Bidet Vorwandelement Tiefenproblem

Dieses Thema im Forum "Sanitär" wurde erstellt von kloni, 20. Nov. 2015.

  1. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.859

    Wir stecken ja mitten im Hausbau,
    nun ist die Badplanung an der Reihe und ich hab mir irgendwie eingebildet da muss noch ein Bidet rein, allerdings hab ich nicht mit einem so dicken Vorwandelement gerechnet.
    Das Bidet ist dieses

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Die Badewanne ist 190cm x 80cm wie breit die Ablage planoben ist weis ich leider nicht genau.
    Zwischen Wand/Fenster und Türausschnitt sind 67,5cm Rohbaumaß.
    Im ersten Angebot war ein 10cm tiefes Vorwandelement eingeplant (sieht auf der Zeichnung aber wesentlich tiefer aus auch wenn ich da noch Trockenbauplatte und Fließe dazurechne) allerdings ist das angebotene Element mit 110cm zu hoch und würde ins Fenster ragen.
    Mein Problem ist ja gut in der Draufsicht zu sehen, die Tür sollte ja schon 90° aufgehen.

    Hat jemand einen zielführenden Vorschlag oder Lösungsmöglichkeit wie man das Türdilemma lösen kann? Oder hat jemand eine Ahnung ob man mit einem Standbidet das Vorwandelement einsparen kann? Oder kennt jemand ein wirklich untiefes Vorwandelemt das nicht zu hoch sein darf? Ob die Tür nach außen öffnen könnte muss ich Anfragen (Änderungskosten?) wobei mein Mann eher dagegen ist.
     

    Anhänge:

  2. Ursina

    Ursina Mitglied

    Seit:
    19. Feb. 2014
    Beiträge:
    518
    Wie wäre es denn mit dem Türanschlag auf der anderen Seite? Vor der Toilette schein mehr Platz zu sein.

    Ich glaube nicht, dass es mehr kostet, wenn die Tür nach außen aufgeht. Ob die Tür nun rechts oder links an der Zarge angeschlagen ist oder wie rum eine Türzarge eingebaut wird, sollte preislich immer das gleiche sein. Es muss nur ggf. eine Türzarge mit anderem Anschlag bestellt werden.
     
  3. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.859
    Wär eine Möglichkeit aber wenn wir den Türanschlag schon wechseln müssen könnte die Tür auch ins Schlafzimmer aufgehen. Fänds jedenfalls unpraktisch wenn ich um aufs Klo zu kommen immer um die Tür rum muss, so Slalom mäßig ;D
     
  4. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.859
    Könnte man so ein Bidet auch gegen die Fußseite der Badewanne bauen? Dann geht dir Tür nur nicht ganz auf wenn jemand drauf sitzt *grübel*
     
  5. Ursina

    Ursina Mitglied

    Seit:
    19. Feb. 2014
    Beiträge:
    518
    So wirklich um die Tür rum musst du doch gar nicht. Du öffnest den Tür in den Raum, gehst in den Raum, wendest dich zur Tür um, schließt sie und gehst dann weiter in den Raum. Da ist es völlig egal, ob du zur WC, zum Waschbecken oder zur Badewanne gehst.

    Wenn es vom Platz her geht, würde ich bei der Anordnung bevurzug die Tür nach außen aufgehen lassen und nicht ins Bad hinein.
     
  6. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.859
    Dann muss ich meinen Mann noch ein bisschen bearbeiten, mal sehen ob das klappt *w00t*
     
  7. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    Guxu |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|. Da findest Du alle gängigen Vorwandsysteme.
     
  8. Ursina

    Ursina Mitglied

    Seit:
    19. Feb. 2014
    Beiträge:
    518
    Wenn ihr die Tür ins Bad öffnen lässt stoßt ihr mit der Tür immer entweder gegen das Bidet oder das WC bzw. müsst davor einen Stopper anbringen. Das würde mich persönlich stören.

    Was spricht dagegen, dass die Tür nach außen öffnet? Ist in den Bereich ein Schrank oder etwas anderes geplant, gegen das die Tür stoßen kann?
     
  9. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.859
    Planunten an die 67,5cm Wand kommt anschließend eine Schrankwand, mäsig bis Kaum Kollision und auf der anderen Seite ist durchgang vorm Bett, vorm Fenster steht das Bett. Schrank/Komode Maximal 60cm Tief.
     

    Anhänge:

  10. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.859
    @martin wieviel kommt denn noch zu den angegebenen Maßen hinzu?
     
  11. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    12mm Trockenbauplatten + 1mm Fliesenkleber + Fliesenstärke
     
  12. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.859
    Also mal zusammenrechne:
    2cm Putz+ 10cm Vorwandelement + 12mm Trockenbau + 1mm Kleber + 1cm Fliesen + 54cm Bidet
    =68,3 cm wenn der Putzer sparsam war passt das sogar 1:1 mit der Wandbreite zur Tür.
    Wenn ich ein kürzeres Bidet nehme passts noch besser aber das passt dann nicht zum WC.
    Also wirklich problematisch ist es nicht aber eine Tür die ins Schlafzimmer aufgeht machts dann perfekt.

    Danke für eure Unterstützung, wenn jemand noch was dazu zu sagen hat immer gerne her damit ;D
     
  13. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    Wieso ist hinter dem Vorwandelement Putz? Den brauchts da nicht. Also notfalls abschlagen.
     
  14. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Warum nimmst Du nicht den Closomat? - da sparst Du Dir das Bidet und kannst an dem Platz Stauraum unterbirngen.
     
  15. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.859
    Weil die ganze Sanitärinstalation nach dem Putz kommt und nur durch den Putz die Blowerdoordichtigkeit gewährleistet werden kann. Ja ich verstehs auch nicht so ganz.

    Ja über so eine Duschtoilette (meinst du doch oder?) Hab ich auchschon nachgedacht, aber ich trau der Technik nicht so nicht das trotz aus und einfahrenden Sprühkopf dieser doch dreckig wird und den will ich definitiv nicht reinigen müssen. Dann lieber das altbewärte Bidet.
    Erschwerend kommt hinzu das ich gefühlt 90% der Klositze schrecklich unbequem finde die bauen die neuerdings abschüssig (nach innen hin) oder viel zu breit so das ich das Gefühl hab reinzurutschen :-[
    Und ich hab auch keine Ahnung wo ich sowas mal Probesitzen könnte und ob das dann mein Sanitärmann im Angebot hat ist auch eher fraglich.
    [Da hatten wir schon so ne Diskussion weil er irgendwie nur Hansgrohe in der Ausstellung hatte und bis er dann damit rausgerückt ist das er demnächst auch Kludi aufnimmt war ein bisschen anstrengend. (Ja albern wenn man versucht sein Haus so auszustatten das man im Zweifel jeden der Kunden einladen kann ohne einen schiefen Spruch zu kassieren) ja das Problem haben wir auch mit Geberit aber da führt wohl kein Weg vorbei wenn man was wirklich hochwertiges will, dummerweise erkennt man das an den Drückerplatten *seufz*]
     
  16. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.686
    Ort:
    78655 Dunningen
    Mal sone ganz andere Idee, einfach mal in den Raum geworfen, um zu sehen ob auch eine ganz andere Raumaufteilung möglich wäre. Ob das so allerdings Sinn macht.....
     

    Anhänge:

  17. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.859
    Danke Snow für deine Mühe du bist sooo klasse ich hätte da vielleicht vorher mal fragen sollen (vor Rohbau, aber des mit dem Bidet ist mir ja auch erst gestern eingefallen), da müssten wir dann zumindest eine schon bestehende Wand rausschlagen aber ich könnte mir eine megabreite Badewanne einbauen *kiss* allerdings kann ich von der nichtmehr ausm Fenster schauen :( .
    Ha ich schick das mal meinem Mann vielleicht sind wir ja doch noch bereit da so extrem Hand anzulegen.
     
  18. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.507
    Mein Vorschlag wäre eine Toilette mit Wasserstrahl zu kaufen. Finde ich eh viel praktischer als ein Extra Bidet.
    Mit ist es ja egal aber mein Mann findet das auch gut. Bei uns wird es ein Tece One.
    Ohne Gedöns mit beheizter Klobrille, automatischer Öffnung usw Dann ist es nicht soo teuer
     
  19. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.859
    Ohje da findet man ja keinen Preis im Inet, was kostet das denn so?
     
  20. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.427
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Also wenn du Gipskartonplatten mit Fliesen versehen möchtest, dann finde ich es besser, diese doppelt zu beplanken. Ich geh immer hin und mach auf den Vorsatzelementen eine Osb Platte und dann den Gipskarton. Dann kann sich auch mal einer mit Kampfgewicht auf eine Schüssel setzen.
     

Diese Seite empfehlen