Beleuchtung im Thekenbereich

Dieses Thema im Forum "Spülen und Zubehör" wurde erstellt von TelosNox, 21. Aug. 2009.

Blanco Spülenkonfigurator

  1. TelosNox

    TelosNox Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2009
    Beiträge:
    21

    Wir bauen in unsere neue Küche eine Theke ein (zum Wohnraum hin). Da wir hier keine Unterbauleuchten anbringen können (da gibts ja logischerweise keine Hängeschränke), mache ich mir gerade Gedanken, wie ich da Licht hinbekomme.

    Grund dafür ist der, dass das die größte Arbeitsfläche ist, die wir haben und die wird wohl dementsprechend genutzt werden.

    Ich habe bereits vorgesehen, dass über eine Steckdose, die hinter den Schränken verschwindet, Strom bis zur Theke hoch gelegt wird. Dort soll eine Mehrfachsteckdose hin (damit man im vorderen Arbeitsbereich immer Strom hat).
    Nun überlege ich mir, ob ich auf dem Wege nicht auch die Beleuchtung einrichten kann oder sollte. Die Theke hat eine Stützhöhe von 17cm. Macht es Sinn dort unter der Theke irgendwie Beleuchtung anzubringen? Ich denke die Höhe wird dafür wohl kaum ausreichend sein.

    Welche alternativen habe ich?
    Man könnte von der Decke kleine Lampen herabhängen lassen. Aber irgendwie macht mich die Idee nicht wirklich an.
    Man könnte irgendwie auf der Arbeitsplatte bzw. an der Theke eine Standlampe anbauen. Gibts da was hübsches?

    Habt ihr vielleicht Ideen?


    Grüße Thomas
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Beleuchtung im Thekenbereich

    Was spricht gegen Spots in der Decke versenkt?

    grüsse
    Vanessa
     
  3. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Beleuchtung im Thekenbereich

    Man muss Sie auch nicht einlassen !!

    So geht es auch:

    Thema: Beleuchtung im Thekenbereich - 52764 -  von Cooki - Deckenspot1.jpg
     
  4. TelosNox

    TelosNox Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2009
    Beiträge:
    21
    AW: Beleuchtung im Thekenbereich

    Halogenspots in der Decke wär ne Idee. Allerdings brauch ich dann Trafo und alles dazu.
    Da die Strecke so weit ist, brauche ich dann auch mehr Leistung.

    Und die Lampe zu beschalten wird wohl auch recht kompliziert, da ich dann ja vom Schalter unten den Strom hoch legen muss.

    Im Endeffekt würde das zu teuer. Da spielt meine Regierung nicht mit. Sie verbietet mir ja schon die Lösung, die ich aktuell im Auge habe. Es gibt ein Modulsystem, bei dem es Lampen, Steckdosen und Schalter in passenden Modulen gibt. Die kann man beliebig miteinander kombinieren. Sowas würde ich dann unter die Theke dübeln. Kostet allerdings für Lampe + Steckdosen 100€ und selbst da bekomm ich schon ärger, dass das zu viel Geld ist.
    Ich weiß halt nur nicht, ob das Licht Sinn macht, wenn es gerade mal 15cm über der Platte hängt.
    Wahrscheinlich pack ich fürs erste nur die Steckdosen da hin und lasse die Lampe erstmal weg. Später hab ich dann eher wieder Chancen nochmal richtig Geld in die Hand zu nehmen und eine ordentliche Beleuchtung zu machen.
     
  5. bbernhard

    bbernhard Mitglied

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Villach/Kärnten/Austria
    AW: Beleuchtung im Thekenbereich

    Hi

    Mach was ordentliches !
    Die 2-3 hunderter werden dich im vergleich zu den anderen Küchenkosten wohl auch nicht mehr ins Grab bringen.

    Du glaubst gar nicht um wieviel besser und hochwertiger ein Raum mit der richtigen Beleuchtung wirkt.
    Das ist es doch allemal wert.

    gruß
    bb
     
  6. TelosNox

    TelosNox Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2009
    Beiträge:
    21
    AW: Beleuchtung im Thekenbereich

    Ich stimme dir da uneingeschränkt zu. Nur sieht das meine Regierung halt anders. Man kann ja die Beleuchtung auch einfach weglassen. Unbedingt notwendig ist sie ja nicht.
    Nur falls man nachher feststellt, dass man doch die Beleuchtung haben will, dann wird es umso komplizierter und das wollte ich gerne vermeiden.

    Deckenstrahler kommen aber vorerst nicht in Frage. Strahler + Trafo + Kabelverlegen + Installation, das kommt einfach zu teuer. Zumal wir die Verlegung entweder erst nach der Wohnungsabnahme machen könnten (zeitlich zu knapp) oder es vom Elektriker machen lassen müssen wegen Gewährleistungsansprüchen. Und der will natürlich auch wieder Asche sehen.
     
  7. bbernhard

    bbernhard Mitglied

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Villach/Kärnten/Austria
    AW: Beleuchtung im Thekenbereich

    Na gut.

    Vieleicht einmal ganz was anderes:
    Plaziere doch die Spots (nimm welche mit kleinem Öffnungswinkel) IN der Theke oder and er Wand ( oder dort wo es halt Verkabelungsseitig am günstigsten ist) und lasse sie nach OBEN an die Decke leuchten.
    Geht ggfls. auch mit irgendwelchen billig Teilen ausm Baumarkt.

    An die Decke klebst dann einen Spiegel der das Licht zurück an die Theke reflektiert.

    Hab ich hier mal in einem Lokal gesehen, kommt auch gut.

    gruß
    bb
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Beratung für Beleuchtung benötigt Küchen-Ambiente 5. Nov. 2016
APL-Beleuchtung Teilaspekte zur Küchenplanung 28. März 2016
LED-Beleuchtung: Erfahrung gesucht Küchen-Ambiente 18. März 2016
APL-Beleuchtung mit LED-Streifen Küchen-Ambiente 9. Feb. 2016
BSH Dunstabzugshaube Beleuchtung Haustechnik 26. Nov. 2015
Beleuchtung Küche Decke oder Wand Küchen-Ambiente 15. Sep. 2015
Beleuchtung LED Arbeitsfläche ohne Hängeschränke Elektro 13. Sep. 2015
Beleuchtung Arbeitsinsel Elektro 22. Juni 2015

Diese Seite empfehlen