Backofen, Dampfbackofen, Dampfgarofen - welche Kombination?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von tonikoni, 10. Juni 2009.

  1. tonikoni

    tonikoni Mitglied

    Seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    4
    Ort:
    München

    Hallo liebes Forum,

    wir planen eine neue Küche und schmoren nun seit einiger Zeit über der Frage, wie die ideale Back-/Dampf-/garkombination an Geräten aussieht.

    Erstmal grundsätzlich die Frage: Welche Kombination macht am meisten Sinn:
    - Backofen und Dampfbackofen
    - Backofen und Dampfgarer
    - Dampfbackofen und Dampfgarer?

    Folgende Geräte haben wir dabei näher ins Auge gefasst:

    Gaggenau BO271 Backofen
    Gaggenau BS251 Dampfbackofen
    Gaggenau BS224 Dampfgarofen

    Miele H5681BPL/BP Backofen
    Miele DG5080 Dampfgarofen

    Wenn ich das richtig sehe, hat der Miele-Backofen auch eine Dampffunktion, könnte daher kombiniert werden mit dem Dampfgarer, während der Gaggenau-Backofen dies zwar nicht kann, uns aber optisch besser gefällt. Bei Gaggenau würde sich daher die grosse Frage stellen, in welcher Kombi man die drei Geräte am besten anschafft (wenn man nicht alle drei übereinander stapeln will).

    Damit wohl auch verbunden die Grundsatzfrage, ob Gaggenau gegenüber Miele qualitativ einen Vorteil hat...

    Würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir hier vielleicht ein wenig weiterhelfen könntet mit Euren Erfahrungen und Meinungen! ;-)

    Vielen Dank vorab und schöne Grüsse,
    Tonikoni
     
  2. superkoch

    superkoch Spezialist

    Seit:
    15. Feb. 2009
    Beiträge:
    131
    AW: Backofen, Dampfbackofen, Dampfgarofen - welche Kombination?

    ob gaggenau oder miele ist ja bald eine glaubensfrage.

    die dampffunktion des miele backofens ist nicht mit einem dampfgarer zu vergleichen. diese funktion ist eher gegen austrocknen als zum richtígen garen mit damof.

    der dampfbackofen ist ein feines gerät, durch die heissluft können auch sachen gebräunt werden.

    der dampfgarer ist eher für beilagen oder nicht gebräunte sachen. er ist die ideale ergänzung zum backofen (wenn man darin z.b. einen braten o.ä. machen möchte )

    welches gerät für dich ausreicht musst du selbst beurteilen. meine freundin ist kein fleisch, daher machen wir in unserem dg nur reis, gemüse, sossen. dafür ist er toll, wenn ich mir ein stück fleisch mache dann eher in der pfanne.
    ich denke für die meisten leute ist der einfache dg die ideale ergänzung zum backofen ( kochfeld ).

    wenn du mit deinen großen fleischportionen ( wenn du überhaupt welche machst ) im backofen nicht klarkommst, oder dir ein hefezopf im backofen zu trocken wird dann solltest du ernsthaft über den dampfgarofen nachdenken.

    ich glaube aber das ein backofen mit dampfgarer eine sehr gute basis ist, wenn du gerne auwendig kochst oder das geld nur eine untergeordnete rolle spielt würde ich dir natürlich zum dampfgarofen raten. er bietet dir einfach alle optionen, ersetzt aber auf grund der kleinen größe und der fehlenden beheizungsarten niemals einen richtigen backofen. ich würde aber nie alle drei geräte kaufen, die frage ist backofen + dg oder backofen + combidämpfer

    die gaggenau geräte bieten eine für einen kundigen koch einfache und effektive bedienung. beim dampfgarofen hättest du die möglichkeit ein gerät mit festwasseranschluss zu kaufen, was die handhabung etwas bequemer macht ( insbesondere als brillenträger ) außerdem spricht der pizzabackstein für gaggenau

    bei miele erfolgt die dampferzeugung ausserhalb des garraumes, dadurch ist der dampfeinsatz sehr kontrolliert und du hast bei der reinigung keine kalkflecken im gerät. das dampfgarergebnis soll besser sein ( ich habe noch keine unterschiede festgestellt ). die steuerung mit dem elektronik zeug bei miele ist nicht so mein fall, wenn ich koche dann brauche ich keine automtik und keine speicherplätze für meine rezepte.

    ich perönlích würde wohl die gaggenau geräte kaufen ( wg. Pizzabackstein, Wasseranschluss und Optik ) wenn du auf den pizzastein und den wasseranschluss verzichten kannst, kannst du auch technisch weitgehend gleiches siemens gerät kaufen und eine menge geld für was anderes ausgeben

    im zweifel hilft nur selbst probekochen
     
  3. Turaluraluralu

    Turaluraluralu Mitglied

    Seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    476
    AW: Backofen, Dampfbackofen, Dampfgarofen - welche Kombination?

    Hi Toni,

    die Frage würde ich glasklar so beantworten: Backofen und Dampfgarer.

    Das sind dann alles keine Kombigeräte, sondern Spezialisten auf ihrem Gebiet.

    Kombis sind immer ein Kompromiss.
    Z.B. Backöfen mit Mikrowellenfunktion (wieso steht diese Kombi nicht zur Debatte) gibt es nur ohne Teleskopauszüge und mit kleinerem Innenraum.

    Gruß
    Christian
     
  4. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Backofen, Dampfbackofen, Dampfgarofen - welche Kombination?

    *idee*
    Küppersbusch baut mit dem EEBD 6800 einen vollwärtigen Dampfgarbackofen mit dem Volumen eines normalen Gerätes.

    auf Grund der externen Dampferzeugung beim Miele sehe ich diese Geräte in Punkto Dampfdichte, Reinigungsfreundlichkeit und somit auch Haltbarkeit auf der Höhe der Zeit.

    Auch der Küppersbusch hat beim DG einen externen Dampferzeuger und ist in dem Segment preislich unschlagbar. ( EDG 6200 )
     
  5. tonikoni

    tonikoni Mitglied

    Seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    4
    Ort:
    München
    AW: Backofen, Dampfbackofen, Dampfgarofen - welche Kombination?

    Vielen Dank erstmal für Eure ausführlichen Antworten! :-)

    Ich glaube, ich tendiere momentan eher zu den Geräten ohne Kombifunktion, also Gaggenau Backofen und Dampfgarer.
    Ich bin kein besonders versierter Bäcker, koche jedoch gern mit dem Ofen, also Fleisch, Geflügel etc. Und vorprogrammierte Rezepte sind mir irgendwo auch suspekt, bzw. ich brauche diese nicht.

    Hm.

    Wenn man nun die Gaggenau Back-Geräte nimmt, sollten vermutlich die Kühlelemente ebenfalls von Gaggenau sein, oder...? Wir wollen diese zwar verkleidet haben, aber die Griffe zumindest sieht man ja.

    Da wären's dann diese Geräte:

    RF 463 Gefrierschrank (mit externer Eisausgabe)
    RC 462 Kühlschrank
    (60cm).

    Ich frage mich jedoch, ob der hohe Preisunterschied zu Siemens und der extrem hohe Preisunteschied zu Mielekühlgeräten eigentlich durch eine irgendwie geartete höherwertige Technik gerechtfertigt ist?!????
    Bei den Mielegeräten fehlt mir allerdings auch die externe Eisausgabe, die uns beiden sehr wichtig ist. Andererseits finde ich die Preisunterschiede schon exorbitant...

    Was gibt es denn ausser diesen Herstellern noch für Möglichkeiten?

    Liebe Grüsse (und allen schonmal einen schönen Feiertag!),
    Tonikoni
     
  6. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Backofen, Dampfbackofen, Dampfgarofen - welche Kombination?

    *w00t* Heee ??? :knuppel: ;D
     
  7. tonikoni

    tonikoni Mitglied

    Seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    4
    Ort:
    München
    AW: Backofen, Dampfbackofen, Dampfgarofen - welche Kombination?

    UPS, das ist dann wohl ein rein-bayerischer Feiertag... sorry! :p;-)
     
  8. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Backofen, Dampfbackofen, Dampfgarofen - welche Kombination?

    Jooh barzi, so isses dann wohl ;D ;-)

    Gute Erholung trotzdem gewünscht !! Wir dürfen Umsatz machen!! :p
     
  9. tonikoni

    tonikoni Mitglied

    Seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    4
    Ort:
    München
    AW: Backofen, Dampfbackofen, Dampfgarofen - welche Kombination?

    Danke danke! Fahre nach Berlin und trage dort zum Umsatz bei.
     
  10. elena75

    elena75 Mitglied

    Seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    34
    AW: Backofen, Dampfbackofen, Dampfgarofen - welche Kombination?

    Guten Morgen

    dieser Frage habe ich mich auch noch bis vor kurzem gestellt.
    Habe dann viel recherchiert und auch mal eine Rezeptdatenbank gewälzt, um überhaupt zu sehen, was man alles mit einem Dampfgarer oder eben einem Kombidampfgarer machen kann und mich nun für einen relativ einfachen Backofen (10 Heizarten) HB76AB560 und einem Kombidampfgarer HB36D572 entschieden.
    Ich hätte mich sonst wahrscheinlich in einem Jahr super geärgert, keine Heißluft in meinem DG zu haben (z.b zum Brotbacken oder für Fleisch etc.)

    Habe mich nun auch für Siemens entschieden. Gaggenau und Miele sind mir einfach zu teuer. Wenn du das Geld hast, würde ich auf jeden Fall zu Miele tendieren. Ich denke, bei Gaggenau zahlst du einfach noch mal mehr für das Design (aua nicht schlagen :knuppel:).

    Die neuen Siemens Geräte sind jedoch vom Design auch sehr schick, finde ich.

    Viel Spaß noch bei der Auswahl!

    Elena
     
  11. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Backofen, Dampfbackofen, Dampfgarofen - welche Kombination?

    Vergiss es... der ganze Süden feiertagt (<<---BW...sprich Schwabe)
    Samy
    sich auf ein laaaanges gemütliches Sekt-Frühstück vorbereitet
    (Das Leben kann echt hart sein ;D, danach brauch ich n Mittagsschläfchen)

    P.S.: interssanter Treat, ich als Geräte-Legastheniker brauche DAS
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neff, Siemens, Miele oder VZug Dampfbackofen Einbaugeräte 2. Okt. 2016
Dampfbackofen und Silikon Einbaugeräte 28. Sep. 2016
Alter Dampfbackofen Neff empfehlenswert? Einbaugeräte 1. Aug. 2016
Dampfbackofen am Türgriff angehoben. Schädlich? Einbaugeräte 12. Apr. 2016
Ravioli im BSH-Dampfbackofen/Dampfgarer Einbaugeräte 18. März 2016
Dampfbackofen (45er Höhe) in Ulla-Schrank? Einbaugeräte 20. Feb. 2016
Größe Dampfbackofen und MW-Backofen Einbaugeräte 17. Feb. 2016
Bosch Serie 8 Dampfbackofen CSG656RS6 Einbaugeräte 1. Dez. 2015

Diese Seite empfehlen