Ballerina-Küchen - FENIX oder SMART Glas

Parodia

Mitglied

Beiträge
171
@Dany250 Also ich hab jetzt mal alle Kanten studiert. Ich hab da nix Weißes. Wenn, dann war's Staub. :so-what: (Btw: Auch Frauen zucken gerne mit den Schultern.;-))
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
6.118
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
das ist zwar kein Fenix , aber das optisch gleiche Problem
bei einem Cabrio zieht es, wenn das Dach offen ist. Bei einem Polo ohne Schiebedacht und mit geschlossenen Fenstern nicht. Verstehst du, worauf ich hinaus will?

Du konstruierst gerade ein Problem, wo keines ist.
Die "weißen Linien" sind (zum mindestens 3. mal) Leimüberstand, der weg geht. Normalerweise mit dem Fingernagel, wenn nicht dann anders.
Und: wenn du da an unseren Mustern in unserer Ausstellung rumfurwerken würdest, würde ich dir auch was erzählen...

der Unterschied zwischen PerfectSense und Fenix ist
Es ist ein komplett anderes Material.

Auch weil ich nicht so recht weiß was welche Beschichtung ist
steht doch dabei?!?
 

Dany250

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
64
Da hast du vielleicht Recht! Und dadurch, das hier so verhalten darüber berichtet wird, zeigt mir ja auch, dass es eigentlich kein Problem geben sollte.

Ich werde beim Begegnen des Problems direkt im Küchenstudio mal nach einer Lösung fragen, eventuell zaubern die es ja dann weg und alles ist gut.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
16.503
Das Ding ist ja, dass ich nicht weiß, ob Fenix immer gleich Fenix ist. Werden die alle von einem Lieferanten beliefert, so kann man schon sagen, dass diese Fehler Hersteller übergreifend zu finden sein sollten. Ist das nicht so, ist es wirklich schwierig herauszufinden, obs die Probleme bei Ballerina vielleicht gar nicht gibt.
Da FENIX eine registrierte Marke ist, gehe ich davon aus, dass es nur einen Lieferanten gibt: FENIX FOR INTERIORS | Innovative Materials for Interior Design
 

Dany250

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
64
Da FENIX eine registrierte Marke ist, gehe ich davon aus, dass es nur einen Lieferanten gibt: FENIX FOR INTERIORS | Innovative Materials for Interior Design
Ja, aber wie kann ich mir das als Laie vorstellen?

Ich habe gelernt, Fenix ist ein Schichtstoff , okay. Es werden also irgendwelche Kunststoffschichten übereinander gepresst und es ist nichts lackiert.

Aber wie kommen diese Schichten auf das Holz der Küche? Liefert Fenix fertige Fenix Schichtrollen irgendeinem Hersteller für Holztürchen und der presst es dann da drauf oder macht das der Küchenhersteller selbst?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
16.503
Klick doch ein wenig herum auf die verlinkte Seite, es gibt angeblich auch eine technische Doku.
 

racer

Team
Beiträge
6.372
Wohnort
Münster
Der italienische Hersteller des Materials produziert den Schichtstoff mit der einzigartigen Nano-Oberfläche die es so meines Wissens mit exakt den Eigenschaften auch nur von Fenix gibt. Die Perfekt Sense Oberfläche hat da andere Eigenschaften.

Der Schichtstoff wird in Deutschland über einen Importeur vertrieben. Dann gibt es Firmen die den auf Trägermaterial pressen und dann gibt es Hersteller die passendes Kantenmaterial dazu anbieten.

Jetzt haben die Küchenhersteller die freie Wahl. Entweder sie kaufen die fertig verpressten Rohtafeln (kein Hersteller wird den Schichtstoff wohl komplett selbst verpressen) und kauft woanders das Kantenmaterial und macht dann die Zuschnitte selber und fährt auch selber die Kanten an oder

er sucht sich einen Vorlieferanten der ihm die komplett fertigen Fronten in den gewünschten Maßen liefert. Welche Kante er dabei verwendet (PUR Verleimung oder Laser Technik) musst du beim Händler erfragen.

PUR Verleimung heißt, es gibt eine aktive Klebeschicht, wenn der Leim weiß ist, kann das auf dem Foto als Leimreste sein.. aber nochmals, wenn Deine Fronten am Ende Leimreste haben sollten, so kann man das einfach reklamieren, denn das sollte entweder der Händler / Monteur oder der Hersteller wegmachen, nicht der Endkunde

Bei der Lasertechnik sitzt der Kleber als Additiv im Kantenanleimer und wird durch einen Laser angelöst. Hier kann es keinen Leimaustritt geben, zumindest nciht in der Form, wie auf dem Foto zu sehen.

Wie Ballerina das macht, kann ich nicht genau sagen, ich tippe aber darauf, dass Ballerina die Fronten bei einem Vorlieferanten komplett vorfertigen läßt und die als fertige Türen einkauft mit Kante und allem Zipp und Zapp.. und zwar mit der Kantenausführung wie Ballerina meint es am besten verkaufen zu können..

mfg
Racer
 

Michael

Admin
Beiträge
17.246
dass Ballerina die Fronten bei einem Vorlieferanten komplett vorfertigen läßt

Genau so ist es.

Hier einige Detailbilder einer Ballerina Fenix Front. Evtl. hilft es dir.
Was man hier an den Kanten erkennen kann ist durch normales Putzen im Lauf der Zeit verschwunden.
 

Anhänge

  • IMG_8664.JPG
    IMG_8664.JPG
    73,6 KB · Aufrufe: 106
  • IMG_8666.JPG
    IMG_8666.JPG
    169,6 KB · Aufrufe: 103
  • IMG_8662.JPG
    IMG_8662.JPG
    108 KB · Aufrufe: 100
  • IMG_8661.JPG
    IMG_8661.JPG
    80 KB · Aufrufe: 96
  • IMG_8660.JPG
    IMG_8660.JPG
    79 KB · Aufrufe: 95
  • IMG_8655.JPG
    IMG_8655.JPG
    94,4 KB · Aufrufe: 97
  • IMG_8651.JPG
    IMG_8651.JPG
    123,5 KB · Aufrufe: 102

Dany250

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
64
@racer
Top erklärt! Vielen Dank für die Ausführlichkeit! Genau das hab ich wissen wollen!

@Michael
Vielen Dank für deine Bilder, genau diese Kanten hab ich gemeint. Und du hast sie also nicht explizit entfernt, sondern einfach nur beobachtet, dass es im Laufe der Zeit wegging?
Hast du es mal probiert mit irgendwas zu entfernen (auch wenn es nur der Fingernagel war).

Jetzt hast du ja schon bestätigt, dass Ballerina die Fronten komplett vorfertigen lässt, sind die weißen Ränder nun auch ein Indiz dafür, dass es sich bei Ballerina also -wie von racer erklärt- um eine PUR Verleimung handelt und das auf den Bilder praktisch Klebereste sind?


Wenn ich mir die Wege bis zur fertigen Küche so ansehe, dann könnte es also auch Unterschiede in der Qualität von Fenix Fronten zwischen den einzelnen Küchenherstellern geben, auch wenn das aufgepresste Fenix immer das gleiche ist (ist es doch wenn ich alles richtig verstanden habe?). Weil: das Pressverfahren und das Kantenmaterial ein anderes sein kann.
Jetzt könnte man es noch auf die Spitze treiben und vermuten, so viele Lieferanten wird es vermutlich nicht geben, es könnte auch Küchenhersteller geben, die beim gleichen Lieferanten einkaufen und somit doch wieder die gleiche Qualität anbieten wie der andere. Kannst du Michael da noch was dazu sagen?
 

Anhänge

  • IMG_8664.JPG
    IMG_8664.JPG
    121,3 KB · Aufrufe: 41

mozart

Spezialist
Beiträge
4.531
Wohnort
Wiesbaden
Es gibt auch erhebliche Unterscheide bei der Qualität der Kantenverarbeitung bei ein und dem selben Küchenhersteller.
Die Verarbeitung der Kanten schwankt ständig, insbesondere bei matten Oberflächen, sei es Fenix oder UV-Lack.
Bei Leicht ist sie meistens perfekt-und gelegentlich völlig untragbar.
Bei Ballerina nach der Erfahrung der letzten 1-2 Jahre insgesamt nicht ganz so sauber, dafür selten mit richtigen Totalausfällen.
Häcker macht das mit seiner matten UV-Lack Front idR. sehr sauber.
Das Beifräsen und Glätten des Kantenmaterials ist bei solchen matten Oberflächen schwieriger, weil nicht beipoliert werden kann. Polieren würde auch die Oberfläche im Kantenbereich verändern. Es reichen minimale Änderungen am Werkzeug, schon ist die Kante nicht mehr sauber oder evtl. Kleberüberstand nicht entfernt.
Die Fronten sollten bei/nach der Montage gesichtet und beurteilt werden. Was muß gereinigt werden, welche Fronten sind ggf. nur durch Austausch hinzukriegen.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.553
Wohnort
Ruhrgebiet
so viele Lieferanten wird es vermutlich nicht geben, es könnte auch Küchenhersteller geben, die beim gleichen Lieferanten einkaufen
Das ist natürlich möglich.
Das Wissen um den Vorlieferanten bringt dich allerdings nicht weiter,weil die unter Umständen schon mal gewechselt werden.Gerade in der aktuell schwierigen Zeit.
Du weisst ja auch nicht bei welchem Händler der Koch deines Restaurants einkauft, wichtig ist nur das Ergebnis.
 

Dany250

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
64
Auch euch beiden ein Dankeschön!

Bei Ballerina nach der Erfahrung der letzten 1-2 Jahre insgesamt nicht ganz so sauber, dafür selten mit richtigen Totalausfällen.
.
.
.
Die Fronten sollten bei/nach der Montage gesichtet und beurteilt werden. Was muß gereinigt werden, welche Fronten sind ggf. nur durch Austausch hinzukriegen.
Kannst du vielleicht noch sagen, ob nicht ganz so sauber am Ende dann aber, mit Nacharbeit oder ähnlichem, das Resultat wieder das gleiche ist, sprich perfekt?

Kannst du vielleicht auch noch sagen was zum Beispiel Fehler wären, die nur mir einem Austausch hinzukriegen wären?
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.531
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
austauschen muß man, wenn die Kante merklich übersteht-das läßt sich dann nicht über die normale Reinigung beheben.
Perfekt ist und wird es eigentlich nie.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben