Ballerina vs. Schmidt vs. Alno

Nippes

Mitglied

Beiträge
10
AW: Ballerina vs. Schmidt vs. Alno

Mir ist neu das Alno, Ballerina etc. 8mm starke Nischenrückwände haben.
Die sind genauso stark 16mm wie bei anderen Herstellern auch.

Alno weiß ich nicht (Habe mich ja nur dem Thread angeschlossen). Ballerina konnte gar keine geeignete Nischenverkleidung anbieten, womit ich robuste Oberfläche und Kontrastfarbe zu den Fronten meine. Schüller und musterhaus boten 8mm dicke Verkleidungen in Lack an, was ich hinter dem Kochfeld auch als ungeeignet ansehe.

Nippes
 

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.788
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Ballerina vs. Schmidt vs. Alno

Musterhaus ist ja kein Hersteller. Dort kannst du Nobilia , Schüller , Leicht, Häcker ,Alno und alle anderen Hersteller finden. Außer Schmidt Küchen.
Und auch bei Schüller sind die Nischenrückwände 16mm stark.
Aber jetzt ist es ja auch egal, da du ja bestellt hast


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
 
Zuletzt bearbeitet:

eso55

Mitglied

Beiträge
46
Wohnort
Essen
AW: Ballerina vs. Schmidt vs. Alno

2) Alno-Star highline, auch weiß mit Glasfront


Alno-Star highline ist eine Lackfront.
Du musst dann Alno-Star Vetrina nehmen, wenn es eine (Hochglanz)Glasfront sein soll. Satina ist mattes Glas.
 

noog

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Hallo zusammen,

hab´ gerade über 5 Jahre nach Eröffnung des damaligen Threads den Link zufällig nochmal gefunden.

Um das Thema abzuschließen: es ist damals die Ballerina XL 4450 Profi line Glas premium (d.h. hochglanz weiss mit Glasfront) mit Miele -Geräten geworden. Die Küche sieht mit der Glasfront einfach nur super (hochwertig) aus.

Die Küche steht nach über 5 Jahren noch top da - ohne irgendwelche Probleme. Die Miele-Geräte laufen auch alle problemlos.

Für mich haben sich die ganzen Überlegungen und Vergleiche bzgl. Bodenstärke, Feuchteschutz, Garantie usw. total in Luft aufgelöst. Der Standard reicht völlig aus. Nichts von alle dem hat bei mir im Nachhinein irgendeinen Unterschied gemacht.

Schmidt war wegen des völlig inakzeptablen Verhaltens des Verkäufers ohnehin raus (nicht nur, dass der Typ uns als Geizhälse hingestellt hat und zu Roller schicken wollte, er hat sich zur Demo der 19er Böden total reißerisch in einen Auszug gestellt und sich beim Vorführen der Dunstabzugshaube eine Zigarette angezündet).
Ausserdem liefert Schmidt - zur Rechtfertigung des hohen Preises - m.E. nur "Mehrwerte", die man eigentlich nicht braucht (wenn man nicht gerade einen Elefanten in der Küche unterbringen will, reichen 16er Böden völlig!)

VG, noog
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.182
Wohnort
Perth, Australien
und schön wäre es, wenn du nicht nur über deine schöne Küche schreibst, sondern uns ein paar Bilder zeigt als Inspiration für andere. AUch ein Eintrag bei den Fertigen Küchen wäre hilfreich für andere, zumal du schon mehrjährige Erfahrung mit deiner Küche hast und etwas dazu schreiben kannst.

Ich gebe dir recht, dass manche Dinge nicht unbedingt einen Mehrwert bedeuten, im Tagesgeschäft merkt keine Hausfrau/-mann, ob die Küche jetzt einen 16 oder 19mm starken Korpus hat. Aus diesem Grund haben beim letzten Küchenkauf einen Hersteller nicht in die engere Wahl genommen, der mit 20mm starken Fronten wirbt. Am Ende kann ich damit nicht besser kochen.

Und was den KFB betrifft, so ist es im Leben, man entscheidet oft nicht nach Fakten, sondern mit wem man es zu tun hat. Beim letzten Küchenkauf in London fiel ein deutscher Hersteller raus, weil das Studio eine einzige Katastrophe war (der Ausstellungsraum, Verkäuferin, die null Ahnung hatte und schlecht Englisch sprach, man nicht erkennen konnte, was ist Hersteller A, B oder C). Ich habe mich damals gefragt, wie oft das Head Office eigentlich ihren ausländischen Studios einen unangekündigten Besuch abstattet.
 

Michael

Admin
Beiträge
16.832
Für mich haben sich die ganzen Überlegungen und Vergleiche bzgl. Bodenstärke, Feuchteschutz, Garantie usw. total in Luft aufgelöst. Der Standard reicht völlig aus. Nichts von alle dem hat bei mir im Nachhinein irgendeinen Unterschied gemacht.

Ballerina ist ja nun kein Standard. ;-)

19mm Böden horizontal sind ein eindeutiges Qualitätsmerkmal, wogegen die Vertikalen zu vernachlässigen sind.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben