Ausschnitt für Siemens-Kochfed in Arbeitsplatte

Beiträge
5
Hallo zusammen!
Meine Schüller Küche ist bestellt, und jetzt gehe ich an die Planung meiner Arbeitsplatte, die sozusagen bauseits geliefert wird.
Folgendes Probem:

Als Kochfeld habe ich von Siemens das 90er Induktionsfeld eh95s501. Das hat laut Hersteller angegebene Einbaumaße (H x B x T): 51.2 x 880 x 490/500 mm.

Problem: In der Tiefe darf der Ausschnitt variieren, in der Breite jedoch nicht. Alle Ecken in der geplanten Arbeitsplatte müssen mit Radien von mindestens 10mm hergestellt werden. Damit ist der Ausschnitt mit der fixen Breite von 880mm nicht machbar. Zeichnerisch habe ich mir ermittelt, das mein Ausschnitt 891x500 sein müßte.

Kann mir jemand sagen ob das mit dem Kochfeld ein Problem ist? Was tun?

Vielen Dank im Voraus,
arne

P.S.: Achso: es soll eine Glasarbeitsplatte werden....
 
Beiträge
1.276
AW: Ausschnitt für Siemens-Kochfed in Arbeitsplatte

Wenn der Hersteller Glasplatten noch nicht feststeht,
kannst du dir mal die Glasplatten von CEATIV anschauen.
Die bauen dir die Induktion direkt unter das Glas.
Also kein Ausschnitt nötig.


LG. Klaus
 
Beiträge
5
AW: Ausschnitt für Siemens-Kochfed in Arbeitsplatte

Naja, mein Trick bei der Angelegenheit ist, keinen Typischen Arbeitsplattenhersteller zu nehmen....Insofern habe ich auch niemanden der mir die Ausschnitte genau plant, bzw. muß ich das halt selber machen.

Eine kurze Ergänzung noch zu meiner Frage:
Ich bin, da ich es momentan nicht besser weiß, von einem absolut eckigen Kochfeld ausgegangen (Radius = null). Das stimmt natürlich nicht. Weiß jemand was für Eckradien die kochfelder etwa haben?

Gruß
arne
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Ausschnitt für Siemens-Kochfed in Arbeitsplatte

Wenn Du den Ausschnit mit 490mm +1 Tiefe machst, geht das auch mit rechtwinkligen Ecken.

Aber mal etwas mehr Butter bei die Fische: Du machst die Arbeitsplatte selbst? Du weißt, dass Du ESG nehmen musst? D.h. das Glas muss nach dem Ausschnitt gehärtet werden. Bist Du Glaser?
 
Beiträge
5
AW: Ausschnitt für Siemens-Kochfed in Arbeitsplatte

Ich sag´s mal so: ESG müßte es rein Theoretisch nicht sein. Die Verletzungsgefahr ist bei so einer Platte kein Argument. Sie muß nur tragfähig genug sein, und das wäre auch ohne weiteres mit normalem Glas möglich. Es müßte dann halt etwas dicker werden.

Trotzdem wird es aufgrund der geringen Stärke (12mm) ESG werden. Das ganze dann mit weißem Siebdruck. Der Unterschied ist blos, das ich mir das Glas bei einem normalen Glas-Hersteller bestelle, und bei dem sind die Preise erheblich humaner...

Nochmal zu dem Ausschnitt: Meine Angaben sind in mm. Ich müßte den Ausschnitt zwei mal 10mm tiefer machen. Wären also 510mm... und ich darf nur maximal 500mm....
 
Beiträge
4.885
Wohnort
Münster
AW: Ausschnitt für Siemens-Kochfed in Arbeitsplatte

Dafür würdest Du, bei einem klassischen Glasplattenlieferanten auch nur die Type des Kochfelds angeben und bräuchtest das Risiko nicht selber tragen...;-)

Die genauen technischen Daten lassen sich sehr gut auf der Siemens Homepage "Siemens-Hausgeraete" nachschauen,

ich bezweifel, dass Dir hier im Forum irgendein Händler eine verbindliche Aussage über den exakten Radius der Ecken machen kann.... zudem ist das mit dem Radius auch logisch, da Du den Ausschnitt in Glas eh nicht ohne Radius hinbekommst...

Ausschnitte in Glas haben immer einen Radius, da sonst die Spannungen im Material zu groß sind, das sollte Dir Dein Glaser doch auch schon gesagt haben...???

mfg

Racer
 
Beiträge
8.712
Wohnort
3....
AW: Ausschnitt für Siemens-Kochfed in Arbeitsplatte

Wenn Du den Ausschnit mit 490mm +1 Tiefe machst, geht das auch mit rechtwinkligen Ecken.
:-\

Das Gehäuse vom Kochfeld beträgt ca. 750 x 488 mm.

Wenn die Ecken 10 mm Radius haben, wird der Ausschnitt mit 490 +- 1 nicht passen, da an den Ecken durch die Rundung nur noch 480 +-1 mm bleiben. Man muss also im Kurvenbereich des Ausschnittes 490 +- 1 erreichen.

Zeichnerisch habe ich mir ermittelt, das mein Ausschnitt 891x500 sein müßte.
Rechnerisch sollte das nicht passen, d.h. mit 88 cm breitem Ausschnitt hast du ein Problem !!! ;-)
 
Beiträge
5
AW: Ausschnitt für Siemens-Kochfed in Arbeitsplatte

Also, ich bringe das ganze hier jetzt mal zu einem Ende! Ganz klar, verbindliche Aussage erware ich nicht. Das gesamte Risiko trage in allen Fällen ich. Das ist ja der Grund, weshalb die Glasplatte für mich letztlich nur ein drittel kostet. Dinge wie Spontanbruch des ESG und alle Produktspezifischen Dinge wie eventuelle Verwerfungen sind Risiken die ich eingehe, und keiner Gewährleistung unterliegen. Ich muß halt richtig planen. Ist aber ja auch kein problem.
Und zu der Anmerkung von Racer, ich hatte ja nie vor ohne Radien zu arbeiten. Das brauchte mir auch niemand sagen. Die Angaben von Siemens auf deren Hompage reichen für die Planung leider nicht aus. Daher ja meine Frage hier.

Zu Cooki ganz kurz noch, in den Ausschnitt von 891x500 passt der Ausschnitt 880x490 definitiv rein. Ist mit CAD gezeichnet, und da sind sogar schon Herstellungstoleranzen von 4mm mit ´drin.

Ich habe mir jetzt das Kochfeld im Voaus organisiert, und werde die für mich wichtigen Daten dann am lebenden Modell abgreifen.... Dann ist der Rest kein Problem mehr.

Euch trotzdem vielen Dank nochmal,
gruß
arne
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Ausschnitt für Siemens-Kochfed in Arbeitsplatte

Wenn Siemens 880mm x 490/500mm mit einem Eckradius von (min.) 10mm und der Ausschnitt hat hinterher die Maße, dann passt das Feld auch. Wesentlich größer als 10mm sollte der Radius aber auch nicht sein.

@ Cooki: der "Blechkasten" unter dem Kochfeld, also das, was in der APL versenkt wird, ist kleiner als 880 x 490!
 
Beiträge
13.809
Wohnort
Lindhorst
AW: Ausschnitt für Siemens-Kochfed in Arbeitsplatte

Hallo Arne,

Siemens gibt in den Ausschnittmassen keinen Radius an. Wenn der Glaser einen Radius von 5mm fertigen kann ist die Geschichte mit einem Ausschnittmass von 890x500 mm realisierbar.

Bei 10mm Radius passen also deine 891 x 500 mm auch.

Das Kochfeld im Vorfeld zu bestellen und am lebenden Objekt zu arbeiten, halte ich aber durchaus für die vernünftigste Lösung. CAD ist die eine Geschichte, die Praxis aber eine ganz andere.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.494
Wohnort
Wiesbaden
AW: Ausschnitt für Siemens-Kochfed in Arbeitsplatte

Hi,
vielleicht mal von einer ganz anderen Seite aus: Das EH 95S501 ist bis auf die Randausführung mit dem EH95S001 identisch. Letzteres habe ich 2mal verbaut. In mittlerweile beiden Fällen gab es Enttäuschungen trotz des hohen Preises: Die mittlere Zone ist merklich langsamer, als die vordere rechte. Die zumindest beim S001 beworbenen 4,4KW mittig durch Mitnutzen einer 2. Phase werden schon gleich garnicht erreicht. Hinzu kommt ein gelegentliches "unmotiviertes" Einschalten der hinteren linken Kochzone. Bei den Nachfolgemodellen liegen die angegebenen Leistungswerte deutlich niedriger, bei max. 2,8KW mittig. Da ist sogar das AEG 88001 schneller und zwar auf JEDER Kochzone. In meinen Augen ist diese Siemens-Baureihe nicht ausgereift, ich rate davon ab.
Vielleicht ist ja ein anderes Feld (Auswahl gibts in der Preislage genug) auch vom Einbau her einfacher.
Schönen Gruß,
Jens
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.494
Wohnort
Wiesbaden
AW: Ausschnitt für Siemens-Kochfed in Arbeitsplatte

...ich darf mal (ganz ausnahmsweise) ins
andere Forum verlinken:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Schönen Gruß,
Jens
 
Beiträge
13.809
Wohnort
Lindhorst
AW: Ausschnitt für Siemens-Kochfed in Arbeitsplatte

Hallo Jens,

für sowas bekomme ich im anderen Forum immer die gelbe Karte.;-)

Das wird dir hier nicht passieren. Wir haben nur rote Karten.;D

Aber interessanter Thread...
 
Beiträge
8.712
Wohnort
3....
AW: Ausschnitt für Siemens-Kochfed in Arbeitsplatte

@ Cooki: der "Blechkasten" unter dem Kochfeld, also das, was in der APL versenkt wird, ist kleiner als 880 x 490!
Will ja nicht nerven, aber vielleicht versteht ein blöder Verkäufer das auch nicht ! ;D

Hab ein Kochfeld mit identischem Tiefenmass ausgebaut und incl. seitl. Schrauben gemessen. Mass: ca. 48,8 cm mit einem Auge !!! :-)

Jetzt muss ich doch bei 10 mm Radius pro Seite min. 7-8 mm dazurechnen. Oder?

Also kann es nicht in einen 490 mm tiefen Ausschnitt passen.
DENKE ICH FALSCH ????

Die 75 cm sind mir reingerutscht, weil es ein 80er Kochfeld war. SORRY! :-[
 

Renehd

Mitglied
Beiträge
8
AW: Ausschnitt für Siemens-Kochfed in Arbeitsplatte

Hallo,der Radius von 10 mm ist innerhalb des Ausschnittmaß,also nicht dazurechnen.Als Beispiel,wenn es eine normale APL wäre,kannst du das Aussschnittmaß aufzeichnen,und mit einen 10er Bohrer in die Ecken bohren,und schon hast du den Radius
 
Beiträge
13.809
Wohnort
Lindhorst
AW: Ausschnitt für Siemens-Kochfed in Arbeitsplatte

Hallo Renehd,

hier geht es um eine Glas-Arbeitsplatte, die zwingend mit Radien im Ausschnitt versehen werden muss obwohl das Ausschnittmass des Kochfeldes keine Radien vorsieht.

Ich hoffe, du würdest hier nicht deinen 10mm-Bohrer ansetzen.*w00t*
 

Renehd

Mitglied
Beiträge
8
AW: Ausschnitt für Siemens-Kochfed in Arbeitsplatte

Hallo Renehd,

hier geht es um eine Glas-Arbeitsplatte, die zwingend mit Radien im Ausschnitt versehen werden muss obwohl das Ausschnittmass des Kochfeldes keine Radien vorsieht.

Ich hoffe, du würdest hier nicht deinen 10mm-Bohrer ansetzen.*w00t*
Hi,ich sagte das der Radius im Ausschnittmass sein soll.Ich habe schon mitbekommen das es eine Glas APL ist,und deswegen gesagt als beispiel
bei einer normalen APL würde man das mit einem 10er Bohrer machen.Nur zur Info,mache seit 20 Jahren Kü-Mo,davon 13 Jahre selbständig.Gruß
 
Beiträge
8.712
Wohnort
3....
AW: Ausschnitt für Siemens-Kochfed in Arbeitsplatte

Hallo,der Radius von 10 mm ist innerhalb des Ausschnittmaß,also nicht dazurechnen.Als Beispiel,wenn es eine normale APL wäre,kannst du das Aussschnittmaß aufzeichnen,und mit einen 10er Bohrer in die Ecken bohren,und schon hast du den Radius
Versteh den Beitrag nicht! ??? :rolleyes:
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben