Status offen Bezahlbare non-Ikea Elektrogeräte + allgemeine Tipps für Ikea-Küche?

larilela

Mitglied

Beiträge
4
Titel des Themas: Bezahlbare non-Ikea Elektrogeräte + allgemeine Tipps für Ikea-Küche?

Hallo allerseits,

ich bin ganz neu hier und begeistert, wie enorm viel Knowhow auf dieser Platform zusammen kommt! Ich plane aktuell (per Ikea Planer) meine erste eigene Küche und möchte euch dabei um Rat bitten. Da es eine Mietwohnung ist und ich nicht weiß, wie lange ich dort wohne, darf es nicht all zu teuer werden. Aber da ich sehr gerne koche, ist es mir wichtig, anständige Geräte zu haben. Daher würde ich, wenn zu einem ähnlichen Preis möglich, auch Non-Ikea Elektrogeräte kaufen (und montieren lassen). Ich würde mich daher über Rat zu folgenden Punkten freuen:

Elektrogeräte

  • Kühlschrank: In meinem aktuellen Plan ist die 157 cm hohe TK- und Kühlschrank-Kombi "Räkall" von Ikea verbaut. (Preis 350 Eu) Welche bezahlbaren Alternativen gäbe es? Ich könnte mir auch eine kleinere Kombi vorstellen und den 60er Schrank (der im aktuellen Plan für TK-Truhe genutzt wird) für Geschirr nutzen. Was meint ihr?
  • Herd: Ich habe hier den teuersten IKEA Herd "Anrätta" (für 499 Eu) mit Pyrolyse gewählt. Welche Alternativen könnt ihr da empfehlen? Wie wichtig findet ihr Pyrolyse?
  • Kochfeld: Hier habe ich das Ceranfeld Daglig (für 250 Eu) ausgewählt. Da hätte ich nicht den dringenden Bedarf es auszuwechseln, es sei denn jemand rät mir dringend von diesem ab. Hat hier jemand Erfahrung mit dem Modell?
  • Spülmaschine: Da habe ich für 649 Eu das Modell "Hygienisk" von Ikea gewählt. Welche einbaufähigen und passenden Alternativen könnt ihr empfehlen? Hat jemand Erfahrung mit dem Ikea Teil?
  • Dunstabzugshaube: fehlt bisher, da ich unschlüssig bin. Mein Eindruck ist immer, dass die mäßig viel bringen... Auch hier freu ich mich über Meinungen!
Aufteilung allgemein:
  • Allgemein: Wie findet ihr die Aufteilung der Küche allgemein (insbesondere Arbeitsflächen)? Gibt es etwas, das man aus eurer Erfahrung dringend anders machen sollte?
  • Heizungslücke: Wie ihr auf den Bildern seht ist hinten rechts in der Ecke eine Lücke frei gelassen, d.h. die (lange) Küchenzeile geht nicht bis zur Balkontür. Der Grund ist, dass dort eine Heizung ist, die höher als die Arbeitsplatte, aber nicht sehr tief ist. Sie ist 75 cm breit. Habt ihr einen Tipp oder eine Idee, was man mit dem Raum davor macht? Es ist schade, den Platz zu verschenken. Würdet ihr zB die Arbeitsplatte einfach durchziehen bis an die Wand und so zuschneiden lassen, dass die Heizung dahinter rausschaut und genügend Platz hat, dass die Hitze nicht zu sehr auf die Arbeitsplatte geht?
Falls nicht genügend ersichtlich aus den Bildern: Die Küche ist Raum 5 im Grundriss. (Der händische Grundriss ist z.T. fehlerhaft, aber da ist zB die Heizung eingezeichnet.) Die lange Küchenzeile besteht aus (v.l.n.r.) einem 60er Schrank mit Spülbecken (keine Spül-Ablage, unten Müll + Putzzeug), einem 60er Schrank mit Spülmaschine, einem 40er Schrank mit Schubladen, einem 80er Schrank mit Schubladen (darüber das Kochfeld), und einem weiteren 40er Schrank mit Schubladen (oder Wagen). Auf der anderen Seite steht (v.l.n.r.) der Kühlschrank (darüber Schränke mit Tür), dann der eingebaute Hochbackofen, daneben noch mal ein 40er Unterschrank . Ich möchte keine Oberschränke und würde an die Wand über der langen Küchenzeile vermutlich freie Elemente (Regale, zum Hängen, etc.) anbringen. Auf der Seite der kurzen Küchenzeile will ich einen kleinen Tisch und zwei Stühle platzieren. Ich hänge ein Bild an, wie die Küche aktuell aussieht.

Ich würde mich sehr über euren kompetenten Rat und eure Einschätzungen aus euren vielen Erfahrungen freuen!

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
1
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 160
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 80

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
293
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: N. a.

Einbaugerätekriterien

Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 158cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: N. a.
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: N. a.
Hochgebauter Geschirrspüler: N. a.
Art des Kochfeldes: N. a.
Kochfeldbreite (ca. in cm):


Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: N. a.
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: 2 Mahlzeiten pro Tag

Stauraumplanung

Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): täglich Frühstück + Abendessen, am Wochenende auch mal aufwändiger mit Gästen
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens allein oder zu zweit

Spülen und Müll

Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Ikea aktuell präferiert da günstig
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:

Preisvorstellung (Budget): bis ca. 4000 wäre super

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.419
Wohnort
Berlin
Hallo und :welcome: im Küchenforum!

Bitte füge von deiner Planung mindestens ein Bild der Grundrissansicht von oben ein, damit man alle Schrankgrößen und Abstände erkennen kann. Weitere 3D-Ansichten kannst du gern zusätzlich beisteuern. Die Maße bei der Balkontür ergeben addiert nicht die Gesamtbreite, bitte mal prüfen. Auch die Wand mit 3,66m ist in deiner Planung offenbar viel länger, da du zwischen Tür und Heizung (also auf knapp 1,80m) Schränke mit 2,80m Länge gestellt hast. Ich glaube, du hast die Wand zu kurz gemessen, würde ich gemäß Foto sagen. ;-)

Die Heizung würde ich tatsächlich irgendwie einbauen... leider sind IKEA -Arbeitsplatten 63,5cm tief, und du hast nur 58,5cm Platz. Miss mal bitte bis zum geöffneten Türflügel, ob du nicht trotzdem nocht 5cm gewinnst - vom Foto her sieht es so aus, als könnte das klappen. Wie tief ist die Heizung?

Hast du die genauen Maße des Wasseranschlusses? Ich sehe nur grob, wo die Spüle steht, aber hier bitte einmal genau messen (Wand zu warm zu kalt zu Abwasser). So nah am Rand kann das Becken auch nicht sein, da muss noch etwas Arbeitsplatte verbleiben.

Ist für den Backofen auf der gegenüberliegenden Seite ein eigens abgesicherter Anschluss vorhanden?

Frage bezüglich IKEA: Planst du Selbstaufbau, Montage durch "freie" Handwerker/innen oder Montage durch IKEA-Monteur/innen? Das wäre vorab gut zu wissen, da einige Vorschläge von uns (z.B. hochgebaute Geschirrspüler, andere Sockelhöhen oder Samy-Schrank mit MUPL ) von IKEA-Monteur/innen nicht umgesetzt werden.

Die Arbeitshöhe von 80cm ist Quatsch. ;-) Der Korpus allein ist so hoch, dazu kommen noch Füße und eine Arbeitsplatte - meist also eine Arbeitshöhe von 91-92cm. Jetzt wäre die Frage, ob das für deine Körpergröße noch von der Höhe her passt...

ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert. Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.

Ich nehme an, du möchtest keine Hängeschränke wegen der Erreichbarkeit? Regale können halt unheimlich schnell kramig wirken, da würde ich noch mal drüber nachdenken. Oder man integriert noch Stauraum beim Tisch, denn davon hast du aktuell nicht viel eingeplant. Ich grüble mal.

Zu den Gerätem kann ich leider nichts sagen, aber eine Gefriertruhe fänd ich in so einer Küche nicht angebracht. Dann lieber eine Kombi.
 

larilela

Mitglied

Beiträge
4
Hi und vielen vielen Dank für Deine sehr hilfreichen Fragen und Rückmeldungen!!! Grundrissansicht ist hinzugefügt. Ich geh mal durch:

Ich glaube, du hast die Wand zu kurz gemessen, würde ich gemäß Foto sagen. ;-)
Genau, die Wand ist zu kurz gemessen. Sie ist 467 cm , so wie auf der anderen Seite gemessen (366cm + 110cm Tür + Türrahmen). Da die Heizung 76 cm breit ist, bleiben 290 cm übrig. Ich habe die Küchenzeile auf 280 cm angesetzt um bißchen Luft zu haben!

Die Heizung würde ich tatsächlich irgendwie einbauen... leider sind IKEA-Arbeitsplatten 63,5cm tief, und du hast nur 58,5cm Platz. Miss mal bitte bis zum geöffneten Türflügel, ob du nicht trotzdem nocht 5cm gewinnst - vom Foto her sieht es so aus, als könnte das klappen. Wie tief ist die Heizung?
Leider weiß ich nicht genau, wie tief die Heizung ist, und komm vermutlich erst zum 1.4. in die Wohnung (schwieriger Vormieter... :rolleyes:). Könnte man die Tiefe der Ikea Arbeitsplatte an der Stelle der Heizung nicht auf eine geringere Tiefe zuschneiden lassen oder machen die das nicht? Wie kommst Du auf 58,5 cm Tiefe? Und messen meinst Du: vom 90 Grad geöffneten Türflügel der Balkontür bis zur Heizung ausmessen?

Hast du die genauen Maße des Wasseranschlusses? Ich sehe nur grob, wo die Spüle steht, aber hier bitte einmal genau messen (Wand zu warm zu kalt zu Abwasser). So nah am Rand kann das Becken auch nicht sein, da muss noch etwas Arbeitsplatte verbleiben.
Auch Wasseranschluss würd ich dann am 1.4. messen, evtl. kann der Vermieter mir Infos geben. Danke für den Tipp mit dem Waschbecken am Rand - das ist vermutlich einfach unpraktisch so wie ich es geplant habe. Aber wenn ich die Arbeitsplatte vor der Heizung durchziehen würde, wäre da ja auch noch mehr Platz, oder?

Frage bezüglich IKEA: Planst du Selbstaufbau, Montage durch "freie" Handwerker/innen oder Montage durch IKEA-Monteur/innen? Das wäre vorab gut zu wissen, da einige Vorschläge von uns (z.B. hochgebaute Geschirrspüler, andere Sockelhöhen oder Samy-Schrank mit MUPL) von IKEA-Monteur/innen nicht umgesetzt werden.
Hatte bisher Ikea Monteur geplant. So wie ich es verstanden habe sind das Subunternehmer. Je nach Subunternehmer verbauen die auch IKEA-fremde Elektrogeräte. Selbstaufbau kann ich leider nicht und niemand in meinem Umfeld . Würde aber auch freie Handwerker/innen erwägen wenn jemand da Tipps hat. Leider ist es in Berlin recht schwer Handwerker zu finden.

Die Arbeitshöhe von 80cm ist Quatsch. ;-)
Oops! Ich hab hier gedacht ich habe einfach eine Standardhöhe, da ich die IKEA Korpusse nehme und mir eine Arbeitsplatte aus Eiche draufsetzen würde. Aber klar sind allein die Korpusse 80 cm hoch , das macht natürlich keinen Sinn :hand-woman: . Ich messe noch mal entsprechend Deiner Tipps nach.

Und gegen Oberschränke habe ich mich eher aus optischen Gründen entschieden. Stimme zu mit dem Rümpeligen. Aber ein bißchen offene Elemente machen es finde ich auch gemütlich. Aber Du hast total recht, es ist echt wenig Stauraum bisher eingeplant. Ich wohn zwar allein aber klar, mit Geschirr und allem kommt einiges zusammen. Ich dachte ggf. überm Tisch ein zwei Regalbretter an die Wand für so was wie Gläser und Tassen. Wie könnte man sonst noch Stauraum schaffen? Was würdest Du mir empfehlen?
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.419
Wohnort
Berlin
Genau, die Wand ist zu kurz gemessen. Sie ist 467 cm , so wie auf der anderen Seite gemessen (366cm + 110cm Tür + Türrahmen). Da die Heizung 76 cm breit ist, bleiben 290 cm übrig.
Sorry, komme mit den Maßen immer noch nicht klar... ist die Küche so schief? Schau mal im Bild, wenn ich addiere kommen andere Werte raus als bei denen, die du nennst.

283440


Ich weiß, es handelt sich immer nur um einige Zentimeter, aber auf die kommt es leider oft an. Auf jeden Fall im April noch mal nachmessen. Und dann auch gucken, ob ein Backofen im Hochschrank ohne Weiteres möglich ist (eigener Stromkreis).

Mit den 85,5cm meinte ich planoben rechts die Wand neben der Balkontür... eine 63,5cm tiefe Platte würde dort nicht passen, aber es sieht so aus, als hätte die Tür dort noch einen breiten Rahmen. Das müsstest du prüfen, damit man etwas vor die Heizung bauen kann.
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.171
Schade dass der Heizkörper so hoch ist, dass er nicht mit der Arbeitsplatte verdeckt werden kann.

Die 280 würde ich etwas anders aufteilen, da Spüle und Kochfeld so nah am Rand wäre mir zu gefährlich.

20 Auszug, vielleicht geht ja auch neuer 30er
60 US Raster 4-4 mit Müll unten
60 Spülmaschine
60 US Raster 1-1-2-4
80 US Raster 2-2-2-2 mit Kochfeld linksbündig
Sichtseite
Wandschränke 40-80-80-DAH


Gegenüber dann wie von dir geplant
Blende
60 HS Kühlschrank
60 HS Backofen
80 US, drüber 80 Wandschrank

Dann kleines Tischchen.
 

larilela

Mitglied

Beiträge
4
@Nörgli: Ja, ich hatte mich vertippt. An der langen Wand sind es 4760 cm, nicht 4670. Die Zahlen im Planer stammen noch aus dem Grundriss. Aber da die händischen Messungen auch nicht stimmen, denke ich, ich kann jetzt eh nur ne grobe Planung machen und muss dann ab 1.4. noch mal nachmessen bzw. das Aufmaß abwarten

@russini: Danke! Warum würdest Du die Auszüge jeweils so aufteilen (so habe ich das mit den Rastern verstanden, das ist die proportionale Höhe der Auszüge, oder?)? Und warum würdest Du auf der kurzen Seite einen 80er US machen? Nimmt das nicht sehr viel Platz von dort, wo Tisch + 2 Stühle hin sollen?

Und genau, falls ihr noch andere Tipps für Stauraum habt, immer gerne. Oberschränke möchte ich wie gesagt keine.

Und hat noch jemand Tipps zu Elektrogeräten?
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.171
Ok, cih habe es skizziert, damit du das besser erkennen kannst, dass da noch gute Platz für ein 80er Unterschrank neben den Hochschränken hast für mehr Stauraum und Abstellfläche für Kleingeräte, Obstschale etc. Die Hauptarbeitsfläche zwischen Kochfeld und Spüle sollte frei von Kram/Geräten sein.

Hab die Planung jetzt etwas abgeändert:
Planrechts oben
Sichtseite
60 US Raster 4-4 mit kleinerem Spülbecken für 45 cm Unterschrank rechtsbündig um 10-15 cm Rand zu haben
60 Spülmaschine
80 US Raster 1-1-2-2-2, evtl. als Samy-Schrank mit MUPL
80 US Raster 2-2-4 (evtl. Innenschublade unten) mit Kochfeld linksbündig
Sichtseite

Planlinks unten
5 cm Blende
60 HS Kühli
60 HS erh. BO, drüber Mikrowelle hinter der Klappe
80 US Raster 1-1-2-2-2, drüber 80er Wanschrank

Tisch mit 100*70 cm
283589
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.171
Wir haben für die Küche der Nichte jetzt dieses Spülbecken bestellt, schaut bisher gut verarbeitet aus, allerdings noch nicht angeschlossen, da noch saniert wird.
Es ist für 45 US geeignet, könnte rechtsbündig im 60er US verbaut werden, so dass es nicht zu nah am Rand ist.
vidaXL Granitspüle Einzelbecken Schwarz

Sparsiphon für Abwasseranschluss ist auch dabei
 

larilela

Mitglied

Beiträge
4
Stimmt, das kommt super hin mit dem 80er Schrank auf der anderen Seite. Und super Idee mit dem rechtsbündigen Becken und dem linksbündigen Kochfeld. Tausend Dank! Ich würde MUPL evtl. unters Spülbecken machen, ich glaube bei meinem mini-1-Personen-Haushalt komm ich mit der 60er Breite sicher hin.

Und was macht man mit der Arbeitsplatte bei der Heizung, wenn die Wand zwischen Balkonfenster und Wand wirklich nur 58,5 tief ist? evtl. von beiden Enden der Tiefe "verjüngen" (wie so ein mini-Tresen) und für Geräte verwenden? Oder sieht das komisch aus? Machen IKEA Monteure so was?

Super Spüle, danke für den Tipp. Weiß jemand ob man sowas bei IKEA mitvebauen lassen kann?
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.171
Die Fläche vor dem Heizkörper würde ich frei lassen und evtl. irgendwie ein Servierwagen oder ähnliches hinstellen, denn du im Sommer auch für Balkon nutzen kannst
Servierwagen & Küchenwagen günstig online kaufen - IKEA

Kleingeräte eher auf den 80er Unterschrank neben dem Esstisch

Bei Ikea kannst du so eine Spüle nicht kaufen. Es gibt auch Monteure die nicht offiziell zur Ikea gehören und Ikea aufbauen, die machen dir auch Fremdgeräte rein.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben