Ausleuchtung Arbeitsplatte - URail von Paulmann

bibi80

Mitglied

Beiträge
65
Hallo Zusammen,
Wir grübeln gerade über der Beleuchtung der Arbeitsplatte und wollen mit dem Schienensystem URail von Paulmann arbeiten.

Ich weiß einige haben hier auch mit diesem System gearbeitet, daher würde ich mich freuen, wenn Ihr mir folgende Fragen beantworten könntet:

- Welche Spots habt ihr?
- Wird die Arbeitsplatte hell genug ausgeleuchtet?

Wir hatten geplant die Schiene 30cm von der Arbeitsplattenvorderkante zu positionieren, ist das richtig so?

Vielleicht könnt ihr auch Bilder posten, damit ich sehe, wie ihr das gelöst habt.

Danke

Liebe Grüße
Birgit
 
Beiträge
8.261
Bilder meiner Lösung in die fertiggestellte Küche (Link in der Signatur).

Als Spots haben wir die Quad mit LED-Leuchtmitteln. Warum genau diese? U.a., weil die Leuchtmitteln austauschbar sind und, weil sie auch die Umgebung ausleuchten und kein „hartes“ Lichtkonus erzeugen.

Die Schienen sind mittig über die APL, damit wir keine Schatten mit unseren Köpfen auf die Arbeitsfläche werfen. Dort, wo Spots nicht gepasst haben, haben wir die „nackte“ LED-Streifen angebracht. Das Licht ist angenehm, nicht kalt aber dennoch sehr gut zum Arbeiten und hell.
 

bibi80

Mitglied

Beiträge
65
Hallo Isabella,
Danke für Deinen Erfahrungsbericht.

Wie viel Lumen hast Du als Leuchtmittel und welche Lichtfarbe?

Meinst Du mit LED-Streifen diese:
https://de.paulmann.com/leuchten/ur...rty-3-3w-transparent-40cm/95292?fs=3492437212

Ich finde diese Strahler schön:
https://de.paulmann.com/leuchten/ur...spot-5w-circle-230v-weiss/95272?fs=3492437212

Mein Mann hat aber überlegt, ob die Beleuchtung besser mit diesen Lampen ist, da diese grade nach unten strahlen:
https://de.paulmann.com/leuchten/ur...30v-gu10-chrom-matt-chrom/95285?fs=3492437212


Viele Grüße
Birgit
 
Beiträge
8.261
Ich habe die Leuchtmitteln die standardmäßig von Paulmann mitgeliefert werden, die Spezifikation kannst Du direkt bei Paulmann (Link s. oben) anschauen. Die Küche ist super ausgeleuchtet, tolles Arbeitslicht.

Ja, die Streifen sind die von Dir verlinkt, die haben wir an die Dachschräge verwendet, weil wir dort keine herausstehende Teile haben wollten.

Von den Spots, die Dein Mann ausgesucht hat, würde ich persönlich abraten, gerade wegen der ausgerichteten Beleuchtung. Zum arbeiten ist eine homogene Beleuchtung ohne Schatten und blendfrei angenehm und ergonomisch, und das können Spots nicht. Wenn Spots, dann auf einem möglichst breiten Abstrahlwinkel achten.

Aber das schöne an das Paulmann-System ist die Flexibilität und Wandelbarkeit, wenn Ihr feststellt, dass Ihr zu wenig Spots habt, könnt Ihr welche dazukaufen und wenn Ihr mit dem ausgesuchten Modell nicht zufrieden seid, könnt Ihr was anderes aussuchen. Ist doch ideal.
 

bibi80

Mitglied

Beiträge
65
Hallo Zusammen,

@isabella: Danke für deine Antworten.

Die Entscheidung für URail von Paulmann ist nun fix.

Bleibt die Position der Schiene.

Denn ich hatte in einem Hausbau Forum die Rückmeldung bekommen, dass ein User die Schiene über der vorderen Arbeitsplatten-Kante positioniert hat, um auch die Schublade auszuleuchten.

Ich hätte die Schiebe jedoch eher mittig positioniert.

Daher ist die Frage - wie ist es am besten?

Viele Grüße

Birgit
 
Beiträge
6.890
Für mich (habe selbst seit 2011 die Paulmann U-Rail) ca. mittig über die APL, da die APL ja gut ausgeleuchtet sein soll.
Bei mir selbst ging das nur zu ca. 1/3 über APL (Bestandsbau), allerdings kann man die Leuchten ja entsprechend ausrichten.
 
Beiträge
8.261
Die Positionierung über die APL-Kante ist schlicht und ergreifend Quatsch - wozu sollte die Kochschädelbeleuchtung gut sein? Ich würde dem Experten fragen, ob er seine Empfehlung mal bei sich zu Hause ausprobiert hat.
 

enga

Mitglied

Beiträge
126
Hallo Birgit,

wir haben in unserer nagelneuen Küche auch das URail-Schienensystem von Paulmann installiert. Die Schiene ist knapp 30 cm vor der APL-Vorderkante positioniert. Alle knapp 50 cm ist ein LED Spot Circle (die haben einen 90 Grad Abstrahlwinkel) angebracht. Außerdem noch eine Pendelleuchte über der Theke und ein Spot Dipper über dem Kochfeld, bei dem die eine Seite leicht gedreht ist und die Stirnseite der "U"-Küche mit beleuchtet. Zusammen mit einer Wandleuchte bin ich sehr zufrieden mit der Arbeitsplatzbeleuchtung.

LG Gabi
 
Zuletzt bearbeitet:

bibi80

Mitglied

Beiträge
65
Hallo Gabi,
Danke für deinen Bericht.

Könntest Du vielleicht ein paar Bilder posten, denn deine Umsetzung klingt super.

Viele Grüße
Birgit
 

enga

Mitglied

Beiträge
126
Hallo Birgit,

du kannst Bilder meiner Küche bei den fertiggestellten sehen: Es ist die fünfte von oben, unter der Überschrift "offene U-Küche" eingestellt. Da müsste man die URail auch ganz gut drauf sehen. Falls du genauere Fotos brauchst, dann meld dich gerne nochmal.

LG Gabi
 
Beiträge
72
Die Schiene scheint mir aber eher hinter der APL-Vorderkante zu sein, also über der APL und nicht vor der APL. Und damit so, wie es Isabella auch empfohlen hat. Oder täuscht die Perspektive?

Hier das Bild aus engas Küche:

3252-offene-u-kueche-11-1514470747.jpg
 

enga

Mitglied

Beiträge
126
Sorry für die Verwirrung! Vor...hinter...kommt auf die Perspektive an! :cool:

Ich meinte natürlich von der vorderen APL-Kante knapp 30 cm Richtung Wand bzw. Mitte der APL zurück gesetzt. Die APL ist 70 cm tief, damit verläuft die Schiene gut 40 cm von der Wand entfernt
und gibt feinstes Licht direkt da hin, wo ich es brauche.

Anders macht wirklich keinen Sinn, man stünde sich ja selbst im Licht...;-)

LG Gabi
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner

Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen küchenquelle Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen
Advertisement

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben