Austausch einer Spüle mit einer größeren Spüle mit Flachrand

Ben1988

Mitglied
Beiträge
1
Hallo allerseits,
ich möchte in meiner Küche die jetzige Spüle (nur ein Becken) ausbauen, den Ausschnitt vergrößern und dann eine längere Spüle mit Flachrand, nämlich
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
aufliegend einbauen. Bei der Aktion soll die Arbeitsplatte (beschichteter MDF) nicht ausgebaut werden, sondern die Säge soll nur die 5 cm Tiefe der AP abschneiden, ohne die darunterliegenden Abdeckungen der Unterschränke zu schneiden.Wegen den Verbindungsschrauben der L-Arbeitsplatte ist eine maximale Größe des Ausschnitts vorgegeben und darf keinen Millimeter überschritten werden. Ich werde noch einen Handwerker für die Durchführung suchen aber für die Überwachung des korrekten Einbaus muss ich einige Fragen beantworten, und zwar:

  1. Gibt es bei diesen Flachrandspülen eine zusätzliche Prozedur, damit kein Wasser eindringt? Was kommt unter den Flachrand und was kommt auf die Schnittflächen?

  2. Auch nach langer Recherche im Web ist mir nicht klar, wie diese Flachrand Spülen genau aufliegend befestigt werden. Haben diese auch Klemmen um sie unter der Arbeitsplatte zu befestigen oder werden sie nur unter den Flachrändern geklebt?

  3. Der Hersteller Blanco gibt als Ausschnittsgröße 894mm mit 1mm Toleranz an, was beim Ausschneiden schwierig einzuhalten dürfte. Solange aber ein Patzer (ein Paar mm breiter ausgeschnitten) noch unter dem Rand der Spüle bleibt, ist doch alles im grünen Bereich? Mir ist nicht klar, warum der Hersteller so eine kleine Toleranz angibt. Falls es dafür einen sinnvollen Grund gibt, muss ich den Handwerker darauf einschwören.

  4. Hat jemand eine Langzeiterfahrung mit Blanco IF Flachrandspülen aufliegend eingebaut auf beschichteter MDF Platte? Ich möchte ungern nach einem Jahr die ganze Arbeitsplatte austauschen müssen, weil an den Rändern der neuen Spüle alles aufgequollen ist.

  5. Ganz generell: ist dieser Plan mit nicht ausgebauter Platte usw. überhaupt zu empfehlen oder gibt es noch was zu bedenken?
Danke im Voraus
Ben
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.887
Das Problem ist ja, dass du auch für die Abtropffläche den Ausschnitt schneiden mußt. Und die APL wird ja auf den Unterschränken aufliegen.
 
Berde

Berde

Spezialist
Beiträge
1.208
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
1. zwischen APL und Spülerand kommt Silikon.
2. Klammern, von unten zu befestigen
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
3. Ich würde sagen 2-3 mm sind kein Problem,
mit einer Tauch- Handkreissäge und Schiene
http://www.holzundleim.de/wp-content/uploads/2013/10/Schrank_system32_05.jpg


Sollte die APL auf der Wange aufliegen würde ich den Spüleschrank
und den kleinen Schrank daneben ganz ausbauen.
Den Eckschrank würde ich wenn möglich auch ausbauen und zum sägen
hier dann mit einem Sprieß unterbauen.
Somit wäre der Einbau von unten relativ leicht möglich.

Beim Spülenschrank müsste zum Wiedereinbau hinten das Traver
gekappt werden, könnte aber bei Bedarf, nach erfolgtem Einbau
ersetzt werden-einfache Holzleiste z.B.

Auf jeden Fall einen Fachmann beauftragen, bei dem bekommt man auch
solche Spülen.
 
llllincoln

llllincoln

Mitglied
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
Wenn das ein Eck Karussell ist, musst du den Schrank mal kontrollieren, inwiefern die Technik sitzt. Wie berde schon schrieb, ist der Ausbau zu empfehlen.
Wenn die Technik im Ausschnitt sitzt wird es mit dem Ausschnitt schwierig. Die Spüle nur einzukleben halte ich für keine gute Idee. Der If Rand benötigt die Klammer um sauber aufzuliegen
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.728
Wohnort
50126 BERGHEIM
Würde die Schränke drin lassen. Wange ist mit dem Spülenschrank verschraubt und steht eventuell nicht auf dem Boden auf, weil ein Wangenschuh montiert worden ist. Wie Berde beschreibt, wir der Ausschnitt mittels einer Tauchsäge durchgeführt. An den Stellen, wo man in den Korpus oder der Karusselmechanik schneiden würde, einfach den Tauchsägenschnitt nicht so tief durchführen. Die Stellen dann von Hand mittels einer Japansäge oder Multimaster dann durchtrennen.
Meistens sind die Klammern nicht für 5 cm starke APL ausgelegt und man müsste sie dann von unten einstemmen. Aufwendig !!!
Spüle mittels Silikon einkleben und beschweren bzw. mittels Leisten, Zwingen oder Streben zur Decke verspannen und trocknen lassen.
Wenn das Silikon abgebunden ist, liegt die Spüle überall plan auf und ist dicht.
Beim Ausbau des Karusselschrankes muss ich ihn erstmal seitlich hinausziehen um die APL mittels einer Strebe abstützen zu können. Dies erfordert aber auch den Ausbau des Spülenschrankes und des 15cm Unterschrank . Wird eine schwebende Angelegenheit für die APL. Da dieses Rückseitig nur mit Silikon abgesiegelt ist, hätte ich Bedenken, dass dies reißen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.728
Wohnort
50126 BERGHEIM
Das seh ich genauso Berde. Sollte keine Kritik sein, sondern nur eine Anregung wie man es machen kann. So verfahre ich halt sehr oft und habe damit gute Erfahrungen gemacht.
Und so nach ich es heute Mittag auch wohl wieder.
 
Snow

Snow

Spezialist
Beiträge
3.531
Wohnort
78655 Dunningen
..genau so, wie von Timo beschrieben, mache ich es auch. Der Tiefenanschlag und das Randnahe sägen der Tauchsäge macht dies problemlos möglich. Hat man dann noch den Multimaster zur Hand, ist das rasch erledigt.
 

Mitglieder online

  • Michael
  • Butterblume
  • Conny
  • McKenzie
  • peal88
  • Cucina74
  • Lisa90
  • Tweety1966
  • Breezy
  • Snow
  • Rosaaron
  • mozart
  • Starlightsha
  • jemo_kuechen
  • SuseK
  • 305er
  • Bodybiene
  • Gernelila
  • Teichfee
  • Captain Obvious
  • Nordheide

Neff Spezial

Blum Zonenplaner