Besitzer von Nolff Küchen gesucht - Schädling im Holz

abovuekt

Mitglied

Beiträge
5
Hallo Zusammen,

ich habe im Dezember 2015 eine neue Küche der Firma Nolff eingebaut bekommen und seit diesem Jahr im Juni immer mal wieder Käfer in der Küche gehabt. Nach längerer Suche, habe ich die Quelle Lokalisiert, sie kommen aus dem Holz der Küche!!

Es handelt sich um den "Braunen Splintholzkäfer" (Wiki), der bis zu 2 Jahre braucht um aus infiziertem Holz ins freie zu kommen. Es betrifft im Wesentlichen die unbehandelten Vollholz-Leisten die z.B. in den Ecken unsichtbar verbaut sind. Diese sind laut Herrn Nolff persönlich aus "Abachi", welches wiederum lt. Wikipedia das am meisten befallene Import-Holz ist.

Bei mir war die nun ausgemachte Quelle direkt unter dem Geschirrspüler (Hochgebaut) um die Abdeckung der Geschirrspüler-Füße zu halten. Da es dort durch den GS oft sehr warm ist, gehe ich davon aus, dass die Käfer sich dort schneller entwickeln konnten. (Beste Bedingungen 26+ Grad, Wiki). Also war das vermutlich nur die erste Leiste wo sie raus gekommen sind.

Nolff und der Distributor stellen sich natürlich quer und sagen "uns ist nichts bekannt" Blah blah. Diese Leisten kauft Nolff nach eigener Angabe in der Jahres-Menge. Ich gehe wie gesagt, davon aus, dass es bei mir wegen der guten Bedingungen einer der ersten, wenn nicht der erste Fall ist.
- deshalb hier mein Aufruf an euch - hat noch wer eine Küche dieses Herstellers gekauft und etwas bemerkt? Dann BITTE MELDEN!
 

Anhänge

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.854
Also Sachen gibt's, die gibt's gar nicht.

Man lernt auch als KFB mit über 20 jähriger Berufserfahrung WOHL NIE AUS.

Einmal ist immer das erste Mal.
Ich kann mir durchaus vorstellen, daß hier die Bedingungen so zutreffend sind, wie Du oben schilderst.

Ansprechpartner ist aber erstmal Dein Händler, der Dir die Küche verkauft, geliefert und eingebaut hat.
Oder habt Ihr die Küche selber eingebaut?
 

abovuekt

Mitglied

Beiträge
5
Ja, leider gibt es sowas. Hätte ich aber auch gerne nicht selbst herasfinden müssen.

Wir haben die Küche nicht selber eingebaut, der Händler war klar unser erster Ansprechpartner - der hat das denn ziemlich sofort an Nolff weitergeleitet. Der Händler weißt natürlich jede Verantwortung von sich, was ja auch verständlich ist - auch er hat das Holz nicht eingekauft. Verursacher ist m.E. nach Nolff selbst.

Es ist in dieser Sache noch nichts entschieden, es wird aber natürlich viel einfacher für mich, wenn es noch mehr Fälle gibt. Abgesehen davon erspare ich so vielleicht jemandem das Suchen und bangen wo die Viecher herkommen. Wir haben von Anfang Juni bis jetzt gebraucht um herauszufinden wo genau die her kommen.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.242
Wohnort
Ruhrgebiet
hab interessehalber auch gerade gelesen
Zitat Wiki
Entsteht der Befall bei der Verarbeitung des Holzes, kann gegen den Verarbeiter Schadensersatz erhoben werden, da in der Regel in der Gewährleistungszeit (nach VOB 4 Jahre und BGB 5 Jahre) der Befall des Käfers sichtbar wird.[5]

Das hört sich doch relativ klar an.
Hast du denn schon etwas unternommen(Kammerjäger etc.)
Wenn es meine Küche wäre würde ich sofort versuchen alle Holzleisten nach Möglichkeit zu entfernen und zu entsorgen(verbrennen) notfalls auf eigene Kosten.
 

KüchenOlli

Mitglied

Beiträge
496
Der Händler hat überhaupt kein einziges Bauteil der Küche selber eingekauft, trotzdem ist er in der Gewährleistungspflicht, und das sollte er auch ganz genau wissen. Ob da der Küchenhersteller Mist gebaut hat, oder jemand anderes, spielt keine Rolle.

Also tritt dem Händler auf die Füße, wenn es sein muß, auch laut und deutlich.

Oliver
 

racer

Team
Beiträge
5.383
Wohnort
Münster
der arme Händler... zumal Nolff ja gerade Insolvenz angemeldet hat...

mfg

Racer
 

abovuekt

Mitglied

Beiträge
5
Danke für eure Antworten.

Nolff ist insolvent? Das wäre ja ein gutes Timing. Wobei, wenn ich es richtig verstanden habe ja der Händler hier in der Pflicht ist. Diesem geht es zumindest gut soweit.

Ich werde heute Abend die betroffenen Abachi Leisten entfernen. Dies wird gut dokumentiert und die Leisten gut verpackt und aufgehoben. Das ist immerhin Beweismaterial. Die bereits entfernte Leiste ist jetzt schon 3 Tage im Froster bei -20°C. Das soll wohl Helfen. Auch die Leiste ist ein Beweisstück und wird erstmal nicht entsorgt.
 

abovuekt

Mitglied

Beiträge
5
So - in die Sache kommt langsam Bewegung. Der bei dem ich die Küche gekauft habe kümmert sich jetzt. Ich war am Samstag bereits vor Ort und wir haben von allen Leisten Abschnitte gemacht. Diese werden dann jetzt zur Untersuchung an ein Labor gesandt.

Anbei noch mal ein Bild der Leiste nach dem auftauen.
 

Anhänge

Snow

Spezialist
Beiträge
4.826
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Sehr interessant. Vielleicht kannst du das Ergebnis des Labors hier mitteilen.
 

abovuekt

Mitglied

Beiträge
5
Die letzten Wochen ist leider nichts weiter passiert - ich warte immer noch auf Ergebnisse.

Mein Aufruf ist aber nach wie vor aktiv - Nolff Küchenbesitzer: Bitte melden!
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben