Status offen Benötige Eure Ideen und Inspirationen bei der Küchenplanung :-)

blubbi06

Mitglied

Beiträge
1
Benötige Eure Ideen und Inspirationen bei der Küchenplanung :-)

Hallo Küchenfreunde,

wir planen gerade ein Neubau EFH und fragen uns wie wir die Küche einrichten werden. Wichtig ist uns, dass wir einen Vorratsraum haben um diverse Gerätschaften und halt Vorräte darin zu verstauen, ohne eine riesige Schrankfront (auch Kostenfrage) in die Küche zu bauen.

Wir mögen es gern offen, aufgelockert durch mehrere "Blöcke", allerdings haben wir auch schon viele U-Formen gesehen, die uns gefallen haben.
Ist aber halt alles etwas eingeschränkt durch den Vorratsraum.

Macht gerne Vorschläge zwecks Bevorratung und teilt mir eure Meinung mit. Der Vorratsraum wird in Trockenbauweise mit in die Wand laufender Schiebetür erstellt (so der Plan). Vorratsraum als extra Raum hinter der Küche hatten wir ausgeschlossen.

Wir haben uns erstmal grob Gedanken gemacht und ihr seht im Anhang was dabei rausgekommen ist. Wir waren bisher bei keinem Küchenplaner.
Bis auf die linke Flügeltür ist eigentlich alles variabel gestaltbar, von Anschlüssen über Terrassentür hin zur Form des Vorratsraumes.

Auch bei der Wahl der Hängeschränke sind wir uns nicht wirklich sicher, rein von der Anordnung und Anzahl, sodass es nicht überladen aussieht.

Bei der Kochinsel dachte ich an einen integrierten Abzug, spricht da was dagegen ?
Andererseits kann die Insel auch eine Spüleninsel werden, aber eine reine Arbeitsinsel wird es bestimmt nicht werden, da es sonst mit der Zeile an der Wand recht eng mit Stellplatz wird.
Und dort sollen dann ja so kleinere Geräte stehen, die möchte ich ungern auf der Insel platzieren.

Also ich freue mich auf eure Anregungen, Kritik, Verbesserungen etcpp :-)

Vielen Dank im voraus

VG

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 176, 168
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Doppelterrassentür
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
265
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 75cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: schnelles Frühstück, rumgammeln während Papa kocht ;-)

Stauraumplanung

Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist allein, selten gemeinsam aktuell, ändert sich vielleicht im Haus, aber unklar

Spülen und Müll

Spülenform: 2 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Geräte bereits vorhanden, bis auf Kochfeld
Küchenstil: Landhausküche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Steckdosen auf Kochinsel wichtig / hatten bis jetzt noch Einlegeböden, wollen nur noch Auszüge / Elektrogeräte sind aktuell und werden mitgenommen
Preisvorstellung (Budget): als erster Ansatz 5000€ ohne E-Geräte


Angehängte Dateien
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Wiedi2

Mitglied

Beiträge
60
Hallo,

ich bin kein Planer hier, gebe aber dennoch mal einen Kommentare zu deiner Planung ab, zumal bis jetzt keine anderen Reaktionen kamen.
Du hast ja irgendwie schon erkannt, dass der Abstellraum stört. Die Meinung vieler hier im Forum ist, Kammern wenn noch möglich eher wegzulassen, erst recht wenn sie so klein sind. Mal Gedanken darüber machen, was da eigentlich genau rein soll und überlegen, ob das nicht auch in die Küche oder an einen anderen Platz kann. Und ob die Trockenbauwand mit Schiebetür günstiger wird als zusätzlicher Staurum in Küchenschränken wäre sicher mal eine Berechnung wert.
Dann hast du ganz andere Möglichkeiten, die Küche zu planen.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.968
...und nachträglich ein herzliches :welcome: im Küchenforum!

Der kleine Speis ist in der Tat klein und umständlich - persönlich würde ich komplett darauf verzichten, weil moderne Bauten nicht mehr den Vorteil bieten, Lebensmittel darin kühl zu lagern - es ist einfach alles gleich warm.
Willst Du dennoch ein Speis, würde ich die Ideen von Werner Vetter mal in Betracht ziehen, mit dem schrägen Speis. Hier, zusammen mit weiteren wertvollen Tipps und Beispiele zur Küchenplanung nachzulesen:
* Literaturhinweis: So plant man Küchen *
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.968
(Dann wirst Du wahrscheinlich auch die relative Positionierung Spüle/Kochfed überdenken).
Ach, und die optimale Arbeitshöhe noch bestimmen (und dabei das Schuhwerk tragen, die Ihr normalerweise zu Hause trägt - Hausschuhe, Birkenstock, gar nichts...) - Faustregeln:
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.675
@blubbi06 ... warum muss es links eine Flügeltür sein? Die ist doch eher unpraktisch. Vielleicht stellst du mal den Gesamtgrundriss des Geschosses ein. Dann sieht man auch wie die anderen Fenster in dem Gesamtraum sind. Terrasse kommt planrechts?

Soll es wirklich ein Stand-Alone-Kühlschrank werden? In deinen Beispielen hast du immer integrierte Kühlschränke, noch dazu in Hochschränken, die maximal 180 cm hoch sind und daher für einen integrierten Kühlschrank max. 158 cm. Was bei 3 TK-Schubladen etwas wenig Höhe ist.

Zum Budget ... Landhausküche = empfehlenswerter lackierte Holzfronten und Möbelbudget von 5000 Euro vertragen sich leider gar nicht. Und 5000 Euro vertragen sich auch nicht unbedingt mit moderneren Formen
 

Spexs

Mitglied

Beiträge
105
Wohnort
41...
@KerstinB Ich will ja jetzt hier keine Erbsen zählen, aber genau genommen ist mein Raum nahezu identisch groß bei ähnlichen Proportionen und Fenster-/ Türsituation.

FBAEF5CE-C1CD-4BF6-849E-EEF36961E127.png

Falls Du auf den Titel meines Threads ansprichst, so ist klein/groß ja immer relativ..jemand für den die 30qm Einzimmerwohnung den Standard darstellt, würde vermutlich behaupten mein Wohn-/Küchen-/Essbereich sei mit über 50qm groß.

Um den Thread nicht nur unnötig zu kapern hier auch ein Hinweis zur Sache:

Um bei meiner Lösung die Insel nicht ständig mit Sachen vollstehen zu haben (Mixer/ Kaffeeautomat/ Entsafter o.ä.) haben wir uns für eine Nische in der Hochschrankzeile entschieden.
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben