Backofen? Dampfgarer? Mikrowelle? Kombi-Geräte? Bin verwirrt

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von sauberli, 30. Mai 2010.

  1. sauberli

    sauberli Mitglied

    Seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    49

    Liebe Profis,

    nachdem ich mit der Planung der Küche schon dank Eurer Hilfe hier gute Fortschritte gemacht habe, nun die Frage nach den Geräten:

    Ursprünglich war die Idee, zum heutigen Ausstattungsstand nicht viel zu verändern, also Backofen, Mikrowelle, Ceranfeld und gut ist.

    Nach einigen Besuchen in Küchenstudios und Lesen in verschiedenen Foren, erscheint mir nun die Möglichkeit der Kombigeräte gar nicht so uninteressant.

    Mikrowelle ist nach meinem Verständnis für kurzes Aufwärmen von Getränke u.ä. nicht zu ersetzen, muß also sein. Gibt's aber offenbar in Kombi mit nem Backofen, ggf. im Kompaktformat.

    Dampfgarer alleine wäre dann evtl. ein guter Zusatz zur schonenden Zubereitung von Gemüse, Kartoffeln etc. oder auch hier lieber die Kombi mit Heißluft? Aber dann hätte ich ja streng genommen zwei Backöfen und das, wo wir nicht wirklich viel Kochen :rolleyes:

    Tja und dann noch der/die/das Teppan Yaki - scheint mir ein tolles Spielzeug für das große Kind - hat jemand Erfahrung, wie gut Steaks darauf gelingen? Medium-Rare, aber schön angebraten - ist das möglich? Falls ja, dann würde ich über 2 Induktionsfelder in Kombi mit eben diesem Teppan Yaki nachdenken....

    Bitte um Nachhilfe... Wenn möglich gleich mit Geräteempfehlungen in der Mittelklasse (BSH/AEG/Neff etc.)

    LG
    Steffen
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Backofen? Dampfgarer? Mikrowelle? Kombi-Geräte? Bin verwirrt.Liebe

    Hallo Steffen

    wie wäre es mit dem Miele DGC XL; mit dem Gerät hast Du dampfgaren (Gemüse, Beilagen, Fisch, Flan) abgedeckt sowie backen ..

    Mit dem Miele DGC XL hast Du absolut Top of the Pops ... wenn Du nicht vor hast einen Puter zu braten, oder sowie ich Weihnachtsplätzchen-Orgien abhälst ...

    Ein billiger einfacher Micro noch dazu hinter einer Klappe. Was an einem Tappan besser sein soll, als an einer Edelstahlpfanne entgeht mir vollständig; Lieber ein Indufeld (z.B: Neff, DeDietrich) und dazu gute Pfannen z.B. eine geschmiedete Stahlpfanne für Steaks; Gusseisen für Geschmortes; Da hast Du viel mehr davon, bist vielseitiger und biller als mit einem fixen Tappan-Feld, das muss man auch erstmal beherrschen :rolleyes:

    Wenn es um die Optik geht, dann lass Dir einfach ne Edelstahl-Platte in der AP versenken und behaupte es sei ein Teppan ...:nageln:
     
  3. sauberli

    sauberli Mitglied

    Seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    49
    AW: Backofen? Dampfgarer? Mikrowelle? Kombi-Geräte? Bin verwirrt.Liebe

    Hallo Vanessa,

    immer wieder die üblichen Verdächtigen :-)

    D.h. nur ein Gerät für Dämpfen und Backen? Und wenn man(n) mal 'nen Braten und Gemüse gleichzeitig zubereiten will??? Nicht daß das bei uns jedes Wochenende vorkäme...

    Teppan würde ich nur in Verbindung mit zwei Induktionskochstellen machen. Interessant erscheint mir die Möglichkeit der hohen Brattemperaturen und natürlich der Spaßfaktor *clap*

    LG
    Steffen
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.992
    Ort:
    München
    AW: Backofen? Dampfgarer? Mikrowelle? Kombi-Geräte? Bin verwirrt.Liebe

    Bisher ist mir Gemüse im Topf auch essbar gelungen, wenn der Dampfgarer denn schon besetzt sein sollte. ;-) Oder es geht beides gleichzeitig rein?

    Ulla oder besser gesagt Ullas Mann hat ein Teppan bekommen. Vielleicht erzählt sie ja von ihren Erfahrungen.

    Mir wären nur zwei Kochplatten sogar in einem Singlehaushalt zu wenig. (Okay, als Studi hatte ich auch nur zwei Platten und bin nicht verhungert, aber wenn es nicht sein muss...)
     
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Backofen? Dampfgarer? Mikrowelle? Kombi-Geräte? Bin verwirrt.Liebe

    :-[ Stimmt - hab vergessen.. Speisenwärmer solltest Du unbedingt noch haben .. zum Teller wärmen und NT fertig garen ;-)

    jaja, der Spassfaktor vom Teppan :rolleyes: .. ich bezweifle, dass der Spass lange vorhält; die hohen Temperaturen bekommst Du auf jedem Indufeld mit Eissenpfanne mindestens genauso gut hin.. wenn nicht besser ;D

    abgesehen davon ist das mit den hohen Temperaturen beim Fleisch eh so ne Sache... Wenn Du Dich mal mit der Chemie des Kochens beschäftigst, wird Dir klar, dass Fleisch bei tiefen Temperaturen zarter und saftiger wird .. der neueste Trend ist sowieso "sous vide" für die besten Stücke :girlblum:
     
  6. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Backofen? Dampfgarer? Mikrowelle? Kombi-Geräte? Bin verwirrt

    Gerne!

    Mein Mann meinte beim Küchenkaufen, wenn schon eine neue Küche, dann muss auch ein "gadget" für ihn dabei sein...*tounge**tounge*

    Zur Wahl standen bei uns damals entweder ein 90er Kochfeld oder ein 60er Kochfeld mit einem 35 cm breiten Teppan daneben.

    Mein Mann brät gerne Fleisch, Fisch, Spiegeleier... und macht ihn auch sauber. Ist nichts Weltbewegendes, das Saubermachen...

    Wenn es nach mir ginge, ich bräuchte ihn nicht unbedingt. Aber nachdem ich das Kochen auf dem 60er Kochfeld gewohnt bin, vermisse ich heute auch kein 90er Kochfeld...und er ist happy.
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Backofen? Dampfgarer? Mikrowelle? Kombi-Geräte? Bin verwirrt

    Wenn ich schon über DG, BO etc. nachdenken würde, dann würde ich vermutlich eher einen Kompaktbackofen wie ich ihn jetzt habe (Mikrowelle und BO) und eine Kombi BO/DG nachdenken. Bei entsprechender Organisation sollte es einem auch dann gelingen, Teller noch warm zu bekommen. Und, man hat notfalls 2 Backöfen oder BO und DG etc.

    Aber, ich kenne mich mit DG auch nicht wirklich aus. Werde ich nächstes Wochenende zum ersten Mal live bei einem Kochtreffen erleben. Mal sehen, ob ich meine Küche dann auch noch umplane :cool::cool:
     
  8. sauberli

    sauberli Mitglied

    Seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    49
    AW: Backofen? Dampfgarer? Mikrowelle? Kombi-Geräte? Bin verwirrt

    Also Miele scheint mir dann doch ganz schön teuer - wenn, dann soll ja auch alles aus einem Hause kommen. So viel schlechter sind BSH und Konsorten hoffentlich auch nicht.

    Und mich treibt in etwa die gleiche Überlegung um wie Dich, Kerstin.

    Und das Teppan Yaki ist sicher nur ein Gadget, aber vielleicht ja wirklich für Steak toll - da ist nix mit niedrigen Temperaturen, Vanessa - heiß muß es sein. Kurz mal drauf gelegt - 1-2 Minuten von jeder Seite und dann ab in den Ofen. Außen knusprig und innen roh - so muß ein gutes Steak sein...

    Hat denn hier jemand Erfahrung mit den Kombi-Gerätschaften von BSH? Ulla, von wem ist Eurer Teppan?

    LG
    Steffen
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Backofen? Dampfgarer? Mikrowelle? Kombi-Geräte? Bin verwirrt

    Ich denke, dass ein Teppan Yaki auch immer eine richtig gute DAH erfordert, auch in ausreichender Breite. Das solltest du dann auch beachten.
     
  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Backofen? Dampfgarer? Mikrowelle? Kombi-Geräte? Bin verwirrt

    ;-) BSH kannste mit Miele DG / DGC absolut nicht vergleichen - das kann ich zufällig beurteilen vom Ergebnis her*tounge* und auch bei der Qualität liegen Welten dazwischen; die einzigen die halbwegs rankommen sind die V-Zug/Küppersbusch-Geräte - die kosten auch nicht weniger wie Miele.*kiss*

    Ich war bei einer Koch-Vergleichsvorführung von DG & DGC Geräten .. da schwang Miele aber heftig oben raus *2daumenhoch* - meine Schwe hat Siemens DG :rolleyes: das Ding hält wirklich keinen Vergleich Stand - soooo sorry.

    Ich erlebe das reihum bei Bekannten, die haben sich auch BSH-Geräte eingebaut, sind dann bei mir zum Essen und erleben meinen Miele DG; eine Freundin hat jetzt den Siemens DG enttäuscht rausgeworfen und sich statt dessen einen Kompakt-BO eingebaut (den Miele DG wollte sie wegen Design-Clash nicht einbauen :cool:)
     
  11. sauberli

    sauberli Mitglied

    Seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    49
    AW: Backofen? Dampfgarer? Mikrowelle? Kombi-Geräte? Bin verwirrt

    Nun gut - Miele ist halt Miele. Werde mal beim nächsten Ausflug ins Küchenstudio einen Haptik-Test machen. Und vielleicht gibt's dann auch die Möglichkeit, das ganze mal live auszuprobieren.

    @Vanessa: Soll ja auch nur für gelegentliches Kochen gut sein - Du kochst bestimmt 10mal öfter als wir...;-)

    Ok - jetzt könnt ihr natürlich sagen, dann reicht auch ein normaler BO und ne Mikrowelle und wahrscheinlich habt ihr damit Recht. Möchte nur nicht in ein, zwei Jahren feststellen: Ach hätte ich mal...

    LG
    Steffen
     
  12. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Backofen? Dampfgarer? Mikrowelle? Kombi-Geräte? Bin verwirrt

    Von Gaggenau! Warum Gaggenau? Weil ich keine Bedienknebel auf der Arbeitsplatte haben wollte wie es sie beim Miele Tepan gibt.

    Foto anbei, auf dem Teppan haben wir bei Nicht-Gebrauch ein Holzbrett liegen, was sehr praktisch zum Abstellen von Töpfen etc. ist.

    Die Inselesse darüber misst 120 cm Breite...
     

    Anhänge:

  13. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Backofen? Dampfgarer? Mikrowelle? Kombi-Geräte? Bin verwirrt

    Hallo,
    die Siemens-Technik ist bei den DGs und DGCs erheblich einfacher. Der Dampf wird direkt im Garraum in einer simplen Verdampferschale erzeugt. Das führt zu mehr Kalk und schlechterer Regulierung von Temperatur und Feuchte. Der Innenraum ist aus Edelstahl ohne Beschichtung, was die Reinigung etwas erschwert. Andererseits gibts im anderen Küchenforum mittlerweile eine Reihe von Leuten die mit dem Kombi-DG HB36 von Siemens sehr zufrieden sind.
    Die Siemens-Backöfen sind ohne Fehl und Tadel.
    Geht man davon aus, daß beide Geräte wegen der Blende vom selben Hersteller sein sollen, halte ich eine kombinierte Siemens-Lösung auch für vernünftig. Sie hat einige Nachteile-vor allem beim DGC, kostet aber mindestens 1500€ weniger, weil ganz nebenbei auch die Backöfen günstiger sind. Die Wärmeschubladen ebenfalls.
    Kombiniert man z.B.
    HB76.. (Backofen mit Pyrolyse-Reinigung)
    HB36 (Kombi-DG),
    liegt man bei rund 2000€.
    Grüße,
    Jens
     
  14. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Backofen? Dampfgarer? Mikrowelle? Kombi-Geräte? Bin verwirrt

    Leider gibt es noch keine Langzeiterfahrungen mit dem neuen Bauknecht Dampfbackofen für die 45er Nische.

    Das mal aussen vor gelassen, ist er m.M. nach Preis,- Leistungssieger. Externer Dampferzeuger für rund 1.250,-- Euro.

    Lieferbar in der Serie PASSION in griffloser Ausführung und mit 5 Jahresgarantie.

    Gruß cooki

    Apropos, Bauknecht bezog vorher auch von V-Zug. ;-)
     
  15. Oldenburger76

    Oldenburger76 Spezialist

    Seit:
    8. Juli 2009
    Beiträge:
    447
    AW: Backofen? Dampfgarer? Mikrowelle? Kombi-Geräte? Bin verwirrt

    wie wäre es denn mit dem Multigarer von AEG oder Juno (JOB98001X)....ein Backofen mit Dampfgarer in der normalen Backofengrösse.

    hab das Teil schon mehrfach verkauft und nur begeisterte Kunden.

    am besten überzeugt das Gerät bei Kochvorführungen von AEG und Juno. Die Damen dort kochen zeitgleich verschiedene Lebensmittel darin wie
    -überbackene Champignons
    -Fischfilet
    -Brot backen

    das überzeugt schon sehr....
     
  16. sauberli

    sauberli Mitglied

    Seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    49
    AW: Backofen? Dampfgarer? Mikrowelle? Kombi-Geräte? Bin verwirrt

    So . bin schon wieder einen Schritt weiter - hab mir heut im Küchenstudio ein Teppan Yaki vorführen lassen - will ich haben *2daumenhoch*

    Aber: gibt's sowas auch zum flächenbündigen Einbau? Wir haben verschiedene Hersteller durchforstet - immer nur aufgesetzte Felder bei den Modulfeldern - Muß doch auch anders gehen *stocksauer*

    Was den DG angeht - im Moment erscheint mir die Kombi zweier Kompaktgeräte gar nicht so uninteressant: 1. BO/MW und 2. DGC

    Was meint ihr? Den großen Gänsebraten machen wir eh nicht...

    LG
    Steffen
     
  17. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Backofen? Dampfgarer? Mikrowelle? Kombi-Geräte? Bin verwirrt

    Steffen, Du klingst wie mein Mann *kiss*... da können wir Frauen nichts mehr machen *foehn*

    Flächenbündig habe ich einen Tepan noch nie gesehen...weder bei Miele, Gaggenau, AEG, Jaksch... selbst auf dieser mir unbekannten Seite über Grills nicht |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Viel Spass!
     
  18. sauberli

    sauberli Mitglied

    Seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    49
    AW: Backofen? Dampfgarer? Mikrowelle? Kombi-Geräte? Bin verwirrt

    So sind wir Männer! ;-)

    Google sei dank: Küppersbusch hat sowas im Programm und eine Firma Oranier. Die sagt mir allerdings gar nichts. Wo sind die qualitativ einzuordnen?

    Bzgl. BO/DG(C) mach ich auch Fortschritte: Nicht zuletzt dank Oldenburger76 hab ich mich mal bei AEG umgesehen - was haltet ihr von einem 98205-7 Multi-Dampfgarer in Kombi mit einem 98105 (BO und MW)? Kennt jemand die Geräte und rät zu oder ab?

    Wünsche dann erstmal Gute Nacht!

    Steffen
     
  19. Oldenburger76

    Oldenburger76 Spezialist

    Seit:
    8. Juli 2009
    Beiträge:
    447
    AW: Backofen? Dampfgarer? Mikrowelle? Kombi-Geräte? Bin verwirrt

    wenn du den Multigarer nimmst in der normalen 59´er Backofengrösse, würde ich definitiv keine mikrowelle mehr nehmen, oder ein Standmikrowelle hinter ner Lifttür....das spart richtig geld....denn beim Dampfgarer macht ne mikro nur noch bedingt sinn, denn auch ein dampfgarer wärmt auf, allerdings keine körnerkissen warm....................... bzgl des Multigarer´s kannst du dich auch im chefkoch-forum über die positiven meldungen erkundigen.....die erste serie vor ein paar jahren hatte wohl noch rostprobleme, die aber abgeschaltet sind.................edit: warum werden bei mir keine Absätze mehr angezeigt !
     
  20. sauberli

    sauberli Mitglied

    Seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    49
    AW: Backofen? Dampfgarer? Mikrowelle? Kombi-Geräte? Bin verwirrt

    Mikrowelle ist ein MUST - das schnelle Aufwärmen von Getränken u.ä. funzt mit dem DGC so nicht - hab ich jedenfalls von allen gehört. Daher die o.g. Kombi.

    @Cooki: Welchen Bauknecht meinst Du denn? Hab mich dort mal umgesehen, da gibts ja so einiges, u.a. auch eine Kombi DGC/Mikrowelle, daß würde wieder die Möglichkeit für einen BO mit Pyrolyse eröffnen *dance*

    Gruß
    Steffen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Backofen + Dampfgarer Einbaugeräte 5. Nov. 2016
Backofen,Dampfgarer oder Fullsteam Einbaugeräte 28. Sep. 2016
Dampfgarer und Backofen in Hochschrank finde kein passendes Lüftungsgitter Einbaugeräte 29. Juni 2016
Einbau-Dampfgarer mit Backofen Einbaugeräte 10. Apr. 2016
Ravioli im BSH-Dampfbackofen/Dampfgarer Einbaugeräte 18. März 2016
Dampfgarer mit oder ohne Backofen Funktion? Einbaugeräte 16. Nov. 2015
Dampfgarer oder Dampfbackofen Einbaugeräte 8. Sep. 2015
Lieferzeiten Siemens Backofen und Dampfgarer Mängel und Lösungen 23. Juni 2015

Diese Seite empfehlen