Berbel DAH

Beiträge
2.493
Hallo an alle Kenner,

ein *kfb* empfiehl mir mal wieder was neues. Er steht hinter Berbel DAH wegen ihrer Fettfiltertechnologie, die keine Fettfilter zu reinigen in GSP braucht. Man muss die Fettfilter nur alle 2-3 Tagen abwischen.

Dann habe ich auch noch praktisches für die Niedrigenergiehäuser von Berbel gefunden, dass sie DAH mit EcoSwitch, also Umstellungsmöglichkeit zwischen Abluft Funktion im Sommer und Umluft Funktion im Winter bei geschlossenen Fenstern und Kaminbetrieb in einer DAH.

Könnte ein Fachmann hier etwas dazu sagen, ob:
  • die Fettfiltertechnologie von Berbel ohne Filterreinigung wirklich so wirkungsvoll gut ist? Ein anderer *kfb* wiederum behauptete, dass Gutmann die beste Fettfiltertechnologie auf dem Markt hat ?
  • EcoSwitch Funktion von Berbel funktioniert wirklich so gut und es geht wirklich einfach so ohne Komplikationen zwischen Abluft und Umluft Funktion per einem Switch hin und her zu schalten?
  • Ich habe keine richtige flache Deckenhaube für Kochinsel bei Berbel gefunden. Machen Berbel keine davon für die Kochinsel? Und die Kopffreien Hauben von denen sind anscheinend auch nur für Wandhauben gedacht?
  • Ob Berbel EcoSwitch für alle Haubenmodelle von denen anbietet, zumindest die für die Kochinsel gelten? Ich muss weiter nach Info. darüber sammeln.
  • Wie sind Berbel DAH insgesamt im Vergleich zu den anderen wie O+F A-Line, Gutmann, Novy hinsichtlich Qualität, Preis, Funktionen?
Vielen Dank für die nutzlichen Info.
VG,
Hobby-Chef
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
7.454
Wohnort
Schorndorf
AW: Berbel DAH

ich habe bisher nur eine Berbel verkauft.
Die Kundin äusserte sich (auch hier auf Nachfrage) sehr zufrieden.

Es war eine Kopffrei-Wandhaube
*winke*
Samy

attachment.php?attachmentid=36151
 
Beiträge
6.854
AW: Berbel DAH

Hallo HC,

kannst Du mal ein Foto von der Berbel reinstellen.
Die Berbel die ich gesehen habe (waren aber normale DAH) hatten alle so "Wellen", in denen das Fett dann rausgewischt werden musst. Diese "Wellen" sah man von unten und sah für mich optisch "daneben" aus.

Wobei der KFB auch meinte, dass es natürlich einen guten Fettabscheidegrad hat.
Der Gedanke, dass ich aber mit soviel Fett alle 2 - 3 Tage hantieren soll, hat mir persönlich nicht gefallen. (Finde es einfacher den Fettfilter in die GSP zu schmeißen)
 
Beiträge
2.493
AW: Berbel DAH

Hallo Sammy, hallo Magnolia,

das einzige Model von Berbel, das mich interssieren wuerde waere das hier

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Mich interessierte eine Berbel Haube einfach, weil ein *kfb* von deren Vorteil des Fettabwischs anstatt Reinigung deren Fettfilter geschwaermt hat. Und den EcoSwitch klang fuer mich interessant. Aber nach Ueberlegung denke ich auch wie Magnolia, dass die Reinigung von Fettfilter in GSP doch schneller und bequemer ist. Wenn man Berbel Fettfilter alle 2-3 abwischen muss, wird es wohl nicht zum Fettbad kommen aber kleben tut es bestimmt schoen. Und wenn Du es sagst, Magnolia, bei denen ist Fettfilter in Rillenform gemacht, dann ist das Putzen auch aufwendiger als wenn sie eine Art flache Fettauffangsschale gemacht haette.

Und dass man beim EcoSwitch nur im Sommer die Haube als Abluft betreibt aber die Investionskosten fuer Abluftkanal, deren Verkleidungen, Wandklappe usw. tragen muss, finde ich es kostenmaessig und optisch auch nicht weniger aufwendig als wenn man gleich nur eine gescheite Umlufthaube nimmt. Kohlenfilter von Berbel muss mann auch in Abstaenden austauschen.

Insgesamt fuer Umluft, ist eine O+F mit PlasmaNorm vielleicht bequemer fuer die Nutzung und Pflege.

Vielen Dank und LG,
H-C
 
Beiträge
6.854
AW: Berbel DAH

Hallo HC,
ich habe die Rillen allerdings in einem "großzügigen Radius" in Erinnerung, also keine feine Rillen, sondern eher große Bögen. Weiß nicht, wie ich mich da ausdrücken soll.
Aber FÜR MICH ist es einfacher, einen Fettfilter "schwupp-die-wupp" in der GSP zu schmeißen.

Wie gesagt, es sind KEINE feinen Rillen, sonder Bögen/Wanne zum Auswischen.
 
Beiträge
2.493
AW: Berbel DAH

Trotzdem, ich bin auch Deiner Meinung, Magnolia, Fettfilter in GSP reinigen zu lassen ist praktischer und sauberer als per Hand, und das alle 2-3 Tage, selbst abzuwischen. Bei den Rillen dachte ich an die Haube, die man in manchen groesseren Imbissbuden sieht, wo darunter viel zum schnellen Verkauf gekocht wird. Habe Berbel Hauben, zugegeben, auch noch nicht live gesehen.
LG,
H-C
 

USch

Mitglied
Beiträge
20
AW: Berbel DAH

Ich habe eine Berbel Umlufthaube, bei der nur eine flache Schale ausgewischt werden muss. Das geht ruck zuck, genau, wie man auch das Kochfeld nach dem Kochen kurz abwischt. Ich habe mir das vorher auch schlimmer vorgestellt, aber es geht ganz einfach, ist in wenigen Sekunden erledigt und muss auch nicht nach jedem Kochvorgang gemacht werden.
Ich denke, dass die meisten den Fettfilter viel zu selten in die Spülma geben.
 
Beiträge
6.854
AW: Berbel DAH

...... na ja, bei mir blinkt die DAH wenn die Anzahl der Stunden erreicht ist bzw. 14 Tage vorbei sind. Daduch kann man es schon mal nicht vergessen. :-)


Und da es wirklich nur
- Klappe auf,
- am Magneten des Fettfilters ziehen ist,

macht es auch gar keine Arbeit. Dafür habe ich ja die Emma (GSP) die das erledigt. ;D

@ MultiSaft: Ich habe deinen "peinlichen Schreibfehler" nicht gesehen,

  • *clap*
.... schade
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8.697
Wohnort
3....
AW: Berbel DAH

Ich denke, dass die meisten den Fettfilter viel zu selten in die Spülma geben.
Da gebe ich Dir Recht *top* und schließe mich nicht aus. :cool:

Aber alle 14 Tage, wenn gar nicht gekocht wurde, macht ja auch keinen Sinn. *tounge*

Moderne Hauben berechnen das anhand der Laufzeit der Haube und signalisieren dann die erforderliche Reinigung der Fettfilter.
 
Beiträge
6.854
AW: Berbel DAH

Ich nehme schon an, dass die Gutmann das nach Laufleistung macht.
@ Cooki: Bei einem 4-Personen-Haushalt bis Du irgendwie immer am Kochen
Bisher mache ich das jedenfalls regelmäßig, weil es keine Arbeit darstellt.
 
Beiträge
6.854
AW: Berbel DAH

Hi HC,
bei der von Dir verlinkten Berbel-Haube würde mir auch nicht gefallen, wie man die "von unten" reinigen muss. Edelstahl lässt sich nicht so einfach putzen wie Glas.
Ich habe nur den Rand an der Randabsaugung (Edelstahl) im Prinzip zu putzen und das Glas von unten, was wirklich einfach ist.
 

USch

Mitglied
Beiträge
20
AW: Berbel DAH

Ich habe die hier:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
in Edelstahl in der Umluftversion.

Ich wollte eine Kopffrei-Haube, mag die schrägen Hauben aber nicht.
Die Cubeline ist so schön schlicht. Ich bin sehr zufrieden.
 
Beiträge
2.493
AW: Berbel DAH

USch, danke fuer den Link. Deine Haube ist schoen. Ich brauche eine Inselhaube und Berbel hat leider kein so flaches Model.

Danke und VG,
Hobby-Chef
 

USch

Mitglied
Beiträge
20
AW: Berbel DAH

Doch! Guck mal hier:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Das ist die fast gleiche Haube - nur für die Insel.
 
Beiträge
2.493
AW: Berbel DAH

Vielen Dank, USch. Aber der Cubeline fuer Landhauskueche :-\ ? In einer modernen, grifflose oder Glanzlackkueche, ja. Mein Mann hat aber einen konservativen Geschmack, am liebsten fuer ihn ist Kassettenfrontkueche und in der Mitte ein moderner Glass-Metal Box. Ich glaube, er wuerde Problem damit haben.

LG,
H-C
 
Beiträge
2.493
AW: Berbel DAH

Hast Du dann einen Tipp fuer mich? Bautechnisch und optisch (nicht passend) aber einfach habe ich mir vorerst einen iBox, in Version ohne Grafikblende (sieht zu kindlich aus) und Dachhaenger (also, ohne die Metalsailen). Er wuerde wie der Cube von Berbel auch ueber der Kochinsel runterhaengen wie ein Metalbox aber ohne Glasanteil und nur 30-35cm vom Dach, also gerade ueber die oberste Kante des hinter der Kochinsel befindlichen Fensters. Oder Horizon ET, auch von O+F, wegen PlasmaNorm, mit oder ohne Saeulenkuerzung. Zur Not lasse ich den iBox rumherum verkleiden in Moebelfront, dann passt es vielleicht besser - fuer die optische Loesung.

VG,
H-C
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben