Backofen in der Speisekammer?

Dieses Thema im Forum "Elektro" wurde erstellt von Buscando, 1. Feb. 2013.

  1. Buscando

    Buscando Mitglied

    Seit:
    1. Feb. 2013
    Beiträge:
    4

    Hallo, bin neu hier, lese aber schon seit geraumer Zeit eure Ratschläge - und nun brauche ich selbst einen.
    Wir sind umgezogen und haben nun eine Küche mit Speisekammer. Es ist keine Speisekammer mit Lüftungsöffnung in der Außenwand (Altbau!), eher eine (Trockenbau-)Abtrennung von der Küche und misst ca. 2x1 m. Hier ist auch der 80 l-Boiler für Bad und Küche aufgehängt.
    Könnte man nun einen herkömmlichen Backofen mit in dieser Speisekammer in Betrieb nehmen oder gibt es Gründe, die dagegen sprechen?

    Schon mal im Voraus DANKE für eure Tipps!

    Buscando
     
  2. auklar

    auklar Mitglied

    Seit:
    19. Nov. 2010
    Beiträge:
    220
    Ort:
    München
    AW: Backofen in der Speisekammer?

    Hi Buscando,

    theoretisch sehe ich keine Gründe, welche dagegen sprechen, jedoch sehe ich das (vielleicht aus Unwissenheit eurer Gegebenheiten) als etwas unpraktisch an.

    Deshalb würde ich mir einen Grundriss mit Planungsvorschlag wünschen, damit dies für uns alle besser einzuschätzen ist.
     
  3. Buscando

    Buscando Mitglied

    Seit:
    1. Feb. 2013
    Beiträge:
    4
    AW: Backofen in der Speisekammer?

    Danke für eine erste (nächtliche) Einschätzung, auklar! Wir haben noch keine genauere Planung und auch keinen Grundriss. Die Küche selbst soll eine Kücheninsel haben und ansonsten nur Unterschränke + einem Regalbrett. Sicherlich könnte man den Backofen auch hier unterbringen, aber die Speisekammer-Alternative wollen wir ausloten, da man hier den Backofen höher legen könnte.

    Gruß
    Buscando
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Feb. 2013
  4. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.728
    AW: Backofen in der Speisekammer?

    Hallo,

    also ich wollte den BO lieber in der Küche haben.*w00t*
    Geht es vielleicht, dass man den BO quasi in die Speisekammer reinschiebt. Sozusagen ein Loch in dem Trockenbau ist, so dass man den BO von der Küche aus bedienen könnte ???????
     
  5. Buscando

    Buscando Mitglied

    Seit:
    1. Feb. 2013
    Beiträge:
    4
    AW: Backofen in der Speisekammer?

    Hallo!

    Die Speisekammer hat man sozusagen im Rücken, wenn man am Herd (Kochinsel) steht, es wären gerade einmal zwei Schritte bzw. knappe 2 Meter, bis man die Hand an der Ofentür hätte. Der Backofen ist also nicht anormal weit entfernt.
    Leider sind die Stahlträger der Trockenbauwand sehr eng gestellt, 60 cm passen da nicht zwischen.

    Gruß
    Buscando
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Feb. 2013
  6. auklar

    auklar Mitglied

    Seit:
    19. Nov. 2010
    Beiträge:
    220
    Ort:
    München
    AW: Backofen in der Speisekammer?

    Wie gesagt ohne Grundriss usw. schwer einzuschätzen, aber kann man sich in der Speisekammr mit Backblech überhaupt umdrehen? Kann man soweit vom Ofen wegstehen, wenn die BO-Türe offen ist und man ein Backblech einschieben möchte bzw. ist es möglich den Braten zu übergießen? Reicht die Durchgangsbreite um mit Backblech in der Hand die Speisekammer ohne Probleme zu betreten?
     
  7. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.993
    Ort:
    München
    AW: Backofen in der Speisekammer?

    Kannst du so, wie du es dir vorstellst, bequem vor dem offenen Backofen stehen und den heißen Bräter gut herausnehmen und in nicht allzu großer Entfernung abstellen?

    Backofentiefe 60cm + offene Tür 50cm + Stehplatz 60cm.
    Seitliche Ellbogenfreiheit möglichst 30cm zu beiden Seiten, nur zur Not auch einseitig akzeptabel.

    Falls nicht: BO lieber in die Küche nehmen und den Kühlschrank oder ein Vorratsregal/selten benutztes Zeug in die Speisekammer.

    Edit: Oops, das hat Sascha im Prinzip ja schon gefragt; hatte ich übersehen.
    Aber doppelt genäht hält besser.
     
  8. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Backofen in der Speisekammer?

    Die Frage war:
    Kann ein Backofen in der Speisekammer untergebracht werden ?
    Antwort: Ja, es spricht nichts dagegen. Denke nur daran, das ein Backofen auch Abwärme produziert, die bei den meisten Modellen nach vorne und hinten oben ausgeblasen wird.
    Ob es andere und/oder bessere Lösungen gibt, kann man nur im Rahmen einer konkreten Planung feststellen.
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    46.559
    AW: Backofen in der Speisekammer?

    Na ja, Gatto, auf den fehlenden Grundriss hat hier ja schon jeder hingewiesen .. und ansonsten sind hier ein paar generelle Tipps zur BO-Handhabung gekommen. Wenn der TE nicht mit dem Grundriss rausrückt ;-)
     
  10. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.810
    Ort:
    Lipperland
    AW: Backofen in der Speisekammer?

    Wenn ich davon ausgehe, dass dort noch der Boiler untergebracht ist, möchte ich dort keinen Backofen betreiben, es sei denn, er verfügt über einen Backofen-Katalysator.

    Der austretende Wrasen ist ja sonst mit Fetten angereichert die sich wohl nur schwer von den Rohren entfernen lassen.
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    46.559
    AW: Backofen in der Speisekammer?

    Es gibt doch aber auch Küchen, wo so ein Boiler gleich mit untergebracht ist.
     
  12. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.883
    Ort:
    Münster
    AW: Backofen in der Speisekammer?

    Das Loch in der Außenwand diente früher dazu, damit dieser Bereich immer kühler war als der Rest der Wohnung.. weil man dort Lebensmittel frisch halten wollte...

    ein Backofen erzeugt Abwärme in nicht unbeträchtlicher Menge... sollte der Bereich nicht mehr zum Lagern von Lebensmitteln dienen (welche frisch zu halten sind) weil die alle in den Kühlschrank kommen, dann dürfte da wohl nicht viel gegen sprechen..

    sollte der Raum seiner ursprünglichen Nutzung jedoch auch heute noch in Teilen entsprechen, so spricht wohl viel dagegen...

    mfg

    Racer
     
  13. Buscando

    Buscando Mitglied

    Seit:
    1. Feb. 2013
    Beiträge:
    4
    AW: Backofen in der Speisekammer?

    Danke für eure Antworten! Die Sache mit dem Fett ist einleuchtend - wir nehmen nun den Backofen in die Küche hinein ... obwohl ich mir ein Plätzchen in der Speisekammer freihalten werde für die wenig benutzte Mikrowelle.

    Gruß
    Buscando
     
  14. auklar

    auklar Mitglied

    Seit:
    19. Nov. 2010
    Beiträge:
    220
    Ort:
    München
    AW: Backofen in der Speisekammer?

    Danke für Dein Feedback. Meine Mikrowelle steht mittlerweile im Keller, wenn Du diese, wie Du beschreibst, ebensowenig nutzt wie ich, halte ich das für eine gute Alternative - schließlich musst du dann auch nicht mit einem ganzen Backblech in der Speisekammer hantieren, sondern meist nur mit einem Teller und das eher selten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Einbaukühlschrank neben Backofen Montage-Details Sonntag um 20:23 Uhr
Pyrolyse Backofen - Kaufentscheidung Einbaugeräte 7. Aug. 2017
Einbau-Kaffeevollautomat über Backofen/Dampfgarer Einbaugeräte 29. Juli 2017
Backofen - wie nützlich ist eine Dampfunterstützung? Einbaugeräte 26. Juli 2017
Backofen eines Kombigerätes autark betreiben - Phasen? Elektro 25. Juli 2017
Backofen oder Mikrowelle? Einbaugeräte 23. Juli 2017
Autarkes Backofenset Montage-Details 11. Juli 2017
Erfahrung mit IKEA Kulinarisk Dampfbackofen Einbaugeräte 28. Juni 2017