Ausleuchten von Esstisch

Dieses Thema im Forum "Elektro" wurde erstellt von rapunzelchen, 5. Sep. 2012.

  1. rapunzelchen

    rapunzelchen Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    15

    Hallöchen!

    Haben gestern die Halogen Einbauleuchten (35 Watt) für die neue Küche gekauft und sind uns unschlüssig, wieviele wir über unseren Esstisch setzten sollen...
    Unser Tisch ist 160 cm x 85 cm.

    Langen uns 3 Halogenleuchten? Was meint Ihr?

    Grüßchen vom Rapunzelchen
     
  2. Opal

    Opal Mitglied

    Seit:
    2. Sep. 2012
    Beiträge:
    18
    AW: Ausleuchten von Esstisch

    Das hängt davon ab, in welchem Abstand sie zum Tisch eingebaut sind und welchen Abstrahlwinkel sie haben.
    Ich hab das mal an meinen LED-Strahlern abgeschätzt, die haben einen recht hohen Abstrahlwinkel (120°), sind aber heller als 35 Watt, da brauchte ich nicht so viele.

    Könnt ihr das vielleicht vorher testen? Die Strahler mal kurz zusammen anschließen und über den Tisch halten?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Sep. 2012
  3. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Ausleuchten von Esstisch

    Hallo Opal,

    ich schaue auch immer noch nach LED Lampen fuer unser neues Heim.

    - Koenntest Du auch bitte mal Deine zeigen und wo Du die gekauft hast. Gerade LED Lampen mit hohem Abstrahlwinkel 120 Grad wie Deine moechten wir gern.

    - Und welche LED Wattzahl bzw. von wem die LED Leuchtmittel hast Du geholt, die mehr als 35 W Gluehbirnenleuchtkraft hat?

    Vielen Dank u. VG,
    H-C
     
  4. Opal

    Opal Mitglied

    Seit:
    2. Sep. 2012
    Beiträge:
    18
    AW: Ausleuchten von Esstisch

    Hallo,

    ich hatte auch keine Ahnung, was ich wo für LEDs brauchte. Hab mich einfach mal bei diesem Händler |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| beraten lassen. Die waren super nett und haben mir erstmal erklärt, welche LED-Lampen ich wo einsetzen könnte und was ich noch eventuell dazu brauche (will ja schließlich noch lange Freude daran haben).

    Also, ich hab mir folgendes geholt:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Die LED-Wattzahl liegt zwischen 3,5 und 5 Watt. Die haben aber auch noch mehr an Lampen. Schau einfach mal selbst.

    Da ich nicht in jedem Wohnbereich ein "Normal"-Lampen-Fan bin, hab ich mir im Schlafzimmer ein LED-Band über eine komplette Wand angebracht und lasse es nun 20 cm unter Decke nach oben strahlen. Das gibt eine echt tolle weiche Stimmung und ist trotzdem hell.
    Ich hatte vorher so ein Billigteil aus China gehabt, hab das aber weggeworfen, nachdem es nach kürzester Zeit kaputt gegangen ist.
     
  5. rapunzelchen

    rapunzelchen Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    15
    AW: Ausleuchten von Esstisch

    Hallo Opal!

    Wir werden nächste Woch die neue Holzdecke entfernen und die Leuchten vorher mal testen...das wird das Beste sein und man hat dann auch eine Vorstelleung. Ich persönlich kann nicht viel mit Abstrahlwinkel anfangen...steht der irgendwo? *ganzblondfrag**foehn*
     
  6. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Ausleuchten von Esstisch

    Hallo,

    erstmals vielen Dank an Opal fuer die Empfehlungen und Links fuer die LED Lampen.

    Rapunzelchen,

    wenn Du mehrere LED Lampen mit kleinem Abstrahlwinkel, z.B. 40 Grad direkt nebeneinander einbaust, dann geht es auch.

    Aber wenn Du die LED Lampen einzeln mit Abstand voneinander einbaust und dabei einen ganzen Bereich und nicht nur mit einem Strahl senkrecht nach unten beleuchten moechtest, ist es wohl sinnvoller, einen grossen Abstrahlwinkel zu haben. Es gibt bei machen Internet Haendlern, wo Du das Bild sehen kann, wie die Lichtstrahlen aussehen bei unterschiedlichen Abstrahlwinkel. Kleiner Winkel, keinere Strahlenkegel nach unten, z.B. 40 Grad Winkel und nur entsprechend kleine beleuctete Flaeche nach unten, groesserer Winkel, groessere Strahlenkegel und groessere beleuctete Flaeche. Glaube, bie amazon.de unter Beleuchtung u. allgemeine Kaufberatung von Beleuchtungen bei amazon, koenntest Du auch diese Erklaerung finden. Weiss nicht mehr, ob die Abstrahlbilder dabei sind. Gucke nochmals nach.

    In meiner Kueche habe ich im mitteren Durchgang zwischen 2 paralellen Zeilen, jeweils uber 3 m lang, 3 LED Lampen geplant und je Lampe nehme ich LED mit jeweils 120 Grad Abstrahlwinkel.

    Viel Erfolg beim Umbau!
    H-C
     
  7. Opal

    Opal Mitglied

    Seit:
    2. Sep. 2012
    Beiträge:
    18
    AW: Ausleuchten von Esstisch

    Hallo,

    der Abstrahlwinkel steht auf jeder Verpackung drauf. Ich glaube, das ist inzwischen sogar Pflicht.
    Wie Hobby-Chef schon richtig erklärt hat, ist ein breiter Abstrahlwinkel für große Flächen gut, während ein enger Abstrahlwinkel sich auf kleine Fläche konzentriert.
    Enge Abstrahlwinkel nimmt man z.B. zum Beleuchten von Tischen, Bildern oder als Arbeitslampe. Weite Abstrahlwinkel sind gut geeignet für Zimmerbeleuchtungen.

    Das Licht bei großen Abstrahlwinkeln wirkt dunkler, da ja mehr Licht auf mehr Fläche verteilt wird.
    Bei engen Abstrahlwinkeln wirkt es heller, weil sich alles auf einen Punkt konzentriert.
     
  8. rapunzelchen

    rapunzelchen Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    15
    AW: Ausleuchten von Esstisch

    Hallo Ihr beiden!

    Danke für Eure Erklärungen und Tipps, Links etc...!:-)

    Habe diese Strahler (Halogen...Ihr habt ja LED)

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    ....auf der Verpackg finde ich bis jetzt noch nichts von Abstrahlwinkel, aber ich weiß jetzt, was gemeint ist!

    Gestern Abend haben wir 3 Stk. in einem Abstand von ca. 35 cm in die Holzdecke über den Tisch (160 cm) gesetzt.
    Der Tisch ist super schön ausgeleuchtet, ohne das etwas blendet.*dance*
    Ich werde es bei den 35 Watt belassen da ich Dimmer benutzen werde und es dann ja regeln kann...:-):-):-)
     
  9. rapunzelchen

    rapunzelchen Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    15
    AW: Ausleuchten von Esstisch

    So, jetzt habe ich es gefunden!!!

    Ich denke, Abstrahlwinkel = Austrahlwinkel und der steht bei der Halogenlampe/Birne:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|


    Also dann 38°....ist ja schon lächerlich gegen die 120° ;-)
     
  10. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.409
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Ausleuchten von Esstisch

    Es gibt für diese Leuchte auch Leuchtmittel mit 60° Abstrahlwinkel, allerdings nur im Leuchtenfachhandel.
     
  11. Opal

    Opal Mitglied

    Seit:
    2. Sep. 2012
    Beiträge:
    18
    AW: Ausleuchten von Esstisch

    So ähnlich sind meine LED-Strahler auch. Nur hab ich keine bewegliche Fassung genommen.


    Ja genau: Abstrahlwinkel = Ausstrahlwinkel.

    Kann man ganz simpel mit einem Geodreieck nachmessen.
     
  12. rapunzelchen

    rapunzelchen Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    15
    AW: Ausleuchten von Esstisch

    Hallöchen!

    Danke für Eure Antworten und Tipps...jetzt ist Frau auch schlauer!

    @Martin:Gut zu wissen! Danke!

    Opal, das mit den LED´s im Schlafzimmer hört sich auch interresant an und sieht bestimmt toll aus!

    Ich muss/möchte mir noch in der Schräge, wo ich zwar Schränke und AP habe, aber leider zum Arbeiten nicht so gut stehen kann, etwas mit Beleuchtung einfallen lassen...mein GG wollte keine Strahler in die Holzdeckenschräge einbauen (auch weil wir nicht genug "Abstand" die für die Leuchten vorgesehen sind, hätten).
    Evtl könnte ich da ja auch mit LED Streifen arbeiten...


    Eine Frage habe ich aber noch: Wieviel Abstand lässt man vom Hochschrank zur Einbauleuchte (bzw. umgekehrt) ??? Kommt bestimmt auch wieder auf den Ausstrahlwinkel an, oder?! Der KFB meinte, er lässt immer 100-120 cm Platz. Das war mir dann doch etwas viel...
     
  13. Opal

    Opal Mitglied

    Seit:
    2. Sep. 2012
    Beiträge:
    18
    AW: Ausleuchten von Esstisch

    Huhu rapunzelchen.
    Ich hab mal ein Foto von meiner Schlafzimmerwand gemacht.
    Das Licht ist eigentlich heller, aber meine blöde Kamera hat mal wieder gegengeregelt. Dieses Band geht über die gesamte Wand (6 Meter) und ist taghell. Wenn ich will, kann ich es auch dimmen (mag es abends nicht so hell).

    Ich überlege, die Holzleiste, auf der ich das Band geklebt hab, noch zu streichen.
    Irgendwann später wird auch nochmal die Wand neu verputzt (wohne im Altbau und da ist eigentlich ständig Baustelle angesagt).


    Für Dein Dachschrägen-Problem wäre so ein LED-Band bestimmt auch gut. Viele LED-Bänder sind selbstklebend, d.h. man muß keinen großen Aufwand wegen der Montage betreiben.
    Guck mal |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (von da hab ich auch mein Band her, ich glaub, es war Edison Opto Profi)
    Ich wollte mir demnächst noch ein LED-Modul für mein Regal von dort holen.



    Abstand zum Schrank?
    Mh, Gute Frage. Auf so etwas habe ich noch nie geachtet. In meiner neuen Wohnung war es so eng, daß ich gar keine Wahl hatte, nah an die Schränke anzubringen. Nach meinem Umzug hab ich die Deckenleuchten einfach an die vorgesehenden Stellen (also da, wo das Kabel aus der Decke kam) angebracht und auf den Abstand nie geachtet.
    Ich denke mal, daß es auch ausschlaggebend ist, ob die Lampe immer noch genug Licht in den Raum abgibt, oder ob ein Großteil von den Schränken geschluckt wird. Bei engen Abstrahlwinkeln kann man bestimmt so nah wie man will an die Schränke herangehen.

    Weiß einer von euch, von woher man gute Glasvitrinen herbekommt? Ich suche so ganz schlichte, komplett aus Glas. Die, die ich bisher gefunden hab, waren nicht so gut, haben geklappert und so.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 15. Sep. 2012
  14. rapunzelchen

    rapunzelchen Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    15
    AW: Ausleuchten von Esstisch

    Hallöle!

    WOW, Opal -gaaaanz nach meinem Geschmack! Sieht total klasse aus!!!...ach es gibt so schöne Dinge und mit Licht kann man so tolle Atmosphäre zaubern...darum kommen auch in die Küche die Dimmer! GG hat zwar gemotzt, aber ich setzte mich dann doch durch ;-)...zu den Strahlern in der Schräge konnte ich ihn nur so gar nicht ermuntern. Na dann werden es eben LED-Stripes, ätsch. Die bekomme ich schon iwie unter!:cool:


    Wie funktioniert das mit dem LED...also ich meine den Anschluß (Steckdose?)

    Zu Deinem Problemchen mit der Vitrine kann ich Dir leider nicht helfen...hatten welche von Ikea, die sind nicht so stabil. Habe bei Segmüller tolle Glasregale etc. gesehen, die echt stabil waren - aber ne Vitrine hab ich nicht gesehen (habe ich halt auch nicht gebraucht und nicht danach ausschau gehalten ;-)).

    LG Rapunzelchen
     
  15. Opal

    Opal Mitglied

    Seit:
    2. Sep. 2012
    Beiträge:
    18
    AW: Ausleuchten von Esstisch

    Dankeschön. Bin auch noch total begeistert, da mein Schlafzimmer eh immer etwas düster wirkt, weil es an der Nordseite liegt.

    Also der Anschluss erfolgt über ein separates Netzteil (entweder 12 Volt oder 24 Volt, je nachdem, was die Leiste benötigt).
    Mein Händler hat mich da beraten, welches ich am besten nehmen könnte. Hab ihm einfach erklärt, was ich haben will, und er hat mir dann das entsprechende Netzteil dazu empfohlen.
    Zusammen mit einer Funksteckdose muß ich faules Stück abends nichteinmal mehr aufstehen, um das Licht auszumachen.*sleep*



    Und wenn GG motzt, soll er lieber dran denken, daß man bei einer tollen Küchenbeleuchtung auch ganz viele leckere Sachen kochen und backen kann. ;-)


    Ja, die Glasvitrinen von IKEA kenne ich, aber die sind mir zu wackelig. Ansonsten wären sie genau mein Geschmack gewesen. Da aber im Altbau bei jedem Tritt (von mir und den Nachbarn über mir) die Dielen mitschwingen, wird es nur ein einziges Geklirre werden, fürchte ich. Vielleicht muß ich doch auf meinen Plan B zurückgreifen und mir selbst eins bauen. Dann kann ich gleich die Glaskanten mit LEDs beleuchten.
    *seufz* Noch sooo viel zu tun.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küche optimal ausleuchten Küchen-Ambiente 1. Juli 2010
Esstisch (200x100 oder 180x90) Küchenmöbel 4. Juni 2015
Unbeendet küche ca. 12 qm mit einem Esstisch für 5 personen Planung ok? Küchenplanung im Planungs-Board 25. Aug. 2014
Küchenanordnung bei Wohnküche: zuerst Esstisch, dann Geräte oder umgekehrt ? Küchenplanung im Planungs-Board 18. Aug. 2014
Gesucht: Lösungen für - Zwischenräume - Abtropffläche - Abfallsammler - Esstisch Teilaspekte zur Küchenplanung 2. Mai 2014
Unbeendet Küche mit Kochinsel und Esstisch in neuem EFH Küchenplanung im Planungs-Board 15. Feb. 2014
Küche in Magnolie/Splinteiche - welcher Esstisch passt dazu? Teilaspekte zur Küchenplanung 12. Nov. 2012
Esstisch aus Massivholz - Qualität vs Schnäppchen Küchen-Ambiente 1. Nov. 2012

Diese Seite empfehlen