Bauformat vs. Nobilia - Qualitative Wertigkeit

TheStoepsel

Mitglied
Beiträge
4
Hallo liebe Küchenexperten!

Meine Frau und ich planen gerade unsere Küche für unser Neubauvorhaben. Dazu haben wir bereits Beratungstermine bei einem kleinen Küchenstudio aus unserer Region, bei Porta und bei KüchenAktuell wahrgenommen.

Nach wie vor gut im Rennen liegen jetzt KüchenAktuell, mit einem Angebot, das gut in unser Budget passt und eine tolle Elektrogeräteausstattung beinhaltet sowie der lokale Küchenfachmann, weil er sympatisch, ehrlich und (für mein Verständnis) kompetent beraten hat, aber leider knapp 2000 Euro über unserem Budget (bei funktional leicht "schwächeren" Geräten als KA) rausgekommen ist.

Der Grund, aus dem ich diesem Thread erstelle, ist folgender: Ich habe von dem Küchenfachmann aus dem kleinen Küchenstudio und dem Küchenplaner von KA unterschiedliche Informationen zu den beiden Möbelherstellern Bauformat und Nobilia bekommen: Während man bei KA damit warb, uns Küchenmobiliar von Bauformat anzubieten, welches hochwertiger sei, als die Möbel von Nobilia, äußerte sich der Fachmann "aus der Nachbarschaft" sinngemäß genau anders herum: Nobilia sei ein großer Hersteller, der durch seine große Marktpräsenz zwar den Ruf eines "Küchenmöbeldiscounters" (das Wort hat er nicht benutzt, *ich* habe das sinngemäß so verstanden :-) ) hätte, aber qualitativ sehr gute Möbel liefere. Bauformat könne da nicht mithalten.

Was stimmt denn jetzt? Ich überlege, mir von KA dieselbe Küche, die wir jetzt mit Bauformatmöbeln geplant haben, noch einmal mit Nobilia-Möbeln rechnen zu lassen; einfach, um den Unterschied zu sehen. Klingt das sinnvoll? Grundsätzlich fühle ich mich von KA bisher nämlich nicht "überfahren" (wie man es großen Möbelhäusern ja gerne vorwirft), sondern tatsächlich ganz gut beraten und glaube *eigentlich* auch, eine gute Küche angeboten bekommen zu haben, die schön in unser Budget und unser Haus passen würde.

Wie sind denn eure Erfahrungen mit den beiden Herstellern? Wie stehen Nobilia und Bauformat zueinander? Was ich bisher gelesen habe, soll Bauformat in den letzten Jahren doch zunehmend besser geworden seinm, oder? Reichen sie qualitativ an Nobilia heran? Oder sind sie gar "besser", wie man uns bei KA gesagt hat?

Ich freue mich auf eure Meinungen und eure Ratschläge.

Viele Grüße,
Chris
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Bauformat vs. Nobilia - Qualitative Wertigkeit

In unserem Herstellerranking haben wir versucht, Küchenhersteller qualitativ vergleichbar zu machen. Einfach mal die beiden Hersteller zum Vergleich markieren und sich dann nebeneinander ansehen.

Generell .. mit beiden machst du keinen Fehler, wie eigentlich generell mit keinem der deutschen Hersteller. Mindestens genauso wichtig ist eine gute Planung und eine gute Montage.

Bauformat wird üblicherweise mit 78 cm hohem Korpus und 6 Rastern angeboten. Dies bietet mehr Vielfneu in der Stauraumgestaltung. Nobilia üblicherweise 72 cm Korpus und 5 Raster.

6 Raster - was heißt das?

Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
Gerbera mit ganz vielen übertiefen Auszügen
Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
Küche von Moiree
Küche von KerstinB und nach dem Umzug (hier kann man gut sehen, was man alles alleine in Schubladen unterbringen kann .. wg. 6 Rastern und evtl. 2 Schubladen und 2 Auszüge je Schrank)
Küche von Jelena
Küche von Ulla
Nekos Küche
Darlas Küche
Magnolias Küche
Vanessas Küche
Hemerocallis Küche
Littlequeenies Küche
Angelikas Küche
Küche von atmos
Küche von biggimaus
Küche von Bodybiene
Küche von Missjenny
Küche von Conny (auch übertiefe Auszüge)
Küche von träumerle
Muckelinas Küche (interessante Variante mit aufgesetzten Griffen)
Mr. Woms (Esthers) ;-) Schreinerküche
Küche von Ullmann
 
moebelprofis

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
3.525
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
AW: Bauformat vs. Nobilia - Qualitative Wertigkeit

ich würde dem Fachhändler das Angebot von Küchenaktuell schildern. Evtl. kann er hinsichtlich der Ausstattung gleich ziehen.
Zu Bedenken geben möchte ich, was Kerstin schon angesprochen hat: ein Großteil des Wertes einer Küche wird durch Planung und v.a. Montage bestimmt. Selbst die hochwertigsten Möbel sind bei schlechter Montage nichts wert, eine günstige, top-montierte Küche hingegen schon ;-)
 
kuechentante

kuechentante

Spezialist
Beiträge
3.713
AW: Bauformat vs. Nobilia - Qualitative Wertigkeit

Bauformat wird üblicherweise mit 78 cm hohem Korpus und 6 Rastern angeboten. Dies bietet mehr Vielfneu in der Stauraumgestaltung. Nobilia üblicherweise 72 cm Korpus und 5 Raster.
Aber Achtung !

Bitte nachfragen mit welchem Raster bei KA geplant wurde.

Bei Bauformat gibt es auch das 5,5 Raster (ähnlich dem 5-er wie Nobilia ,mit Korpushöhe 71,5 , nur daß die Höhe der Auszüge unterschiedlich ist.) 13/ 26/33


UND ...................

Ich erleb es oft genug, daß die Konkurrenzangebote dann leider nur mit dem 5,5 Raster sind, um den Preis zu unterbieten, weil das 5, 5 - er Raster ist günstiger.


Grundsätzlich machst Du mit beiden Herstellern nix falsch.

Frage : Mit welchen Modellen wurde geplant bzw. vergleichst Du ?
 

TheStoepsel

Mitglied
Beiträge
4
AW: Bauformat vs. Nobilia - Qualitative Wertigkeit

Sooo - Hallo erstmal und vielen, vielen Dank für die drei netten und sehr hilfreichen Beiträge weiter oben. Sorry, dass ich mich erst jetzt melde, aber um die Fragen zu beantworten, musste ich erst noch einmal mit dem Küchenberater reden.

Die Küche, zu der wir momentan tendieren ist eine Bauformat Capri 293 (quasi diese hier, auch wenn dort 292 steht ->
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
).

Die Küche hat ein "14er" Raster, eine Sockelhöhe von 10 cm und eine 78er Korpushöhe! (Bedeutet das für das Raster 78cm / 14cm = 5,5(7) Raster? )

Ich hoffe, das beantwortet die wichtigsten Fragen zu der Bauformatküche. Die Nobilia-Küche habe ich für mich momentan erstmal in Klammern gesetzt, auch, weil sie bei vergleichbarer Elektroausstattung ne ganze Ecke teurer wäre.

Spricht also aus eurer Sicht irgendetwas gegen eine Bauformat-Küche mit den o.a. Daten? :-)
 
kuechentante

kuechentante

Spezialist
Beiträge
3.713
AW: Bauformat vs. Nobilia - Qualitative Wertigkeit

Spricht also aus eurer Sicht irgendetwas gegen eine Bauformat-Küche mit den o.a. Daten? :-)
NÖ!

78-er Korpushöhe = 6 Raster (6x 13 cm)*top*

bei 10 cm Sockel + 4 cm Arbeitsplatte = 91 cm Arbeitshöhe !
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.617
Wohnort
Lindhorst
AW: Bauformat vs. Nobilia - Qualitative Wertigkeit

Bauformat Trend. 5er Raster a 14,4 cm = 72 cm Korpushöhe.
 
kuechentante

kuechentante

Spezialist
Beiträge
3.713
AW: Bauformat vs. Nobilia - Qualitative Wertigkeit

Bauformat "Trend" kenn ich nicht.
Das war einmal,
das neue Sortiment und wird für den Küchenfachhandel nicht angeboten.

Die Gesamte Produktion des 14-er Raster wird nur noch bei Burger in Burg gefertigt.
(gehört dem selben Inhaber , ist aber eine andere Firma und hat die gleichen Griffe,
APL- Dekore und einige wenige Frontdekore sind gleich ; Korpusfarben sind abweichend, Lackseiten gibt es nicht)
Die Ausstattung ist ebenfalls , genauso wie das Raster abweichend.

Eventuell wird noch bei Burger unter dem Handels-Namen "Trend" für einige Ketten ; Discounter das neue Raster etc.. vermarktet, jedoch nur noch in Burg gefertigt.


In Löhne (Bauformat)wird ausschließlich 13-er Raster gefertigt. (Cube 130)
Wahlweise mit halben Raster (5,5-er) 13/26/33 (= 71,5 cm Korpushöhe)
oder mit vollem Raster (6-er) 13/26/39 (= 78 Korpushöhe)

Es sind somit 2 unterschiedliche Produkte aus unterschiedlichen Betrieben.

Ähnlich dem Vergleich ALNO vs. Wellmann .
 

TheStoepsel

Mitglied
Beiträge
4
AW: Bauformat vs. Nobilia - Qualitative Wertigkeit

Bauformat Trend. 5er Raster a 14,4 cm = 72 cm Korpushöhe.
Hallo Michael,

danke für den kurzen Einwurf. Die Bauformat-Küche, für die wir uns jetzt letztlich auch entschieden haben, ist definitiv eine Cube 130er mit 6er Raster und 78 cm Korpushöhe.

Vielen Dank noch einmal für eure Unterstützung!

Viele Grüße,
Chris
 

Mitglieder online

  • Cora.NG
  • schokonuß
  • Bodybiene
  • mozart
  • Puro

Neff Spezial

Blum Zonenplaner