Beleuchtungskonzept für kleine, mattschwarze Küche (Brett vorm Kopf...)

daharb

Mitglied

Beiträge
1
Hallo liebe Forengemeinde,

ich brauche Hilfe bzw. eine zündende Idee für das Beleuchtungskonzept zu unserer neuen Küche, die am 19./20.04. geliefert wird.

Eckdaten:
  • Nolte plus matt schwarz in MatrixArt-Design mit umlaufender LED (wohl RGBW) in Griffmulde über die gesamte Unterschrankkonstruktion
  • Die Decke im Küchenbereich hängen wir um ca. 9 cm ab. Die Lichte Deckenhöhe wird dann 241cm sein.
  • Vor Kopf neben und über der Tür soll ein im Grundton eher dunkles Mosaik als Eyecatcher die eher zurückhaltende Optik der Küche erweitern
  • Die Esse mussten wir in unserer alten Küche erst vor knapp einem Jahr wegen Defekt ersetzen - wir übernehmen diese aus der heutigen Küche, weshalb sie im Plan der neuen Küche fehlt (Bild ebenfalls beigefügt).
  • Ich kann einen DALI-Bus aus dem Nebenraum verlängern = jedes Beleuchtungselement kann einzeln schalt- und dimmbar sein
Meine erste und bislang einzige Idee zur Beleuchtung:
  • Zwei in rot in der Skizze eingezeichnete Lichtkanäle mit breit streuender Abdeckung als Grundbeleuchtung (2440 lm/m, CRI > 90)
  • Fünf Spots als Arbeitsflächenbeleuchtung - da habe ich schöne gefunden, die jedoch einen Abstrahlwinkel von 41° und ungefähr 1000lm pro Spot haben = Kegel auf der Arbeitsfläche mit einer Tiefe von 60 cm hätte einen Durchmesser von ca. 1 Meter.
Das ganze Konzept mit den Spots gefällt mir irgendwie vorne und hinten nicht. Insbesondere dann wenn ich an die Lichtkegel am unteren Rand der Mosaikwand denke. Vermutlich würden die aber auch nicht schöner, wenn ich größere Abstrahlwinkel nehme. Nachgedacht habe ich schon über einen Einbauprofil mit LED-Streifen als "Wallwasher". Hat sowas zufällig schon einmal jemand mit einer Mosaikwand gemacht?

Oder habt ihr eine andere zündende Idee, wie eine tolle Beleuchtung für die neue Küche aussehen könnte?

Freue mich auf sprudelnde Ideen oder Anmerkungen!

Vielen Dank vorab,

Daniel
 

Anhänge

  • kueche_01.jpg
    kueche_01.jpg
    119,9 KB · Aufrufe: 177
  • kueche_02.jpg
    kueche_02.jpg
    52,5 KB · Aufrufe: 181
  • kueche_03-alt.jpeg
    kueche_03-alt.jpeg
    42,2 KB · Aufrufe: 176
  • kueche_04-mosaik.jpeg
    kueche_04-mosaik.jpeg
    95,8 KB · Aufrufe: 174

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
1.329
Wohnort
Oberfranken
Hm, 4 Tage her, 112 Aufrufe, 0 Antworten.

Vielleicht geht's hier den meisten Leuten so wie mir. Ich war nach dem dritten Absatz bereits raus. Der Rest war für mich unverständlich und klingt nach "unnützer Spielerei". Nicht falsch verstehen, auch das ist wichtig und richtig.

Du scheinst hier mehr von Beleuchtung zu verstehen, als jeder andere hier. Früher war das alles besser. "Nimm drei 60 Watt Birnen und gut isses..." wäre meine Antwort gewesen.

Also was willst du eigentlich erreichen? Was willst du in Szene setzen?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.125
Wohnort
Perth, Australien
sehe ich wie US68, winzige Küche (Zeilenabstand 90cm), dazu ein U, dazu schwarz und Spielereien, keine Ahnung, wie das funktionieren soll.

Das frage ich mich aus, was willst du in Szene setzen?
 

banana_yoshimoto

Mitglied

Beiträge
137
Wohnort
Berlin
Also meine Laienmeinung: egal, was Du machst: ganz viele Lichtquellen und sehr hell!
Du hast eine Miniküche und alles dunkel, sogar die Fliesen!
Die Beleuchtung in der alten Küche sieht schon extrem schumerig aus und da war die Küche noch weiß!
/Inkompetenz aus ^^

Ist das mit den Fliesen schon fest/sind sie schon gekauft? Ich würde mir das überlegen. Ist halt wieder sehr dunkel, aber auch ein ziemlich unruhiges Muster, was für so eine relativ große Fläche meiner Meinung nicht geeignet ist. Durch das kleinteilige Muster wird die Küche auch noch kleiner und irgendwie unaufgeräumt aussehen, selbst wenn nichts rumsteht.
Aber ok, du wolltest ja nicht meine Meinung zu den Fliesen wissen...
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben