Küchenplanung Ballerina Küche: Könnte etwas Hilfe gebrauchen :-)

stefejobs

Mitglied
Beiträge
26
Ballerina Küche: Könnte etwas Hilfe gebrauchen :-)

Hallo ihr Lieben!

Ich helfe meiner Mutter gerade dabei eine Küche zu entwerfen. Sie lebt schon seit 10 Jahren in der Eigentumswohnung - musste damals aber die bereits alte Küche aus dem Haus mitnehmen weil es für eine neue Küche leider nicht mehr gereicht hat. Jetzt passt es besser und es wäre toll wenn ihr Wunsch nach einer neuen Küche in Erfüllung geht. Die alte Küche ist sehr marode. Sie ist 72 Jahre alt und 170 cm groß.

Wir haben ein paar Küchenstudios angeschaut und haben uns Küchen von Schüller , Häcker und Ballerina angeschaut. Bei letzterer und einem sehr freundlichen Mitarbeiter in einem benachbartem Küchenstudio sind wir bislang hängen geblieben.

Die Küche geht ein wenig über L und hat dort auch einen nicht eingebauten Kühlschrank gestellt. Über den Hochschrank bin ich relativ stolz, da es uns dort gelungen ist GSP und BO hoch einzubauen. Wasser befindet sich an der Spüle und sollte dort bleiben.

Generelles:
- Küche 220 cm hoch
- Sockel 13 cm
- AP 20 mm
- 93 AP
- Übertiefe 65 cm.
- 62 cm Nische (sonst 49 cm..)
- Resopal pro
- 440 cm lang
- ca. 190 cm tief

Wir sind offen für jegliche Art von Verbesserungsvorschläge aber beschäftigen tut uns gerade vor allem gerade folgendes:

- das Bild "909060" ist der aktuelle Bearbeitungsstand.

Bei diesem haben wir von links folgendes:
- 60/90/90/60 OS - zur Zeit als Lifttür. Denkt ihr, dass hier Falttüren besser geeignet wären?
- die beiden Hochschränke inkl. GSP + BO.
- Kühlschrank, 45 cm US über Eck und dann 90/90/60 US (60 cm ist Spülschrank)
- verbaut ist ebenfalls ein 80er Kochfeld und eine 90er DAH.

Was uns hier zur Zeit beschäftigt ist dass die Spüle nur 40 cm ist. Laut KFB führen breitere Spülen zu einem Problem, da der Rand der AP rechts zu dünn wird (Dekton , 20 mm). Egal wie breit die Spüle ist: Wir sind leider an Blanco gebunden obwohl ich lieber eine Franke gehabt hätte (wegen des besseren Druckknopfs aber hey).

Für die Spüle mehr Platz zu schaffen sehe ich vor allem durch folgende Option: Bild "808080":

!Wichtig! Bild 808080 dient nur zur Veranschaulichung für 80/80/80 US. die restliche Anordnung darüber ist nicht mehr korrekt. Wir wollen weder die große DAH noch das Kochfeld neben der Spüle. Ich hoffe dies stiftet nicht zu viel Verwirrung. Auch ist der BO zu niedrig usw..

- OS und US werden statt 90/90/60 zu 80/80/80.
- Vorteile? Breitere Spüle möglich. Bessere Optik?
- Nachteile? 80 cm DAH über 80 cm Kochfeld. Ist das schlimm?

Grundsätzlich wollten wir eigentlich gerne ein Muldenlüfter montieren. Dann haben wir jedoch Angst wegen der ungeführten Umluft (Bora ) bekommen und haben uns umentschieden. Die geführte Umluft von Bora hatte uns nicht überzeugt (Filter unter Sockel usw.). Deshalb die DAH von Berbel und ein normales Kochfeld. Wir könnten natürlich BSH mit geführter Umluft nehmen..(oder ist hier der Filter auch im Sockel?) . Ábluft wäre sogar auch möglich, ist aber relativ weit entfernt (BO-Seitig, Deckenhöhe; gute 4 m Wegstrecke denke ich).

Wäre super cool wenn ein paar Leute Lust hätten mit mir hier etwas zu Brainstormen. Ich mag natürlich dass alles super schick wird und hänge mich vielleicht ein wenig zu viel rein ^^.


So oder so: Ich danke euch!

LG Simon.

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
1
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 170
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
250
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix (Bitte Position im Grundriss vermaßt angeben)

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht:
N. a.
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:

Spülen und Müll
Spülenform:
Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: N. a.

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Ballerina
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: BSH
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: defekt
Preisvorstellung (Budget):

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 909060.jpg
    909060.jpg
    102,9 KB · Aufrufe: 179
  • 808080.jpg
    808080.jpg
    89,1 KB · Aufrufe: 173
  • küche_ball.jpg
    küche_ball.jpg
    44,3 KB · Aufrufe: 139
Zuletzt bearbeitet:
Hallo und ein herzliches :welcome: im Küchenforum!

Bei 909060 wäre das Kochfeld über Eck und die Spüle bitte nicht so knarz am Hochschrank für die Küchenarbeit bequemer. Braucht Mama den breiten Kochfeld, als alleinstehende? Man könnte eine ausreichend große Spüle nehmen und warum Dir Blanco nicht gut genug sei habe ich nicht verstanden.

Den Spülenschrank würde ich in 2 gleich hohen Auszügen aufteilen, so dass man auch oben ein wenig Stauraum hat, wie z.B. bei mir:
Bild ansehen 144402und für den Abstand zum GSP-Hochschrank könnte man ein offenes 15 cm breiten Fach mit einem herausziehbaren Handtuchhalter planen, bei mir sieht es so aus:
Bild ansehen 144332
Die Wandschränken würde ich persönlich alle 60 breit und mit 30er Drehtühren wählen, dann kriegt Mama die Schränken auch ohne Hilfe wieder zu.

Die Aufteilung der US sollte möglichst 1-1-2-2 sein, damit man die Vertikale effizienter aufgeteilt wird. Die Küche ist klein, man muss nicht unbedingt Luft teuer im Schrank lagern.

Mehr kann man leider nicht sagen, da die Checkliste dürftig ausgefüllt ist und Maßen, Draufsichten und Grundriss fehlen.
 
Hallo Isabella,

ich danke dir für deine Tips!
Kochfeld über Eck meinst du direkt rechts, neben den Kühlschrank? Wir dachten, dass es angenehm ist, wenn man Ablagefläche direkt am Kühlschrank hat, so dass man gut ein- und ausräumen kann.

Die Spüle am HS ist nicht perfekt, das sehen wir genau so. Aber ich bin nicht sicher, wie es besser gehen soll. Spüle soll eigentlich an dem Ort bleiben. Ok - in einem 80 US könnte man ein 50er Becken relativ weit nach links rücken? Oder muss da auch ein Becken für einen 80er US drauf?

Gute Frage mit dem KF. Vermutlich würden 60 reichen aber wir fanden, dass es schicker aussieht, die Modelle evt. neuer sind und naja, es passte halt auch gut auf die 80er oder 90er US.

Ich habe den Druckknopf für die Fernentriegelung bei Franke und Blanco getestet und fand den von Franke hochwertiger. Dies zusammen mit Kommentaren hier im Forum, dass der Drücker bei Blanco oft defekt ist hat uns dazu bewogen, davon Abstand zu nehmen. Entweder wird es der Drehknopf oder einfach manuell im Becken gesteuert?

Ja, OS mit Drehtüren hatten wir auch schon im Gespräch. 60er mit 30er Türen waren es nicht. Ist das wesentlich angenehmer als 60er Türen? Mit dem Schließen hast du vielleicht recht. Ich weiß es nicht.

Der 2. Auszug bei der Spüle ist toll!

Der Handtuchhalter ist auch super aber irgendwie wollen wir so viel Auszug-US wie möglich..

Entschuldige, das mit den US 1-1-2-2 und wie dies mehr Stauraum für oben generiert leuchtet mir gerade nicht ein.
Ich probiere noch mehr Daten oben einzufügen.

LG Simon.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich denke, Isabella meint das Kochfeld auf die kurze Seite zu verlegen.
Und mit 1-1-2-2-US hast du zwei 13er Schubladen und zwei 26er Auszüge.
Bei deiner Planung hast du US mit einer 13er Schublade, einem 26er Auszug und einem 39er Auszug. Meist hat man aber nicht so viele hohe Dinge für den 39er Auszug, so dass dann viel Raum in den hohen Auszügen nach oben ungenutzt bleibt. Bei 1-1-2-2 hat man eine Ebene mehr.
 
Ohne Maße des Raumes ist es schwierig, Schränke genauer zu planen. Deshalb: Alle Maße sind ca-Angaben ;-)

Generell:
Die Küche muss in erster Linie funktionieren. Optisch perfekte Schrankaufteilung zu Lasten der Funktionalität wäre kontraproduktiv.
Arbeitshöhe prüfen. Deine Mutter wird tendenziell kleiner werden.
Oberschränke nicht zu hoch planen. Erreichbarkeit der Fächer im Küchenstudio „testen“, auch von denen ganz oben, hinten überm toten Eck.
Unterschränke in Auszüge 1-1-2-2 teilen. Eventuell einen(!) schmalen(!) Schrank 1-1-1-3 oder 1-3-2 für Ölflaschen planen.
Unterschränke nicht breiter als 80 cm; sie werden sonst sperrig und voll beladen evtl. auch schwer. Die Kraft lässt mit dem Alter nach. Nicht unbedingt mit sechzig, aber mit siebzig oder achtzig.

Weiter:
Den Backofen 1 Raster niedriger setzen, so dass er ungefähr mittig mit der Arbeitsplatte sitzt ( wie auf dem 808080-Bild). Es kommt ja hauptsächlich darauf an, den Bräter mit der Gans nicht hochheben zu müssen. Aus Schulterhöhe nach unten holen kann aber auch unangenehm werden, besonders dann, wenn heiße Flüssigkeit (Soße) im Spiel ist.

Spülenunterschrank 60 oder 80 breit, Spüle linksbündig. Rechts davon der von Isabella aufgeführte Handtuchtrockenspalt.

Herd ums Eck auf den kurzen Schenkel, Unterschrank dort 2 x 60. Kochfeld darüber mit 40 cm Abstand zur Außenkante setzen, es kann ruhig ein wenig ins tote Eck überstehen.
Falls links anschließend keine „offene“ Kante ist, sondern eine Wand oder der Kühlschrank, kann sich der Abstand des Kochfelds von 40 auf 20 cm reduzieren - da kann ja niemand von der Seite in den Herd rennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Spüle soll eigentlich an dem Ort bleiben. Ok - in einem 80 US könnte man ein 50er Becken relativ weit nach links rücken? Oder muss da auch ein Becken für einen 80er US drauf?
Ich meine, 60er Spülenschrank+15er Handtuchschrank+Hochschränken.
Vermutlich würden 60 reichen aber wir fanden, dass es schicker aussieht
Die Küche ist klein, was heißt „schicker“?
Ich habe den Druckknopf für die Fernentriegelung
Du meinst die Ablauffernbedienung? Die läuft bei meiner Blanco -Spüle seit 10 Jahren unauffällig, ich kann mich auch nicht daran erinnern, jemals über Probleme damit gelesen zu haben.
60er mit 30er Türen waren es nicht. Ist das wesentlich angenehmer als 60er Türen?
Ja, natürlich, weil die Türen offen nicht so sehr im Raum stehen und man sich nicht den Kopf anhaut.
Der Handtuchhalter ist auch super aber irgendwie wollen wir so viel Auszug-US wie möglich
Es ging darum, die Spülensituation zu entzerren. Und irgendwo müssen die Küchentür auch untergebracht werden.

Vielleicht hilft das Bild hier, Ballerina hat Korpus 78:
full


In der Küche hat man selten ganz hohe Gegenstände, die einen 3-rastrigen Auszug ausfüllen, daher sind diese oft nur halbleer. Lies mal dieser Link hier: Stauraumplanung
 
@Emaluna
Danke dir! Jetzt hab ich das verstanden. Das ist natürlich ein super Tip von Isabella. Bringe ich so an.

@Neuhausen
Danke! Die AP-Höhe hatten wir bei ein paar Leuten auf 92 - 93 cm messen lassen. Wir hatten uns jetzt für 93 entschieden.
Backofen 1 Raster nach unten wäre möglich. wir hatten das einfach so oft auf AP-Höhe gesehen und dann übernommen. Bei mir ist es 2 drunter und zum reinschauen dachten wir dass höher besser ist?
80er US Spülenschrank und Becken linksbündig klingt gut.
Herd ums Eck kriegen wir glaube ich nur hin, wenn wir den Kühlschrank umsetzen. Aber wohin?
Ansonsten bleibt da abzüglich Kühlschrank und totem Eck nur ca. 45 - 50 cm.

@isabella
Ablauffernbedienung, ja. Aber nicht die zum drehen sondern die push control.
Das mit den Türen stimmt natürlich.
 
Die AP-Höhe hatten wir bei ein paar Leuten auf 92 - 93 cm messen lassen. Wir hatten uns jetzt für 93 entschieden.
Ich bin 1,78 und arbeite auf 95 cm Höhe. Die 93 kommen bei deiner Mutter hin, wenn sie extrem lange Beine hat.

Herd ums Eck kriegen wir glaube ich nur hin, wenn wir den Kühlschrank umsetzen. Aber wohin?
Ansonsten bleibt da abzüglich Kühlschrank und totem Eck nur ca. 45 - 50 cm..
Stell doch bitte eine vermaßte Grundrisskizze ein.
In Bild 909090 sieht es nach massenhaft Platz auf dem kurzen Küchenschenkel aus, deshalb haben Emaluna und ich das Kochfeld dorthin verschoben :-)
 
Backofen: probiert die Höhe aus (Küchenstudio …)

Arbeitsplattentiefe: beim Stummel an der kurzen Seite ists eh egal. Am langen Schenkel bedeutet eine übertiefe Arbeitsplatte Anschlussgefrickel beim Hochschrank (der ist für 60 cm Tiefe gebaut), und evtl. sind auch die Oberschränke (die ganz hinten überm totem Eck) schlechter erreichbar.
 
@Neuhausen ich habe leider keinen besseren Raumplan zur Hand aber ich habe kurz einen bei Ikea gezeichnet aus welchem die Maße hervorgehen. Vielleicht genügt dies kurz. Tut mir Leid. Den Plan habe ich oben im 1. Post angefügt.
 
hm, wir wollten mit der übertiefen AP einfach Platz schaffen, da wir in den Raum hinein genug davon haben. Von den Problemen die dies mit dem HS bringt wurde mir nichts gesagt. 5 cm sind natürlich eh nicht die Welt aber hey.
 
Also Kochfeld auf der langen Seite. Möglichst weit links, kann auch ein wenig ins tote Eck ragen.

65 totes Eck, 80 US Kochfeld (Kochfeld nach links rausgeschoben), 80 US, 80 US Spüle, 2 x 60 Hochschrank , 5 cm Abschlussblende. Gesamt 4,30. Arbeitsfläche ca. 80-100 breit.
Mit ein wenig Getrickse kommt auch noch Isabellas Handtuchtrockner zwischen Spüle und Hochschrank unter. Dann kann die Spüle rechtsbündig sitzen, und die Arbeitsfläche wächst auf 100-120 cm.
 
Je tiefer die Arbeitsplatte wird, desto schmaler wird der Unterschrank auf der kurzen Seite.
Wie breit ist der Kühlschrank, und wieviel Abstand braucht er zur Wand, wenn die Tür öffenbar bleiben soll?

Der Hochschrank braucht bei übertiefer Arbeitsplatte eine Sonderwange, bei Ballerina bestimmt kein Problem. Kommt öfter vor, man muss es nur bedenken.
 
Die 50er Spüle in einen 80er Schrank zu setzen geht natürlich, kostet aber wertvollen Stauraum. Ich würde planoben neben die tote Ecke 80er Kochfeld (da geht auch ne 90er Einbau-Haube drüber), 80er Auszugsschrank, 60er Spüle und 30er Auszugsschrank setzen. Ich mag diese offenen Handtuchschränke persönlich ja überhaupt nicht. Ich hab unseren direkt umgebaut. Die stauben unten nur zu und bieten keinerlei Stauraum. Handtücher habe ich da auch nie rein gefummelt.

Oder noch besser: 90er Schrank mit 60/80er Kochfeld, 40er MUPL , 60er Spüle, 60er Auszugsschrank.

Ggf. muss man sich ein bisschen von der Symmetrie verabschieden.
 
Arbeitsplattentiefe: beim Stummel an der kurzen Seite ists eh egal. Am langen Schenkel bedeutet eine übertiefe Arbeitsplatte Anschlussgefrickel beim Hochschrank (der ist für 60 cm Tiefe gebaut), und evtl. sind auch die Oberschränke (die ganz hinten überm totem Eck) schlechter erreichbar.
Bei mir wurde der HS tiefer geliefert, ich denke nicht, dass das ein unlösbares Problem ist.

Wo ist denn der Wasseranschluss? Ohne genaue Maße ist das halt viel Raterei..
 
Handtücher habe ich da auch nie rein gefummelt
Man muss nicht fummeln, wenn das Handtuchhalter ausziehbar ist. Und herumliegenden Geschirrtücher sehen noch schlechter aus - hier sind nicht mal Griffe geplant (was auch nicht schön aussieht, wenn die Lappen herunterhängen)
 
Hätte deine Mutter gerne eine Spüle mit Abtropfe? Wie wichtig ist der hochgestellte Geschirrspüler?
 
Die 50er Spüle in einen 80er Schrank zu setzen geht natürlich, kostet aber wertvollen Stauraum. Ich würde planoben neben die tote Ecke 80er Kochfeld (da geht auch ne 90er Einbau-Haube drüber), 80er Auszugsschrank, 60er Spüle und 30er Auszugsschrank setzen. Ich mag diese offenen Handtuchschränke persönlich ja überhaupt nicht. Ich hab unseren direkt umgebaut. Die stauben unten nur zu und bieten keinerlei Stauraum. Handtücher habe ich da auch nie rein gefummelt.

Oder noch besser: 90er Schrank mit 60/80er Kochfeld, 40er MUPL , 60er Spüle, 60er Auszugsschrank.

Ggf. muss man sich ein bisschen von der Symmetrie verabschieden.
gefällt mir gut! ich denke es müsste nur ein 20er Auszug werden, da ich die 10 cm nicht übrig habe und die rechts am BO haben mag, damit dieser nicht so nah an der Wand ist.
 
Hätte deine Mutter gerne eine Spüle mit Abtropfe? Wie wichtig ist der hochgestellte Geschirrspüler?
Hi Melanie!
Nein, die Spüle war nicht super wichtig. Sie hat diese Rollmatten gesehen und fand die eigentlich gut. Auf die Idee mit dem hohen GSP habe ich sie erst gebracht. Vorher stand nur der hohe BO im Raum aber ich dachte an den GSP muss man häufiger ran. Dann wollte ich aber trotzdem beides schaffen und das war bisher die einzige Lösung dafür.
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben