1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

bessere Aufteilung möglich?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Ohrwurm, 23. Jan. 2013.

  1. Ohrwurm

    Ohrwurm Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2013
    Beiträge:
    8

    Hallo,

    wir wohnen in einem neuen Jugendstil-Stadthaus zur Miete. Als wir vor vier Jahren einzogen, wußten wir noch nicht, ob wir dauerhaft bleiben würden. In der Zwischenzeit haben wir, trotz vieler Macken, die so ein neues Haus hat, unsere Wohnung lieben gelernt.
    Die Küche, die beim Einzug vorhanden war, ist aus dem Jahr 1972. Wer neu genug ist, erinnert sich vielleicht an diese Küchenmöbel. Es gab sie in vanillegelb oder taubenblau, mit einer Metallgriffleiste. Unsere ist vanillegelb.
    Sie ist winzig. 2x3m, innenliegend ohne Fenster und auch ohne Heizung.

    Die Mieter vor uns hatten die Küche etwas modernisiert. Eine neue Arbeitsplatte, Spüle, Dunstabzugshaube und ein neuer Fliesenspiegel. Wir haben eine neue Spülmaschine und eine Solitär-Kühlgefrierkombi reingestellt. Seit letztem November ist auch der Backofen und das Kochfeld neu.
    Zusätzlich haben wir in der Waschküche, die bei uns vom Balkon aus zu betreten ist (ungefähr 15m von der Küche aus) einen großen Gefrierschrank, da ich oft vorkoche und für die Ernte aus dem Garten meiner Schwiegereltern brauche.

    Zu den Küchenmöbeln muss ich sagen, dass noch immer alle Schubladen, Auszüge und Türen ohne Muck und Tadel funktionieren. Und in dieser Miniküche finden wir, ist die Raumnutzung ziemlich gut gelungen.Deshalb haben wir lange gezögert mit der Entscheidung für eine neue Küche.

    Als Anhang habe ich im Alnoplaner versucht, die jetzige Küche möglichst genau nachzubauen. Die genauen Innenmaße sind aber 298cmx198cm. Da, wo im Plan eine Glasbausteinwand ist, ist der Durchbruch zum Flur, ohne Tür.
    Das Wohnzimmer liegt gegenüber. Dort steht auch der Eßtisch in einem Erker.
    Der Wasseranschluß ist direkt unter der Spüle.
    Schubladen habe ich jeweils eine 45cm über den Türen der Eckschränke und je eine in den 30cm Unterschränken.

    Würde mich freuen, wenn ihr Ideen habt, wie man bei diesem sehr begrenzten Platzangebot eine bessere Raumnutzung erreicht.


    Checkliste zur Küchenplanung von Ohrwurm

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 169, 182
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : -----------
    Fensterhöhe (in cm) : -------------
    Raumhöhe in cm: : 300
    Heizung : Keine Heizung
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : ---------------
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : --------------------------
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 92
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche und mehrgängige Menüs
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : alleine oder zu zweit, oft für unsere Kinder
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Der vollkommen überflüssige Handtuchhalterschrank. Fehlender Stauraum. Wenig Auszüge.

    Wenn möglich soll die neue Küche 1,5 Waschbecken haben. Die jetzige Küche hat Sockelschubladen, wäre toll, wenn es so was auch in der Neuen gäbe. Die Eckschränke sollten einen LeMans-auszug haben. Die Unterschränke sollten möglichst alle Auszüge haben.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Geräte sollen bleiben
    Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
     

    Anhänge:

  2. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: bessere Aufteilung möglich?

    Hallo Ohrwurm
    :welcome:

    Wenn Du noch den Grundriss deiner Planung und einige 3-D-Bilder hier einstellen würdest, so könnten auch die Leser und Planer, die keinen Alno haben bzw. sich das nicht immer runterlanden möchten dazu äußern. Die "echten" Profis haben z.B. auch keinen Alno-Planer.

    Also einige Ansichten wären nett.
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: bessere Aufteilung möglich?

    :welcome:

    neben der Alno-Ansichten und dem Alno-Grundriss, schätzen wir noch eine Wohnungsübersicht und einen genau vermassten Küchengrundriss zu bekommen; Fotos der aktuellen Situation sind auch immer hilfreich, so dass wir uns eindenken können.

    Hat die Küche kein Fenster? Heizkörper?

    Von Eckschränken raten wir primär ab; es gibt wenig Grundrisse in denen z.B. ein 90cm-Rondell doch mal sinn macht.
    Lies mal hier über Tote Ecken und deren Vorzüge:
    Tote Ecken gute Ecken
    Und hier noch ein nettes Bild zu dem Thema *kiss*
    https://www.kuechen-forum.de/forum/...-durchbiegen-des-unterbodens-280820092305.jpg

    soviel nur zum LeMans - Du siehst ausserdem, dass ein LeMans nur 2 Ebenen hat, der danebenliegende Schrank aber 3 Stauraum-Ebenen; bei 6-er-Raster könnten es auch 4 Ebenen sein..
    [​IMG] [​IMG]
    Habt ihr die gewünschte Arbeitshöhe auchmal gegengetestet mit anderen Höhen?

    Arbeitshöhe & Rastermasse
    [TABLE="class: ncode_imageresizer_warning"]
    [TR]
    [TD="class: td1"]--[/TD]
    [TD="class: td2"]Zum Vergrößern bitte hier klicken...[/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]
    [​IMG]
    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
    Zu Nolte im Vergleich zu anderen Herstellern mit nur drei Zentimeter höherem Korpus (zB Häcker):
    Der größte und auch für Laien sichtbare Unterschied ist das Raster und das spricht eindeutig für den 78 cm Korpus . So kann eine Stauraumoptimierung erreicht werden.
    Selbst größere Töpfe bekommt man in 26cm hohen Auszügen unter, bei 30cm Auszügen hast du einfach 4cm mehr Luft, also ungenutzten Stauraum dazu.
    In die hohen 39cm Auszüge bekommst du dafür zB Flaschen, Mixeraufsätze, Cornflakesschachteln, die aber für 30cm Auszüge wiederum zu hoch sind.
    Und dein Besteck braucht auch keine 15cm hohe Schublade, 13cm reichen.
    [TABLE="class: ncode_imageresizer_warning"]
    [TR]
    [TD="class: td1"]--[/TD]
    [TD="class: td2"]Zum Vergrößern bitte hier klicken...[/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]
    [​IMG]
    Wenn ihr euch also nicht in eine spezielle Noltefront verliebt habt, solltet ihr vielleicht nochmal darüber nachdenken.
    In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL -Höhe
    - 12 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 94 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
    ARBEITSHÖHE ermitteln​


    • [*=1]z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
      [*=1]Höhe Beckenknochen sollte nicht überschritten werden.

    Sobald man anfängt die Schultern hochzuziehen, ist es zuhoch; Wenn man sich vornüberbeugt, zu niedrig


    Ohne jetzt den Grundriss gesehen zu haben, bei einem Rechteck von ca 2mx3m bietet ein 2-Zeiler den meisten Stauraum - Wenn ihr schlank seit und primär alleine in der Küche gearbeitet wird, kann man sich überlegen zugunsten des Stauraums nur mit einer Gangbreite von 80cm zu leben; wenn nicht würde ich die eine Seite in übertiefe bauen und auf der anderen Seite z.B. nur mindertiefe U-Schränke mit Türen statt Auszügen verbauen.

    Ohne den Grundriss gesehen zu haben, ist das natürlich nur graue Theorie.
     
  4. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: bessere Aufteilung möglich?

    Ich habe einmal geschoben und hoffe, dass es sich bei dem Backofen und Kochfeld um autarke Geräte handelt, denn ansonsten funktioniert meine Planung nicht. Auch habe ich den Stand Alone geopfert, da ich finde, in dieser kleinen Küche fährst du mit einem Einbaukühlschrank besser.

    Beginnend planlinks unten:
    Blende
    Spülmaschine
    80er Spüle - 1,5 Becken allerdings ohne Abtropfe, damit Stellplatz für Kaffeemaschine und Wasserkopcher bleibt
    tote Ecke
    über die gesamte Länge Oberschränke ohne Eckschrank, da dieser nicht gut zu nutzen ist

    planoben, ab toter Ecke
    90er Auszug 1-1-2-2
    80er Auszug 1-1-2-2
    Kochfeld mittig gesetzt, damit rechts auch noch Arbeitsfläche ist
    tote Ecke

    planrechts, ab toter Ecke
    20er Klapptür für Tritt - benötigst ud wegen der geplanten Höhe
    BO mit Mikrowellenfach
    Einbaukühl- und -gefriergerät
    Blende
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 24. Jan. 2013
  5. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: bessere Aufteilung möglich?

    Hallo Mela, Deine Planung erinnerte mich an unsere neue Vorgängerküche. ;-) Knappe 5,5, qm ohne Fenster. Siehe Planung. Die war nicht schlecht. Hatte ein totes Eck und ein 80er Drehkarussel sowie eine nur 45 cm breite Spülmaschine. Die Mikrowelle hatten wir in dem offenen Regal rechts oben im Fach, was sehr praktisch zum Hinkommen war.

    Obwohl von Karussels hier abgeraten wird, waren wir in diesem Fall ganz zufrieden.

    Aber Deine Planung ist besser.
     

    Anhänge:

  6. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: bessere Aufteilung möglich?

    Ich habe auch an einem Eckschrank überlegt. Jedoch weiß ich noch nicht, wann es sinnvoll ist einen einzuplanen. Deswegen gehe ich auf Nummer sicher und wähle tote Ecken.

    Danke! *rose*
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: bessere Aufteilung möglich?

    Mela - der Raum ist zu breit angelegt - er ist nur 198cm breit - Du musst ihn mit einer eingesetzten Wand verschmälern ;-)
     
  8. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: bessere Aufteilung möglich?

    Danke für den Hinweis! *rose*
    Ich habe die Maße nicht kontrolliert, muss ich mir noch angewöhnen.
     
  9. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: bessere Aufteilung möglich?

    Nun die korrigierte Fassung. Die gute Nachricht: Euer Stand Alone ist wieder da.

    Beginnend planlinks unten:
    Blende
    SpüMa
    60er Spüle 3-3 wenn möglich ohne Abtropfe
    tote Ecke (65 x 64)
    obendrüber HS

    planoben, ab toter Ecke:
    90er Auszug 1-1-2-2
    80er Auszug 1-1-2-2 - Kochfeld mittig
    tote Ecke (64 x 65)

    planrechts, ab toter Ecke:
    BO
    Wange
    Stand Alone
    Wange
    obendrüber Oberschrank 60 cm in Korpustiefe - wäre wohl eine Sonderanfertigung
     

    Anhänge:

  10. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: bessere Aufteilung möglich?

    Vanessa Übertiefe geht nicht. habe ich einmal ausprobiert und stelle den Grundriss ein. Wasser befindet sich planlinks und darf oder sollte nicht verlegt werden.

    Wenn der Stand alone in die Zeile verlegt würde, wäre es knapp mit Spülen und Kochen, zum häufig zu zweit gekocht wird.
     

    Anhänge:

  11. Ohrwurm

    Ohrwurm Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2013
    Beiträge:
    8
    AW: bessere Aufteilung möglich?

    Danke, dass sich schon so viele Gedanken zur Neugestaltung gemacht haben! Finde ich toll, dass das hier so gut klappt.

    Ein genau vermessener Grundriss mit genauen Angaben der Anschlüsse und Bilder der jetzigen Küche folgen noch. Wird allerdings mindestens 2 Wochen dauern, da ich gerade Fortbildungsmäßig im Aufbruch zu Schulungen bin.

    Zu dem Vorschlag der zweizeiligen Küche: Wir sind beide sehr schlank. Nutz aber nix.Die Türöffnung ist mittig auf der Breitseite.:(
    Fenster und Heizung haben wir in unserer Küche keine. Kneu ist es dort aber nicht. Selbst bei den jetzigen Außentemperaturen hat es dort morgens 18° und da wir dort ja nicht sitzen ist es kein Problem. Außerdem wird es beim Kochen eh warm.

    Backofen und Kochfeld sind nicht autark. Wir wollten unbedingt ganz unmoderne Drehknöpfe zur Regulation der Kochfelder. Ich mag die Tippfelder auf dem Kochfeld nicht. Warum? Ich habe mir 1998 eine neue Küche gekauft. Damals in einem viel größeren Raum, in dem ich das Kochfeld auf einer Insel hatte. Das hatte obendrauf mittig die Tastfelder. Ich habe das Teil verflucht. Wenn ich eine große Pfanne vorne neben dem Feld hatte und es rundum warm wurde, hat es irgendwann nicht mehr reagiert. Mußte dann einen kalten nassen Lappen drauflegen, bis es wieder funktionierte.

    Der Stand alone soll auch unbedingt bleiben. Im Alnoplaner war nur ein 170cm hoher als Gerät. Wir haben ein 200cm Teil, da der Kühlschrank mit Nullgradfächern ist. Den gebe ich nicht mehr her.

    Zur Spüle. Wenn 1,5 Becken nicht realisierbar sind, geht auch ein normales Becken, Abtropffläche sollte aber sein. Dazu auch noch. Ich bin Linkshänder. Deshalb brauche ich die Abtropffläche rechts.

    Zu den Eckschränken. Im Moment sind es Eckschränke mit Halbrondellen. Nachdem ich mir die Vergleiche von Toten-Ecken und Auszügen gegen Le mans und co angesehen habe, sind mit Sicherheit die toten Ecken die bessere Lösung.

    Zur Arbeitshöhe. Habe gerade mal nachgemessen auf welcher Höhe ich bügle. 97cm.
    Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, hatte ich bei der Küche 1998 eine Höhe von 94cm. Damit war ich sehr zufrieden.

    Danke nochmal und schönes Wochenende
     
  12. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: bessere Aufteilung möglich?

    Danke für deine ausführliche Antwort. *rose*

    Also Kühlschrank ist gesetzt und zur Spüle mit Abtropffläche. Ob diese rechts oder links ist spielt in meinen Augen keine große Rolle.Wir sind Rechtshänder und haben die Abtropfe ebenfalls rechts. Ich denke, das wäre eine kurze Zeit der Umgewöhnung.

    Ich hebe dir einmal 2 weitere Versionen geplant.

    1. Version:
    Spülenseite unverändert

    planoben:
    60er US 1-1-2-2
    Herd
    50er US 1-1-2-2
    tote Ecke

    planrechts:
    60er US 3-3, damit du auch Platz für Höheres hast, oben evtl. mit Innenauszug
    Blende
    2 Oberschränke
    á 60cm
    Kühlschrank

    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Fortbildung.
     

    Anhänge:

  13. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: bessere Aufteilung möglich?

    Nun die Version die ich persönlich bevorzugen würde.

    Spülenseite wieder unerändert.

    Planoben:
    80er US 1-1-2-2
    Herd
    30 US 3-3 - für Höheres
    tote Ecke

    planrechts:
    60er US 1-1-2-2
    Blende

    Allerdings muss genau gemessen werden, ob der OS noch gut zu öffnen wäre.

    Vorteil dieser Planung:
    Genügend Abstand zwischen Spüle und Herd
    da nur 30er Unterschrank im Raster 3-3, ein mehr an Stauraum
     

    Anhänge:

  14. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: bessere Aufteilung möglich?

    Zum besseren Verständnis, wozu und wie oft brauchst du deine Abtropfe?
    Mir wäre mehr glatte Arbeitsfläche in der kleinen Küche z.B. wichtiger.

    LG
    Sabine
     
  15. Ohrwurm

    Ohrwurm Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2013
    Beiträge:
    8
    AW: bessere Aufteilung möglich?

    @ mela
    Danke für deine superschnelle Ausarbeitung. Es ist richtig gut geworden. Die symetrische Aufteilung gefällt mir am besten. Ob es dann in der Aufteilung die sinnigste Lösung ist, muss ich noch zurecht denken.Bin im Kopf schon am überlegen ,wie ich was wo unterbringe. Denn alleine schon die Beschäftigung mit dem Thema, hat mich zu dem Entschluß gebracht auch in meiner jetzigen Küche umzuräumen, um zu optimieren.

    Habe allerdings noch eine Frage zur Spüle. Warum muss die Abtropffläche links sein? Kann sie nicht rechts auf die tote Ecke?
    Denn ich habe die selben Gedanken wie Biene. Ich brauche Arbeitsfläche und auch im moment arbeite ich z.B. auf der Fläche über der Spülmaschine, wenn mein Freund am Herd steht. Deshalb wäre es doch logischer, wenn die Abtropffläche rechts wäre. Oder ist das aus technischen Gründen nicht möglich?
    @Biene
    Ich spüle die großen Teile, wie Töpfe und Pfannen und Sachen, die nicht in die Spülmaschine dürfen, von Hand. Die Abtropffläche ist schon viel in Gebrauch.

    Habe auch noch zur inneren Auteilung der Schränke Fragen. Ich habe sehr viele Gewürze, die z.Z. ganz unvorschriftsmäßig auf meiner Dunstabzugshaube stehen. Ich weiß, dass sie da nicht hin gehören. (Asche auf mein Haupt) Deshalb hätte ich gerne auf der Innenseite des Oberschrankes links in der Ecke an der Tür ein Gewürzregal. Es müssten mindestens 20 Gläser unterzubringen sein. Oder gibt es da andere Möglichkeiten?

    Je mehr ich mich mit dem ganzen Thema beschäftige desto mehr Fragen tauchen auf. Ich werde bestimmt noch ganz viele stellen.

    Viele Grüße
     
  16. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: bessere Aufteilung möglich?

    Selbstverständlich kannst du die Abtropfe auch in die tote Ecke laufen lassen, wenn du du die Spülmaschine als Arbeitsfläche benötigst.

    Gewürze kannst du sehr gut in einer Schublade lagern. Habe momentan kein Bild aber in verschiedenen Threads wurden die schon gezeigt. Dann gibt es auch noch einen Thread um die Dosen oder Gläser schön zu beschriften.
    Die Gewürze wären dann - mein Vorschlag - links vom Herd in der obersten Schublade.
     
  17. Ohrwurm

    Ohrwurm Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2013
    Beiträge:
    8
    AW: bessere Aufteilung möglich?

    Fast ein Jahr vergangen,
    seit ich in die Küchenplanung eingestiegen bin. Eine neue Küche habe ich allerdings noch immer nicht. :(
    Warum? Ich war bei insgesamt vier Küchenstudios und bei keinem habe ich mich wirklich gut aufgehoben gefühlt. Manchmal habe ich überlegt, ob die bei sich selbst was kaufen würden, bei einem solchen Verhalten.
    Jeder wollte von vorn herein ein Buget von mir genannt bekommen. Da ich das nicht tat, bekam ich eine mehr oder wenig gute Planung und einen Endpreis, aber bei keinem einen wirklichen KV. Vor allem gab mir keiner Auskunft, ob und wenn ja, welche Marke und welches Modell es dann ist.
    Das Buget, dass ich hier angegeben hatte, war nur so eine erste Überlegung, aber für eine wirklich gut gemachte Küche bin ich auch bereit, deutlich mehr auszugeben.
    Ich bin selbst im handwerklichen Einzelhandel tätig, aber bei mir erfahren die Kunden genau, was sie für Produkte für wieviel Geld bekommen. In den Küchenstudios bekam ich immer nur zu hören, das ist eine gute mittlere Qualität. ????*skeptisch*
    Da kann ich viel drunter verstehen.
    Einen Plan, oder wenigstens ein Bild, von der im PCgeplanten Küche bekam ich auch nirgends mit. Mein Partner hat noch weniger Zeit als ich und da wollte ich ihn nicht in jedes Studio mitschleppen.
    Gibt es keine KS, die einen offen u preistransparent beraten? Oder gibt es das überhaupt nicht mehr? Vielleicht bin ich da ja zu altmodisch.

    Wir sind in der Zwischenzeit soweit, dass wir uns vielleicht die Küche von unserem Schreiner, der auch unsere ganzen Sachen maßgefertigt in unserem Geschäft gebaut hat, machen zu lassen. Da bekomme ich einen kompletten KV und weiß genau, wofür ich was zahle.
    Hat einer Erfahrung mit von Schreinern gefertigten Küchen?

    Viele Grüße,
    eine gefrustete
    Annette
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: bessere Aufteilung möglich?

    Suche mal nach dem Profil von Schreinersam, da siehst du jede Menge Schreinerküchen in seinen Alben.

    Im Threadverlauf hattet ihr zugesagt nochmal einen genau vermaßten Grundriss einzustellen, mit genauer Wasserposition von/bis usw. Das solltet ihr jetzt auf JEDEN Fall nochmal nachholen.

    Dann kann man nochmal gucken, welche Lösungen, die sich mit einem Schreiner einfacher verwirklichen lassen, möglich wären.
     
  19. Ohrwurm

    Ohrwurm Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2013
    Beiträge:
    8
    AW: bessere Aufteilung möglich?

    Ehmm,
    wie suche ich nach einem Profil? :-[

    Und der Grundriss. Ich habe versucht mit einem Graphikprogramm ein dreidimensionales Bild zu erstellen, bin damit aber glorreich gescheitert. Deshalb fand ich den Küchenplaner so praktisch. Werde nochmal versuchen was zu basteln.
     
  20. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ideen für bessere Aufteilung? Küchenplanung im Planungs-Board 30. Dez. 2010
Unbeendet Erste Küchenplanung: Bessere Lösung? Küchenplanung im Planungs-Board 27. März 2015
Welchen Schnellkochtopf empfehlt ihr? gibt es bessere als WMF ? Küchen-Ambiente 28. Feb. 2012
Habt ihr bessere Ideen? Küchenplanung im Planungs-Board 7. Okt. 2010
Gerätepark o.k. oder bessere Vorschläge Einbaugeräte 14. Nov. 2009
Habt Ihr eine bessere Idee? :-) Küchenplanung im Planungs-Board 5. Sep. 2009
Status offen Optimale Aufteilung/Positionierung der Küchenblöcke in dem Raum Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2016
Aufteilung Unterschränke Küchenmöbel 24. Feb. 2016

Diese Seite empfehlen