, halte ich einen Preis um die 700 Euro für angemessen.

    Natürlich ein wenig spekulativ. :cool:
     
  13. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.081
    AW: Bild einer gebrauchten Einbauküche - Wert?

    Sach ich doch !
    50 % von 1250 = 625 €.;-)
     
  14. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Bild einer gebrauchten Einbauküche - Wert?

    Wollte ja nur Deine Fachkompetenz unterschreichen! ;-)
     
  15. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.081
    AW: Bild einer gebrauchten Einbauküche - Wert?

    *drinksna denn Prost !
    *rofl**rofl**rofl**rofl*
     
  16. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Bild einer gebrauchten Einbauküche - Wert?

    Hallo,

    ich würde dem Verkäufer auch vor Augen führen, dass dann nicht nur der Ausbau sondern ggf. auch eine Entsorgung stattfinden müsste.

    Ausbau ist viel Arbeit und Zeit und die Entsorgungskosten meiner neuen Küche wurde mit 400,-- Euro gerechnet.

    Der Verkäufer müsste also froh sein, wenn er die neue Küche an Euch abtreten kann.
     
  17. Bine22

    Bine22 Premium

    Seit:
    15. Apr. 2011
    Beiträge:
    607
    Ort:
    lebt in der schönsten Stadt der Welt
    AW: Bild einer gebrauchten Einbauküche - Wert?

    @Magnolia: ja das schon. Aber fair geht vor ;-). Und wenn sie den Mietvertrag schon haben, kann man günstig ran gehen, aber...

    ...ganz ehrlich, wenn ich das Gefühl hätte, "erpresst" zu werden, würde ich es als Verkäufer tun: Ausbauen, entsorgen (ist bei mir umsonst, und gleich um die Ecke). und überstreichen. Dann wissen die Nachmieter, was Küche so kostet ;D. Deshalb: fair geht vor! Und: man sieht sich immer zweimal... *w00t* *kiss*

    Bine
     
  18. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Bild einer gebrauchten Einbauküche - Wert?

    @ Bine: Aber 1.200,-- Euro die gefordert werden, sind eben nicht fair.:-X

    Also 500,-- bis 700,-- Euro sind m.M. nach absolut ausreichend.

    Das Bargeld + die gesparten Kosten für den Verkäufer ist ja ungefähr die geforderte Summe.

    Ich meinte nicht, dass man die Küche geschenkt haben will, sondern vielmehr hier ein weiteres Argument.:-)

    So haben doch beide was davon:
    Der Käufer hat keine Arbeit und eine funktionstüchtige, sofortige Küche.
    Der Verkäufer spart sich Zeit und bekommt einen Ausgleich.

    Ist doch ein Win-Win-Situation ;-)
     
  19. Lupinchen

    Lupinchen Mitglied

    Seit:
    5. Juni 2012
    Beiträge:
    32
    AW: Bild einer gebrauchten Einbauküche - Wert?

    Von den Bildern her zu urteilen würde ich auch sagen das 600-700 Euro durchaus angemessen sind. 1250,- wären meiner Meinung nach eindeutig zu viel und 300,- wieder zu wenig.

    Hab zwar von EBK, Herstellern und deren Wert keine Ahnung aber ich habe eine zeitlang in einem Gebrauchtmöbelgeschäft gearbeitet und dabei auch Küchen verkauft.

    Preise wurden uns "von Oben" vorgegeben, Verhandlungsspielraum nur sehr gering...
    Was bei uns für 300,- Euro (wohlgemerkt ohne jegliche E-Geräte, die musste man noch extra dazu kaufen) über die Ladentheke ging... ich sags mal so, da ist die Küche auf dem Bild ein echtes Sahnestück dagegen, die hätten wir für 300,- Euro keine 24h im Laden stehen gehabt.

    Optisch wäre sie jetzt auch nicht mein Fall aber wenn ich eh nicht vorhabe eine Neue zu kaufen könnte ich 1,5 Jahre locker damit leben.

    Bei uns kostet eine Sperrmüllkarte für 2 Kubikmeter 18,- Euro. Elektrische Geräte kann man umsonst abgeben. Die Entsorgung würde bei Selbstausbau und richtiger Zerlegung der Küche also nicht allzu teuer werden. Ich könnte bei uns nur darauf hoffen das der Besitzer die Arbeit scheut... von daher wär ich vorsichtig mit derlei Spekulationen ;-)

    LG Lupinchen
     
  20. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Bild einer gebrauchten Einbauküche - Wert?

    Dann lebt ihr da aber günstig ;-)
    Bei uns kosten 2 m3 = 35,-- Euro (6 m3 = 90,-- Euro) im Sperrmüll
    (5 Wochen Standzeit) und

    2 m3 = 95,-- Euro (6 m3 = 150,-- Euro) im Quick-Sperrmüll
    (1 Woche Standzeit). Und wir leben auf dem Land :-)

    Da es m.M. nach für die Nachbarn nicht zumutbar ist das länger als eine Woche anzusehen, ........*w00t*

    Die Korpusse entsprechend klein zu machen kostet auch viel Zeit, besonders für Laien.

    Also 400,-- Euro sind da definitiv nicht hochgegriffen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen