Automatischer Mauerkasten "Energy-Safe 150" - empfehlenswert?

Dieses Thema im Forum "Lüftung" wurde erstellt von wuselküche, 18. Juli 2012.

  1. wuselküche

    wuselküche Mitglied

    Seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    36

    Mauerkasten "Energy-Safe 150" oder "PowerAirBox" oder Miele DMK150 - empfehlenswert?

    Hallo zusammen,
    hat jemand von Euch Erfahrung mit diesem Mauerkasten "Energy-Safe 150"?
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Ist angeblich der erste Mauerkasten, der automatisch luftdicht schließt und ohne Einstellarbeiten an wirklich jeder Dunstabzugshaube funktioniert...

    Noch was ähnliches in der 100€-Klasse wäre die PowerAirBox:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Wie schätzt Ihr die ein?

    Oder den Miele DMK-150 für 190€?
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|


    Gruß
    Wuselküche
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2012
  2. sonnenliege

    sonnenliege Mitglied

    Seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    3
    AW: Automatischer Mauerkasten "Energy-Safe 150" - empfehlenswert?

    Ich haben den von Berbel Abluft in Edelstahl - Laut meinem Küchenverkäufer das BESTE!!!

    Gruß Svenja
     
  3. Küchenform

    Küchenform Spezialist

    Seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    2
    Ort:
    80539 München
    AW: Automatischer Mauerkasten "Energy-Safe 150" - empfehlenswert?

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|


    Der aktive berbel Mauerkasten bildet den optimalen Abschluss einer jeden Abluftleitung. Er öffnet sich automatisch beim Einschalten der Haube. Im geschlossenen Zustand überzeugt der Mauerkasten mit einem sensationell niedrigen Dämmwert. Er ist wärmegedämmt, schallgedämmt und zugluftsicher.
     
  4. wuselküche

    wuselküche Mitglied

    Seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    36
    AW: Automatischer Mauerkasten "Energy-Safe 150" - empfehlenswert?

    Also ich wollte eigentlich nur wissen, ob der Energy-Star Mauerkasten empfehlenswert ist...

    Der Berbel-Mauerkasten ist doch schon an anderen Stellen genügend diskutiert worden.
    Danke.
     
  5. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.384
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Automatischer Mauerkasten "Energy-Safe 150" - empfehlenswert?

    Der Mauerkasten öffnet nur 40°. Das ergibt einen gewneuigen Luftwiderstand. Folge: die Haube wird lauter und die effektive Abluftleistung sinkt. Alle anderen "dichten" Mauerkästen, die ich kenne sind strömungsgünstiger, selbst der Aeroboy. Dicht, gut isoliert und nahezu verlustfrei sind Berbel und Weibel.
     
  6. wuselküche

    wuselküche Mitglied

    Seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    36
    PowerAirBox? oder Miele DMK-150?

    Danke, ja das mit den 40° Öffnungswinkel hatte ich übersehen, ist ja wirklich nicht optimal.

    Wie sieht's evtl. mit der PowerAirBox aus?
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Soll schon was ordentliches sein, aber irgendwie hab ich keinen großen Bock, für so'n Mauerkasten wie Berbel oder Waibel 400€ auszugeben...

    Und wie ist der Miele DMK 150 zu bewerten?
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  7. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Automatischer Mauerkasten "Energy-Safe 150" - empfehlenswert?

    Sorry, muss mich hier grad mal einklinken...

    du hast keinen Bock 400 Euro auszugeben, bekommst aber die Information vomProfi, dass es super gute sind, die super gut isoliert und nahezu verlustfrei sind?

    Da steckt Technik und Know How dahinter....die sind nicht umsonst so teuer....
    oder in der Relation gesehen,
    welchen Nutzen hat man....evtl. nur 200 Euro ausgegeben zu haben....aber hinterher kommen die Folgekosten oder der Ärger, weil doch nicht so gut?
     
  8. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Automatischer Mauerkasten "Energy-Safe 150" - empfehlenswert?

    Welche Dunstabzugshaube soll es denn sein? Denn vielleicht muss man das auch in Relation sehen....
     
  9. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.384
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Automatischer Mauerkasten "Energy-Safe 150" - empfehlenswert?

    Powairbox ist insbesonder auf der Leeseite problematisch, weil nicht unbedingt dicht. Das kann zu Klappergeräuschen führen. Der Miele-MK ist durch zu enge Lamellen strömungsungünstig.
     
  10. wuselküche

    wuselküche Mitglied

    Seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    36
    AW: Automatischer Mauerkasten "Energy-Safe 150" - empfehlenswert?

    Danke für die Einschätzungen.
    Aber die PowerAirBox hat doch einen "justierbaren Magnetverschluss für sichere Klappenschliessung". Was soll denn da klappern?

    @Tara, wegen der Preisrelation:
    Es soll wahrscheinlich dieese Kopffrei-Haube von Bosch werden: DWK06E852
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  11. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.384
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Automatischer Mauerkasten "Energy-Safe 150" - empfehlenswert?

    Der Magnetverschluss hält auf der windabgewandten Seite, also bei Sog, nicht zuverlässig dicht. Dadurch kann die innenliegende (aus meiner Sicht völlig überflüssige) Rückstauklappe klappern. Dasist beim Naber FlowStar besser gelöst.
     
  12. wuselküche

    wuselküche Mitglied

    Seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    36
    AW: Automatischer Mauerkasten "Energy-Safe 150" - empfehlenswert?

    hmm... also meines Wissens hat doch der FlowStar auch solche Magnete, oder?
    Ich sehe da keinen grundlegenden Vorteil.

    Und wenn man so liest, was der Flowstar immer noch (Stand 2012) für Probleme machen kann, dann ist das für mich irgendwie immer noch kein 100%iges ausgereiftes Produkt...
    Oder sehe ich das zu negativ?
     
  13. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.687
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: Automatischer Mauerkasten "Energy-Safe 150" - empfehlenswert?

    manchmal liegt es auch an der Montage, die anschliesend Kummer machen kann. Du kannst dich aber durchaus auf Martin´s Aussagen verlassen.
     
  14. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.433
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Automatischer Mauerkasten "Energy-Safe 150" - empfehlenswert?

    ich möchte mal noch einen Platz auf dieser Welt wissen, wo diese Frage und die Fragenerweiterungen so beantwortet werden.
    Tolles Forum, Respekt Martin.

    Samy
     
  15. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.384
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Automatischer Mauerkasten "Energy-Safe 150" - empfehlenswert?

    Der FlowStar hat zusätzlich eine (einstellbare) Rückholfeder. Außerdem ist die äußere Angriffsfläche kleiner, da rund.
     
  16. fabi2

    fabi2 Mitglied

    Seit:
    23. Juli 2012
    Beiträge:
    1
    AW: Automatischer Mauerkasten "Energy-Safe 150" - empfehlenswert?

    Hallo,

    ich überlege auch wegen dem Flow Star.
    Bedenken machen mir auch noch die einzelnen Problemberichte. Da wird geschrieben, dass zum Überwinden des (magnetischen) Anfangswiderstandes volle Kraft der DAH nötig sei und der Mechanismus dann gegen die Haltenasen knalle und sich dann zT. nicht mehr schließe.

    Sind diese Szenarien als realistisch einzuschätzen, oder kann es sich auch um Montagefehler handeln (zB. Schwergängigkeit durch Verformung)?

    Sind auch Abluftleistungen von ca. 200 m3/h ausreichend zum Überwinden des des Öffnungswiderstendes?

    Danke,
    MfG

    fabi2
     
  17. wuselküche

    wuselküche Mitglied

    Seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    36
    AW: Automatischer Mauerkasten "Energy-Safe 150" - empfehlenswert?

    tja, fabi2, genau das hält mich auch vom Kauf des FlowStar ab. Selbst die allerneueste Version "GTS" soll wohl immer noch Problemchen haben, wie auch an anderer Stelle im Forum zu lesen ist. Das ist schade, denn das Konzept an sich ist eigentlich genial.

    Im 150€-Bereich gibt es ja noch den Aeroboy, nur ob der passt ist fraglich, da ich vom Haubenhersteller BOSCH einfach keine Angaben bekomme, wie hoch die Leistungsaufnahme der Haube in Stufe 1 ist (muss deutlich höher liegen als die 40W der Haubenlampe, damit der Aeroboy das Einschalten der Stufe 1 und das Einschalten der Lampe unterscheiden kann). Aber vielleicht kann ich ja die Haubenleistung noch messen, wenn sie geliefert wird.

    Und zu diesen High-End-Kästen Berbel und Weibel: 300€ bis über 400€ sind mir ehrlich gesagt zu viel Geld. Sie mögen ihr Geld wert sein wegen der innovativen Technik, keine Frage. Trotzdem - ob solche Luxusprodukte unbedingt notwendig sind? Ich weiß nicht.

    Im Zweifelsfall bleibe ich wohl doch beim Naber Klima-E-150 Mauerkasten mit Metallrückstauklappe für knapp 100€. Ist halt bewährt und funktioniert 100%ig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Aug. 2012
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.697
    AW: Automatischer Mauerkasten "Energy-Safe 150" - empfehlenswert?

    Ich habe einen im September 2011 gekauften Flowstar jetzt seit Ende Dezember 2011 in Gebrauch. Da klappt bisher alles hervorragend. Der Flowstar fährt mit Plopp ca. 3 Sekunden nach Anschalten meine Novy Highline raus (man hört es) und sobald die Novy ausgeht, hört man auch das Einfahren des Flowstar. (Ist bei mir direkt an der Wand der DAH). Das Teil ist absolut dicht und klappert halt auch nicht ;-)
     
  19. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.430
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    AW: Automatischer Mauerkasten "Energy-Safe 150" - empfehlenswert?

    Kann Kerstins Aussage nur bestätigen. Habe den FlowStar sehr oft eingebaut, letzte Woche wieder und noch nie Probleme gehabt. Was halt wichtig ist, dass ich bei der Montage sehr sorgfältig vorgehen muss. Keine Verspannungen in der Maueröffnung, muss waagerecht montiert sein und darf nicht mit Bauschaum eingesetzt werden.
     
  20. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.384
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Automatischer Mauerkasten "Energy-Safe 150" - empfehlenswert?

    Ich habe das Teil zahlreich über unseren Internetshop verkauft. Bis dato gab es eine einzige Reklamation. Sorgfältige Montage ist halt Voraussetzung.

    Um ein Festfrieren bei ungünstigen Bedingungen zu verhindern, empfiehlt es sich, das Dichtgummi mit Vaseline einzureiben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen