Backofen mit Klimagaren statt Kombi-Dampfgarer?

Juistine

Mitglied
Beiträge
15
Hallo,

ich bin völlig überfordert: Für unsere neue Küche wollte ich von Miele den Combidampfgarer und einen Backofen haben. Der Berater im Küchenstudio sagt mir nun, ich solle einen normalen Dampfgarer nehmen und dazu einen Backofen mit Klimagaren.
Was ist denn nun besser? Was würdet Ihr machen?

Sicher ist für mich, dass ich zwei Geräte haben möchte und dass es wegen der Optik auch Miele sein soll.

Ich freue mich, wenn Ihr mir helfen könnt!

Gruß, Juistine
 
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.295
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Backofen mit Klimagaren statt Kombi-Dampfgarer?

Hallo Justine,

höre nicht auf deinen *kfb* Der DGC xl von Miele ist so ein goiles Teil und ist mittlerweile mein Hauptgerät geworden. :cool: Es gibt fast nix, was ich nicht darin zubereite. Von Gemüse bis zum Sonntagsbraten, Kuchen, Brot, usw. Alles gelingt wunderbar in diesem Gerät. Mein Backofen führt eigentlich nur ein Schattendasein und wird benutzt, wenn der DGC anderweitig belegt ist, für Pizza wegen der hohen Temperatur und für die Gans zu Weihnachten. Da reicht mit Ernst, nur ein einfacher. ;-) :girlblum: ;D Eine Wärmeschublade würde ich dir noch empfehlen, die vermisse ich doch manchmal.


...ab und zu ertappe ich mich auch heimlich dabei, das ich mir anstelle des BO, einen zweiten DGC wünsche! :-[ *rofl*
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
AW: Backofen mit Klimagaren statt Kombi-Dampfgarer?

Conny, Du hast es auf den Punkt gebracht. Bei uns ist der DGC auch fast täglich im Einsatz, während früher der reine Dampfgarer mit Glück 3x pro Woche garen durfte. Unser BO (mit Klimagaren) führt ein Schattendasein.

Brötchen im Automatikprogramm gelingen in BO geringfügig besser als im DGC. Allerdings müssen die 3 Dampfstöße ja manuell ausgelöst werden, was den Komfort doch ein wenig mindert.

Wir würden wieder die gleiche Kombination kaufen. Klimagaren ist zwar entbehrlich, war aber wegen einiger Features, die wir unbedingt haben wollten, nun mal dabei.
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Backofen mit Klimagaren statt Kombi-Dampfgarer?

*w00t* der KFB hat wohl keinen DGC

Seit ich meinen DGC XL *kiss* habe, ist er mein absolutes Hauptgerät :cool: - der BO wird nur genutzt, wenn ich was brate, was das Gerät furchtbar einsaut - der BO hat Pyro - das ist leider dar einzige Pferdefuss bei jedem DGC :girlblum:.

Vergiss Dampfgarer, DGC ist jedem anderen Gerät vorzuziehen *2daumenhoch*
 

Juistine

Mitglied
Beiträge
15
AW: Backofen mit Klimagaren statt Kombi-Dampfgarer?

Ihr Lieben, vielen Dank für die Antworten. Werde nach Euren Berichten jetzt also auf jeden Fall einen Kombi-Dampfgarer nehmen und einen Backofen, vielleicht zusätzlich mit Klimagaren. Mal schauen, wie da die Preisunterschiede sind. Gruß, Juistine
 
mozart

mozart

Spezialist
Beiträge
2.383
Wohnort
Wiesbaden
AW: Backofen mit Klimagaren statt Kombi-Dampfgarer?

Hallo,
der allgemeinen Argumentation schließe ich mich an. Aber es muß nicht unbedingt der XL sein, es reicht in den meisten Fällen auch der immerhin bald 1000€ günstigere DGC 5061. Die aktuellen Miele-Backöfen (5000er Serie) haben mittlerweile alle Klimagaren. Nur bietet das bei weitem nicht die Möglichkeiten des DGC.
Wenn man kochen kann und keine Automatikprogramme benötigt, reicht der H 5241B/BP völlig aus.
Einziger Wermutstropfen bei dieser Kombination-man braucht eine separate Thermometer-Lösung für die Zubereitungen, wo es auf den "Punkt" ankommt.

Klar, mit DGC 5080/85XL und als Backofen dem H5461B/BP hat man auch das noch integriert, dafür liegt der Mieleblock dann schon bei rund 5000€, ggf. +Wärmeschub, und das führt auch im höherpreisigen Bereich oft zu unverhältnismäßigen Sparzwängen an anderer Stelle.

Grüße,
Jens
 

Mitglieder online

  • Gernelila
  • Schreinersam
  • schokonuß

Neff Spezial

Blum Zonenplaner