Badplanung: Gute Ideen für schwierigen Raum gesucht (lang, schmal, 2 Türen, großes Fenster, altes Haus)

Darla Hood

Mitglied

Beiträge
478
Hallo zusammen!

Nachdem ihr mir vor acht Jahren so großartig bei meiner Küchenplanung geholfen habt (ich finde meine Küche übrigens immer noch toll und würde sie genauso nochmal kaufen), brauche ich nun eure Hilfe bei der Badplanung. Es wird wahrscheinlich ein längerer Text, weil ich einiges zu den Rahmenbedingungen schreiben muss - also schon einmal ein großes Sorry im Voraus für den folgenden Roman!

Wir bauen ein altes 50er-Jahre-Haus um, das in den 80ern um einen Anbau erweitert wurde, wir sind also nicht für den teilweise recht eigenwilligen Grundriss verantwortlich, sondern versuchen jetzt irgendwie aus den bestehenden Gegebenheiten das Beste herauszuholen. Um das Ganze noch ein wenig interessanter zu gestalten, verlaufen die Wände nicht immer gerade, krumme Zahlen bei den Maßen sind also keine Messfehler.

Hier erst einmal die allgemeinen Infos zum Anbau, wo das Bad hinsoll:
- der Anbau besteht aus einem kleinen Flur/Vorraum (157x124 cm), einem direkt danebenliegenden Abstellraum (157x160 cm) und zwei aufeinanderfolgenden Räumen, die direkt miteinander verbunden sind (280x295 cm/550x295 cm)
- das Bad soll in den ersten der zwei aufeinanderfolgenden Räume (280x295 cm)
- die Trennwand zwischen Raum 1 und Raum 2 kann beliebig nach hinten verschoben werden (beliebig heißt in dem Fall, dass der dahinterliegenden Raum 2 noch gut als Schlafzimmer genutzt werden kann)
- in der Platzierung der Anschlüsse sind wir einigermaßen flexibel
- prinzipiell kann auch der Abstellraum/ein Teil des Abstellraums in die Badplanung miteinbezogen werden, sollte damit die ultimative Planung gelingen - ich bin aber auch nicht unfroh, wenn mir der Abstellraum (komplett) erhalten bleibt
- das Schlafzimmer muss groß genug sein, damit ein Bett (mindestens 180x200 cm) und ein größerer bzw. zwei kleinere Schränke reinpassen (die Schränke brauchen wir rein für die aktuellen Kleider zweier Personen in "normalem" Ausmaß, alles andere wie Bettwäsche, Skibekleidung, Schuhe, etc. lagert woanders)
- die Türbreite beträgt überall 80 cm

1565093329798.png



Infos/Wünsche zum Bad selbst:
- begehbare, bodengleiche Dusche, entweder offen oder mit Glasabtrennung
- Badewanne (einzige Nutzerin bin ich, deshalb reicht eine Wanne mit geringen Maßen, ich bin nur 1, 54 m)
- nicht zu kleiner Waschtisch, evtl. Doppelwaschtisch (was ist da sinnvoller?)
- WC evtl. abgetrennt, je nachdem, was möglich ist (ist aber kein Muss)

Leider hatte ich noch keine Zeit, mich über Materialien, neueste Entwicklungen, etc. zu informieren, ich bin also für alle Informationen rund ums Thema Badplanung/-gestaltung mehr als dankbar. Vielleicht ganz kurz, was mir generell gefällt, damit ihr wisst, in welche Richtung ich tendiere:
- das Bad soll hell und freundlich sein
- am liebsten hätte ich so viel Holz wie möglich im Bad, worauf müssen wir da besonders achten? Eine Bekannte von mir hat Holzdielen im Bad, das gefällt mir sehr gut, aber jeder (damit meine ich Freunde und Familienangehörige, keine Badprofis oder Handwerker) schlägt bei diesem Wunsch die Hände über dem Kopf zusammen - wie seht ihr das? Wir haben im ganzen Wohnbereich Eiche-Massivholzdielen, die sind total unempfindlich, auch, wenn da Wasser draufspritzt, aber das kann ich wohl nicht mit einem Feuchtraum vergleichen, oder? Mir schwebt da so ein bisschen eine abgetrennte Dusche vor (beispielsweise im Abstellraum) und der Rest des Raumes dann mit Holzboden... oder ist das total unrealistisch?
- die Sanitärobjekte sollten weiß, schlicht und modern sein, welche Badserien kommen da in Frage?
- Fliesen will ich so wenig wie möglich, also nur da, wo es unbedingt nötig ist
- als Alternative: welchen Verputz könnt ihr für Bäder empfehlen?



Leider habe ich gerade ziemliche Probleme beim Hochladen der Alnoplaner-Dateien, deshalb erstmal nur Screenshots. Ach so, ganz wichtig: Beim Grundriss vom kompletten Anbau fehlt bei Raum 2 (das zukünftige Schlafzimmer) nach hinten ein Meter (der Alnoplaner geht nur bis 9 Meter, es sind aber 10 Meter), deswegen hängt das eine Fenster auch in der Luft.

Grundriss vom kompletten Anbau:
Darla Hood_Badplanung_eigen_G.JPG

Grundriss von Anbau, Vorraum und Bad im Ist-Zustand:
1565093194027.png




Ich habe bestimmt trotz der Länge des Postings wichtige Infos vergessen, also fragt einfach nach!


Vielen Dank und liebe Grüße, Darla
--------------
Im Threadverlauf hinzugekommen:
Skizze EG

Skizze 1. Stock
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.413
Wohnort
München
Hallo Darla,

den Gesamtgrundriss hab ich dir per snipping tool (von Windows) eingefügt. Grundrisse im Alnoplaner muss man leider über diesen Umweg abspeichern, Ansichten gehen auch direkt abzuspeichern.

Sehe ich das richtig, dass ihr dann immer nur diagonal durch das Bad in das Schlafzimmer kommt? Oder hat das Schlafzimmer noch einen anderen Zugang?
Dann wäre meine erste Idee: versetzt die Schlafzimmertüre nach links, so dass ihr einen graden Gang ins Schlafzimmer habt, und macht ein zwar schmales aber langes Bad aus der Restfläche plus der Kammer.
 

Darla Hood

Mitglied

Beiträge
478
Hallo Annette!

Vielen Dank, dass du den Gesamtgrundriss eingefügt hast!

Ja, im Moment muss man diagonal von Raum 1 in Raum 2, aber da es keine tragende Wand ist, werden wir die so versetzen, dass sowohl für das Bad als auch das Schlafzimmer eine sinnvolle Planung realisiert werden kann. Wobei die Badplanung für mich Priorität hat, das Schlafzimmer muss nur genügend Platz für Bett und Schrank/Schränke (da reichen kleinere Maße) haben. Und dann können wir die Tür wie du vorschlägst auf die andere Seite setzen, das haben wir auch schon überlegt.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.834
Die Türverlegung war auch mein erster Gedanke als ich die Räume gesehen habe ;-)
ein größerer bzw. zwei kleinere Schränke
Welche Gesamtbreite ist das für dich?

Wer soll alles das Bad nutzen?

Was ist mit der Wand Bad/Abstellraum ... ist doch nicht tragend - oder?

Was müsste alles in den Abtellraum?

EDIT:
Besteht die Möglichkeit planrechts ein Fenster zu setzen?
 

Darla Hood

Mitglied

Beiträge
478
Huhu Kerstin!

Also:

- Schrankbreite: entweder einmal 2 Meter oder zweimal 1 Meter
- das Bad nutzen werden 5 Personen (mein Mann, ich und die drei Kinder (13, 10, 6)), baden werde nur ich (wir haben im Obergeschoss noch ein zweites Bad mit "Kinderbadewanne")
- die Wand zum zukünftigen Bad ist nicht tragend, die andere weiß ich nicht, da muss ich nachher meinen Mann fragen
- momentan lagern im Abstellraum Vorräte, Staubsauger, nicht oft genutzte Küchengeräte und *hüstel* Zeug, wo ich nicht weiß, wohin damit :foehn: ... außerdem steht unser alter Kühlschrank drin, den ich regelmäßig für Feiern benutze (der könnte eventuell auch in den Keller)
- nein, planrechts kann man kein Fenster setzen, der Anbau schließt direkt an das Haus unseres Nachbarn an
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.176
Könnte man noch den Altbau dazu sehen um die Zugangssituation besser nachzuvollziehen.
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.176
Wenn du die Schlafzimmertür nach ganz links verschiebst, kannst du an die Bad-Wand planrechts Badewanne + Dusche platzieren, links daneben Waschtisch und Klo, ähnlich hier

20190807_125042.jpg
Zu überlegen wäre es das Bad ganz abzutrennen mit Schiebetür mittig und Oberlicht für Tageslicht oder ein Dachfenster (Lichtkuppel) einbauen lassen für Licht und Luft.

Generell würde ich die Türen ganz links platzieren und in 76 Breite planen, außer ihr plant schon altersgerecht, dann auf 88,5.

Habt ihr noch ein separates Gäste-Klo noch im Haus und warum benutzen die größeren Kinder nicht das Duschbad oben? Dann könnte man ein Masterbad überlegen und für alle zugänglich nur das Gäste-Klo unten.
 

Darla Hood

Mitglied

Beiträge
478
Könnte man noch den Altbau dazu sehen um die Zugangssituation besser nachzuvollziehen.
Ja, ich stell nachher einen Grundriss ein.


Zu überlegen wäre es das Bad ganz abzutrennen mit Schiebetür mittig und Oberlicht für Tageslicht oder ein Dachfenster (Lichtkuppel) einbauen lassen für Licht und Luft.
Ich verstehe nicht so ganz, wie du das meinst? Wohin soll die Schiebetür? Und wo soll ein Oberlicht oder Dachfenster hin? Die Räume sind im Erdgeschoss, oben drüber ist ein Kinderzimmer. Vielleicht steh ich aber auch gerade auf dem Schlauch.


Habt ihr noch ein separates Gäste-Klo noch im Haus und warum benutzen die größeren Kinder nicht das Duschbad oben? Dann könnte man ein Masterbad überlegen und für alle zugänglich nur das Gäste-Klo unten.
Nein, im Moment haben wir nur das eine Bad oben bei den Schlaf- und Kinderzimmern, kein Gäste-Klo. Geplant ist, dass die Kinder zum duschen/baden hauptsächlich oben das Bad nutzen, aber bei drei Kindern, die alle zwischen 6.30 und 7.30 Uhr aus dem Haus müssen (und von denen zwei pubertär bzw. präpubertär sind, sprich, gerne das Bad länger blockieren), wird es zwangsläufig Überschneidungen geben - deshalb brauchen wir ja so dringend ein zweites Bad.
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.176
Da es ein Anbau ist, hätte es auch 1-stöckig sein können, dann wäre Fenster als Dachlucke gegangen.

Deshalb sind die Grundrisse wichtig, weil wir das Haus nicht kennen.
 

Darla Hood

Mitglied

Beiträge
478
Sorry, meine Antwort ist vielleicht blöd rübergekommen, aber so hab ich das gar nicht gemeint! Ich habe deinen Vorschlag mit der Schiebetür wirklich nicht verstanden.
 

Darla Hood

Mitglied

Beiträge
478
Ich hab nur noch diesen Grundriss vom Erdgeschoss, bei uns hat es vor zwei Jahren unterm Dach gebrannt und ich weiß nicht mehr, in welcher der vielen Kisten die Grundrisse vom 1. und 2. Stock sind (nachdem die Brandsanierungsfirma fertig war, war zwar alles wieder gereinigt, aber manche Kisten sind immer noch nicht ausgepackt).

Edit: Rechts oben auf dem Grundriss kann man "Flur" lesen, da beginnt dann der Anbau, dessen Grundriss ich gestern eingestellt habe. Das Haus ist komplett dreigeschossig.

https://www.kuechen-forum.de/forum/attachments/grundriss-komplett-jpg.13965/
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.176
Kann man nicht dieses Spielzimmer als großes Bad machen und rechts das "Spielzimmer" vor dem Schlafzimmer platzieren? Sehr lang braucht ihr das vermutlich nicht mehr, wenn der Jungste schon 6 ist?

Ich schau mal was ich nachher so kritzeln kann.
 

Darla Hood

Mitglied

Beiträge
478
Nein, der Wohnbereich ist genauso, wie er uns gefällt und das Spielzimmer wird mittlerweile als Musikzimmer genutzt. Außerdem ist das Spielzimmer nur durch eine große Schiebetür abgetrennt, das ist quasi alles ein "Gesamtkonzept", alles komplett offen. Generell passt das also super, dass Bad und Schlafzimmer im Anbau sind. Aber danke für die Idee!
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.176
Hier ein erster Vorschlag mit großer Dusche und Standartwanne, der Abstellraum muss weichen, dafür hast du große Ankleide, in der du zur Not auch einige Sachen verstauen kannst.

Im Bad über der Wanne ein Oberlicht vorsehen, damit Tageslicht ins Bad kann, einen weiteren kann man über der Dusche noch machen, dann kommt etwas Licht in den Flur. Den Bad-Abzug muss man in der abgehängten Decke über den Flur nach außen leiten.

20190808_104404.jpg
 

Darla Hood

Mitglied

Beiträge
478
russini, vielen Dank für die zwei Planungen! Ich bin gerade mit Mörder-Kopfweh von der Arbeit heimgekommen und kann nicht mehr geradeaus denken. Ich werde mir das Ganze morgen Abend in Ruhe angucken!
 

Darla Hood

Mitglied

Beiträge
478
Hm, die Planungen sind beide sehr interessant - ich muss die allerdings erstmal sacken lassen. So spontan hätte ich gesagt, ich hätte lieber ein großes Bad und ein kleineres Schlafzimmer... ich weiß noch nicht, ob ich mich damit anfreunden kann. Aber trotzdem vielen Dank, ich werde mal darüber nachdenken!
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.834
@Darla Hood, @russini ... auf Badezimmer ohne Fenster bin ich auch gekommen ;-) ... bisherige Abstellkammer nach planoben öffnen und neue Wand einziehen, so dass in die entstehende Nische die Dusche passt. Richtung Flur dann noch Abstellbereich, der mit einem Lamellenvorhang geschlossen werden kann.
DarlaHood_201908_BadSZimAnbau_Grundriss.jpg

Wand zum Elternschlafzimmer ca. 70 cm nach planoben .. dann kann die Tür auch nach außen aufgehen ... fände ich irgendwie netter. Rechts sollten dann gerade so 2m Schrank passen, deshalb auch Tür nach außen.

Badezimmertür könnte evtl. eine satinierte Glaseinlage bekommen, damit etwas Tageslicht ins Bad kommt.
 

Anhänge

Darla Hood

Mitglied

Beiträge
478
Hallo Kerstin!

Vielen Dank für deine Planung! Ich hab die Planung mal mit der Familie besprochen und raus kam, dass mein Mann auf keinen Fall ein Bad ohne Fenster will. Seine Eltern hatten früher eins und trotz Luftabzug fand er das schrecklich. Zu dunkel, zu muffig, er will auf jeden Fall richtig lüften können. Ich kann mich auch noch an das alte Bad seiner Eltern erinnern und ohne Not wollen wir das beide nicht. Die Idee mit der Dusche im jetzigen Abstellraum gefällt mir aber sehr gut, genauso wie der Abstellbereich.

Mein Kleinster ist diese Woche eingeschult worden, da hatte ich nicht viel Zeit, aber morgen ist bei uns Feiertag, da werde ich hoffentlich mal selbst eine Planung hier einstellen können, mich würden eure Kommentare dazu sehr interessieren.

Liebe Grüße, Darla
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben