Küchenplanung Aus KLEIN mach "KLEIN ABER OHO" - Ideen für Wohnküche dringend gesucht

Soßenqueen

Mitglied
Beiträge
183
Wenn man jetzt nicht noch anbauen oder Wände einreißen will, würde ich mir über eine Teilung der Arbeitsbereiche Gedanken machen.
Den Tisch würde ich unten Richtung Terrasse machen, darüber die Küche ohne Insel, u. a. damit man für eine große Gesellschaft den Tisch in diese Richtung ausziehen könnte.

Den kleinen Raum rechts könnte man zum Auslagern bestimmter Tätigkeiten oder Sachen nutzen. Das hängt dann sehr von euren Gewohnheiten ab. Z.B. könnten da die Spülmaschine rein, eine 2. Spüle und das ganze Essgeschirr/Gläser. Das könnte von da auf den Tisch und wieder zurück. Dann muss man zwar auch das Geschirr von oben da rum bringen.........aber gerade wenn ihr viele seid könnte das ein Vorteil sein. Die Räumer/Abwäscher stehen den Köchen nicht im Weg.

Den Kühlschrank würde ich zentral auf die rechte Seite stellen, damit alle rankommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.181
Wohnort
Berlin
Der Zugang zum Garten und der Terrasse wäre natürlich super, aber wenn man am Tisch sitzt, stört doch die Küche da irgendwie, oder?
Keine Ahnung, habe persönlich leider keine Terasse, aber: ich würde ja mit den Gästen im Sommer draußen, im Winter drinnen sitzen wollen. Also wäre es ideal, wenn die Küche jeweils nebenan läge, oder?

Wie genau ist diese Schiebetür planunten? Welche Seite öffnet, wie breit ist sie wirklich, wie breit der Eingang? Existiert die überhaupt schon, oder ginge das auch kleiner?

Wir möchten deshalb unsere IKEA -Küche aus dem 1. OG in den „Keller“ umziehen
Was genau habt ihr da alles? Ich nehme an, METOD und nicht FAKTUM? Welche Fronten, welche Schränke, welche Aufteilungen?

Wollt ihr selber um- und aufbauen?

Und irgendwie werde ich aus diesen Vorsprungsmaßangaben nicht so schlau:

1610981867976.png


Wie viele Vorbauten sind da jetzt genau? Kannst du das mal pro Ecke zeichnen? Du hast immer nur Linien, die sind nicht alle auf einer Höhe, in den Plänen aber teilweise schon. Ist am Ende vllt. auch gar nicht relevant, aber irgendwie etwas frustrierend.

Ist die Heizung planrechts schon da und fix? Da steht ein Maß, kein Abstand, nix... die groß ist die Tür zum rechten Raum?
 
Zuletzt bearbeitet:

Kirsty

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
Danke Soßenqueen, den Ansatz werde ich mal irgendwie versuchen zu veranschaulichen.

@Nörgli,die Heizungen sind drin, aber die kann man leicht verändern, deswegen auch ohne Maße.
Auf #9 sieht man es vielleicht besser: Die Wand planunten links liegt 60 cm tiefer als der Stahlträgervorbau, die planoben nur 40 cm tiefer. Der Vorbau hat eine Dicke von 25 cm. Dennoch ist die Wand zum kleinen Raum nur 4 cm länger - das wurde mal angebaut und wohl nicht so genau genommen ;-).
Der Durchgang zum kleinen Raum ist 1,70 m.
Ist das verständlicher?

Wir haben Metod, hochglanz weiß, APL in Eiche (Karlby). Wandschränke brauchen wir wenn neue, ansonsten 2x80er, 2 HS (BO und Vorrat), 1x Ecke (die würde ich rausschmeißen), Kochfeld 60 (gerne durch 80er zu ersetzen) , Spüle 60, 20er Auszug, 60er Spülmaschine und 60er für Besteck und 60er Kühlschrank (eigentlich freistehend, haben wir aber verbaut).Das wir das ein oder andere ersetzen müssen, ist uns aber klar.
Wir machen auch alles soweit selbst.
Das Terrassenfenster soll 2,80x2,09 m werden, bei 1,40 m kommt der feststehende Teil, davor die Schiebetür. Die Tür öffnen wir von planunten rechts nach links. An der Planung ist nichts mehr zu rütteln, die Fenster werden am Donnerstag (hoffentlich!) verbaut.
 

Kirsty

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
So, ich hab mal versucht, die Ideen etwas zu veranschaulichen.
Die Küche planoben und planunten rechts können wir uns nicht so vorstellen, weil die Wege doch ziemlich lang wären. Planunten links und rechts hab ich mal simuliert. Finde ich auch gar nicht verkehrt, das große Problem ist nur, dass wir dann nicht wissen, wo wir mit der Treppe hin sollen. Entweder planoben, aber dann nehm ich mir wieder Raum für den Essplatz weg oder irgendwie noch zur "Küche Nr. 2", dann ist das alles sehr gequetscht...
Die freie Arbeitsfläche habe ich ausgerechnet, wäre natürlich so am größten.
Bitte nicht irritieren lassen, die weiße Fläche gehört nicht mehr zur Küche, konnte ich nur nicht anders simulieren.
 

Anhänge

  • Küche planunten über zwei Räume Übersicht.jpg
    Küche planunten über zwei Räume Übersicht.jpg
    12,5 KB · Aufrufe: 83
  • Küche planunten über zwei Räume.jpg
    Küche planunten über zwei Räume.jpg
    44,8 KB · Aufrufe: 81

Kirsty

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
Und hier die Variante nur im kleinen Raum (planunten rechts). Die Größe der Arbeitsfläche ist ähnlich unsere momentane.
Ich hab nun an einer Seite mit 60er tiefen Schränken gearbeitet, an der anderen mit 40er Tiefe. Weiß nur nicht so genau, ob das mit der Spüle so passen könnte. Der Zeilenabstand wäre somit aber ca. 115 cm, damit könnten wir (hoffe ich) leben. Die letzten 80 cm (weißes Podest) hab ich mal tiefer gemacht, darüber befindet sich noch ein Fenster, das könnte dann noch geöffnet werden (nicht unbedingt notwendig, aber vielleicht ganz nett).

Alternativ dazu habe könnte man in dem kleinen Raum auch ein U bauen - also kleiner Raum, planoben 60er Schränke, planrechts auch 60er, planunten dann 40er. Was meint ihr, wäre das besser?
Klar ist, dass wir im kleinen Raum ein weiteres großes Fenster brauchen.

Was meint ihr dazu?
Danke schon mal :-)
 

Anhänge

  • Küche planunten rechts_schmale Seite Übersicht.jpg
    Küche planunten rechts_schmale Seite Übersicht.jpg
    10,6 KB · Aufrufe: 63
  • Küche planunten rechts_schmale Seite.jpg
    Küche planunten rechts_schmale Seite.jpg
    12,2 KB · Aufrufe: 62

maria_kocht

Mitglied
Beiträge
749
Ich hab nun an einer Seite mit 60er tiefen Schränken gearbeitet, an der anderen mit 40er Tiefe. Weiß nur nicht so genau, ob das mit der Spüle so passen könnte.
Nein, das wird für einen 5-Personen-Haushalt zuviel Kompromiss, fürchte ich. Die Spüle ist doch der meist frequentierte Ort in der Küche - Wasser holen, Gemüse waschen, Nudeln abgießen etc.
 

Anonymaus

Mitglied
Beiträge
266
#46 ist aus meiner Sicht zwei halb volle Zimmer, besser wären zwei Zimmer mit jeweils einen Zweck. Oder ihr macht die zwei Zimmer zu einem, dann wäre eine Insel viel sinnvoller weil es den Raum besser ausfüllt und näher am kleinen Raum liegt.

#47 Schaft dir mit der Miniatur Spüle keine Freude. Wenn es ein Zweizeiler sein sollte dann sollten beide Küchenzeilen 60 cm tief sein, dann ist es halt relativ eng. Wenn ihr es etwas breiter haben möchtet dann auf Basis #15.

Evelins #19 finde ich würde auch ganz gut passen, dein Kommentar das dir die Arbeitsfläche fehlt kann ich nicht ganz nachvollziehen weil es an der rechten Seite ein kleine Fläche gibt extra für ein paar Geräte.
 

Kirsty

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
Guten Morgen, danke für die Hinweise.
#19 schaue ich noch mal, Kaffeemaschine und Toaster wäre auf den US neben den HS, Thermi dann zwischen Spüle und Kochfeld. Da war meine Befürchtung, dass mir der Platz mit den Kindern dann nicht mehr ausreicht, wenn wir was im Thermi machen. Prüfe ich noch mal.

#15 gefällt mir, das Problem ist nur, dass unten, wo der eine HS steht ja bereits ein Fenster verbaut ist (ein weiteres käme dann in groß daneben) und ich dann die HS auf die gegenüberliegende Seite bringen muss. Spüle und Kochfeld wären dann also planrechts und planoben, vorm Fenster wären dann die mindertiefen US. Wenn ich was vorbereite, sehe ich die Kinder dann leider gar nicht im Garten. Ich simuliere mal...
 

Anonymaus

Mitglied
Beiträge
266
Mit einem Thermomix kenne ich mich nicht wirklich aus, aber ich hätte vermutet der wird einfach im eck gestellt und wenn er zum Einsatz kommt dann wir er nach vorne gebracht, z.B. neben der spüle. Steckdose muss dementsprechend an der richtigen stelle geplant werden. Je nach Stauraum bedarf könnte evtl. auf eins der hochschränke verzichtet werden, dann habt ihr mehr Arbeitsfläche. Es gibt auch die Möglichkeit unterschränke mit einer tiefe > 60 cm einzubauen (nur bei Ikea glaube ich nicht) wo man Stauraum und Arbeitsfläche gewinnt.

Bei #15 wird einfach das kleine Fenster zugemauert und es kommt ein großes daneben. Das ist viel günstiger wie wenn ihr ungewöhnlich Lösungen an der Küche überlegt oder wenn ihr Jahre lang in einer Küche kocht wo euch etwas stört.
 

Kirsty

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
Ich oute mich mal ;-) - also wir nutzen den Thermomix ziemlich oft, von daher wollen wir eher einen festen Platz.
Das Fenster will mein Mann nicht zumauern, aber wir könnten einen US davor stellen, dann ist es nicht mehr zu öffnen, aber wirft noch Licht rein.
Aber du hast recht, zu viele Kompromisse sind auch nicht das Richtige.
Ich hab mal deine Idee spiegelverkehrt gezeichnet. So rum ist es halt echt schade, dass ich beim Gemüse waschen etc. mit dem Rücken zum Fenster stehe. Aber was anderes fällt mir nicht mehr ein. Vielleicht könnte ich den KS etwas auslagern, den HS mit BO und GSP nach hinten, ist mir nur noch nicht recht gelungen zu veranschaulichen, dass es nach was aussieht...
 

Anhänge

  • Küche planunten rechts #15 spiegelverkehrt 3D.jpg
    Küche planunten rechts #15 spiegelverkehrt 3D.jpg
    19,5 KB · Aufrufe: 61
  • Küche planunten rechts #15 spiegelverkehrt.jpg
    Küche planunten rechts #15 spiegelverkehrt.jpg
    9,4 KB · Aufrufe: 59

isabella

Mitglied
Beiträge
14.729
Wenn Du den Thermomix auch zum Dämpfen verwendest, sollte er auf eine festen Platz stehen, so nah wie möglich an einem Dustabzug, damit die Feuchtigkeit aus dem Raum abtransportiert wird. Groß bewegen würde ich ihn nicht wollen, evtl auf einer Filzunzerlage stellen um ihn bei Bedarf etwas schieben zu können.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.454
Wohnort
Schweiz
.. und unter Hängeschränken sollte man ihn auch nicht nutzen - das tut denen nicht gut.
 

Kirsty

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
Irgendwie gehört der Thermi für mich v.a. neben die Spüle - Gemüse waschen, Wasser einfüllen etc. Schön fänd ich dabei aber die Sicht nach draußen, den Gemüse etc. braucht ja schon seine Zeit, da hätte ich dann gerne den schönsten Ausblick und nicht die Wand vor mir...
Welches Mindestmaß der Spülbeckentiefe + -breite könntet ihr denn noch empfehlen? Vielleicht kann man einen 40er Schrank nehmen mit 45er APL drauf, und eine weniger tiefe, dafür breite Spüle? Bringt das was? Dann könnte ich doch beides vors Fenster setzen, das geöffnete Fenster dient dann als Abzug vom Thermi - Braten kann meiner nicht, Fenster sollte also reichen, oder?
 

Anonymaus

Mitglied
Beiträge
266
Wenn du die Spüle vor dem Fenster haben möchtest dann nimmst du #15 aber machst unten von links nach rechts 60 GS 60 Spüle 80 Unterschrank 60 kochfeld 20 Unterschrank und dann an der rechten Wand Hochschränke mit Kühlschrank, Backofen usw.

Oder du verwendest #15 aber ohne Hochschränke und stellst den Kühlschrank außerhalb der Küche.

Oder halt den Zweitweiler mit 60 cm Tiefe auf beiden Seiten, dann hast du am meisten Stauraum und Arbeitsfläche und das es evtl. etwas eng ist akzeptiert ihr einfach.

Überhaupt die Idee eine halbe Spüle zu verwenden verstehe ich gar nicht, das wird nur eine Sauerei wenn etwas großes abgespült werden sollte und überall Rum tropft.
 

Kirsty

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
So, die Fenster sind fast drin, d.h. dass in den nächsten Tagen auch die alte Ständerwand mit der Holzverkleidung noch abgerissen wird. Momentan kann ich mir noch nicht vorstellen, die Küche in den großen Raum zu legen, falls doch - und das wird sich dann in den nächsten Tagen entscheiden, wären wir bei deinem Vorschlag #19, Evelin, mit dem L.
Ansonste hab ich jetzt den Vorschlag von Anonymaus noch einmal angepasst. Was mir noch nicht so gut gefällt, ist, dass das Kochfeld so nah am Backofen/Spülmaschine wäre. Hat da jemand noch eine Idee, wenn das Kochfeld 80 cm sein soll? 5 cm könnte wohl noch dazwischen schummeln, aber mehr wohl nicht.
Herzlichen Dank für eure Ideen, so langsam kann ich es mir wirklich vorstellen :-)
 

Anhänge

  • Küche halbes U Übersicht.jpg
    Küche halbes U Übersicht.jpg
    10,4 KB · Aufrufe: 78
  • Küche halbes U.jpg
    Küche halbes U.jpg
    15,4 KB · Aufrufe: 78

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.566
Wohnort
Perth, Australien
an diese Kochwand passt ein 90er US, wenn du das Kochfeld planrechts einbaust, hast du planlinks 10cm Platz. Ob dir das reicht, weiß ich nicht, kommt auf das Kochfeld an und dein Kochgeschirr.
 

Kirsty

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
Ja klar, das könnte die Lösung sein. Da hab ich vor lauter Wald die Bäume nicht gesehen :hand-woman:. Wäre zwar immer noch beengt, aber ausreichend, um mal den Löffel, Öl oder was auch immer abzulegen. Danke, Evelin!
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben